Vom Texas Chainsaw Massacre-Team: Devon Sawa verfüttert Wanderer an Monster!

Kommt Devon Sawa etwa wieder auf den Geschmack von Horror? Zwischen den Jahren 1995 und 2000 sah es noch ganz danach aus, als hätte der heute 43-Jährige durchaus das Zeug dazu, in baldiger Zukunft (also unserer Gegenwart) als der neue Scream King Hollywoods in die Geschichte des Films einzugehen.

Immerhin spielte der Kanadier als Teenager und junger Erwachsener den titelgebenden Geist aus dem Familien-Kult-Streifen Casper, erklärte in der abgedrehten Genre-Komödie Die Killerhand seiner zum Leben erweckten Hand den Krieg und sah im übersinnlichen Thriller Final Destination von James Wong auch noch einen verheerenden Flugzeugabsturz voraus.

Trotz dieser Erfolge sind danach aber kaum noch Drehbücher zu Horrorfilmen auf seinem Schreibtisch gelandet, da der Mime nicht auf eine Gattung festgelegt werden und sich auch in anderen Kategorien austoben, vor allem aber beweisen wollte. Inzwischen ist er aber wieder rückfällig geworden oder hat sich ganz einfach daran erinnert, wie viel Freude es einem Künstler bereiten kann, in eine Welt des Schreckens einzutauchen, sich den übernatürlichen Gefahren des fantastischen Films zu stellen.

Sah in Final Destination die Zukunft voraus: Devon Sawa. ©New Line Cinema

Devon Sawa und Bruce Campbell bekämpfen auf Amazon Monster

Bereits morgen schließt sich Sawa hierzulande seinen beiden Co-Stars Bruce Campbell (Tanz der Teufel, Ash vs Evil Dead) und Ryan Lee (Super 8, Gänsehaut) an, um die Herrschaften in der verrückten Low Budget-Produktion Black Friday dabei zu unterstützen, Schnäppchenjäger zu eliminieren, die am Tag der großen Aktionen von einem außerirdischen Etwas in kaltblütige sowie blutrünstige Monster verwandelt werden.

Außerdem war der Darsteller dazu imstande, sich eine Rolle in der Syfy-Serie Chucky (startet bei uns im Januar 2022) von Franchise-Schöpfer Don Mancini sichern, wo er der legendären, im englischen Original einmal mehr von Brad Dourif gesprochenen Mörderpuppe die Stirn bietet.

Doch damit nicht genug, denn gegenüber den Kollegen von bloody-disgusting verriet das Siebziger Jahre-Kind nun, in jüngster Vergangenheit auch noch ein drittes, ebenso interessantes Genrewerk in Angriff genommen zu haben – ein geheimnisvolles, welches in seiner Filmografie noch gar nicht aufgeführt wird, jedoch von erfahrenen Produzenten überwacht werden soll:

FINAL DESTINATION-Star wird zum Jäger

«Der Film wurde von den Machern von The Texas Chainsaw Massacre auf die Beine gestellt. Wobei ich festgestellt habe, dass es mittlerweile ganz schön viele von ihnen gibt… Wie auch immer: Ich spiele einen Mann, der in den Wäldern Wanderer entführt, sie ermordet, ihre leblosen Körper anschließend an ein unheimliches Monster verfüttert», erklärt Sawa im Gespräch.

«Die Geschichte legt den Fokus auf meine Figur, die ein Pärchen in Gefangenschaft nimmt und in einem Bunker einschließt. Es handelt sich um einen sehr psychologischen Streifen. Mein Charakter ähnelt von seiner Art und Weise her Marlon Brandos Kurtz aus Apocalypse Now. Er ist definitiv verrückt, aber genau das gefällt mir an ihm. Es ist ein echt cooles Projekt», schwärmt der im Jahr 1978 in Vancouver geborene Mime.

Jetzt stellt sich natürlich bloß noch die Frage, welche Macher von welchem The Texas Chainsaw Massacre-Film dafür verantwortlich zeichnen – sind es etwa Kollegen von Tobe Hooper, dem Regisseur des Siebziger Jahre-Originals, oder haben womöglich Andrew Form und Brad Fuller, die Produzenten des 2003 erschienenen Remakes, Sawa mit der Aufgabe vertraut gemacht, unschuldigen Wanderern das Leben zu nehmen? Die Zeit wird es uns verraten.

©Screen Media Films

Geschrieben am 25.11.2021 von Carmine Carpenito
Kategorie(n): Devon Sawa, News, Top News



Arboretum
Kinostart: 09.02.2023Eine perspektivlose Dorfjugend an der ehemaligen DDR-Grenze, zwischen Neonazis, Jugendclub und Dorffesten: Erik und sein bester Kumpel Sebastian haben in ihrem kleinen Do... mehr erfahren
Knock at the Cabin
Kinostart: 09.02.2023Es soll eine Auszeit vom Alltag für die Familie sein – der Urlaub in der einsam gelegenen Holzhütte, abgeschnitten von der Außenwelt. Doch dann tauchen vier unheimli... mehr erfahren
Evil Dead Rise
Kinostart: 20.04.2023„Evil Dead Rise“ verlagert die Handlung aus den abgelegenen Wäldern in die große Stadt: Der Film erzählt die verstörende Geschichte zweier entfremdeter Schwestern... mehr erfahren