Heute



Project Almanac – Von Michael Bay produzierter Handycam-Thriller enttäuscht an US-Kinokassen

Nach diversen Verschiebungen war am letzten Wochenende endlich die Zeit gekommen, Project Almanac auf amerikanische Kinosäle loszulassen. Mehr als eine Platzierung auf dem dritten Rang der Kinocharts war für den Zeitreise-Thriller allerdings nicht drin. Dabei wurden insgesamt lediglich 8.5 Millionen Dollar in die Kinokassen gespielt. Das Ergebnis liegt somit fast 60% unter dem thematisch ähnlichen Chronicle, der es 2012 unter der Leitung von 20th Century Fox auf über 20 Millionen Dollar brachte. Dank geringer Produktionskosten von 12 Millionen Dollar darf Project Almanac von Produzent Michael Bay aber immerhin noch auf schwarze Zahlen hoffen. Am 5. März wird sich zeigen, ob das Verändern der Vergangenheit hierzulande auf mehr Interesse stößt. Der Found Footage-Thriller von Nachwuchsfilmer Dean Israelite begleitet Amy Landecker




Project Almanac – Kinostart verschoben: Found Footage-Thriller von Platinum Dunes verspätet sich

Paramount Pictures lässt den von Jason Bum und Platinum Dunes (A Nightmare on Elm Street, Freitag, der 13.) produzierten Project Almanac schon vor dem geplanten Kinostart auf Zeitreise gehen. Der erfolgt nach einer umfangreichen Verschiebung nämlich nicht mehr am 29. Januar, so wie ursprünglich gemacht, sondern erst am 05. März 2015. Somit ist von den ursprünglich drei großen Genre-Kinostarts gegen Ende Januar nur noch Ouija übrig geblieben, der ab kommenden Donnerstag auch hierzulande böse Geister heraufbeschwört. Der an Chronicle angelehnte Found Footage-Thriller von Nachwuchsfilmer Dean Israelite begleitet Amy Landecker (Dan – Mitten im Leben!), Sofia Black-D’Elia, Katie Garfield (Where the Devil Hides), Ginny Gardner, Gary Grubbs, John Weston (Under the Bed) und Allen Evangelista bei der Entdeckung




Project Almanac – Brandneue Filmszenen in den TV-Spots zum deutschen Kinostart

Lange dauert es nicht mehr, dann begeben wir uns zusammen mit aufstrebenden Nachwuchsstars wie Amy Landecker (Dan – Mitten im Leben!), Sofia Black-D’Elia, Katie Garfield (Where the Devil Hides), Ginny Gardner, Gary Grubbs, John Weston (Under the Bed) und Allen Evangelista auf die unvorstellbare Reise durch Zeit und Raum. Wer diese Verantwortung in jugendliche Hände legt, muss zwangsläufig mit schlimmen Konsequenzen rechnen. Die zeichnen sich heute im neuesten TV-Spot zu Project Almanac von Michael Bay und Platinum Dunes (A Nightmare on Elm Street, Freitag, der 13.) ab. Der an Chronicle angelehnte Found Footage-Thriller von Nachwuchsfilmer Dean Israelite begleitet eine Gruppe Freunde bei der Entdeckung mysteriöser Pläne. Diese sind der Schlüssel zu seiner Zeitmaschine, mit der Reisen in die Zukunft und Vergangenheit




Project Almanac – Zeitreise mit bösen Folgen: Fünf TV-Spots zum Found Footage-Thriller

Das erfolgreiche Produzententeam um Michael Bay und Platinum Dunes (A Nightmare on Elm Street, Freitag, der 13.) schickt uns heute in gleich fünf brandneuen TV-Spots zu Project Almanac auf Zeitreise. Der an Chronicle angelehnte Found Footage-Thriller von Nachwuchsfilmer Dean Israelite kommt am 29. Januar 2015 auch in deutsche Kinos und begleitet Amy Landecker (Dan – Mitten im Leben!), Sofia Black-D’Elia, Katie Garfield (Where the Devil Hides), Ginny Gardner, Gary Grubbs, John Weston (Under the Bed) und Allen Evangelista bei der Entdeckung mysteriöser Pläne. Diese sind der Schlüssel zu seiner Zeitmaschine, mit der Reisen in die Zukunft und Vergangenheit möglich sind. Die ehemaligen Außenseiter und ihre Clique sind auf einmal die Stars jeder Party und genießen ihr neues Teenie-Leben in vollen Zügen, bevor es aufs College




Project Almanac – Gestern ist das bessere Heute: Neues Poster zum Zeitreise-Thriller

Paramount Pictures nutzt das Chronicle-Erfolgsrezept für einen neuen Ausflug ins Found Footage-Genre. Statt übernatürlicher Kräfte sind es diesmal jedoch die Auswirkungen von Zeitreisen, die für reichlich Wirbel, Chaos und Zerstörung sorgen. Turbulent geht es nun auch auf dem neuesten Poster zum deutschen Kinostart von Project Almanac zu, das stolz verkündet: „Gestern ist morgen besser als heute.“ Im Gemeinschaftsprojekt von Erfolgsproduzent Michael Bay und seinem Platinum Dunes-Team Andrew Form und Brad Fuller (Freitag, der 13.) scheint für die Highschool-Freunde David und Quinn ein großer Traum in Erfüllung zu gehen: Sie schaffen es, den Prototypen einer Zeitmaschine von Davids Vater in Gang zu bringen und gestalten sich mit ein paar Zeitreisen nun die Welt, wie sie ihnen gefällt. Die ehemaligen Außenseiter und ihre Clique sind auf




