Wrong Turn – Reboot der Reihe in die Dreharbeiten gestartet

Seit 2003 halten die erbarmungslosen Mutanten der Wrong Turn-Reihe nun schon ahnungslose Backpacker, Urlauber und Wanderer auf Trab. Die Slasher-Reihe gehört zu den langlebigsten und erfolgreichsten Marken aus dem Hause Constantin Film, zog bislang sechs Filme nach sich, in denen mal mehr, mal weniger blutig und brutal um das eigene Überleben gekämpft wurde. Dann wurde es ruhig um das Franchise – aus gutem Grund! Constantin Film will Wrong Turn zu altem Glanz verhelfen und setzt zusammen mit Mike P. Nelson (The Domestics) ein Kino-Reboot auf Basis der Ursprungsidee um, das sich viele Tugenden der Vorgänger bewahren, aber auch ganz neue Wege gehen soll und seit kurzem unter anderem in New Richmond, Ohio, gedreht wird. Das macht eine Veröffentlichung in den nächsten sechs Monaten zwar unwahrscheinlich, doch spätestens Mitte oder Ende 2020 sollte man dann wieder mit den Mutanten auf Tuchfüllung gehen können.


Charlotte Vega (The Lodgers) spielt Jes, die während eines Wanderausflugs mit ihren Freunden Darius, Milla, Adam, Gary und Luis vom Weg abkommt. Ungewollt landen sie dabei mitten im Revier der Foundation. Bei dieser eigenartigen Gemeinschaft handelt es sich um eine Gruppe von Menschen, die hier schon lange vor dem Bürgerkrieg siedelte und entsprechend zornig reagiert, als sie die ungebetenen Besucher auf ihrem Grund bemerken. Alle Verhandlungsversuche schlagen fehl, denn der Kult behauptet, die Truppe hätte einen der Ihren auf dem Gewissen. Nun steht Jes vor einer schwerwiegenden Entscheidung: Ist sie bereit dazu, einen hohen Preis für die Freiheit ihrer Freunde zu bezahlen? Noch lässt sich Constantin Film nicht in die Karten schauen, ob die Mitglieder von Foundation ebenso kannibalistisch veranlagt sind wie ihre Vorgänger aus den früheren Filmen.

Trotz deutscher Produktionsherkunft hatten es die Vorgänger hierzulande nicht immer einfach. Abgesehen vom ersten Teil und dem im Frühjahr 2015 veröffentlichten Wrong Turn 6: The Last Resort kamen fast alle Ableger nur in stark geschnittener Form auf den deutschen Markt, mussten zum Teil um mehrere Minuten Filmmaterial erleichtert werden. Ob das noch unbetitelte Reboot den harten Kurs der Vorgänger beibehält, dürfte sich frühestens 2020 zeigen. In Anbetracht der Franchise-Vergangenheit würde uns ein gänzlich blutleerer Wrong Turn aber überraschen.

Bislang das Markenzeichen: Die Mutanten aus „Wrong Turn“. ©Constantin

Geschrieben am 12.09.2019 von Torsten Schrader
Kategorie(n): News



Evil Dead Rise
Kinostart: 20.04.2023„Evil Dead Rise“ verlagert die Handlung aus den abgelegenen Wäldern in die große Stadt: Der Film erzählt die verstörende Geschichte zweier entfremdeter Schwestern... mehr erfahren