Heute



Things Seen and Heard – Schleichendes Grauen im Trailer: Netflix-Grusel mit Amanda Seyfried

Wer seine Horror-Szenarien wuchtig (Zack Snyder’s Army of the Dead) und schweißtreibend (Alexandre Ajas Oxygen) bevorzugt, kommt bei Netflix in nächster Zeit voll auf seine Kosten. Aber auch Freunde schleichenden, gemächlichen Grusels gehen nicht gänzlich leer aus. Dafür sorgt unter anderem Things Seen and Heard mit Mamma Mia-Star Amanda Seyfried (Jennifer’s Body) in einer eher ungewohnten Rolle, den Regisseur Robert Pulcini (American Splendor, Nanny Diaries) als übersinnlichen Thriller in der Tradition von Wenn die Gondeln Trauer tragen und Schloss des Schreckens umschreibt. Wer sein Grusel-Vergnügen aus möglich effektiv gesetzten

1 Kommentar
Kategorie(n): News



Things Seen and Heard – Erste Bilder und Infos zum Netflix-Spuk mit Amanda Seyfried

Gestern hat Netflix gehörig vorgelegt und auf einen Schlag fast das komplette Film-Lineup 2021 publik gemacht. Auch viel Unheimliches ist darunter, etwa der blutige Zombie-Actioner Army of the Dead, die Spuk-Trilogie Fear Street oder Alexandre Ajas neuer Film O2. Wer seine Horror-Szenarien lieber subtiler und schleichender mag, könnte dagegen bei Things Seen and Heard fündig werden, den Regisseur Robert Pulcini (American Splendor, Nanny Diaries) als übersinnlichen Thriller in der Tradition von Wenn die Gondeln Trauer tragen und Schloss des Schreckens umschreibt, wobei das Grauen weniger von den genreüblichen Jumpscares als der sich zuspitzenden

0 Kommentare
Kategorie(n): News



You Should Have Left – Unheimliche Preview und Filmclip mit Kevin Bacon

Während Warner Bros. und andere Studios ihre Kinofilme immer weiter nach hinten verschieben, scheint Universal Pictures großen Gefallen an digitalen Auswertungswegen gefunden zu haben. Nach dem Rekordstart von Trolls World Tour soll nun auch der Horror-Thriller You Should Have Left mit Kevin Bacon (Echoes – Stimmen aus der Zwischenwelt) und Amanda Seyfried (Mamma Mia! Here We Go Again) an die Spitze der Video on Demand-Charts stürmen. Doch bevor die Produktion in den USA am 19. Juni 2020 – also schon in wenigen Tagen – online abgerufen werden kann, will man mit der Veröffentlichung eines Behind the Scenes-Videos, ersten Filmclips

0 Kommentare
Kategorie(n): News



Red Riding Hood

Black Lung – Hier schlummert das Böse: Amanda Seyfried im düsteren Horror-Thriller

Amanda Seyfried hat sich bereits erfolgreich gegen den bösen Wolf (Red Riding Hood) und einen durchgeknallten Serienkiller (Gone) aufgelehnt. Ganz so einfach dürfte sie in Black Lung, einem übernatürlichen Horror-Thriller von 2929 Productions, diesmal nicht davonkommen. Im Filmprojekt von Cary Fukunaga (HBO’s True Detective, ES-Remake) kann Del, gespielt von Seyfried, ihren Ehemann (Theo James aus Die Bestimmung – Divergent und Underworld: Next Generation) gerade noch so vor der sicheren Katastrophe bewahren. Seine Kollegen hatten weniger Glück, sie wurden allesamt im örtlichen Bergwerk begraben. Doch woher kam die innere Eingebung? Del muss sich fortan nicht nur den misstrauischen Fragen der örtlichen Presse und Polizei stellen, sondern wird auch von den anderen Frauen der verschütteten Bergleute misstrauisch

