The Turn of the Screw – Quibi verfilmt den Grusel-Klassiker als „moderne Gothic-Soap“

Henry James‘ Das Durchdrehen der Schraube (The Turn of the Screw) gehört zu den ganz großen Klassikern der Grusel-Literatur. Vielen jüngeren Generationen ist die schleichende Gothic-Horror-Geschichte allerdings gar kein Begriff. Nun kündigen sich gleich drei Verfilmungen des Stoffes an, die unterschiedlicher kaum sein könnten. Nimmt Steven Spielberg mit dem von Chad und Carey Hayes (The Conjuring) geschriebenen Die Besessenen (The Turning) eher Kinogänger ins Visier, bildet der Klassiker in Netflix‘ Spuk in Bly Manor den geschichtlichen Rahmen für den zweiten Serien-Spuk von Hill House-Schöpfer Mike Flanagan. Und auch die dritte Adaption dürfte eher etwas für Serienfans werden. Mit Turn of the Screw wagt sich der 2020 startende Streamingdienst Quibi an eine moderne Neuinterpretation der Grusel-Geschichte, überwacht von Alexandra McNally (Under the Dome), Josh Berman (Drop Dead Diva, CSI) und Sony Pictures Television, die man „als moderne Gothic-Soap“ beschreibt. Auch das neue Setting hebt ihr Format von der Konkurrenz ab. Angesiedelt ist die Serie nämlich auf einer idyllischen Insel im pazifischen Nordwesten.

Sorgt 2020 für wohligen Grusel: Die Besessenen

Doch der vermeintlich perfekte Job entpuppt sich für die mexikanisch-amerikanische Nanny, die hier auf zwei verwaiste Kinder aufpassen soll, als Albtraum und lässt sie zunehmend an ihrem eigenen Verstand zweifeln. James‘ Klassiker diente schon zahlreichen Bühnenstücken, Radio-Spielen und Verfilmungen als Vorlage. Die bekannteste ist Jack Claytons Horror-Klassiker Schloss des Schreckens (The Innocents) aus dem Jahr 1961. Aber auch der Gothic-Soap-Klassiker Dark Shadows, der von Tim Burton vor wenigen Jahren prominent fürs Kino wiederbelebt wurde, geht auf die ursprüngliche Geschichte zurück über die junge Miss Giddens zurück, die zunächst hocherfreut ist, dass sie ihre neue Anstellung als Gouvernante der beiden Waisenkinder Flora und Miles auf dem Landsitz des Onkels der Kinder antreten darf. Ihre Stimmung ändert sich jedoch relativ schnell.

Die Besessenen startet am 24. April 2020 in Deutschland. ©Universal

Geschrieben am 20.11.2019 von Torsten Schrader
Kategorie(n): News



Antlers
Kinostart: 28.10.2021In der von Nick Antosca (Channel Zero) auf Papier gebrachten Geschichte wird es um die Lehrerin (Keri Russel) einer vierten Klasse gehen, die sich Sorgen um einen problem... mehr erfahren
Jeepers Creepers: Reborn
Kinostart: 28.10.2021In Jeepers Creepers: Reborn bahnt sich im verschlafenen Louisiana gerade das erste Horror Hound Festival an. Geeks und Freaks aus aller Welt sind dem Aufruf gefolgt, um d... mehr erfahren
Ghostbusters: Legacy
Kinostart: 18.11.2021Das bislang noch unbetitelte Ghostbusters-Sequel soll von vier Jugendlichen, zwei Mädchen und zwei Jungs, erzählen.... mehr erfahren
Scream
Kinostart: 13.01.2022Fortsetzung der Kultreihe um Maskenkiller Ghostface. Erneut geht im verschlafenen Woodsboro ein unbeschreibliches Übel um - und Sidney Prescott (Neve Campbell), Dewey (D... mehr erfahren
Morbius
Kinostart: 14.01.2022In Morbius spielt Jared Leto die tragische Figur des Dr. Michael Morbius, der verzweifelt nach einem Gegenmittel für seine seltene Krankheit sucht. Seit einem biochemisc... mehr erfahren