The Suicide Squad – Ein monströses Übel erhebt sich im neuen Trailer!

Wenn das Suicide Squad aufmarschiert, dann werden (zumindest von den jeweiligen Mitgliedern) in der Regel keine Fragen gestellt. Wir kommen aber trotzdem nicht umhin. Denn gegen wen richtet sich die neueste Selbstmordmission der verrückten Truppe ehemaliger Superverbrecher, jetzt Anithelden eigentlich? Bis jetzt konnten wir allenfalls Vermutungen darüber anstellen.

Zum Glück ist der neue Trailer, der von Jai Courtney and Margot Robbie in bester Suicide Squad-Manier zunächst „geleakt“ wurde, diesbezüglich schon aussagekräftiger und bringt etwas Licht ins Dunkel – wobei sich jeder, der eins und eins zusammenzählen kann, natürlich längst einen Reim darauf gemacht hat. Denn wenig überraschend ist ihr Kontrahent niemand anderes als Starro, der gigantische Alien-Seestern aus den vorherigen Trailern.

Das verrückt uns der neue Trailer

Gleich zu Beginn instruiert Amanda Waller (Viola Davis), die zu den wenigen Rückkehrern aus dem Vorgänger gehört, ihre Truppe darüber, dass sie im Auftrag „Project Starfish“ unterwegs seien und es ihr Ziel sei, das gigantische Kaiju-artige Wesen unschädlich zu machen.

Das klappt im „Early Access Trailer“, von dem Warner Bros. behauptet, dass man ihn auf keinen Fall teilen solle (wobei man es eher auf das Gegenteil abgesehen haben dürfte), aber weniger gut. Starro hat nämlich die unschöne Angewohnheit, unzählige kleine Kopien seiner selbst auf Gegner abzufeuern, die für sich genommen schon eine Herausforderung wären.

King Shark wird ganz schön durchgeschüttelt! ©Warner Bros.

In Verbindung mit der schieren Menge an Mini-Starros und ihrem gigantischen Urheber im Hintergrund gleicht ihr Auftrag aber eher einem Himmelfahrtskommando – womit Peacemaker (John Cena), Captain Boomerang (Jai Courtney), Ratcatcher 2 (Daniela Melchior), King Shark und jedermanns liebster Psychopathin, Harley Quinn (Margot Robbie), dem Filmtitel ja dann auch alle Ehre machen würden. Schließlich würden sie lieber sterben, als die Welt am Abgrund zu sehen.

Diese „Helden“ haben ordentlich Dreck am Stecken

Und das tun sie offenbar auch. Als er kürzlich von einem User gefragt wurde, wie viele Suicide Squad-Recken in seinem Film denn das Zeitliche segnen würden, antwortete Regisseur James Gunn (Guardians of the Galaxy 1 und 2, Slither – Voll auf den Schleim gegangen) trocken: „So gut wie alle!“ Und wir gehen nicht davon aus, dass seine Reaktion scherzhaft gemeint war.

Ganz oben auf der Abschussliste (buchstäblich): Bloodsport (Idris Elba). Im Trailer kommt heraus, dass er für ein Vergehen einsitzt, das selbst den stärksten Mann zu Fall gebracht hätte – er feuerte eine Kryptonit-Kugel auf Superman ab und beförderte den sonst so unbezwingbaren Men of Steel damit geradewegs in die Intensivstation!

Andere Suicide Squad-Neuzugänge, so wie der tierische Hybrid Weasel (Sean Gunn, der Bruder von James Gunn), sollen 27 Kinder auf dem Gewissen haben! Mit diesem Wissen im Hinterkopf dürfte sich die Trauer über ihr potenzielles Ableben dann auch in Grenzen halten.

Und doch würde bei dem ein oder anderen wohl unweigerlich eine symbolische Träne kullern, sollte der von Sylvester Stallone gesprochene King Shark vorzeitig das Zeitliche segnen. Der auf zwei Beinen laufende Hai gilt als heimlicher Suicide Squad-Favorit und ist uns mit seinen dümmlichen, aber ikonischen Sprüchen (und seinem unstillbaren Appetit) direkt ans Herz gewachsen.

Müssen auf alles gefasst sein! Warner Bros.

Geschrieben am 22.06.2021 von Torsten Schrader
Kategorie(n): News



Jurassic World: Ein neues Zeitalter
Kinostart: 09.06.2022In diesem Sommer erreicht die Jurassic-Ära ihr episches Finale. Die Dinosaurier leben seit den Ereignissen auf Isla Nublar frei auf dem Festland. Ein gigantisches Ringen... mehr erfahren
Black Phone, The
Kinostart: 23.06.2022Ein schalldichter Kellerraum. Ein defektes Telefon. Niemand kann den 13-jährigen Finney Shaw (Mason Thames) schreien hören, als er von einem sadistischen Serienmörder ... mehr erfahren
Bed Rest
Kinostart: 14.07.2022TBA... mehr erfahren
Nope
Kinostart: 21.07.2022Jill (Keke Palmer) und James (Daniel Kaluuya) sind die Eigentümer einer Farm für Hollywood-Filmpferde. Ihre kalifornische Haywood-Ranch, weitab von den ersten Anzeichen... mehr erfahren
Hui Buh und das Hexenschloss
Kinostart: 28.07.202214 Jahre sind vergangen, seit König Julius zu Hui Buh ins Schloss Burgeck eingezogen ist. Während Hui Buh noch immer sehr darunter leidet, als Gespenst eine Lachnummer ... mehr erfahren
Uncharted
DVD-Start: 17.11.2022Der gewiefte Dieb Nathan Drake (Tom Holland) wird vom erfahrenen Schatzsucher Victor „Sully“ Sullivan (Mark Wahlberg) angeworben, um einen seit 500 Jahren verschollen... mehr erfahren