0 Kommentare
Kategorie(n): News



Chained

Chained – Jennifer Lynch stellt das Poster zu ihrem blutigen Thriller vor

Jennifer Lynch bekam für ihren blutigen Serienkiller-Thriller Chained jüngst ein NC-17 Rating aufgedrückt. Die unliebsame Freigabe soll die Tochter von David Lynch allerdings nicht von einem amerikanischen Kinostart abhalten. Anlässlich der geplanten Auswertung kam es dann heute auch zur Veröffentlichung eines offiziellen Plakatmotivs mit Vincent D’Onofrio und seinen blutverschmierten Gästen im hinteren Teil des Gefährts. Chained erzählt von dem achtjährigen Jungen Tim und seiner Mutter Sarah, die von Bob, einem als Taxifahrer getarnten Killer auf der Suche nach seinem nächsten Opfer aufgelesen werden. Bob tötet jedoch nur Sarah und behält den wehrlosen Tim zukünftig als Protege an seiner Seite. Immer wieder muss er die jungen Frauen, die Bob kaltblütig ermordet, unter die Erde bringen. Mittlerweile ein

0 Kommentare
Kategorie(n): Chained, News



Gone

Gone – Bald im Heimkino: DVD und Blu-ray zum Amanda Seyfried Film angekündigt

Wenige Wochen nach der Gone Kinoauswertung kam es heute zur Ankündigung der deutschen Veröffentlichung auf DVD und Blu-ray. Der amerikanische Thriller mit Amanda Seyfried war kürzlich mit unter 10.000 Besuchern in Deutschland angelaufen und liegt dann ab dem 28. September 2012 auch im hiesigen Handel aus. In Sachen Bonusmaterial müssen beide Formate mit einem B-Roll und dem Originaltrailer auskommen. Gone war nach In Time und Red Riding Hood schon der dritte Misserfolg in Folge für die amerikanische Schauspielerin. International hat sich der Serienkiller-Thriller bei Einnahmen von bislang 12 Millionen Dollar eingependelt. Das Covermotiv und den deutschen Kinotrailer gibt es wie gewohnt in der gesamten Meldung. In Gone verkörpert Seyfried die junge Jill Parrish. Als diese nach einem langen Arbeitstag

0 Kommentare
Kategorie(n): Gone, News



Gone

Gone – Amanda Seyfried chartet knapp innerhalb der Top 20 der deutschen Kinocharts

Nach dem beeindruckenden US-Kinostart von The Hunger Games dürfte das Einspielergebnis des Psycho-Thrillers Gone für Schauspieler Wes Bentley mittlerweile bereits wieder vergessen sein. Für Mamma Mia Star Amanda Seyfried hingegen war es nach Red Riding Hood und In Time bereits der dritte Breitstart in Folge, der in den US-Kinos scheiterte. Waren die Rotkäppchen Adaption und der Sci/Fi-Thriller mit Justin Timberlake aber immerhin international gut besucht, scheint sich das Gone Desaster auch in anderen Territorien zu wiederholen. Hierzulande wurde das Projekt am vergangenen Wochenende mit lediglich 76 Kopien ins Rennen geschickt. Der Kopienschnitt betrug aber auch für diese Verhältnisse sehr schlechte 975 Dollar, was ein Einspielergebnis von rund 74.000 Dollar und knapp 7.000 Besucher bedeutete

0 Kommentare
Kategorie(n): Gone, News



Gone

Gone – Seyfried scheitert mit dem bislang schlechtesten US-Kinostart ihrer Filmkarriere

Der Strom erfolgreicher Horrorfilm-Kinostarts wurde durch den Psycho-Thriller Gone kurzzeitig unterbrochen. Am vergangenen Wochenende ist die Summit Entertainment Produktion in über 2.100 US-Kinos gestartet und enttäuschte mit einem Einspielergebnis von nur 5 Millionen Dollar, was einen Kopienschnitt von lediglich 2.250 Dollar bedeutete. Dieses Ergebnis beförderte Amanda Seyfried noch knapp auf den neunten Platz der US-Kinocharts und stellt außerdem das schlechteste Startergebnis eines jeden Films mit dem Mamma Mia Star, der landesweit ausgewertet wurde. Andere Genrevertreter hatten da schon mehr Grund zum Feiern: sowohl The Grey als auch The Woman in Black haben die 50 Millionen Dollar Grenze überschritten. Ob Seyfried hierzulande mehr Glück haben wird, muss sich zeigen. Die Suche

