Stream statt Kino: Warner gibt Wonder Woman 1984 und Little Things an Sky ab

Was tun, wenn die Kinos geschlossen bleiben oder nur unter strikten Vorlagen öffnen dürfen? Mit dem Lockdown begann das bange Warten auf die Blockbuster. Um endlich einen Weg aus der Krise zu finden, werden die Verleiher zunehmend erfinderisch. In den USA etwa verlagerte Warner Bros. gleich das komplette Lineup 2021 auf den hauseigenen Streamingdienst HBO Max, während man parallel dazu an limitierten Kinopremieren festhält. Bei uns lehnt sich das Studio zwar nicht ganz so weit aus dem Fenster, aber auch hierzulande gibt es nun zumindest schrittweise Entwarnung. Nachdem der Kinostart zuletzt immer wieder verschoben wurde, steht mit dem 18. Februar 2021 – also in gerade mal einer Woche – endlich wieder ein Starttermin für DCs großes Comic-Spektakel Wonder Woman 1984 mit Gal Gadot fest. Das Überraschende: Dieser Start erfolgt nicht im Kino, sondern exklusiv beim Pay TV-Anbieter Sky. Dort will man die Fortsetzung zum Action-Kracher Wonder Woman ab kommender Woche sowohl regulär im Sky Cinema-Paket als auch über die digitalen Stramingdienste Sky Ticket und Sky Q (hier sogar in UHD-Auflösung) verfügbar machen.

Direkt ohne Kinostart zu Sky: Wonder Woman 1984 ©Warner Bros.

Vom Tisch ist der Kinostart damit aber nicht, wie das Unternehmen in einer Mitteilung klarstellt. Vielmehr sehne Sky wie „alle deutsche Filmfans eine baldige Wiedereröffnung der hiesigen Kinos herbei“. Gleichzeitig sei es nun aber auch an der Zeit, vielen Zuschauern den Zugang zu neuen Filmproduktionen zu ermöglichen und „zugleich sicherzustellen, dass die Kinos bei Wiedereröffnung ebenfalls Zugriff auf diesen außergewöhnlichen Erfolgsfilm haben.“ Und das ist noch nicht alles. Die jetzt geschlossene Vereinbarung zwischen Sky und Warner Bros. beinhaltet auch die beiden kommenden Filme The Little Things mit Denzel Washington, über den wir kürzlich schon an anderer Stelle berichtet haben, und das Filmdrama Judas and the Black Messiah.

In diesen Fällen erfolgt die Sky-Veröffentlichung aber nicht vor, sondern kurz nach der deutschen Leinwand-Premiere. Hier erhält Sky bereits 28 Tage nach dem angepeilten Kinostart exklusiv Zugriff auf die Streamingrechte. Da The Little Things und Judas and the Black Messiah wie Wonder Woman 1984 derzeit ohne Starttermin sind, lässt sich aber nur schwer abschätzen, wann das der Fall sein wird. Im Übrigen ist der für Ende März angekündigte Godzilla vs. Kong noch nicht Teil der neuen Vereinbarung. Wir vermuten, dass Warner Bros. von Fall zu Fall entscheidet und zunächst einmal den weiteren Verlauf der Lockdown-Verhandlungen abwarten will. Derzeit wird eine mögliche Wiedereröffnung der Kinos gegen März nämlich immer wahrscheinlicher.

Starbesetzt: The Little Things schon kurz nach Kinostart bei Sky. ©Warner Bros.

Geschrieben am 10.02.2021 von Torsten Schrader
Kategorie(n): News



Jurassic World: Ein neues Zeitalter
Kinostart: 09.06.2022In diesem Sommer erreicht die Jurassic-Ära ihr episches Finale. Die Dinosaurier leben seit den Ereignissen auf Isla Nublar frei auf dem Festland. Ein gigantisches Ringen... mehr erfahren
Black Phone, The
Kinostart: 23.06.2022Ein schalldichter Kellerraum. Ein defektes Telefon. Niemand kann den 13-jährigen Finney Shaw (Mason Thames) schreien hören, als er von einem sadistischen Serienmörder ... mehr erfahren
Bed Rest
Kinostart: 14.07.2022TBA... mehr erfahren
Nope
Kinostart: 21.07.2022Jill (Keke Palmer) und James (Daniel Kaluuya) sind die Eigentümer einer Farm für Hollywood-Filmpferde. Ihre kalifornische Haywood-Ranch, weitab von den ersten Anzeichen... mehr erfahren
Hui Buh und das Hexenschloss
Kinostart: 28.07.202214 Jahre sind vergangen, seit König Julius zu Hui Buh ins Schloss Burgeck eingezogen ist. Während Hui Buh noch immer sehr darunter leidet, als Gespenst eine Lachnummer ... mehr erfahren
Uncharted
DVD-Start: 17.11.2022Der gewiefte Dieb Nathan Drake (Tom Holland) wird vom erfahrenen Schatzsucher Victor „Sully“ Sullivan (Mark Wahlberg) angeworben, um einen seit 500 Jahren verschollen... mehr erfahren