Heute



Cube – Nach 25 Jahren: Vincenzo Natalis Klassiker erhält ein Remake

Lions Gate Entertainment hat Großes vor. Nicht nur The Blair Witch Project, der Found Footage-Hit von 1999, der von Eduardo Sanchez auf die Beine gestellt wurde, und Achtziger Jahre-Kind Leprechaun, das sich im Kern mit einem gemeinen Kobold beschäftigt, sollen in baldiger Zukunft neu aufgelegt werden, sondern auch gleich der Neunziger Jahre-Kult-Klassiker Cube vom 53-jährigen Filmregisseur Vincenzo Natali (Splice – Das Genexperiment).

Das Original, das 1997 als Festival-Hit galt und 1998 regulär ins Kino gebracht wurde, erfreute sich unter Fachkritikern und Genreliebhabern großer Beliebtheit, feierte vor ziemlich genau 25

0 Kommentare
Kategorie(n): Cube, News



Titanic 666 – Trailer: Riesenschiff wird von Geistern versenkt

Am 14. April 2022 wird es genau 110 Jahre her sein, seit das damals größte Passagierschiff der Welt kurz vor Mitternacht mit einem Eisberg kollidierte, innerhalb von zweieinhalb Stunden im Meer versank und dabei mehr als 1.500 unglückliche Menschen mit in den Tod riss. Es wird also höchste Zeit für eine neue Titanic, welche dieselbe Route erneut abfährt, den Kontakt mit dem weißen Riesen dieses Mal allerdings vermeidet und im Idealfall alle Gäste wohlauf an ihren Bestimmungsort führt.

Doch was im Horror-Thriller Titanic 666 als vielversprechender Ausflug über dem Wasser beginnt, verwandelt sich zunehmend in eine mörderische Geisterbahn ohne Aus

0 Kommentare
Kategorie(n): News, Titanic 666



Buffy – Sarah Michelle Gellar bestätigt: «Klar haben wir uns gezofft!»

Dass sich Familienangehörige, Freunde und Arbeitskollegen auch mal gegenseitig auf den Keks gehen und miteinander streiten, ist etwas völlig Normales. Ein Filmset, wo Cast und Crew teilweise bis zu über 16 Stunden am Tag gemeinsam verbringen, stellt da keine Ausnahme dar, auch wenn sich viele Fans einer bestimmten Produktion natürlich insgeheim wünschen, dass sich die Schauspieler untereinander genauso gut vertragen wie ihre Figuren auf der Kinoleinwand oder im Fernsehen.

Die Realität sieht allerdings oft anders aus. Erst vor wenigen Tagen kritisierte Nicholas Brendon, der in der Neunziger Jahre-Kult-Serie Buffy – Im Bann der Dämonen von

0 Kommentare
Kategorie(n): Buffy, News, Top News



Ich weiß, was du letzten Sommer getan hast – Jetzt geht die Post ab: Finaler Trailer

Es scheint fast so, als würde sich das Serien-Remake von Ich weiß, was du letzten Sommer getan hast noch mehr künstlerische Freiheiten erlauben als ohnehin schon gedacht – und trotzdem erinnert der neue Trailer irgendwie viel mehr an das, was man mit der Marke verbindet, als es der Teaser tat.

Selbstverständlich kommt das Format nicht ohne Änderungen und neue Impulse aus, aber genau deswegen dürften jetzt auch Fans, die das Original von 1997 eh schon längst in- und auswendig kennen, auf ihre Kosten kommen und im Bestfall wieder mal so richtig überrascht werden.

Im Teaser wurde die Person, die von Madison Iseman




I Am Legend – So sollten die Monster in der Variante von Ridley Scott aussehen!

I Am Legend, einer der größten Kinohits 2007 und Vorbote für solche Horror-Blockbuster wie World War Z, sollte ursprünglich in einer ganz anderen Form in die Kinosäle kommen. Ursprünglich war nämlich Alien-Schöpfer Ridley Scott für die Verfilmung von Richard Mathesons Buch vorgesehen, der nicht etwa Will Smith, sondern Arnold Schwarzenegger (Terminator) für die Rolle des scheinbar letzten Überlebenden namens Robert Neville im Sinn hatte! Und nicht nur der Hauptdarsteller wäre 1997/1998 deutlich von der letztlich abgedrehten, mehr als 150 Millionen Dollar teuren Variente von Francis Lawrence (Tribute von Panem) abgewichen. Anders als im 2007er I Am Legend wollte Ridley Scott auf praktische Effekte setzen und Künstler wie Alec Gillis vom berühm

0 Kommentare
Kategorie(n): I Am Legend, News



Starship Troopers – Runter vom Index: Sci/Fi-Horror wurde von der FSK geprüft

Die Zeiten ändern sich und mit ihnen auch unsere Sehgewohnheiten. Was vor 20 oder 30 Jahren noch schockierte, kann in der Gegenwart schon wieder albern wirken. Jedenfalls wird die Liste der indizierten Filme zunehmend kürzer. Kürzliche musste sie sich dann auch vom Sci/Fi-Horror Starship Troopers verabschieden. Im Jahr 1997 lief das Werk von Paul Verhoeven noch ungekürzt in hiesigen Kinosälen und wurde in dieser Fassung auch auf VHS ausgewertet. Doch schon im März 1999 wurde die Bundesprüfstelle auf den Film aufmerksam und sprach jene Indizierung aus, die jetzt, 18 Jahre danach, wieder aufgehoben wurde. Und nicht nur das: Nach einer aktuellen Prüfung wurde Starship Troopers in seiner ungeschnittenen Form sogar schon ab 16 Jahren freigegeben. Demnächst wird man auch in diesem Fall eine neue Heimkinoauswertung





Gestern