Resident Evil – Das begeistert die Fans: Featurette feiert Easter Eggs!

Als das Resident Evil-Reboot Welcome to Raccoon City von Constantin Film und Sony Pictures offiziell angekündigt wurde, war für Fans der Videospielvorlage insbesondere jene Aussage von großer Bedeutung, dass Regisseur Johannes Roberts – selbst ein eingefleischter Fan der ersten Stunde – eine loyale Leinwand-Umsetzung der von Capcom entwickelten Marke beabsichtigt.

Nachdem die sechsteilige Reihe von Paul W.S. Anderson (fungiert bei dieser Neuverfilmung immerhin noch als ausführender Produzent), der seine Ehefrau Milla Jovovich gegen Zombies, den Licker und den Tyrant kämpfen ließ, vor allem ihr eigenes Ding durchzog und lediglich vom Survival-Horror inspiriert war, wurde das Vorhaben, des vor 25 Jahren erschienenen PlayStation-Klassikers gerecht zu werden, dieses Mal besonders ernst genommen.

Zwar tun sich einige Fans noch etwas schwer damit, ein paar der Schauspieler in der Haut der jeweiligen Videospielfigur zu akzeptieren, bei den Schauplätzen dürften sich die meisten aber definitiv einig sein – hier erinnert einfach alles an die Games:

Liefert Johannes Roberts Fanservice vom Feinsten?

«Ich will, dass sich Fans die ihnen bekannten Schauplätze ansehen und sofort das Gefühl haben, als würden sie sich mitten im Videospiel aufhalten», schwärmt Roberts in einem brandneuen Featurette zu seiner Videospielverfilmung, welche die Loyalität und jetzt schon einige der zahlreichen Easter Eggs im Film anteasert beziehungsweise zelebriert.

«Capcom erwies sich in dieser Hinsicht als äußerst kooperativer Partner und hat uns sogar die Karten der einzelnen Videospiele zur Verfügung gestellt. Dadurch waren wir dazu imstande, das Herrenhaus und das Polizeigebäude exakt so nachzubilden, wie sie Gamer selbstverständlich bestens aus ihren Favoriten kennen. Jedes einzelne Frame verfügt über extrem viele Einzelheiten, wie etwa die Türen des Waisenhauses, eine sich im Hintergrund befindende Schreibmaschine und ein gut platziertes grünes Kraut.»

«Sogar der Schlüssel, der im Streifen eine verschlossene Tür öffnet, werden Liebhaber sofort wiedererkennen. Wir haben hier eine Produktion auf die Beine gestellt, die sich wirklich an Fans der Materie richtet und aufgrund der vielen Verweise ordentlich Spaß macht!»

Auf welche Einzelheiten sich Fans außerdem freuen dürfen

Auch Schauspielerin Kaya Scodelario (Maze Runner – Die Auserwählten im Labyrinth, Crawl), die in die Rolle von Resident Evil 2-Protagonistin Claire Redfield, Schwester von S.T.A.R.S.-Mitglied Chris Redfield, schlüpft, findet nur vielversprechende Worte, was diese aufwendige Adaption betrifft:

«Wir haben versucht, jedes noch so kleine Detail aus den Videospielen einzufangen – seien es nun bestimmte Requisiten, Kostüme oder Schauplätze. Wir haben unzählige Easter Eggs versteckt, die es zu entdecken gibt», verrät Scodelario, die in diesem Horror-Actioner an der Seite von Robbie Amell (Chris Redfield), Hannah John-Kamen (Jill Valentine), Avan Jogia (Leon S. Kennedy) und Tom Hopper (Albert Wesker) brilliert.

Gemeinsam kämpfen sie gegen den Wissenschaftler William Birkin, der von Neal McDonough verkörpert wird und während des Filmes natürlich zu der Kreatur mutiert, die Kenner der Videospiele als wahrscheinlich unheimlichsten Bösewichten der gesamten Reihe in Erinnerung behalten haben!

©Sony/Constantin Film

Geschrieben am 12.11.2021 von Carmine Carpenito



Gunpowder Milkshake
Kinostart: 02.12.2021Vor Jahren musste Profikillerin Scarlet (Lena Headey) ihre geliebte Tochter Sam (Karen Gillan) zurücklassen und vor ihren gnadenlosen Feinden in den Untergrund abtauchen... mehr erfahren
House of Gucci
Kinostart: 02.12.2021Beginnend im Jahr 1970 folgt der Film den düsteren Geheimnissen und tödlichen Intrigen hinter den glamourösen Kulissen der berühmten Modedynastie. Im Mittelpunkt steh... mehr erfahren
Matrix Resurrections
Kinostart: 23.12.2021Die visionäre Filmemacherin Lana Wachowski präsentiert mit „Matrix Resurrections“ den lang erwarteten vierten Teil der wegweisenden Filmreihe, die ein ganzes Genre ... mehr erfahren
Jeepers Creepers: Reborn
Kinostart: 30.12.2021In Jeepers Creepers: Reborn bahnt sich im verschlafenen Louisiana gerade das erste Horror Hound Festival an. Geeks und Freaks aus aller Welt sind dem Aufruf gefolgt, um d... mehr erfahren
Lamb
Kinostart: 06.01.2022Die isländischen Schafzüchter María (Noomi Rapace) und Ingvar (Hilmir Snær Guðnason) haben selbst keine Kinder, wünschen sich aber schon seit langem Nachwuchs unter... mehr erfahren