0 Kommentare
Kategorie(n): Gone, News



Gone

Gone – Eine Verfolgungsjagd und ernste Gespräche in drei deutschen Filmclips

Ab heute ist der mit Amanda Seyfried in der Hauptrolle besetzte Thriller Gone in amerikanischen Lichtspielhäusern zu sehen. Summit Entertainment und Lakeshore Entertainment lassen es allerdings etwas vorsichtiger angehen und haben die Kopienzahl auf knapp 2.000 reduziert. Ob sich das Wagnis überhaupt lohnt, macht dann spätestens der heutige Starttag deutlich. Zuvor blicken wir mit drei deutschsprachigen Films allerdings noch einmal hinter die Kulissen des Heitor Dhalia Films, der auf Basis einer Drehbuchvorlage von Allison Burnett gedreht wurde. Der Kinostart dürfte aber vor allem eine weitere Bewährungsprobe für Amanda Seyfried werden, deren letzte Produktionen (Red Riding Hood, In Time) durchweg unter den Erwartungen in US-Kinos angelaufen sind. Ob die Kehrtwende mit Gone gelingt, dürfte allerdings eher fraglich sein.

0 Kommentare
Kategorie(n): Gone, News



Gone

Gone – Zwei deutschsprachige TV-Spots zum Entführer-Thriller mit Amanda Seyfried

Viel Zeit bleibt Summit Entertainment nicht mehr für die Bewerbung des düsteren Serienkiller-Thrillers Gone, schließlich soll das Projekt mit Amanda Seyfried bereits wenigen Wochen über deutsche Kinoleinwände flimmern. Auf den Film von Heitor Dhalia macht man heute mit zwei deutschsprachigen TV-Spots aufmerksam. Gone ist bereits der vierte Genre-Gehversuch Seyfrieds und soll den Flop-Bann brechen, der zuvor auf Solstice, Jennifer’s Body und Red Riding Hood gelegen hat. Ob das gelingt, zeigt sich dann ab dem 22. März in deutschen Lichtspielhäusern. In Gone verkörpert Seyfried die junge Jill Parrish. Als diese nach einem langen Arbeitstag nach Hause zurückkehrt, ist ihre Schwester plötzlich wie vom Erdboden verschluckt. Schnell wird klar, dass sie von dem Serienkiller entführt worden sein

0 Kommentare
Kategorie(n): Gone, News



Gone

Gone – TV-Spots zum baldigen US-Kinostart des Thrillers von Summit Entertainment

Bereits in wenigen Wochen wird sich Jungschauspielerin und Red Riding Hood Star Amanda Seyfried auf die Suche nach ihrer entführten Filmschwester begeben. Doch bevor es so weit ist, macht Produktions- & Verleihshaus Summit Entertainment abermals mit bewegten Bildern auf den Psycho-Thriller Gone aufmerksam. So könnnen wir Euch nach dem Umblättern bereits die ersten TV-Spots zum Film präsentieren, die einige neue Szenen zum Werk von Filmregisseur Heito Dhalia zeigen. In deutschen Kinos flimmert Gone schließlich ab dem 22. März 2012 über die Leinwände. Darin verkörpert Seyfried die junge Jill Parrish. Als diese nach einem langen Arbeitstag nach Hause zurückkehrt, ist ihre Schwester plötzlich wie

0 Kommentare
Kategorie(n): Gone, News



Gone

Gone – Die Jagd nach dem Killer: Amanda Seyfried im deutschsprachigen Filmtrailer

Amanda Seyfried erlebt im düsteren Thriller Gone einen albtraumhaften Rückblick auf ihre eigene Vergangenheit: nach ihren traumatischen Erlebnissen mit einem Serienkiller ist dieser nun offenbar zurückgekehrt und hat ihre jüngere Schwester verschleppt. Die ersten Schrecksekunden durchleben wir mit der Red Riding Hood Darstellerin ab sofort auch im deutschsprachigen Filmtrailer von 20th Century Fox, den wir in der gesamten Meldung zur Schau stellen. Der Startschuss in deutschen Lichtspielhäusern fällt dann am 22. März dieses Jahres. In Gone entdeckt Jill Parrish (Amanda Seyfried) eines Nachts, dass ihre Schwester Molly (Emily Wickersham) entführt wurde. Jill, die ein Jahr zuvor selbst nur knapp einem brutalen Serienkiller entkommen konnte, ist fest davon überzeugt, dass es sich um den gleichen Täter handelt – doch die Polizei hält sie für geisteskrank. Aus Angst, Molly könnte in zwölf Stunden tot sein, macht sich Jill auf eine atemlose Jagd, die Existenz des geheimnisvollen Killers zu beweisen und das Leben ihrer Schwester zu retten.

