The Witcher: Blood Origin – Prequel-Serie verzögert sich, Hauptdarstellerin springt ab

Eigentlich sollte es jetzt Schlag auf Schlag gehen bei The Witcher. Gerade erst konnte nach langer Verzögerung die Produktion der zweiten Staffel abgeschlossen werden, nachdem man immer wieder aufgrund der Pandemie und damit verbundenen Unwägbarkeiten pausieren musste. Nicht nur Corona sorgte dafür, dass die Dreharbeiten für Cast und Crew einem noch nie dagewesenen Kraftakt gleichkamen. Kurz vor Weihnachten verletzte sich Hauptdarsteller Henry Cavill nämlich auch noch am Knie, sodass man über Wochen hinweg notgedrungen ohne ihn weitermachen musste.

Am ersten April dann die erlösende Nachricht für alle Beteiligten: Season 2 ist endlich im Kasten – und das ziemlich genau ein Jahr, nachdem in Großbritannien mit dem Dreh begonnen wurde. Viel Zeit zum Verschnaufen sollte der Crew vor Ort allerdings nicht bleiben, denn für Anfang Mai war am gleichen Produktionsstandort der Fall der ersten Klappe zum Spinoff The Witcher: Blood Origin eingeplant, das sich über zunächst sechs Folgen hinweg mit den Ursprüngen der Hexer beschäftigt. Doch heute dann die Hiobsbotschaft: Nicht nur verschiebt sich der Dreh, laut Deadline springt der Serie dadurch auch noch die Hauptdarstellerin ab!

Sollte zur Elfenkriegerin werden: Jodie Turner-Smith. ©Syfy/Netflix

Nochmal von vorn: Hauptdarstellerin springt ab

Dass Netlix offenbar mehr Zeit für die Vorbereitungen braucht als veranschlagt, macht es Jodie Turner-Smith (Nightlyers) nämlich unmöglich, den für sie vorgesehenen Part der Elfenkriegerin Éile anzutreten. Als Grund führt man Terminkonflikte an.

Die für gewöhnlich gut informierte Witcher-Fanseite Redanian Intelligence (im Witcher-Universum der Geheimdienst schlechthin, an den man sich wendet, wenn etwas unter Ausschluss der Öffentlichkeit vonstatten gehen und geheim bleiben soll) vermutet aber noch etwas ganz anderes dahinter. Demnach soll es schon seit Monaten Gerüchte über „signifikante Änderungen geben“, die entweder mit Blood Origin oder der dritten Staffel von The Witcher in Kraft treten könnten.

Weiter ins Detail geht die Seite an der Stelle zwar nicht, aber man werde der Sache auf den Grund gehen, heißt es. Aber auch so lässt sich sagen, dass derart umfangreiche Verzögerungen kurz vor Produktionsstart, für die man sogar den Abtritt einzelner Castmitglieder, in diesem Fall der Hauptdarstellerin, in Kauf nimmt, eher ungewöhnlich sind. Es dürfte sich also, wie Redanian Intelligence richtet vermutet, tatsächlich um größere Umwälzungen hinter den Kulissen handeln.

Prequel spielt lange vor The Witcher

Bevor überhaupt an eine baldige Wiederaufnahme der Produktion zu denken ist, muss natürlich zunächst einmal ein neues Gesicht für die Hauptrolle der erfahrenen Kriegerin Éile Lithe her, die, wie der Name nahegelegt, eine Angehörige des Elfenvolkes ist. Früher Kriegerin und Mitglied der königlichen Garde, zieht Éile heute als fahrende Sängerin durch die Lande.

Bleibt Blood Origin wohl erhalten: Laurence O’Fuarain ©Amazon

Doch ihr Traum endet jäh, als ein schicksalhaftes Ergebnis sie auf einen Pfad der Rache und Erlösung führt. Das macht Laurence O’Fuarain aus Game of Thrones oder Vikings wieder zum einzigen bestätigten Castmitglied von The Witcher: Blood Origin. Er spielt den gestählten Krieger Fjall, der stets an vorderster Front mitmischt, wenn Gefahr droht. Als sich seine Geliebte opfert, um ihm das Leben zu retten, beginnt für Fjall eine Zeit der Selbstfindung – und das an der Seite der unwahrscheinlichsten Person, die er sich vorstellen kann.

