Troll – So groß wie Godzilla: Im Netflix-Film erhebt sich ein riesiges Monster

Es wäre nicht das erste Mal, dass die Sagengestalten der nordischen Folklore für Angst und Schrecken sorgen. Schon Troll Hunter machte deutlich, dass die uralten Riesen nicht nur erschreckend real, sondern auch brandgefährlich und noch dazu unberechenbar sind. Nun bahnt sich unverhofft ein Wiedersehen an. Troll heißt das monströse neue Action-Abenteuer von Netflix und Cold Prey-Regisseur Roar Uthaug (Tomb Raider, The Wave), das sich – der Titel verrät es eigentlich schon – einzig und allein mit dem vielleicht bekanntesten Souvenir aus Skandinavien beschäftigen soll. Der Film beginnt im idyllischen Dovre, einer abgelegenen Bergregion, die bekannt ist für ihre hügeligen Landschaften und satten, lauschigen Täler wie aus dem Bilderbuch.

Doch dann wird die ruhige Idylle von einem tiefen Grollen erschüttert und ein seit Jahrtausenden in den dortigen Bergen gefangenes Monster erhebt sich, das Kurs auf die Hauptstadt nimmt und dabei alles zerstört, was sich ihm in den Weg stellt.  Doch wie hält man ein Wesen auf, das eigentlich nur in der heimischen Folklore existiert? Das ist eine Frage, deren Beantwortung aller Voraussicht nach noch bis 2022 auf sich warten lassen wird.

Gigantisch: Ein Troll erhebt sich über einer Kleinstadt. ©Motion Blur Films

In einem begleitenden Statement zur Ankündigung fasst Uthaug, der selbst aus Norwegen stammt, aber schon einmal in Worte, wie sehr ihm das Projekt am Herzen liegt. „Troll ist eine Idee, die nun schon seit zwanzig Jahren in mir brodelt“, sagt er. „Dass ich sie jetzt Wirklichkeit werden lassen kann, unterstützt von den Leuten bei Netflix und Motion Blur, ist wie ein Traum, der plötzlich in Erfüllung geht. Ich kann es kaum erwarten, die Monster Norwegens auf die Welt loszulassen.“

Uthaug war zuletzt für Tomb Raider zuständig, das jüngste Kino-Abenteuer von Grabräuberin Lara Croft (Alicia Vikander). Seinen internationalen Durchbruch hatte er einige Jahre zuvor aber mit dem norwegischen Katastrophen-Thriller The Wave und der heute dreiteiligen Slasherreihe Cold Prey. So gesehen markiert Troll die Rückkehr zu seinen eigenen Wurzeln.

Und diese Rückbesinnung nimmt offenbar wahrhaft monströse Ausmaße an! Sollte das Promobild die tatsächliche Troll-Größe widerspiegeln, dann könnte dieses ausgewachsene Exemplar sogar Titanen-Kollegen wie Godzilla oder King Kong alt aussehen lassen.

Netflix heftet sich an die Fersen eines Riesen. ©universal Pictures

Geschrieben am 16.03.2021 von Torsten Schrader
Kategorie(n): News, Top News



Jurassic World: Ein neues Zeitalter
Kinostart: 09.06.2022In diesem Sommer erreicht die Jurassic-Ära ihr episches Finale. Die Dinosaurier leben seit den Ereignissen auf Isla Nublar frei auf dem Festland. Ein gigantisches Ringen... mehr erfahren
Black Phone, The
Kinostart: 23.06.2022Ein schalldichter Kellerraum. Ein defektes Telefon. Niemand kann den 13-jährigen Finney Shaw (Mason Thames) schreien hören, als er von einem sadistischen Serienmörder ... mehr erfahren
Bed Rest
Kinostart: 14.07.2022TBA... mehr erfahren
Nope
Kinostart: 21.07.2022Jill (Keke Palmer) und James (Daniel Kaluuya) sind die Eigentümer einer Farm für Hollywood-Filmpferde. Ihre kalifornische Haywood-Ranch, weitab von den ersten Anzeichen... mehr erfahren
Hui Buh und das Hexenschloss
Kinostart: 28.07.202214 Jahre sind vergangen, seit König Julius zu Hui Buh ins Schloss Burgeck eingezogen ist. Während Hui Buh noch immer sehr darunter leidet, als Gespenst eine Lachnummer ... mehr erfahren
Uncharted
DVD-Start: 17.11.2022Der gewiefte Dieb Nathan Drake (Tom Holland) wird vom erfahrenen Schatzsucher Victor „Sully“ Sullivan (Mark Wahlberg) angeworben, um einen seit 500 Jahren verschollen... mehr erfahren