Smile – Box Office: Horror-Thriller erobert die Spitze der US-Kinocharts!

Smile – Siehst du es auch? schafft es auf den ersten Platz der US-Kinocharts – und zwar in einem Monat, der in Hollywood gerade für äußerst unschöne Schlagzeilen sorgt. Der diesjährige September war von den Einnahmen her der klar schwächste seit 1997 – ohne Berücksichtigung der 25-jährigen Inflation! Denn inflationsbereinigt sähe es sogar noch weitaus schlimmer aus…

Da kann Paramount Pictures fast von Glück reden, in den USA noch im letzten Moment einen Streifen in die Kinos gebracht zu haben, der die Säle gut gefüllt bekommt. Nach diversen Testvorführungen, die für das Studio und alle involvierten Filmschaffenden mehr als zufriedenstellend verliefen, beschloss das Produktionshaus, Smile – Siehst du es auch? doch noch auf die Leinwände zu befördern und auf einen reinen Home Entertainment-Start auf dem hauseigenen Streamingdienst Paramount+ zu verzichten – mit Erfolg!

Am vergangenen Wochenende war das Low Budget-Projekt von Spielfilmdebütant Parker Finn dazu imstande, rund 22 Millionen US-Dollar in die Kassen zu schwemmen. Die Spitze der Kinocharts war ihm somit sicher – der Abstand zum Zweitplatzierten, in diesem Fall Olivia Wildes Psycho-Thriller Don’t Worry Darling, beträgt etwa 15 Millionen US-Dollar. Der Sieg war also deutlich.

SMILE dominiert die Charts

Auch in internationalen Gefilden, wo immerhin 14.5 Millionen US-Dollar gezählt wurden, läuft das Werk gut. Weltweit steht man also schon bei fast 40 Millionen US-Dollar – und das nach nur einem einzigen Wochenende!

Hierzulande waren zum Start etwa 110.000 Kinogänger daran interessiert, Kevin Bacons Tochter Sosie dabei zuzusehen, wie sie ein dämonisches Lächeln abwimmelt – ob es ihr gelungen ist?

Konkurrenz in Form eines Horrorfilms lässt aber nicht allzu lange auf sich warten, da bekanntlich schon am 14. Oktober 2022 der Slasher Halloween Ends anläuft, in dem Scream Queen Jamie Lee Curtis (Everything Everywhere All At Once, Knives Out – Mord ist Familiensache) zum aller Voraussicht nach letzten Mal in die Rolle von Final Girl Laurie Strode schlüpft.

SMILE’S größte Konkurrenz greift zum Küchenmesser

Da der Vorgänger Halloween Kills vom damaligen Publikum mit gemischten Gefühlen aufgenommen wurde, bleibt jedoch abzuwarten, ob auch das neueste Kapitel am Box Office in jene Dimensionen wird vordringen können, die von Kills und Halloween (2018) besucht waren. Sicher schadet es nicht, dass dieser Titel als großer Höhepunkt der über 40 Jahre langen Saga beworben wird. Viele wollen wissen, wie die Geschichte beendet wird und welche der beiden Horror-Ikonen die Rivalität gewinnt.

Doch was auch immer passiert – Smile – Siehst du es auch? ist jetzt schon ein Hit, dürfte am Ende des Tages ordentlich Gewinn abwerfen. Seid also nicht überrascht, wenn in baldiger Zukunft eine Fortsetzung angekündigt wird, die erneut zum Lächeln einlädt. Ihr wisst noch nicht einmal, wovon das Original überhaupt handelt? Dann ändern wir das mal:

Nachdem Dr. Rose Cotter (Sosie Bacon) Zeugin eines bizarren, traumatischen Vorfalls mit einem ihrer Patienten war, wird sie zunehmend mit erschreckenden und unerklärlichen Ereignissen konfrontiert. Eine bösartige, übernatürliche Kraft scheint fortan ihr Leben zu bestimmen und sie zu terrorisieren. Um zu überleben und dieser schrecklichen neuen Realität zu entkommen, muss sich Rose den Dämonen ihrer eigenen Vergangenheit stellen.

©Paramount Pictures

Geschrieben am 03.10.2022 von Carmine Carpenito
Kategorie(n): Smile, News