Heute



Countdown – Todes-App erreicht das Heimkino: Die ersten zehn Minuten sehen

Würde man sich von einer Handy-App den eigenen Todeszeitpunkt voraussagen lassen wollen? Im amerikanischen Horrorfilm Countdown von STX Entertainment (Happytime Murders, The Bye Bye Man, The Boy) ist genau das möglich! Der jungen Krankenschwester Quinn (Elizabeth Lail aus Netflix‘ You: Du wirst mich lieben) wird ihre eigene Neugier allerdings zum Verhängnis. Nach dem Download beginnt ein nicht enden wollender Albtraum, der eine Kette grausiger Ereignissen lostritt. Und das bald auch in Deutschland: Zum Heimkino-Start am 05. Juni beginnt Universum Film dann auch hierzulande mit dem Countdown. Wer trotzdem schon einen Blick riskiere




Countdown – App sagt Tod voraus: Das hält die FSK vom US-Kinoerfolg

Im amerikanischen Horror-Thriller Countdown sorgt eine mysteriöse App für Ärger, die Nutzern den Zeitpunkt des eigenen Todes voraussagen kann. „Ein harmloser Spaß“, denkt sich auch die von Elizabeth Lail (Beck aus Netflix‘ You: Du wirst mich lieben) gespielte Quinn Harris. Doch dann läuft ihre Zeit ab und überall tun sich schemenhafte Schatten auf. Das zieht unheimliche Konsequenzen nach sich, die laut der FSK nicht für Kinderaugen bestimmt sind. Folgerichtig gab es für den Film von Erstlingsregisseur Justin Dec und Verleiher Universum Film nun die Einstufung ab 16 Jahren. Damit steht dem geplanten deutschen Kinostart am 30. Januar nun nichts mehr im Weg. In den USA war der vergleichsweise günstig produzierte Horror-Thriller für einen kleinen Ach

0 Kommentare
Kategorie(n): News



Countdown – Apple entfernt Todes-App aus Store, Teaser zeigt Zuschauerreaktionen

Gegenstände, die einem den eigenen Tod voraussagen – das kennen Genrefans bereits aus vergleichbaren, vor allem aus dem asiatischen Raum stammenden Titeln wie The Call oder The Ring. STX Entertainment (The Bye Bye Man, The Boy) münzt die Thematik nun auf die Moderne um und sagt den Protagonisten per Todes-App den voraussichtlichen Zeitpunkt des eigenen Ablebens voraus – mit erschreckenden Folgen. Begleitend ließ man sogar eine eigene App entwickeln, die nach immer lautender werdenden Protesten kürzlich aber wieder aus dem Apple Store entfernt wurde. Zu diesem Zeitpunkt hatten sich die App aber bereits abertausende User heruntergeladen, was Countdown kurzzeitig sogar zum beliebtesten Programm im App-Store mach

0 Kommentare
Kategorie(n): Countdown, News



Countdown – Todes-App sorgt für Ärger: Poster und Kinotrailer!

Was wäre, wenn es eine App gäbe, die auf die Minute genau bestimmen könnte, wann jemand sterben wird? In Countdown, dem neuen Horrorfilm von STX Entertainment (Happytime Murders, The Bye Bye Man, The Boy), ist diese Vision kein Wunschtraum, sondern erschreckende Realität! Doch würde man wirklich wissen wollen, wann man stirbt? Und wenn ja: Welchen Einfluss hätte diese Entscheidung auf das restliche noch verbleibende Leben? In den USA wird man nicht lange auf Antworten warten müssen. Countdown kommt pünktlich zu Halloween und nur eine Woche nach Zombieland 2: Doppelt hält besser auf amerikanische Kinoleinwände. Im offiziellen Trailer schlägt der lauernde Sensenmann allerdings schon jetzt zu und weckt damit Erinnerungen

0 Kommentare
Kategorie(n): Countdown, News



Eli – Doch nicht im Kino, dafür direkt bei Netflix: Termin und Poster!

