X – Trailer: Willkommen auf dem Set des Todes! A24 holt sich Ti West

Ti West (The Sacrament, The Innkeepers – Hotel des Schreckens, The House of the Devil) mag seinen letzten Spielfilm, den von Kritikern umjubelten Western In a Valley of Violence mit Before Sunset-Star Ethan Hawke (schlüpft demnächst im Horror-Thriller The Black Phone von Genrespezialist Jason Blum (Insidious, The Purge, Halloween) in die Rolle eines skrupellosen Kindermörders), zwar vor mittlerweile sechs Jahren gedreht haben, kreativ blieb der 41-jährige Amerikaner aber auch zwischen 2017 und 2021 – und wie!

Sein Fokus lag in der Zeit allerdings überwiegend auf der Umsetzung von Episoden für diverse TV-Serien – beispielsweise Them, Talkes from the Loop, The Exorcist oder Outcast. Jetzt wird es aber wieder einmal höchste Zeit für einen Horror-Streifen, der mit der typischen Handschrift von West auf sich aufmerksam macht.

In X entführt uns der talentierte Geschichtenerzähler weder ins Haus des Teufels noch in ein Hotel des Schreckens, sondern auf ein mörderisches Filmset, wo gerade ein Porno auf die Beine gestellt wird. Bislang konnte man als Fan lediglich darüber spekulieren, welche Handlung X wirklich erzählt. Inzwischen wissen wir, dass uns die Produktion in die Siebziger Jahre zurückkatapultiert, wo wir einer Filmcrew bei der Arbeit über die Schulter schauen.

Diese Dreharbeiten gehen gewaltig schief!

Die zielstrebige Gruppe will in Texas einen sogenannten Adult Movie stemmen, doch nicht alle Leute, die davon Wind kriegen, sind auch angetan von dieser Idee – am allerwenigsten ihre zurückgezogenen Gastgeber, die äußerst konservativ, auch schon in einem gewissen Alter sind, die Besucher auf frischer Tat ertappen. Danach werden die Darsteller unweigerlich befördert, mutieren zur Figur in einem Kampf auf Leben und Tod.

Wer nun allerdings denkt, dass wir es hier mit einfachen Verrückten zu tun kriegen, der irrt sich – West wäre schließlich nicht er selbst, wenn er dem ganzen nicht auch noch einen übersinnlich vermuteten Twist verpassen würde. Mit welcher Gefahr die Protagonisten also eigentlich konfrontiert werden, verrät A24 amerikanischen Kinogängern erst im März 2022 – der offizielle Trailer garantiert aber jetzt schon jede Menge Nervenkitzel!

Und ja: West gehört wirklich zu den glücklichen Filmemachern, denen die Ehre gebührt, sich mit dem vermutlich zuverlässigsten Filmstudio zusammengetan zu haben, was die Qualität der Projekte betrifft. Das zeigt sich jetzt auch wieder bei The Tragedy of Macbeth, den Kritiker bereits in Augenschein nehmen durften und als modernes Meisterwerk betiteln – Denzel Washington, der die tragische Titelrolle bekleidet, wird es freuen.

Dieses Filmset verwandelt sich in die Hölle auf Erden. ©A24

A24 – eine Garantie für Qualität?

Wir können uns ohnehin an keinen einzigen A24-Titel erinnern, der von der Fachpresse nicht positiv aufgenommen wurde – wird West die Ausnahme darstellen? Wohl kaum – der in Wilmington, Delaware geborene Künstler dürfte allmählich schon oft genug unter Beweis gestellt haben, dass er als Filmemacher ordentlich etwas auf dem Kasten hat. Umso erfreulicher ist es, dass ihm 2022 ausgerechnet das gefeierte Unternehmen A24 den Weg ins Kino ebnet.

Bislang wurden seine Filme von kleineren Produktionshäusern wie Worldview Entertainment (The Sacrament), Dark Sky Films (The Inkeepers – Hotel des Schreckens) oder MPI Media Group (The House of the Devil) unterstützt, finanziert, was meist einen limitierten Kino- oder direkten Home Entertainment-Release bedeutete. Die karrieretechnisch sehr vielversprechende Zusammenarbeit mit A24 dürfte West im Bestfall aber ganz neue Türen öffnen.

