Underwater – TV-Spots beweisen: In der Tiefsee ist die Hölle los

Dass wir heutzutage mehr über den Mond als unsere eigene Tiefsee wissen, wird Kristen Stewart (The Messengers, Snow White and the Huntsman) ab Januar zum Verhängnis. Im Horror-Thriller Underwater – Etwas ist erwacht macht sie sieben Meilen unter die Meeresoberfläche eine unglaubliche Entdeckung, die unser Verstandnis von intelligentem Leben unter diesen Bedingungen für immer verändern, sie und ihre Kollegen aber auch das Leben kosten könnte. Denn die dort hausenden Wesen, das macht 20th Century Fox heute unmissverständlich mit zwei neuen TV-Spots und bislang unbekannten Filmszenen deutlich, sind gar nicht erbaut über den ungebetenen Besuch und beginnen unaufhörlich mit der Jagd. Das gibt Stewart die Gelgenheit, sich in bester Ripley-Manier gegen die ungeahnte Bedrohung aufzulehnen und zu retten, was zu retten ist – zwar ohne Flammenwerfer, dafür aber mit einer Art Elektroschocker. Ab dem 09. Januar 2020 zeigt sich dann, ob sie es mit der monströsen Bedrohung aufnehmen kann. Doch wer Underwater auf der großen Leinwand erleben möchte, muss schnell sein. Der deutsche Kinostart erfolgt lediglich stark limitiert.

Der von William Eubank inszenierte Underwater – das verrät schon der Name – führt uns in die unerforschten Untiefen des Ozeans, wo Kristen Stewart (Twilight, Lizzie, Personal Shopper), T.J. Miller (Cloverfield, Deadpool), Vincent Cassel (Irreversible, Black Swan) und John Gallagher Jr. (The Belko Experiment, 10 Cloverfield Lane, Hush) versehentlich einen schlummernden Albtraum wecken, der wie eine Kreuzung aus Xenomorph und Cloverfield-Monster anmutet.

Alle vier Darsteller sind Teil einer Besatzung, die in den unerforschten Tiefen des Ozeans eine unglaubliche Entdeckung macht und dabei versehentlich einen schlummernden Albtraum weckt. Underwater ist das erste große Studioprojekt von Senkrechtstarter William Eubank, der vor einigen Jahren mit seinem packenden Thriller The Signal begeisterte, und basiert auf einer Geschichte von Brian Duffield und Adam Cozad. Letzterer ist der Autor von Legend of Tarzan oder Jack Ryan: Shadow Recruit, während Duffield sein Können bei The Babysitter oder Die Unbeugsame – Jane Got a Gun unter Beweis stellte.

Geschrieben am 27.12.2019 von Torsten Schrader



Gunpowder Milkshake
Kinostart: 02.12.2021Vor Jahren musste Profikillerin Scarlet (Lena Headey) ihre geliebte Tochter Sam (Karen Gillan) zurücklassen und vor ihren gnadenlosen Feinden in den Untergrund abtauchen... mehr erfahren
House of Gucci
Kinostart: 02.12.2021Beginnend im Jahr 1970 folgt der Film den düsteren Geheimnissen und tödlichen Intrigen hinter den glamourösen Kulissen der berühmten Modedynastie. Im Mittelpunkt steh... mehr erfahren
Matrix Resurrections
Kinostart: 23.12.2021Die visionäre Filmemacherin Lana Wachowski präsentiert mit „Matrix Resurrections“ den lang erwarteten vierten Teil der wegweisenden Filmreihe, die ein ganzes Genre ... mehr erfahren
Jeepers Creepers: Reborn
Kinostart: 30.12.2021In Jeepers Creepers: Reborn bahnt sich im verschlafenen Louisiana gerade das erste Horror Hound Festival an. Geeks und Freaks aus aller Welt sind dem Aufruf gefolgt, um d... mehr erfahren
Lamb
Kinostart: 06.01.2022Die isländischen Schafzüchter María (Noomi Rapace) und Ingvar (Hilmir Snær Guðnason) haben selbst keine Kinder, wünschen sich aber schon seit langem Nachwuchs unter... mehr erfahren