Wir können nur vermuten, dass es sich dabei um seine ehemalige Kollegin Jodie Turner-Smith handeln sollte. Zwei ehemalige Krieger aus unterschiedlichen Kulturen, die gemeinsam durch ein zerstörtes, von Monstern heimgesuchtes Land ziehen – das könnte die Basis von Blood Origin werden.

Denn die Prequel-Serie spielt 1.200 Jahre vor den Geschehnissen aus The Witcher, zu einer Zeit, als das Land großen Veränderungen unterlegen war. Die Sphärenkonjunktion (Überschneidung der Sphären) führte dazu, dass die damals getrennt voneinander existierenden Welten der Monster, Menschen und Elfen miteinander verschmolzen. Und irgendwo in diesem Wirrwarr von Chaos und Zerstörung (die Zivilisation der Elfen brach als Folge der Sphärenkonjunktion zusammen) soll auch die Geschichte des allerersten Hexers verborgen liegen.

Die Welt der Monster und Menschen verschmilzt ©Netflix

Geschrieben am 08.04.2021 von Torsten Schrader
Kategorie(n): News



Malasaña 32 - Haus des Bösen
Kinostart: 06.05.2021Im Jahr 1976 zieht es Familie Olmedo von ihrem Heimatdorf in die spanische Hauptstadt Madrid. Dort, so ihre Hoffnung, sind die Chancen auf ihr privates und berufliches Gl... mehr erfahren
Mortal Kombat
Kinostart: 06.05.2021Mortal Kombat beginnt mit einer epischen Eröffnungssequenzen zwischen den Klans von Hanzo und Bi-Han (Warrior’s Joe Taslim). Aber weder Hanzo noch Bi-Han sind Hauptcha... mehr erfahren
Spell
Kinostart: 27.05.2021Ausgangspunkt der Geschichte ist ein schrecklicher Unfall, den Marquis (Omari Hardwick, Power, Kick-Ass) mit seiner Familie erleidet. Als er wieder zu sich kommt, findet ... mehr erfahren
The Conjuring 3: Im Banne des Teufels
Kinostart: 03.06.2021Die neue Geschichte wird einen Werwolf beinhalten und sich zum Teil vor Gericht abspielen – mit den beiden Warrens als paranormalen Experten und Zeugen.... mehr erfahren
Nobody
Kinostart: 10.06.2021Bob Odenkirk ist Hutch Mansell, ein unterschätzter Vater und Ehemann, der alle Unwägbarkeiten des Lebens bislang stets mit Fassung getragen hat. Ein absoluter Niemand. ... mehr erfahren
Superdeep
DVD-Start: 22.04.2021Mehr als zwölf Kilometer tief reicht das geheime Bohrloch von Kola - so weit sind Menschen noch nie in unsere Erde vorgedrungen. Entsetzen macht sich breit, als aus den ... mehr erfahren
Shadow in the Cloud
DVD-Start: 30.04.2021Mitten im Zweiten Weltkrieg: Die Air-Force-Pilotin und Flugzeugmechanikerin Maude Garrett (Chloë Grace Moretz) wird mit der Mission beauftragt, einen Koffer mit streng g... mehr erfahren
The Seventh Day
DVD-Start: 07.05.2021Der renommierte Exorzist Pater Peter (Guy Pearce) erhält vom Erzbischof von New Orleans den Auftrag, die Ausbildung seines Schützlings Pater Daniel zu vollenden: das Er... mehr erfahren
Cosmic Sin
DVD-Start: 13.05.2021Cosmic Sin spielt im Jahr 2524. In einer fernen Zukunft wird der Ex-Soldat Kames Ford (Bruce Willis) reaktiviert, um eine feindlicher Invasion zu verhinden. Zusammen mit ... mehr erfahren
Anything for Jackson
DVD-Start: 28.05.2021Henry und Audrey leiden furchtbar unter dem Unfalltod ihrer Tochter und ihres kleinen Enkels Jackson. In ihrer Trauer sehen sie nur einen Ausweg: Ein satanistisches Ritua... mehr erfahren