The Witch Next Door – Garstige Hexe im deutschen Kinotrailer gesichtet

Spread the love

In letzter Zeit gab es nicht viele Gewinner an den amerikanischen Kinokassen, doch The Wretched gehört eindeutig dazu. Die Nutzung der weiterhin geöffneten Autokinos brachten dem Horrorfilm fast zwei Millionen Dollar und eine Platzierung ganz weit oben in den Kinocharts ein – etwas, das unter normalen Bedingungen vermutlich kaum denkbar gewesen wäre. Das wiederum wirft die Frage auf: Ist dieser Überraschungserfolg auch in Deutschland möglich? Koch Films lässt es auf den Versuch ankommen und verschiebt seine ursprünglich angekündigte Heimkino-Premiere (neuer Termin: 24. Januar 2021) zugunsten einer Kinoauswertung am 13. August 2020 – also in nicht einmal mehr vier Wochen. Dann wird sich zeigen, ob The Witch Next Door (The Wretched), der in den USA als cleverer Mix aus Teen-Horror und Achtziger-Hommage gefeiert wird, auch deutsche Zuschauer in den Bann zu ziehen vermag. So bezeichnete etwa Sam Raimi (Evil Dead) das Werk der beiden Brüder Brett Pierce und Drew T. Pierce als „bösen Spaß und verdrehte Mischung aus Märchen und Horror“, die Erinnerungen an die großen, einflussreichen Genrehits-Hits der Achtzigerjahre weckt.

Und darum geht es in The Witch Next Door: Nach der Trennung seiner Eltern verbringt Teenager Ben die Sommerferien bei seinem Vater in einer kleinen Küstenstadt. Während seines Ferienjobs am Hafen lernt er Mallory kennen, in der er schnell eine Freundin findet. Doch so idyllisch der verschlafene Ort zwischen Meer und dichtem Wald auf den ersten Blick erscheint, so geheimnisvoll und düster ist seine Vergangenheit. Denn neben feucht-fröhlichen Partys im Wald, der ersten Liebe und der neuen Freundin seines Vaters, beobachtet Ben seltsame Ereignisse im Haus nebenan.

Zu seinem Entsetzen scheint die Nachbarsfamilie gar nicht zu bemerken, dass mit Mutter Ebby etwas ganz und gar nicht stimmt. Als plötzlich die beiden Nachbarskinder spurlos verschwinden und niemand davon Notiz zu nehmen scheint, ist sich Ben sicher: Nebenan hat sich eine Hexe eingeschlichen! Doch noch nicht einmal Mallory, die er mit auf seinen Beobachtungsposten nimmt, glaubt seiner Geschichte. Die Nachbarin allerdings hat längst bemerkt, dass Ben dabei ist, ihr Geheimnis ans Licht zu bringen. Von nun an ist weder er, noch sein Vater oder Mallory mehr sicher – vor der Jahrtausende alten Hexe aus dem düsteren Wald …

©Koch Films

Geschrieben am 24.07.2020 von Torsten Schrader
Kategorie(n): News