3 Kommentare
Kategorie(n): Gone, News



The Innkeepers

The Innkeepers – Schleichender Horror bei der Geister-Kontaktaufnahme: Filmclip

Filmemacher Ti West hat schon mit House of the Devil gezeigt, dass Horror nicht zwingend laut, grell und aufdringlich sein muss. Die erfolgreiche Formel möchte der Amerikaner nun auch auf seine aktuelle Regiearbeit The Innkeepers übertragen, die bereits in einem guten Monat in US-Gefilden aufschlagen soll und Sara Paxton, Kelly McGillis, Pat Healy, George Riddle, Alison Bartlett, Lena Dunham und Jake Ryan in den Hauptrollen vereint. Einen neuen Vorgeschmack auf den Titel gab es heute in Form des neuesten Filmclips, der sich wie gewohnt im Anhang in Augenschein nehmen lässt. Auf die Ankündigung einer deutschen Veröffentlichung warten hiesige Genrefans bislang noch vergeblich. The Innkeepers erzählt folgende Geschichte: Über hundert Jahre befindet sich das alte The Yankee Pedlar Hotel bereits im Geschäft und muss in absehbarer Zeit die Pforten schließen. Die verbliebenen Angestellten, die junge Claire (Sara Paxton) und der Einzelgänger Luke (Pat Healy), sind davon überzeugt, dass das alte Gemäuer von Geistern heimgesucht wird.

Während die Zeit bis zur Schließung voranschreitet, tauchen immer mehr mysteriöse Gäste auf: Leanne Rease-Jones (Kelly McGillis), eine ehemaliger TV-Star, oder ein alter Mann, der unbedingt im Zimmer 353 übernachten möchte. Claire und Luke werden mit einer wichtigen Frage konfrontiert: Was ist Realität?




Gone

Gone – Zahlreiche Szenenbilder zum Psycho-Thriller mit Amanda Seyfried

Auf den neuesten Szenenbildern zum Psycho-Thriller Gone zeigt Hauptdarstellerin Amanda Seyfried ihre gesamte Bandbreite an besorgten Blicken. Die zuletzt bereits in Red Riding Hood spielende Amerikanerin hat schließlich auch allen Grund zur Sorge, immerhin hat ein berühmt-berüchtiger Serienkiller ihre jüngere Filmschwester (Emily Wickersham) entführt und gefangen genommen. Gone ist die erste englischsprachige Regiearbeit des brasilianischen Filmemachers Heitor Dhalia und stützt sich auf eine von Allison Burnett (Underworld: Awakening, Untraceable) verfasste Drehbuchvorlage. Der Startschuss in deutschen Lichtspielhäusern fällt dann am 22. März dieses Jahres. In Gone entdeckt Jill Parrish (Amanda Seyfried) eines Nachts, dass ihre Schwester Molly (Emily Wickersham) entführt wurde. Jill, die ein Jahr zuvor selbst nur knapp einem brutalen Serienkiller entkommen konnte, ist fest davon überzeugt, dass es sich um den gleichen Täter handelt – doch die Polizei hält sie für geisteskrank. Aus Angst, Molly könnte in zwölf Stunden tot sein, macht sich Jill auf eine atemlose Jagd, die Existenz des geheimnisvollen Killers zu beweisen und das Leben ihrer Schwester zu retten.

0 Kommentare
Kategorie(n): Gone, News



Gone

Gone – Mystery-Thriller mit Red Riding Hood Star Amanda Seyfried erhält deutschen Starttermin

Ab dem 22. März 2012 begibt sich Amanda Seyfried auch hierzulande auf die Suche nach ihrer entführten Filmschwester. Dann nämlich startet Gone von Filmemacher Heitor Dhalia über 20th Century Fox in deutschen Kinos und flimmert somit voraussichtlich lediglich ein paar Wochen nach der Premiere in den USA über hiesige Leinwände. In Gone verkörpert Seyfried die junge Jill Parrish. Als diese nach einem langen Arbeitstag nach Hause zurückkehrt, ist ihre Schwester plötzlich wie vom Erdboden verschluckt. Schnell wird klar, dass sie von dem Serienkiller entführt worden sein muss, der vor vielen Jahren auch schon Jill in seine Gewalt brachte. Doch kein Mensch will ihr glauben, dass der Mörder wieder da ist, um sein Werk zu vollenden. Also macht sich Jill auf die Suche nach dem Entführer und ihrer verschollenen Schwester und muss dabei in ein ihr bereits bekanntes Gesicht blicken. Für die Lakeshore Entertainment und Sidney Kimmel Entertainment Produktion standen neben Seyfried auch Jennifer Carpenter (Der Exorzismus der Emily Rose) Wes Bentley (P2, Ghost Rider) und Emily Wickerhsham (I Am Number Four) vor der Kamera.