Man ziehe nur mal Robert Eggers als gutes Beispiel heran. Nach seinem Hexen-Hit The Witch konnte das Ausnahmetalent Robert Pattinson und Willem Dafoe davon überzeugen, in seinem nächsten Film Der Leuchtturm die Hauptrollen zu verkörpern. Den bisherigen Höhepunkt stellt allerdings The Northman, jener Wikinger- und Rachefilm, der es im April 2022 ins Kino schafft, dar.

Scream Queen Jenna Ortega spielt in X eine Hauptrolle. ©A24

Ti West schlägt Robert Eggers nach

Dieser wartet mit Stars wie Alexander Skarsgård, Ethan Hawke und Nicole Kidman auf, wurde noch dazu mit einem über 100 Millionen US-Dollar schweren Produktionsbudget realisiert – Eggers gelang innerhalb von sieben Jahren also der Sprung vom Independent-Filmer zum Blockbuster-Regisseur – nur mit dem Unterschied, dass er seine eigene Handschrift, so eigen sie auch sein mag, keineswegs vernachlässigen musste, um bei den ganz Großen Hollywood’s mitzuspielen, diese behalten durfte.

Auch West kann sich glücklich schätzen, was seinen Cast betrifft. Für X konnte er nicht nur Brittany Snow (Prom Night) gewinnen, sondern auch gleich die derzeit wahrscheinlich gefragteste Scream Queen der Filmindustrie an Land ziehen – Jenna Ortega! Trotz ihres jungen Alters (sie wird dieses Jahr 20), war sie schon als Teenagerin dazu imstande, einige Erfahrungen im Genrekino zu sammeln.

In der Netflix-Serie You traf die Schauspielerin auf einen Psychopathen, in der Horror-Komödie The Babysitter: Killer Queen wurde sie von einer gestörten Sekte gequält und im Slasher Scream, der seit dem 13. Januar 2022 in deutschen Kinos läuft, von Ghostface terrorisiert. Ein deutsches Startdatum für X lässt momentan noch auf sich warten. Es dürfte aber nur noch eine Frage der Zeit sein, bis sich das ändert – schließlich würde es an Wahnsinn grenzen, sich einen Film aus dem Hause A24 entgehen zu lassen.

©A24

Geschrieben am 14.01.2022 von Carmine Carpenito
Kategorie(n): News, X



The Sadness
Kinostart: 03.02.2022Nach einem Jahr der Pandemiebekämpfung lässt die frustrierte taiwanesische Bevölkerung die gesundheitlichen Vorsichtsmaßnahmen der Regierung zunehmend außer Acht. De... mehr erfahren
Morbius
Kinostart: 31.03.2022Einer der faszinierendsten und widersprüchlichsten Charaktere des Marvel-Universums kommt ins Kino: Der Oscar®-Gewinner Jared Leto verwandelt sich in den rätselhaften ... mehr erfahren
Jeepers Creepers: Reborn
Kinostart: 21.04.2022In Jeepers Creepers: Reborn bahnt sich im verschlafenen Louisiana gerade das erste Horror Hound Festival an. Geeks und Freaks aus aller Welt sind dem Aufruf gefolgt, um d... mehr erfahren
Jurassic World: Dominion
Kinostart: 09.06.2022Jurassic World 3 soll geschichtlich direkt an Jurassic World 2: Das gefallene Königreich anknüpfen.... mehr erfahren
Black Phone, The
Kinostart: 23.06.2022Ein schalldichter Kellerraum. Ein defektes Telefon. Niemand kann den 13-jährigen Finney Shaw (Mason Thames) schreien hören, als er von einem sadistischen Serienmörder ... mehr erfahren
SAW: Spiral
DVD-Start: 27.01.2022Chris Rock (Rush Hour) spielt einen Police Detective bei der Aufklärung einer Reihe grausamer Morde,... mehr erfahren
The Sadness
DVD-Start: 15.04.2022Nach einem Jahr der Pandemiebekämpfung lässt die frustrierte taiwanesische Bevölkerung die gesundheitlichen Vorsichtsmaßnahmen der Regierung zunehmend außer Acht. De... mehr erfahren