Under the Dome – Deutsche TV-Premiere erfolgt diesen September auf ProSieben

Die unheimliche Kuppel aus Stephen Kings Under the Dome senkt sich demnächst auch über die deutsche TV-Landschaft. ProSieben hat den Start der Miniserie jetzt offiziell für den 04. September dieses Jahres angekündigt. Die erfolgreiche CBS-Produktion, die auf dem gleichnamigen Roman von King basiert, wird nach dem Finale der achten Staffel How I Met Your Mother den Prime-Time-Slot am Mittwoch übernehmen. Under the Dome wird damit auch in Deutschland zur besten Sendezeit vertreten sein. In den USA erreichte CBS mit dem Start Rekordquoten von bis zu 13 Millionen Zuschauern. Ob sich ProSieben hierzulande über ähnliche Höhenflüge freuen darf, bleibt hingegen abzuwarten. Die deutsche Premiere wird als Serienevent präsentiert: Jeden Mittwoch werden gleich drei Episoden am Stück gezeigt, vier Wochen später steht dann bereits das Serienfinale bevor. Die Adaption entstand unter der Leitung von Brian K. Vaughan (Y: The Last Man).

In Stephen Kings fast 1.300 Seiten dickem Roman geht die Welt 2012 zwar nicht unter, wohl aber ein kleiner Teil, ein kleines Stück. Es ist auch kein Meteor, der sich bedrohlich auf die Idylle einer typischen US-amerikanischen Kleinstadt namens Chester’s Mill senkt, wohl aber eine seltsame Kuppel, die Chester’s Mill umschließt – und die rund 2.000 Bewohner unter das Brennglas des Horrors stellt. Ob es sich dabei um einen Angriff von Außerirdischen oder ein Menschenexperiment der Regierung handelt, bleibt im Dunkeln.

Under the Dome

Geschrieben am 25.07.2013 von Torsten Schrader