Universal Monsters – Neuer Film vom Lego Movie-Team mit Channing Tatum

Befeuert durch die erfreulichen Kino- und Streamingzahlen von Der Unsichtbare plant Universal Pictures im großen Stil für die Zukunft der Universal Monsters vor. Zwar steht momentan noch kein Nachfolger für Leigh Whannells moderne Monsterkreation fest, aber es befinden sich gleich acht (!) mögliche Kandidaten in der Pipeline, unter anderem von The Conjuring-Schöpfer James Wan, die in seine (usichtbaren) Fußstapfen treten könnten. Und einer davon kommt offenbar aus dem kreativen Umfeld der beiden The Lego Movie-Schöpfer Phil Lord und Chris Miller (Wolkig mit Aussicht auf Fleischbällchen, Spider-Man: Into the Spider-Verse). Laut dem Branchendienst Deadline soll das Duo an einem noch namenlosen Film in Verbindung mit „einem der meistgeliebten Charaktere aus Universals Monster-Universum“ arbeiten, der wie Der Unsichtbare in der heutigen Zeit angesiedelt sein und sich als augenzwinkernde Thriller-Variante im modernen Gewand präsentieren soll. Und weil ihre Zusammenarbeit schon bei 21 Jump Street so gut funktionieren hat, setzen Lord und Miller erneut auf ihren Hauptdarsteller Channing Tatum, der zudem produzierend an der Produktion beteiligt ist. Ob er letztlich als Monster oder Gejagter vor der Kamera steht, bleibt noch abzuwarten.

In der Hauptrolle: Channing Tatum (White House Down) ©Sony Pictures

Universals Monster-Ikonen erfreuen sich bester Gesundheit. Weiter geht es aber nicht mehr, so wie ursprünglich geplant, in einem zusammenhängenden Universum, sondern preisgünstig und für sich gestellt, dafür aber auch erheblich risikofreudiger und kreativer. Das lockt Filmemacher wie Elizabeth Banks (Pitch Perfect, Hunger Games), Paul Feig (Ghostbusters, Taffe Mädels) und James Wan (Aquaman, The Conjuring-Reihe), die sich bei Universal Pictures für ihre ganz eigenen Neuinterpretationen der klassischen Monster-Ikonen verpflichtet haben. Welcher Film das Rennen machen und nach Der Unsichtbare eröffnen wird, ist noch völlig offen. Denn mit Wolfman, Dark Army, The Invisible Woman, Renfield, Dracula, James Wans noch unbetitelten Monsterfilm oder dem kürzlich angekündigten Grusel-Musical Monster Mash stehen gleich sechs weitere Projekte in den Startlöchern. Durch den großen Erfolg von Der Unsichtbare könnte sogar der totgeglaubte Bride of Frankenstein wieder eine Chance haben.

Universal Monsterbande erhebt sich wieder. ©Universal Pictures

Geschrieben am 23.11.2020 von Torsten Schrader
Kategorie(n): News



The Sadness
Kinostart: 03.02.2022Nach einem Jahr der Pandemiebekämpfung lässt die frustrierte taiwanesische Bevölkerung die gesundheitlichen Vorsichtsmaßnahmen der Regierung zunehmend außer Acht. De... mehr erfahren
Morbius
Kinostart: 31.03.2022Einer der faszinierendsten und widersprüchlichsten Charaktere des Marvel-Universums kommt ins Kino: Der Oscar®-Gewinner Jared Leto verwandelt sich in den rätselhaften ... mehr erfahren
Jeepers Creepers: Reborn
Kinostart: 21.04.2022In Jeepers Creepers: Reborn bahnt sich im verschlafenen Louisiana gerade das erste Horror Hound Festival an. Geeks und Freaks aus aller Welt sind dem Aufruf gefolgt, um d... mehr erfahren
Jurassic World: Dominion
Kinostart: 09.06.2022Jurassic World 3 soll geschichtlich direkt an Jurassic World 2: Das gefallene Königreich anknüpfen.... mehr erfahren
Black Phone, The
Kinostart: 23.06.2022Ein schalldichter Kellerraum. Ein defektes Telefon. Niemand kann den 13-jährigen Finney Shaw (Mason Thames) schreien hören, als er von einem sadistischen Serienmörder ... mehr erfahren
SAW: Spiral
DVD-Start: 27.01.2022Chris Rock (Rush Hour) spielt einen Police Detective bei der Aufklärung einer Reihe grausamer Morde,... mehr erfahren
The Sadness
DVD-Start: 15.04.2022Nach einem Jahr der Pandemiebekämpfung lässt die frustrierte taiwanesische Bevölkerung die gesundheitlichen Vorsichtsmaßnahmen der Regierung zunehmend außer Acht. De... mehr erfahren