Zombieland 2 – Zehn Jahre später: Poster stellen alte und neue Charaktere vor!

Spread the love

10 Jahre in der Zombie-Apokalypse sind wie 100 im realen Leben. Dennoch strahlen uns Wichita, Little Rock, Tallahassee und Columbus auf den offiziellen Charakterpostern zu Zombieland 2: Doppelt hält besser! so unversehrt entgegen, als wäre seit dem ersten Zombieland kein einziger Tag ins (zombieverseuchte) Land gezogen. Das wiederum spricht für die Überlebensfähigkeiten und -künste des ungleichen Quartetts, das sich 2009 kurz nach dem Ausbruch der Zombieseuche zusammenfand und seither gemeinsam durch dick und dünn geht. Doch nun ziehen passend zum Start der längst überfälligen Fortsetzung von Ruben Fleischer (Venom) doch noch düstere Wolken über der (fast) perfekten Welt ihrer kleinen, aber feinen Ersatzfamilie auf. Denn diesmal werden sie nicht nur mit neuen Zombie-Arten, sondern auch mit weiteren Überlebenden konfrontiert – einige davon lernen wir heute auf den Charakterpostern kennen. Doch in erster Linie müssen Wichita, Little Rock, Tallahassee und Columbus sich diesmal den wachsenden Problemen innerhalb ihrer eigenen, äußerst schrägen Zwangsfamilie stellen ‒ scharfzüngig und schonungslos wie eh und je.

Zehn Jahre nach dem letzten Film zeigt Zombieland 2: Doppelt hält besser! eine Welt, in der sich die Zombie-Apokalypse merklich weiterentwickelt hat. Untote sind inzwischen völlig normal und das Quartett rund um Wichita, Little Rock, Tallahassee und Columbus umgibt eine gewisse Apathie, welche Wichita in die Flucht schlägt und Little Rock mit einem neuen, bis dato noch unbekannten Charakter weglaufen lässt. Das alles führt zu einem Road Trip, der sich gleichzeitig auch als Rettungsmission herausstellt. Denn währenddessen entdecken die Protagonisten eine völlig neue Art von Super Zombies, die stärker und sehr viel unverwüstlicher sind als alles bisher Dagewesene.








Geschrieben am 26.09.2019 von Torsten Schrader
Kategorie(n): News, Zombieland 2