0 Kommentare
Kategorie(n): Gone, News



Gone

Gone – Amanda Seyfried auf der Suche nach ihrer Schwester: Poster veröffentlicht

Kaum von der amerikanischen MPAA geprüft und mit einer PG-13 Freigabe abgesegnet, wird die Werbetrommel für den kommenden Mystery-Thriller Gone auch schon wieder gerührt. So können wir Euch nach dem Umblättern nun auch das offizielle Plakatmotiv zur Produktion mit Schauspielerin Amanda Seyfried vorstellen. Erzählen wird Gone, der in den USA im Frühjahr 2012 in den Kinos startet, folgende Geschichte: In Film verkörpert Seyfried die junge Jill Parrish. Als diese nach einem langen Arbeitstag nach Hause zurückkehrt, ist ihre Schwester plötzlich wie vom Erdboden verschluckt. Schnell wird klar, dass sie von dem Serienkiller entführt worden sein muss, der vor vielen Jahren auch schon Jill in seine Gewalt brachte. Doch kein Mensch will ihr glauben, dass der Mörder wieder da ist, um sein Werk zu vollenden. Also macht sich Jill auf die Suche nach dem Entführer und ihrer verschollenen Schwester und muss dabei in ein ihr bereits bekanntes Gesicht blicken…

0 Kommentare
Kategorie(n): Gone, News



Red Riding Hood

Gone – Amanda Seyfried, ein Serienkiller und düstere Erinnerungen: Offizieller Trailer

Nach einer Funkstille, die rund ein halbes Jahr andauerte, meldete sich die Summit Entertainment Produktion Gone heute überraschend mit einem offiziellen Trailer zurück, der auf den kommenden US-Kinostart im nächsten Frühjahr einstimmen soll. Die bewegten Bilder zum Mystery-Thriller, in dem Amanda Seyfried (Red Riding Hood), Jennifer Carpenter (Der Exorzismus der Emily Rose), Wes Bentley (P2, Ghost Rider) und Emily Wickerhsham (I Am Number Four) spielen, gibt es wie gewohnt nach dem Umblättern. In Gone verkörpert Seyfried die junge Jill Parrish. Als diese nach einem langen Arbeitstag nach Hause zurückkehrt, ist ihre Schwester plötzlich wie vom Erdboden verschluckt. Schnell wird klar, dass sie von dem Serienkiller entführt worden sein muss, der vor vielen Jahren auch Jill in seine Gewalt gebracht hat. Doch kein Mensch will ihr glauben, dass der Mörder wieder da ist, um sein Werk zu vollenden. Also macht sich Jill auf die Suche nach dem Entführer und ihrer verschollenen Schwester und muss dabei in ein ihr bereits bekanntes Gesicht blicken…

3 Kommentare
Kategorie(n): Gone, News



The Innkeepers

The Innkeepers – Unheimliche Begegnungen im Spuk-Hotel: Offizieller Trailer erschienen

Ein eigenständig spielendes Klavier, lautstark zufallende Türen und merkwürdige knarzende Dielen sind nur einige der zahlreichen Anzeichen, mit denen Ti West in seiner aktuellen Regiearbeit The Innkeepers Geister heraufbeschwört. Kaum verwunderlich, dass sich die letzten Angestellten des vor der Schließung stehenden The Yankee Pedlar Hotel schon bald auf eine unheimliche Geisterjagd begeben. Für das Horror-Projekt hat West dabei unter anderem Sara Paxton, bekannt aus Shark Night 3D und The Last House on the Left, sowie Pat Healy (Rescue Dawn) vor der Kamera vereint. Im Anhang zeigen wir heute den offiziellen Trailer zum kommenden US-Kinostart im Februar des nächsten Jahres. The Innkeepers erzählt folgende Geschichte: Über hundert Jahre befindet sich das alte The Yankee Pedlar Hotel bereits im Geschäft und muss in absehbarer Zeit die Pforten schließen.

