The Watcher – Studios reißen sich um Filmrechte an realem Horrorerlebnis einer Familie

Erst kürzlich war eine US-Familie in New Jersey gezwungen, ihr Traumhaus zu verlassen. Kaum eingezogen, wurde sie mit beunruhigenden Briefen bombardiert, die bei jedem Familienmitglied eine Gänsehaut erzeugt haben: „In den 20er Jahren wachte mein Großvater über dieses Haus, in den 60er Jahren war es mein Vater und nun liegt die Verantwortung in meiner Hand“, teilte der sich selbst als The Watcher bezeichnende Unbekannte in einem seiner Briefe mit. Doch das war längst noch nicht alles: „Sobald ich die Namen eurer Kinder kenne, werde ich sie zu mir nach draußen rufen. Ob sie dann trotzdem immer noch im Haus bleiben und spielen? Wer wird wohl in jenem Zimmer schlafen, das sich auf der Straßenseite befindet? Ich werde es herausfinden, sobald ihr es euch bequem gemacht habt“, so die unheimlichen Worte. Was der Familie reichlich Angst einjagte, ist für Hollywood ein gefundenes Fressen, wie The Tracking Board berichtet. Sowohl James Wan (Insidious) als auch Bryan Bertino (The Strangers) sollen interessiert sein, aber auch zahlreiche Studios wie Blumhouse Productions, New Line Cinema, Dimension Films oder Universal Pictures. Wer am Ende tatsächlich das Rennen macht und die Verfilmungsrechte erhält, bleibt abzuwarten.

Das heimgesuchte Haus in New Jersey. ©John O'Boyle für NJ Advance Media

Das heimgesuchte Haus in New Jersey. ©John O’Boyle für NJ Advance Media

Geschrieben am 30.06.2015 von Carmine Carpenito
Kategorie(n): News



Terrifier 2
Kinostart: 08.12.2022Art der Clown wird von einer mysteriösen Macht zum Leben erweckt. Gemeinsam mit einem unheimlichen Mädchen sucht er ein Jahr später Sienna und ihren Bruder Jonathan he... mehr erfahren