Project Almanac – Kinostart vorgezogen: Platinum Dunes-Thriller startet im Januar

Paramount Pictures lässt uns früher als gedacht auf Zeitreise gehen: Der von Platinum Dunes (A Nightmare on Elm Street, Freitag, der 13.) und Blockbuster-Spezialist Michael Bay produzierte Found Footage-Thriller Project Almanac startet nach einer geringfügigen Verschiebung nun bereits am 29. Januar 2015 auf deutschen Leinwänden. Eine Woche zuvor, am 22. Januar 2015, werden die Kinosäle dann bereits von den Geistern aus der Spieleadaption Ouija und den tief vergrabenen Schrecken aus Alexandre Ajas The Pyramid heimgesucht. Für einen möglichst schaurigen Start ins neue Jahr sollte also gesorgt sein. Der an Chronicle angelehnte Thriller mit Amy Landecker (Dan – Mitten im Leben!), Sofia Black-D’Elia, Katie Garfield (Where the Devil Hides), Ginny Gardner, Gary Grubbs, John Weston (Under the Bed) und Allen Evangelista begleitet ein paar




Project Almanac – Die MPAA gibt Segen, stempelt den Sci/Fi-Thriller mit einem PG-13 ab

Im Frühjahr 2015 werden Jonny Weston und Sofia Black-D’Elia mit den Auswirkungen konfrontiert, die durch das Verändern vergangener Geschehnisse in Gang gesetzt werden. Was passiert, wenn man in die Vergangenheit reist und nach Lust und Laune Dinge nach einem Geschmack anpasst? Die MPAA, die amerikanische Version der FSK, durfte sich diese Frage bereits beantworten lassen. Wie die Behörde bekannt gab, wurde das Projekt von Michael Bay, Brad Fuller und Andrew Form zur Überprüfung eingereicht und mit einem PG-13 „wegen der Sprache und sexuellen Referenzen“ abgesegnet. Keine Überraschung also, da Project Almanac bewusst auf ein jüngeres Publikum abzielt. Der Found Footage-Horrorfilm, der schon vor einem Jahr in den Kinos anlaufen sollte, wurde von Platinum Dunes (A Nightmare on Elm Street) produziert und soll ein an




Project Almanac – Deutscher Kinotrailer zum Found Footage-Thriller von Michael Bay

Am 05. Februar 2015 ist es auch bei uns so weit: Das Team um Platinum Dunes (A Nightmare on Elm Street, Freitag, der 13.) und Michael Bay stellt ihre neueste Found Footage-Errungenschaft Project Almanac vor, in der Jugendliche einen fatalen Sprung durch die Zeit unternehmen. Denn schon seit den frühesten Anfängen von Film und Literatur ist klar – wer mit der Vergangenheit spielt, muss mit verheerenden Auswirkungen in der Gegenwart rechnen. Rund zwei Monate vor der geplanten Kinoauswertung hat uns nun der offiziell deutsche Filmtrailer erreicht, den wir wie gewohnt im Anhang dieser Meldung zur Schau stellen. Der düstere Thriller mit Darstellern wie Amy Landecker, Sofia Black-D’Elia, Ginny Gardner Gary Grubbs und Allen Evangelista begleitet ein paar Freunde bei der Entdeckung mysteriöser Pläne. Diese sind der Schlüssel zu




Project Almanac – Eine Zeitreise mit fatalen Folgen: Neuer Trailer und erstes Poster aufgetaucht

Im Februar 2015 soll Platinum Dunes‘ lange verschobener Zeitreise-Thriller Project Almanac endlich das Licht der Kinoleinwand erblicken. Die lange Wartezeit – ursprünglich war der Film für einen Kinostart im Februar 2014 vorgesehen – hat Paramount Pictures nun zumindest für die Fertigstellung des zweiten Filmtrailers und offiziellen Kinoposters genutzt, die sich ab sofort in der gesamten Meldung in Augenschein nehmen lassen. Der düstere Thriller mit Amy Landecker, Sofia Black-D’Elia, Ginny Gardner Gary Grubbs und Allen Evangelista begleitet ein paar Jugendliche bei der Entdeckung mysteriöser Pläne. Diese sind der Schlüssel zu seiner Zeitmaschine, mit der Reisen in die Zukunft und Vergangenheit möglich sind – mit erschreckenden Folgen. Michael Bay, Brad Fuller und Andrew Form, das Team hinter Friday the 13th oder A Nightmare




Neue Kinostarts – The Conjuring & Das ist das Ende kommen früher, Almanac neu im Kalender

Genrefreunde können sich einen weiteren Kinostart im Kalender markieren. Mit Almanac bringt Paramount Pictures ein neues Found-Footage-Projekt in die Lichtspielhäuser. Hierzulande startet die Regiearbeit von Dean Israelite voraussichtlich am 27. Februar 2014 in hiesigen Filmtheatern und somit bereits eine Woche nach seiner US-Premiere. Über ein früheres Startdatum dürfen sich zudem The Conjuring, der neue Horror-Thriller von Saw Schöpfer James Wan, und die abgedrehte Sci/Fi-Komödie Das ist das Ende mit Seth Rogen, James Franco und Emma Watson freuen. Warner Bros. verkürzt die Zeitspanne zwischen dem amerikanischen und deutschen Kinostart auf zwei Wochen und schickt den Zuschauer bereits ab dem 1. August auf Geisterjagd. Für die Protagonisten aus Das ist das Ende trifft der Weltuntergang





Gestern