Heute



Cocaine Bear 2 – Elizabeth Banks an Fortsetzung interessiert!

Mit einem weltweiten Einspielergebnis von fast 90 Millionen US-Dollar war die diesjährige Tier-Horror-Komödie Cocaine Bear zwar kein Monster-Hit, aber auch kein Flop, da Universal Pictures das Budget (circa 30 bis 35 Millionen US-Dollar) fest im Griff hatte. Die Frage, ob mit einem Sequel zu rechnen ist, kann also durchaus gestellt und in den Raum geworfen werden.

Multitalent Elizabeth Banks (Die Tribute von Panem – The Hunger Games, James Gunns Slither – Voll auf den Schleim gegangen), die in Hollywood als Schauspielerin und Filmemacherin unterwegs ist, wäre zumindest daran interessiert, erneut in die völlig absurd




Cocaine Bear – Killer-Bär auf Drogentrip: Verrückter Thriller mit Star-Besetzung

Wer auch immer das „Glück“ haben wird, dem verrückten Bären aus Elizabeth Banks‘ (Brightburn, Die Tribute von Panem) neuem Film vor die Pranken zu laufen – er oder sie wird einiges an Beinarbeit aufbieten müssen, um diesem ausgewachsenen Exemplar zu entkommen.

Als wäre die Begegnung mit einem der haarigen Riesen nicht schon furchteinflößend genug, ist diese hier besonders unglaublich geraten: Der Bär, den sie im Universal-Thriller Cocaine Bear auf das Publikum loslässt, hat nämlich 35 Kilogramm reines Kokain intus!

Und das bringt uns auch schon zur Reihe der möglichen Opfer-Kandidaten: Denn trotz der denkbar ungünstigen

0 Kommentare
Kategorie(n): News



Solo: A Star Wars Story – Wegen Die letzten Jedi Flop: Prequel startet in China mit neuem Titel

Als Star Wars: Die letzten Jedi im Dezember 2017 in die Kinos kam, stürmte der Sci/Fi-Blockbuster mit Mark Hamill und Carrie Fisher wie erwartet die weltweiten Kinocharts. Nur China war kein bisschen an der Rückkehr von Luke Skywalker interessiert. Konnten Das Erwachen der Macht und Rogue One immerhin noch 124 und 69 Millionen Dollar einspielen, war bei Die letzten Jedi nach gerade einmal 41 Millionen Dollar bereits Schluss. Chinesische Zuschauer scheinen von Ableger zu Ableger immer mehr zu realisieren, dass Lichtschwertkämpfe wohl einfach nichts für sie sind. Doch was bedeutet das für die Zukunft von Star Wars in China? Wie kann man eine global so beliebte Reihe auch für den zweitgrößten Markt der Welt schmackhaft machen? Disney will die

2 Kommentare
Kategorie(n): News




Gestern