Voces – Hört Ihr die Stimmen? Spanischer Gruselhit jetzt direkt bei Netflix

Wenn es auf Netflix unheimlich zugeht, dann immer häufiger dank Film- und Serienkost, die man sich im nicht-englischsprachigen Ausland eingekauft hat. So auch aktuell und im Fall der spanischen Produktion Voces – Die Stimmen wieder, die seit Wochenende für wohligen Grusel in deutschen Wohnzimmern sorgt und einen Hauch von Kinoflair versprüht. Denn dort hätte der Film ursprünglich anlaufen sollen, bevor die Coronakrise ihr unberechenbares Gesicht zeigte und alle Pläne von einer internationalen Kino-Veröffentlichung, so wie sie der heimische Genre-Kollege Malasana 32 – Haus des Bösen erlebt (bei uns ab dem 14. Januar 2021), zunichte machte. So blieb es diesen Sommer bei einer spanischen Leinwandpremiere. Deutsche Zuschauer bekommen Voces – Die Stimmen dagegen jetzt als Teil ihrer Netflix-Mitgliedschaft präsentiert und erleben einen spannenden Grusel-Thriller, der sich gut als Alternative zum ebenfalls auf 2021 verschobenen The Conjuring 3: Im Banne des Teufels (The Devil Made Me Do It) von James Wan angeboten hätte.

Hinter der einfachen und in dieser Form schon häufig verwendeten Haunted House-Prämisse (eine Familie zieht in ein neues Haus und geht fortan durch die Hölle) versteckt sich eine durchaus gelungene Mischung aus gezielt gesetzten Jumpscares und unheimlichen Momenten, die ihre erzählerischen Schwächen durch schnelles Tempo und packende Atmosphäre wett macht.

Abgerundet wird der Film durch den spanischen Monster-Schreckensmeister Javier Botet, dessen verstörende Verrenkungen auch schon REC, Mama (als Mutter), ES (als Leprakranker) oder The Conjuring 2 (als furchteinflößender Crooked Man mit Hut) bereichert haben. Und damit trifft man offenbar einen Nerv. Aktuell platziert sich Voces – Die Stimmen (international als Don’t Listen) auf Platz vier der meistgesehenen Filme bei Netflix, lediglich geschlagen vom Weihnachtsfilm The Christmas Chronicles 2 und dem Neuzugang Das Biest aus Italien. Es wird also vermutlich nicht die letzte prominente Horror-Premiere beim unangefochtenen Streaming-Platzhirsch gewesen sein.

Was hat es mit den unheimlichen Stimmen auf sich? ©Netflix

Und davon handelt Voces – Die Stimmen: Daniel, Sara und ihr Sohn Eric könnten glücklicher kaum sein. Die kleine Familie steht kurz vor ihrem Umzug in ein herrenloses Haus auf dem Land. Ist das alte Anwesen erst einmal in Schuss gesetzt, wollen sie es gewinnbringend an den Höchstbietenden weiterverkaufen. Doch bis dahin steht den beiden Handwerkern noch eine Menge Arbeit bevor. Schon kurz nach dem Einzug beginnt Eric merkwürdige Stimmen zu hören, die außer ihm niemand ernst zu nehmen scheint – ein Fehler, wie sich schon sehr bald herausstellen soll!

©Netflix

Geschrieben am 30.11.2020 von Torsten Schrader
Kategorie(n): News



Matrix Resurrections
Kinostart: 23.12.2021Die visionäre Filmemacherin Lana Wachowski präsentiert mit „Matrix Resurrections“ den lang erwarteten vierten Teil der wegweisenden Filmreihe, die ein ganzes Genre ... mehr erfahren
Jeepers Creepers: Reborn
Kinostart: 30.12.2021In Jeepers Creepers: Reborn bahnt sich im verschlafenen Louisiana gerade das erste Horror Hound Festival an. Geeks und Freaks aus aller Welt sind dem Aufruf gefolgt, um d... mehr erfahren
Lamb
Kinostart: 06.01.2022Die isländischen Schafzüchter María (Noomi Rapace) und Ingvar (Hilmir Snær Guðnason) haben selbst keine Kinder, wünschen sich aber schon seit langem Nachwuchs unter... mehr erfahren
Scream
Kinostart: 13.01.2022Niemand ist sicher in Woodsboro … und jeder verdächtig! 25 Jahre nachdem eine Serie brutaler Morde das eigentlich ruhige Städtchen Woodsboro erschütterte, gibt es ei... mehr erfahren
Morbius
Kinostart: 27.01.2022Einer der faszinierendsten und widersprüchlichsten Charaktere des Marvel-Universums kommt ins Kino: Der Oscar®-Gewinner Jared Leto verwandelt sich in den rätselhaften ... mehr erfahren