The Walking Dead – Der Abschied: Kollegen sagen Andrew Lincoln und Rick Grimes Tschüss

Nicht mehr lange und The Walking Dead muss ohne Rick Grimes auskommen. Anlässlich der finalen Folge erinnern sich ehemalige und aktuelle Schauspielkollegen an ihre Erfahrungen mit jenem Mann, der ihn neun Jahre lang verkörperte – Andrew Lincoln. Im Verabschiedungsvideo von AMC kommen zahlreiche langjährige Wegbegleiter wie Lauren Cohan oder Norman Reedus zu Wort, zusätzlich gibt es viele private Schnappschüsse und Eindrücke von hinter den Kulissen zu sehen. Trotz des Ausstiegs wird Andrew der Serie aber auch in Zukunft erhalten bleiben und bei mindestens einer Folge der kommenden zehnten Staffel Regie führen: „Ich könnte es nicht ertragen, wenn ich mich ganz von der Serie abkapseln würde“, gab Lincoln in einem offiziellen Statement zu. „Ich bin viel zu vernarrt in die Sendung undGeschichte“, so der Schauspieler weiter. Und wenn die Produzenten und Drehbuchautoren die Entscheidung gefällt haben sollten, Rick Grimes lebend aus der Serie zu schreiben, dann wäre in Zukunft sogar ein Comeback vor der Kamera denkbar.

Zunächst steht uns aber noch sein Abschied als Rick Grimes bevor und der dürfte mit einem großen Knall über die Bühne gehen. AMC umschreibt die nächste Episode als „emotionale Achterbahnfahrt, während der es ein Wiedersehen mit alten Bekannten wie Hershel, Asha, Shane und vielen anderen geben wird.“ Man darf also gespannt sein!

Geschrieben am 02.11.2018 von Carmine Carpenito