Venom – Fürchterliches DVD-Cover

Spread the love

Am 16. September startete in den USA Venom, ein düsterer Teen-Slasher von Jim Gillespie, dem Regisseur von Ich weiß, was du letzten Sommer getan hast. Außerdem wurde der Streifen von Horrorspezialist Kevin Williamson produziert und soll mit einem fiesem Killer und wirklich derben Todesszenen aufwarten. Wann bei uns dieser mysteriöse Swamp-Thriller in die Kinos kommen soll, ist bis dato noch unklar. In den USA erscheint nun am 17. Januar 2006 die DVD, die mit typischer Ausstattung (Making Of, Trailer, Interviews mit Cast & Crew) aufwartet. Was an dem Silberling allerdings wirklich zum fürchten ist, ist das lieblos gestaltete Cover der DVD. Während das Kinoposter (s. Link) noch geheimnisvoll und furchteinflößend daherkommt, wirkt die DVD wie eine langweilige Low-Budget-Amateur-Produktion. Da hätten sich die Leute von Miramax wirklich mehr Mühe geben können. Jedenfalls können sie das miese Einspielergebnis von Venom (519,489$ am ersten Wochenende mit 489 Kopien) mit diesem Cover nicht gerade aufbessern. Das Kinorelease fiel allerdings wegen dem Hurricane Katrina so mager aus – Venom spielt genau in New Orleans. Ob das deutsche Cover dann genauso aussehen wird, ist leider noch unklar.

Geschrieben am 15.11.2005 von Torsten Schrader
Kategorie(n): News