The Visit – Horror-Besuch bei Großmutter: Universal gibt Heimkino-Premiere bekannt

Lange dauert es nicht mehr, dann will uns M. Night Shyamalan auch im Heimkino das Blut in den Adern gefrieren lassen. Für den 04. Februar 2016 hat Universal Pictures jetzt nämlich die Heimkino-Premiere seines gefeierten Horror-Comebacks The Visit angekündigt, in dem Katherine Hahn und ihre beiden Kinder ein unangenehmes Albtraum-Wochenende bei Oma und Opa verbringen – mit unabsehbaren Folgen. Als Bonusmaterial liegen unveröffentlichte Szenen und sogar ein alternatives Ende bei. Der Film entwickelte sich dank geringer Kosten zum ersten echten Kinohit Shyamalans seit The Village aus dem Jahr 2004. Und weil die Zusammenarbeit mit Blumhouse Productions hier so gut funktioniert hat, folgt Anfang 2017 mit Split bereits der nächste preisgünstige Schocker aus seiner Feder. In The Visit gerät ein Familienbesuch bei den Großeltern zum Psycho-Trip. Dabei hat die alleinerziehende Mutter für ihre Kinder nur die besten Absichten, als sie den einwöchigen Urlaub bei Oma und Opa in Pennsylvania plant. Auf der abgelegenen Farm kommen Bruder (Ed Oxenbould) und Schwester (Olivia Jonge) schnell dahinter, dass die alten Leute ein düsters Geheimnis haben.

visit_fr_xp_dvd_vorlaufig

Geschrieben am 09.12.2015 von Torsten Schrader
Kategorie(n): News, The Visit



Terrifier 2
Kinostart: 08.12.2022Art der Clown wird von einer mysteriösen Macht zum Leben erweckt. Gemeinsam mit einem unheimlichen Mädchen sucht er ein Jahr später Sienna und ihren Bruder Jonathan he... mehr erfahren