The Witcher – Staffel 2: Finaler Trailer zum großen Geralt-Comeback!

Hexer Geralt (Henry Cavill) ist wirklich nicht zu beneiden. Nachdem er einen Großteil der ersten The Witcher-Staffel mit der Suche nach ihr verbracht hatte, ist seine Ziehtochter Ciri (Freya Allan) nun zwar wieder an seiner Seite, mit ihr aber auch jede Menge neuer Probleme, auf die selbst ein erfahrener Hexer wie er keine Antwort weiß. Wohin also gehen, wenn man mit dem eigenen Latein am Ende ist?

In die Heimat, die Hexerfeste von Kaer Morhen, wo Geralt in seinen jungen Jahren lebte und lernte, zumeist unter Führung seines Lehrers und Ersatzvaters Vesemir (Kim Bodnia), den wir, nachdem sich das große Zusammentreffen in der ersten Staffel bereits angekündigt hatte, in Season 2 nun endlich kennenlernen. Und wie lange Fans der Netflix-Serie auf diesen Moment warten mussten!

Geralt und Co. sind endlich wieder zurück

Die herbeigesehnte Rückkehr der Fantasy-Serie geriet Corona-bedingt zur Zitterpartie, musste aufgrund der schwierigen Pandemie-Produktionsumstände, einer Beinverletzung von Geralt-Star Henry Cavill und positiven Coronatests, unter anderem bei Kristofer Hivju (Game of Thrones), immer weiter hinausgezögert und verschoben werden. Statt dem angestrebten Jahr, wie bei Netflix-Serien normalerweise üblich, sind es nun zwei Jahre geworden.

Umso größer war die Freude bei Liebhabern der Serie, als Netflix im vergangenen Sommer den 17. Dezember 2021 offiziell als Veröffentlichungsdatum für die zweite Staffel bestätigte. Der 8-teilige Nachschlag trifft also noch vor Weihnachten und ziemlich genau 24 Monate nach der ersten Season im Streaming-Sortiment ein – viel später, als selbst von den vorsichtigsten Prognosen erwartet. Aber wie heißt es doch so schön? Die Zeit vergeht sowieso…

Das Böse lauert überall – auch im Wasser… ©Netflix

Was der finale Trailer über die zweite Staffel verrät

Im neuen Trailer, der einige Storyelemente enthüllt und die Ankunft vieler neuer Monster anteasert, bekommen wir unter anderem zu sehen, wie sich Geralt einmal mehr mit vollem Körpereinsatz gegen sämtliche Bedrohungen wehrt, die sich ihm oder Freunden des Hexers in den Weg stellen. Dieses Mal bekommt es der Beschützer allerdings mit einer ganzen Horde an Gegenspielern zu tun.

Kreaturen weigern sich, in den Winterschlaf zu gehen und bedrohen jedes lebende Wesen. Um sich und seine Mitmenschen, vor allem aber Ciri vor dem sicheren Tod zu bewahren, muss Geralt erneut sein scharfes Schwert zücken und damit jedes einzelne Monster bearbeiten, das die Welt zunehmend in einen unsicheren Ort transformiert.

In der zweiten Staffel gibt es noch mehr Monster! ©Netflix

Geralt trifft in den Wäldern auf ein gefährliches Wesen

Dazu gehört beispielsweise auch ein baumähnliches Etwas, das unseren Helden und seine zu beschützenden Weggefährten in den Wäldern über den Weg läuft und sich als echtes Hindernis herausstellt – ob es den Guten trotzdem gelingen wird, es auszuschalten und sich den Weg freizukämpfen? So oder so, eine Sache schimmert im Vorgeschmack jetzt schon durch:

Cintra kann nur dann in Frieden leben, wenn auch das letzte böswillige Ungeheuer ausradiert und für alle Zeit ausgerottet wurde! Denn das Ende der Welt, das ein Kumpel von Geralt befürchtet, gilt es um jeden Preis zu verhindern. Kurzum: The Witcher: Season 2 verspricht ähnlich episch zu werden wie die umjubelte erste, kann Konkurrenten wie Game of Thrones nun aber endlich auch in optischer Hinsicht die Stirn bieten. Eines der erfolgreichsten Serien-Formate Netflix‘ zu sein, zahlt sich eben aus!

©Netflix

Geschrieben am 29.10.2021 von Carmine Carpenito
Kategorie(n): News, The Witcher



Arboretum
Kinostart: 09.02.2023Eine perspektivlose Dorfjugend an der ehemaligen DDR-Grenze, zwischen Neonazis, Jugendclub und Dorffesten: Erik und sein bester Kumpel Sebastian haben in ihrem kleinen Do... mehr erfahren
Knock at the Cabin
Kinostart: 09.02.2023Es soll eine Auszeit vom Alltag für die Familie sein – der Urlaub in der einsam gelegenen Holzhütte, abgeschnitten von der Außenwelt. Doch dann tauchen vier unheimli... mehr erfahren
Evil Dead Rise
Kinostart: 20.04.2023„Evil Dead Rise“ verlagert die Handlung aus den abgelegenen Wäldern in die große Stadt: Der Film erzählt die verstörende Geschichte zweier entfremdeter Schwestern... mehr erfahren