The Thing

The Thing – Autor Eric Heisserer über negative Änderungen im Drehbuch zur Vorgeschichte

Bereits Jim Sheridan, Regisseur des Mystery-Thrillers Dream House, verriet in einem Interview, dass er sich namentlich vom Film distanzieren wollte. Grund für diese Äußerung war, dass es zu Differenzen zwischen dem Filmemacher und Morgan Creek Productions kam. So soll das finale Werk wenig mit dem zu tun haben, was ursprünglich vorgesehen war. Aktuell sprach nun auch Eric Heisserer, Drehbuchautor von Final Destination 5, über unschöne Änderungen im Drehbuch zu The Thing: „Es existiert ein Trend: Junge Filmemacher erhalten die Gelegenheit dazu, einen Studiofilm umzusetzen. Die Sache ist nur die, dass sie nicht die Autorität eines Ridley Scott haben, weshalb das fertige Produkt am Ende von dem abweichen könnte, was man eigentlich beabsichtigte. Die Test-Screenings haben The Thing wirklich verändert. Die Zuschauer bekommen nicht das zu Gesicht, was ich tatsächlich geschrieben habe. Ich denke, dass heute kein Studio mehr einen Film wie Alien oder Carpenters The Thing finanzieren würde.

Die Zuschauer sind oftmals ungeduldig und wollen schnellstmöglich das zu sehen bekommen, wofür sie eine Kinokarte gekauft haben. Das verletzt Filmemacher einerseits, andererseits hilft es dem Einspielergebnis. Opfer des Test-Screenings waren in diesem Fall aber vor allem die Charakter-Einführungen, die erheblich gekürzt sind, damit man das Monster so früh wie möglich zeigen kann. Das kostete uns die Vertiefung der Figuren. Aber scheinbar ist es das, was das Publikum haben will. Ich bin nur der Ansicht, dass nun etwas fehlt“, so Heisserer über das am 17. November 2011 in deutschen Kinos startende Prequel.

Geschrieben am 17.10.2011 von Carmine Carpenito
Kategorie(n): News, Thing, The (Prequel)



Monster Hunter
Kinostart: 03.12.2020Monster Hunter erzählt die Geschichte zweier Helden, die zwar aus verschiedenen Welten stammen, die aber gemeinsame Feinde bekämpfen: Monster. Wenn sie dieses Abenteuer... mehr erfahren
Freaky
Kinostart: 14.01.2021Eigentlich wollte die 17-jährige Millie Kessler (Kathryn Newton) nur noch ihr Abschlussjahr an der High School hinter sich bringen, doch mit einem Mal gerät ihr Leben a... mehr erfahren
Malasaña 32 - Haus des Bösen
Kinostart: 14.01.2021Im Jahr 1976 zieht es Familie Olmedo von ihrem Heimatdorf in die spanische Hauptstadt Madrid. Dort, so ihre Hoffnung, sind die Chancen auf ihr privates und berufliches Gl... mehr erfahren
Antlers
Kinostart: 18.02.2021In der von Nick Antosca (Channel Zero) auf Papier gebrachten Geschichte wird es um die Lehrerin (Keri Russel) einer vierten Klasse gehen, die sich Sorgen um einen problem... mehr erfahren
Morbius
Kinostart: 18.03.2021In Morbius spielt Jared Leto die tragische Figur des Dr. Michael Morbius, der verzweifelt nach einem Gegenmittel für seine seltene Krankheit sucht. Seit einem biochemisc... mehr erfahren
Survive the Night
DVD-Start: 03.12.2020Als die beiden kriminellen Geschwister Mathias (Tylor Jon Olson) und Jamie (Shea Buckner) bei einem Raubüberfall ins Kreuzfeuer geraten, wird Mathias schwer verletzt und... mehr erfahren
Guns Akimbo
DVD-Start: 04.12.2020In Guns Akimbo spielt Radcliffe einen jungen Mann, der unverhofft zur Teilnahme an Skizm verdonnert wird. Dabei handelt es sich um ein (Videospiele lassen grüßen) reale... mehr erfahren
Sputnik
DVD-Start: 04.12.2020Sowjetunion 1983. Nachdem der Kontakt zur Besatzung bereits einen Tag zuvor vollständig abgebrochen gewesen ist, stürzt das sowjetische Raumschiff Orbita-4 schwer besch... mehr erfahren
Deathcember: 24 Doors to Hell
DVD-Start: 04.12.2020Hinter seinen Türchen lauern 24 grausige Visionen von prominenten Regisseuren aus der ganzen Welt, die die Zeit der Liebe in eine Zeit der Angst verwandeln – mit wunde... mehr erfahren
Captive State
DVD-Start: 10.12.2020Zehn Jahre, nachdem die Erde von einer außerirdischen Macht überrannt wurde, leben Menschen unter ständiger Kontrolle und Überwachung durch die Besatzer. Jetzt wird e... mehr erfahren