Weaveworld – Josh Stolberg adaptiert epische Clive Barker-Vorlage für The CW

Spread the love

HBO und Westworld haben uns gerade erst die Vorzüge einer epischen TV-Saga deutlich gemacht. Jetzt will auch The CW nachziehen und die Pläne einer TV-Adaption von Clive Barkers Weaveworld aufleben lassen. Aus diesem Grund wurde mit Josh Stolberg (Piranha 3D, Schön bis in den Tod) jetzt ein brandneuer Autor auf das Projekt angesetzt, der bereits einige Erfahrung im Genrebereich sammeln konnte. Dabei galt Weaveworld, so wie seinerzeit Der Herr der Ringe, lange als viel zu aufwendig und speziell, um verfilmt zu werden. Mit der Unterstützung von Barker, der als Produzent mitwirkt, und nicht zuletzt dank Fortschritten bei den Special Effects soll dieses Unterfangen nun aber endlich gelingen. Das „Web“ in Waeveworld hat jedoch nichts mit dem World Wide Web zu tun (das gab’s zum Entstehungszeitpunkt dieser Geschichte noch gar nicht), wie wir es heute kennen, sondern stammt tatsächlich vom Wörtchen „weben“. Denn das zentrale Element dieses Romans ist ein Teppich! Über den stolpert der Liverpooler Cal Mooney durch Zufall, als das Haus einer alten Lady ausgeräumt wird. Doch was ein gewöhnlicher Unterleger zu sein scheint, ist in Wahrheit die Heimat des Volkes der Seher. Die Angst vor Verfolgung trieb sie in diese ferne Zufluchtsstätte.

8d26df_d30fe7bc33cf4eb1922f93108f9483e3

Geschrieben am 25.10.2016 von Torsten Schrader
Kategorie(n): News