The Suicide Squad – Neuer Trailer macht King Shark zum Star des Films!

Noch ist James Gunns The Suicide Squad gar nicht angelaufen, aber schon jetzt kristallisiert sich ein heimlicher Star heraus, der alle anderen Mitglieder des Selbstmordkommandos überschatten und ihnen mit einem flüchtigen Bissen die Show stehlen könnte: King Shark!

Schließlich kommt es nicht alle Tage vor, dass man einen humanoiden, sprechenden Hai auf zwei Beinen über den Weg läuft. Wobei sich seine kommunikativen Fähigkeiten auf ein sehr begrenztes Vokabular (Nom nom?) beschränken. Doch wer braucht schon einen hohen Intelligenzquotienten, wenn er mit solch beeindruckenden Beißerchen gesegnet ist King Shark?

Überhaupt scheint sich der Abkömmling eines uralten Hai-Gottes seine Zeit vor allem mampfend zu vertreiben. Das wiederum könnte für seine Suicide Squad-Kollegen gefährlich werden, denn King Shark scheint eine besondere Vorliebe für das Fleisch seiner Mitmenschen entwickelt zu haben.

Tollpatschig und verdammt hungrig

Gefährlich: Wenn ihn der kleine Hunger überkommt, schreckt Nanaue, wie King Shark eigentlich heißt, auch vor seinen eigenen Teamkollegen nicht zurück, was ihn zu einer tickenden Zeitbombe für seine nähere Umgebung macht.

Und doch ist jetzt schon klar, wem hier die Sympathien gelten! Als hätte es daran zuletzt noch irgendeinen Zweifel gegeben, spendiert Warner Bros. dem bissigen The Suicide Squad-Gesellen anlässlich der Shark Week nun sogar einen eigenen Trailer, in dem sich alles um unseren liebsten Hai-Humanoiden dreht!

Für den kleinen Hunger zwischendurch. ©Warner Bros.

Ihr glaubt, Ihr wüsstet schon alles darüber, was diese Kreaturen der Tiefsee zu bieten haben? „Wir lagen falsch“, weiß Warner Bros. und haut uns prompt markante Einzeiler wie „So schlau ich“ oder „Hungrig!“ um die Ohren. Dass diese ihre gewünschte Wirkung erzielen, liegt aber eben nicht nur am tapsigen und leicht tollpatschigen Auftreten, sondern vor allem der brummigen, irgendwie bekannten Stimme eines der größten Actionstars unserer Zeit.

Denn wie im Vorfeld richtig vermuten, handelt es sich bei King Shark um keinen anderen als Rocky-Legende Sylvester Stallone! Nach seinem Kurzauftritt in Guardians of the Galaxy wollte James Gunn die Hollywood-Ikone unbedingt für eine weitere Rolle haben, und mit King Shark war schnell die passende Gelegenheit zur Hand. Schließlich stand der Rambo-Star noch nie für tiefschürfende, ausufernde Dialoge – was lag also näher, als ihn den einsilbigen Kraftprotz vertonen zu lassen?

Dass King Shark Menschen verspeist: Dank R-Rating kein Problem! ©Warner Bros.

King Shark ist anders als im Comic

Optisch nimmt sich die Filmvariante übrigens einige Freiheiten heraus, denn in den Comics ist King Shark gar kein Weißer Hai, sondern ein Hammerhai. Das hat einen ganz einfachen Grund: Seine an den Außenkanten liegenden Augen machten es schwierig, das Konzept auch filmisch umzusetzen.

Bei der Interaktion mit Menschen sah man nie, wen King Shark eigentlich gerade anschaute. James Gunn hätte also immer einen Weg finden müssen, um ihn nicht von vorn, sondern seitlich einzublenden. Eine Alternative musste her.

Es ist also nicht so, als hätte Gunn nicht gewollt – das ursprüngliche Design erwies sich für die Kinoleinwand nur als eher unpraktikabel. Die Entscheidung, sich stattdessen auf einen Weißen Hai zu konzentrieren? Offenbar goldrichtig! Und lange spannt uns Gunn jetzt nicht mehr auf die Folter: Am 05. August lässt er das Himmelfahrtskommando auf deutsche Kinosäle los!

Mit King Shark im Rücken wird es nie langweilig! ©Warner Bros.

Geschrieben am 13.07.2021 von Torsten Schrader
Kategorie(n): News



The Sadness
Kinostart: 03.02.2022Nach einem Jahr der Pandemiebekämpfung lässt die frustrierte taiwanesische Bevölkerung die gesundheitlichen Vorsichtsmaßnahmen der Regierung zunehmend außer Acht. De... mehr erfahren
Morbius
Kinostart: 31.03.2022Einer der faszinierendsten und widersprüchlichsten Charaktere des Marvel-Universums kommt ins Kino: Der Oscar®-Gewinner Jared Leto verwandelt sich in den rätselhaften ... mehr erfahren
Jeepers Creepers: Reborn
Kinostart: 21.04.2022In Jeepers Creepers: Reborn bahnt sich im verschlafenen Louisiana gerade das erste Horror Hound Festival an. Geeks und Freaks aus aller Welt sind dem Aufruf gefolgt, um d... mehr erfahren
Jurassic World: Dominion
Kinostart: 09.06.2022Jurassic World 3 soll geschichtlich direkt an Jurassic World 2: Das gefallene Königreich anknüpfen.... mehr erfahren
Black Phone, The
Kinostart: 23.06.2022Ein schalldichter Kellerraum. Ein defektes Telefon. Niemand kann den 13-jährigen Finney Shaw (Mason Thames) schreien hören, als er von einem sadistischen Serienmörder ... mehr erfahren
SAW: Spiral
DVD-Start: 27.01.2022Chris Rock (Rush Hour) spielt einen Police Detective bei der Aufklärung einer Reihe grausamer Morde,... mehr erfahren
The Sadness
DVD-Start: 15.04.2022Nach einem Jahr der Pandemiebekämpfung lässt die frustrierte taiwanesische Bevölkerung die gesundheitlichen Vorsichtsmaßnahmen der Regierung zunehmend außer Acht. De... mehr erfahren