Passend zur Halloween-Saison lässt Netflix den nächsten potenziell furchterregenden Horror-Schocker vom Stapel laufen. Eli von Ciarán Foy (Citadel, Sinister 2) hätte eigentlich im großen Stil in den Kinos anlaufen sollen, feiert am 18. Oktober nun aber stattdessen direkt im Programm von Netflix Premiere. Das gleiche Schicksal erteilte zuvor auch schon andere Paramount Pictures-Titel wie Auslöschung oder The Cloverfield Paradox, die beide nach einem Wechsel in der Chefetage an den Streamingdienst abgetreten wurden. Muss man sich also Sorgen um die Qualität von Eli machen? Der gefeierte Auslöschung (Annihilation) von Alex Garland zeigt eindrucksvoll, dass dies nicht immer der Fall sein muss. Manchmal sind Filme auch einfach zu sperrig und

0 Kommentare
Kategorie(n): News



Bad Times at the El Royale – Deutscher Kinotrailer deutet fatalen Showdown an

Dass Drew Goddard immer für eine Überraschung gut ist, bewies der Filmemacher schon mit The Cabin in the Woods. Auf übernatürliche Elemente wird sein neuer Film Bad Times a the El Royale zwar verzichten, doch Trailer und Poster lassen bereits darauf schließen, dass auch in diesem Motel etwas nicht mit rechten Dingen zugeht. In seinem düsteren Thriller kehren sieben Fremde, jeder mit dunklen Geheimnissen, am Lake Tahoe im El Royale ein, einem heruntergekommenen Hotel mit düsterer Vergangenheit. Im Verlauf einer verhängnisvollen Nacht bekommt jeder eine letzte Chance auf Erlösung… bevor alles zum Teufel geht. Mit dabei sind unter anderem bekannte Gesichter wie Jeff Bridges, Dakota Johnson (Suspiria und Fifty Shades of Grey) oder Cynthia Er




Bad Times at the El Royale – Neuer Trailer tritt eine Kette von Ereignissen los

Im Gegensatz zum Überraschungshit The Cabin in the Woods soll Bad Times at the El Royale gänzlich auf übernatürliche Elemente und Schrecken verzichten. Die hätte Drew Goddard zwar auch hier einbauen können, doch das hätte bedeutet, dass er sich wiederholt. Deshalb schlägt sein aktueller Film, der ebenfalls in einem unheimlichen Ferienkomplex spielt, andere Töne an. Zu kurz kommen düstere und unheimliche Momente, so beweist es der neue Trailer, aber offenbar trotzdem nicht. Denn eines wird schnell ersichtlich: In diesem Motel geht etwas nicht mit rechten Dingen zu! Sieben Fremde, jeder mit dunklen Geheimnissen, treffen am Lake Tahoe im El Royale zusammen, einem heruntergekommenen Hotel mit düsterer Vergangenheit. Im Verlauf einer ver




Bad Times at the El Royale – Unheilvolle Poster zu Drew Goddards neuer Regiearbeit

Drew Goddard (Cloverfield) hat ein Händchen für Behausungen, in denen sich Schreckliches abspielt. Nach seinem Cabin in the Woods lädt der Filmemacher diesmal ins El Royale-Motel, das zum Dreh- und Angelpunkt eines bislang noch unbenannten Grauens wird. Mit den jetzt veröffentlichten Charakterpostern gibt man den unheilvollen Grundton aber bereits vor. Denn eines ist basierend auf dem ersten Trailer sicher: Hier stimmt etwas nicht! Was das ist, gilt es ab dem 11. Oktober in deutschen Kinos herauszufinden. Mit dabei sind nahmhafte Gäste wie Jeff Bridges, Dakota Johnson (Fifty Shades of Grey) oder Cynthia Erivo, die sich ihre Leinwandpräsenz mit prominenten Darstellern wie Chris Hemsworth, Jon Hamm und Cailee Spainey teilen

0 Kommentare
Kategorie(n): News



Bad Times at the El Royale – Erster Trailer: Cabin in the Woods-Macher lädt ins Horror-Hotel

Behausungen, die ein schreckliches Geheimnis bergen, entwickeln sich langsam zur Spezialität von Drew Goddard (Cloverfield). Nachdem er in The Cabin in the Woods die schlimmsten Monster-Kreationen der Menschheitsgeschichte auf eine Gruppe nichtsahnender Gäste hetzen durfte, sind es diesmal Jeff Bridges, Dakota Johnson (Fifty Shades of Grey) oder Cynthia Erivo, die ihm ins Netz gehen – in seinem neuen Film Bad Times at the El Royale. Sieben Fremde, jeder mit einem dunklen Geheimnis, treffen am Lake Tahoe im El Royale zusammen, einem heruntergekommenen Hotel mit düsterer Vergangenheit. Im Verlauf einer verhängnisvollen Nacht bekommt jeder eine letzte Chance auf Erlösung… bevor alles zum Teufel geht. Mit dem Trailer gewährt er

0 Kommentare
Kategorie(n): News, Top News




Gestern