Violent Night – Nach Sonic the Hedgehog: Autoren drehen Weihnachts-Horror

In den USA fehlen dem kleinen blauen Igel Sonic The Hedgehog nur noch fünfzehn Millionen Dollar, um an Lara Croft: Tomb Raider vorbeizuziehen und Warner Bros‘ Meisterdetektiv Pikachu als erfolgreichste Videospielverfilmung aller Zeiten abzulösen. Seither stehen bei Regisseur Jeff Fowler und seinen beiden Schreiberlingen Pat Casey und Josh Miller die Telefone nicht mehr still – und zwar so sehr, dass zwei von ihnen sogar schon ihr nächstes Projekt bei einem großen Hollywood-Studio (Universal Pictures) unterbringen konnten. Und nein, diesmal steht weder eine weitere Videospielverfilmung noch leichte Familienkost auf dem Plan. Stattdessen wagt sich das Duo Casey und Miller mit Violent Night ins Horror-Genre vor. Mit diesem wollen uns die beiden Autoren voraussichtlich nächstes Jahr das Weihnachtsfest vermiesen – vor allem aber ihren ahnungslosen Protagonisten, die es im Film mit einer noch nicht bekannten Gefahr zu tun kriegen werden. Und das, obwohl Black Christmas-Produzent Jason Blum vor wenigen Tagen scherzte, er habe weihnachtliche Horrorfilme für mindestens fünf Jahre ruiniert. Violent Night beweist das Gegenteil.

Ihr letzter Film, Sonic, erwies sich als Riesenhit. ©Paramount

Kleine Randnotiz: Trotz der vorherigen Zusammenarbeit mit Jim Carrey können wir schwer davon ausgehen, dass es sich hierbei nicht um den Grinch handeln wird. Einzelheiten zum Werk liegen uns derzeit noch keine vor – außer, dass es ein böser, rabenschwarzer Psycho-Thriller mit einem unnachahmlichen Twist werden soll. Das mag sich zwar noch nicht sonderlich spektakulär anhören, doch das große Interesse von Universal Pictures spricht dafür, dass uns mit Violent Night, den man sowohl produzieren als auch finanzieren wird, hochspannendes, atemloses Horror- und Thriller-Kino ins Haus stehen könnte. Mit Kelly McCormick (Deadpool 2, Atomic Blond), David Leitch (John Wick) und Annie Marter sind zudem einige der derzeit gefragtesten Produzenten Hollywood in die Produktion involviert. Ein Regisseur für den Film muss noch gefunden werden.

Violent Night soll uns Weihnachten vermiesen. ©Constantin

Geschrieben am 04.03.2020 von Carmine Carpenito
Kategorie(n): News



Jurassic World: Ein neues Zeitalter
Kinostart: 09.06.2022In diesem Sommer erreicht die Jurassic-Ära ihr episches Finale. Die Dinosaurier leben seit den Ereignissen auf Isla Nublar frei auf dem Festland. Ein gigantisches Ringen... mehr erfahren
Black Phone, The
Kinostart: 23.06.2022Ein schalldichter Kellerraum. Ein defektes Telefon. Niemand kann den 13-jährigen Finney Shaw (Mason Thames) schreien hören, als er von einem sadistischen Serienmörder ... mehr erfahren
Bed Rest
Kinostart: 14.07.2022TBA... mehr erfahren
Nope
Kinostart: 21.07.2022Jill (Keke Palmer) und James (Daniel Kaluuya) sind die Eigentümer einer Farm für Hollywood-Filmpferde. Ihre kalifornische Haywood-Ranch, weitab von den ersten Anzeichen... mehr erfahren
Hui Buh und das Hexenschloss
Kinostart: 28.07.202214 Jahre sind vergangen, seit König Julius zu Hui Buh ins Schloss Burgeck eingezogen ist. Während Hui Buh noch immer sehr darunter leidet, als Gespenst eine Lachnummer ... mehr erfahren
Uncharted
DVD-Start: 17.11.2022Der gewiefte Dieb Nathan Drake (Tom Holland) wird vom erfahrenen Schatzsucher Victor „Sully“ Sullivan (Mark Wahlberg) angeworben, um einen seit 500 Jahren verschollen... mehr erfahren