The Walking Dead – Ricks Abschied bringt große Veränderungen mit sich

Der von vielen The Walking Dead-Zuschauern erhoffte Wandel ist endlich eingetreten. Spoiler: Mit dem Abschied und vermeintlichen Tod von Rick Grimes macht die Zombie-Serie von AMC einen gewaltigen Sprung nach vorn. Sechs Jahre, um genau zu sein. Damit einher geht eine ganze Reihe von Veränderungen. So sind aus Kindern Teenager oder junge Erwachsene geworden, andere bekannte Gesichter zeigen sich dagegen sichtlich ergraut und gealtert. Vor allem charakterlich hat der Wandel der letzten Jahre aber Spuren hinterlassen. So geht Michonne deutlich vorsichtiger mit ihrer Umgebung um, legt zum Teil sogar paranoide Züge an den Tag. Carol und Ezekiel sind inzwischen verheiratet, während Daryl komplett isoliert und allein vom Rest der Gemeinschaft lebt. Auch begleiten wir ab der sechsten Episode eine ganz neue Gruppe von Überlebenden. Die größte Veränderung erleben allerdings Eugene (Josh McDermitt) und Rosita (Christian Serratos). Die können sich in der sechsten Folge gerade noch so vor einer Bande sprechender Zombie retten.

Doch halt – wie ist das möglich? In der Vergangenheit wurden die Walker stets als dumme, primitive Tiere mit niederen Instinkten dargestellt. Sie jetzt auf einmal sprechen zu lassen, würde daher keinen Sinn ergeben. Doch bei genauerem Hinsehen handelt es sich bei diesen Vertretern auch gar nicht um die üblichen Untoten. Es ist unser erstes Zusammentreffen mit den Whisperers, die ihr menschliches Dasein abgelegt und sich unter die wandelnden Toten gemischt haben. Das gelingt ihnen durch die getrocknete Haut der Walker, den gewohnt schlurfenden Gang und eine Kommunikation, die lediglich über leises Flüstern erfolgt. So gehen sie fast unbemerkt in der Masse der wankenden Allesfresser unter, sind aber auch eine größere Gefahr als alles, dem sich Rick und Co. in den bisherigen Staffeln stellen mussten.

Unter Lesern der Comics genießen die Whisperer Kultstatus, denn sie bringen Unsicherheit, Zerstörung, Chaos und bislang unbekannte Gefahren in den Zombie-Apokalypse-Alltag. Dagegen wirkt selbst Negans (Jeffrey Dean Morgan) Gefolge harmlos. Daryl und Co. und die neue Gruppe um Magna, Luke oder Yumiko werden sich also auf einiges gefasst machen müssen.

Wir begleiten ganz neue Überlebende. ©Gene Page/AMC

Geschrieben am 12.11.2018 von Torsten Schrader



Gunpowder Milkshake
Kinostart: 02.12.2021Vor Jahren musste Profikillerin Scarlet (Lena Headey) ihre geliebte Tochter Sam (Karen Gillan) zurücklassen und vor ihren gnadenlosen Feinden in den Untergrund abtauchen... mehr erfahren
House of Gucci
Kinostart: 02.12.2021Beginnend im Jahr 1970 folgt der Film den düsteren Geheimnissen und tödlichen Intrigen hinter den glamourösen Kulissen der berühmten Modedynastie. Im Mittelpunkt steh... mehr erfahren
Matrix Resurrections
Kinostart: 23.12.2021Die visionäre Filmemacherin Lana Wachowski präsentiert mit „Matrix Resurrections“ den lang erwarteten vierten Teil der wegweisenden Filmreihe, die ein ganzes Genre ... mehr erfahren
Jeepers Creepers: Reborn
Kinostart: 30.12.2021In Jeepers Creepers: Reborn bahnt sich im verschlafenen Louisiana gerade das erste Horror Hound Festival an. Geeks und Freaks aus aller Welt sind dem Aufruf gefolgt, um d... mehr erfahren
Lamb
Kinostart: 06.01.2022Die isländischen Schafzüchter María (Noomi Rapace) und Ingvar (Hilmir Snær Guðnason) haben selbst keine Kinder, wünschen sich aber schon seit langem Nachwuchs unter... mehr erfahren