Wednesday – Addams Family-Serie von Tim Burton und Netflix: Sie spielen mit!

Tim Burton und Die Addams Family? Für viele ist das fast zu schön, um wahr zu sein! Aber Netflix‘ neue Live Action-Serie Wednesday soll es möglich machen – mit einem Personal, das sich sehen lassen kann. Denn unsere neue Wednesday ist keine Unbekannte.

Vor nicht allzu langer Zeit nahm Jenna Ortega noch verstört Reißaus, als Joe Goldberg (Penn Badgley) das Messer zückte und im Netflix-Serienhit You: Du wirst mich lieben gegen sie richtete.

Knapp zwei Jahre später scheint die 18-jährige Amerikanerin selbst auf den Geschmack gekommen zu sein und reißt sich neben einem Part (womöglich als Killerin?) im kommenden Ghostface-Comeback Scream von Paramount Pictures auch noch die Kultrolle der Wednesday Addams (Ortega) in Tim Burtons Live Action-Serie Wednesday unter den Nagel!

Die führt sie vom „heimeligen“ Familiensitz des schrägen Addams-Klans geradewegs in den altehrwürdigen Schoss der Nevermore Academy, wo Wednesday Addams (Jenna Ortega) ihrer langsam erwachenden übersinnlichen Fähigkeiten Herr zu werden versucht, während sie beiläufig eine monströse Mordserie und ein übernatürliches Mysterium aufklärt, in das ihre Eltern vor 25 Jahren verwickelt waren. Zu allem Überfluss wollen auch noch neue, sehr verzwickt anmutende Beziehungen gepflegt und am Leben gehalten werden.

Wedneyday bekommt ihre eigene Serie. ©Paramount

Das neue Vater/Tochter-Gespann

Ortega passt optisch nahezu perfekt auf das unter anderem durch Vorgänger wie Christina Ricci etablierte Profil der Rolle, bringt durch ihre hispanischen Wurzeln aber auch noch einen modernen Twist mit, der diese Wednesday etwas vom bleichgesichten Vorbild abheben dürfte.

Außerdem war ihre Verpflichtung gewissermaßen Formsache. Ortega ist ein „alter Netflix-Hase“, spielte für den Streaminganbieter schon in You: Du wirst mich lieben, The Babysitter: Killer Queen, der aktuellen Jennifer Garner-Komödie Yes Day oder Jurassic World: Neue Abenteuer mit.

Jenna Ortega ist die neue Wednesday. ©Netflix

Ihre ersten großen Kinorollen hatte sie 2013 im zarten Alter von gerade mal zehn in Iron Man 3 und James Wans Insidious Chapter 2 – und dank kommenden Projekten wie Scream (aka Scream 5) und dem neuen Ti West-Horrorfilm X werden ihr diese in nächster Zeit auch nicht ausgehen.

Und auch bei Vater-Addams, dem männlichen Familienoberhaupt, scheint Burton ins Schwarze getroffen zu haben. Die Rolle von Gomez Addams geht nämlich an den erwiesenermaßen vielseitig einsatzbaren Luis Guzmán aus Wir sind die Millers, Die Reise zur geheimnisvollen Insel, Boogie Nights, Traffic oder Punch-Drunk Love – und die Liste ließe sich ewig fortsetzen. Auch hier ist die optische Verwandtschaft zum etablierten Bild unverkennbar.

Luis Guzmán wird zu Gomez Addams. ©Warner Bros.

Burton kommt zu seinem Traumprojekt

Netflix‘ Wednesday überrascht aber noch durch eine andere Idealbesetzung: Nachdem er die letzten dreißig Jahren praktisch im Wochentakt darauf angesprochen wurde, nimmt sich Tim Burton unter Anleitung der beiden Showrunner und Autoren Alfred Gough und Miles Millar (Smallville, Shannara Chronicles, Into the Badlands) endlich seine ganz eigene Adaption der Familie Addams vor!

Zunächst war Netflix skeptisch, ob eine Live Action-Serie über den ältesten Addams-Spross funktionieren könnte. Als dann aber der Anruf und die Zusage von Burton kam, der alle acht Episoden in Szene setzt, gab es keinerlei Zweifel mehr – Wednesday musste bei Netflix unterkommen. Und man könnte fast sagen, dass Burton auf diesen Moment hingearbeitet hat.

Wednesday zupft die Saiten – mit dem Messer. ©Netflix

Ein Angebot für den ersten Live Action-Kinofilm aus den Neunzigern musste er wegen seiner Arbeit an Batman Returns noch ausschlagen. Als es 2010 dann endlich klappen und Burton die Leitung bei einem Stop Motion-Projekt übernehmen sollte, wurde der Film nach zweijähriger Vorbereitung einfach eingestellt. Jetzt der nächste Versuch.

Und Tim Burton könnte noch eine Überraschung im Ärmel haben: Unbestätigten Gerüchten zufolge ist Christina Ricci, die Wednesday aus Die Addams Family (1991) und Die Addams Family in verrückter Tradition (1993), für die Rolle von Addams-Matriarchin Morticia im Gespräch – eine Verpflichtung, mit der man den Bogen zu den alten Filmen schlagen würde!

Noch unbestätigt, aber denkbar: Christina Ricci als Morticia. ©Paramount

Geschrieben am 07.08.2021 von Torsten Schrader
Kategorie(n): News



X
Kinostart: 19.05.2022Texas 1979. Eine Gruppe junger Filmemacher macht sich auf den Weg zu einer abgeschiedenen Farm mitten im Nirgendwo, um dort endlich den Film zu drehen, der ihnen zum Durc... mehr erfahren
Jurassic World: Ein neues Zeitalter
Kinostart: 09.06.2022In diesem Sommer erreicht die Jurassic-Ära ihr episches Finale. Die Dinosaurier leben seit den Ereignissen auf Isla Nublar frei auf dem Festland. Ein gigantisches Ringen... mehr erfahren
Black Phone, The
Kinostart: 23.06.2022Ein schalldichter Kellerraum. Ein defektes Telefon. Niemand kann den 13-jährigen Finney Shaw (Mason Thames) schreien hören, als er von einem sadistischen Serienmörder ... mehr erfahren
Bed Rest
Kinostart: 14.07.2022TBA... mehr erfahren
Nope
Kinostart: 21.07.2022Jill (Keke Palmer) und James (Daniel Kaluuya) sind die Eigentümer einer Farm für Hollywood-Filmpferde. Ihre kalifornische Haywood-Ranch, weitab von den ersten Anzeichen... mehr erfahren
Uncharted
DVD-Start: 17.11.2022Der gewiefte Dieb Nathan Drake (Tom Holland) wird vom erfahrenen Schatzsucher Victor „Sully“ Sullivan (Mark Wahlberg) angeworben, um einen seit 500 Jahren verschollen... mehr erfahren