The Twilight Zone

The Twilight Zone – Warner kündigt erneuten Wechsel des Drehbuchautors an

Drei Jahrzehnte nach der ersten Kinoadaption wagt Warner Bros. einen weiteren Anlauf in Sachen The Twilight Zone. Gemeinsam mit dem kürzlich verpflichteten Joseph Kosinski (TRON: Legacy und Oblivion) und Appian Way, der Produktionsfirma von Leonardo DiCaprio, plant das Studio die Verfilmung des berühmten Mystery-Klassikers. Im Gegensatz zum ersten Versuch, als gleich vier bekannte Regisseure (John Landis, Steven Spielberg, Joe Dante und George Miller) ihren eigenen Beitrag zum fertigen Film beisteuerten, will sich das Studio diesmal auf eine übergreifende Haupthandlung konzentrieren, für die man sich bei der 1960 veröffentlichten Twilight Zone-Episode “The Last Flight” bedient. Für die Drehbuchvorlage zum Projekt darf Eli Coleite sorgen, der als neuester Autor für den Film an Bord geholt werden konnte. Er übernimmt die Arbeit von Anthony Peckham (Invictus), an der zuvor schon Kollegen wie Joby Harold (Awake), Rand Ravich (Candyman 2) und Jason Rothenberg beteiligt waren. Die Handlung des Films soll einem Testpiloten beim Durchschreiten der Lichtgeschwindigkeit folgen. Als sein Gefährt zum Stillstand kommt, muss er mit Schrecken feststellen, rund 96 Jahre später in der Zukunft gelandet zu sein.

The_Twilight_Zone_by_starskreem

Geschrieben am 26.08.2013 von Torsten Schrader
Kategorie(n): News



Terrifier 2
Kinostart: 08.12.2022Art der Clown wird von einer mysteriösen Macht zum Leben erweckt. Gemeinsam mit einem unheimlichen Mädchen sucht er ein Jahr später Sienna und ihren Bruder Jonathan he... mehr erfahren