Die verbliebenen Angestellten, die junge Claire (Sara Paxton) und der Einzelgänger Luke (Pat Healy), sind davon überzeugt, dass das alte Gemäuer von Geistern heimgesucht wird. Während die Zeit bis zur Schließung voranschreitet, tauchen immer mehr mysteriöse Gäste auf: Leanne Rease-Jones (Kelly McGillis), eine ehemaliger TV-Star, oder ein alter Mann, der unbedingt im Zimmer 353 übernachten möchte. Claire und Luke werden mit einer wichtigen Frage konfrontiert: Was ist Realität?




The Innkeepers

The Innkeepers – Horror-Hotel öffnet seine Pforten: Neues Plakatmotiv veröffentlicht

Die Kinoauswertung von Ti Wests The Innkeepers lässt zwar noch bis zum kommenden Früghjahr auf sich warten, in der Zwischenzeit gab es nun aber doch noch ein weiteres Plakatmotiv, das die verfluchten Räumlichkeiten und einen längst verstorbenen Gast in den Vordergrund stellt – im Anhang. Ob sich die verbliebenen Angestellten gegen die übernatürlichen Erscheinungen behaupten könnten, wird sich dann ab dem kommenden Februar zeigen – zumindest in den USA. Über hundert Jahre befindet sich das alte The Yankee Pedlar Hotel bereits im Geschäft und muss in absehbarer Zeit die Pforten schließen. Die verbliebenen Angestellten, die junge Claire (Sara Paxton) und der Einzelgänger Luke (Pat Healy), sind davon überzeugt, dass das alte Gemäuer von Geistern heimgesucht wird. Während die Zeit bis zur Schließung voranschreitet, tauchen immer mehr mysteriöse Gäste auf: Leanne Rease-Jones (Kelly McGillis), eine ehemaliger TV-Star, oder ein alter Mann, der unbedingt im Zimmer 353 übernachten möchte. Claire und Luke werden mit einer wichtigen Frage konfrontiert: Was ist Realität?




Hisss

Chained – Regisseurin Jennifer Lynch meldet sich mit Serienkiller-Thriller zurück

Jennifer Lynch hat ein neues Projekt in der Mache. Die Surveillance und Hisss Schöpferin hat sich an die Umsetzung des Psycho-Thrillers Chained gemacht und dafür unter anderem Vincent D’Onofrio, Julia Ormond, Jake Weber, Eamon Farren, Conor Leslie und Evan Bird vor der Kamera vereint. Die Produktion wird möglichen Interessenten im Rahmen des AFM angeboten und konnte erstmals mit einem Teaser-Artwork vorgestellt werden, das wir im Anhang zeigen. Chained erzählt von dem achtjährigen Jungen Tim und seiner Mutter Sarah, die von Bob, einem als Taxifahrer getarnten Killer auf der Suche nach seinem nächsten Opfer aufgelesen werden. Bob tötet jedoch nur Sarah und behält den wehrlosen Tim zukünftig als Protege an seiner Seite. Immer wieder muss er die jungen Frauen, die Bob kaltblütig ermordet, unter die Erde bringen. Mittlerweile ein Teenager, stellt sich für Tim allerdings eine schwierige Frage: soll er in die Fußstapfen von Bob treten oder ausbrechen?

0 Kommentare
Kategorie(n): News



The Apparation

Gone – Nun auch Sebastian Stan für kommenden Thriller von Summit Entertainment

The Apparition und Der Pakt Star Sebastian Stan darf eine weitere Genre-Produktion in seinem Portfolio notieren. Wie bekannt wurde, steht der Amerikaner zusammen mit Socratis Otto für den kommenden Mystery-Thriller Gone von Summit Entertainment vor der Kamera. Prominente Unterstützung erhält das Duo von der schon in Red Riding Hood oder Jennifer’s Body spielenden Amanda Seyfried, Jennifer Carpenter (Der Exorzismus der Emily Rose) Wes Bentley (P2, Ghost Rider) und Emily Wickerhsham (I Am Number Four). Lakeshore Entertainment und Sidney Kimmel Entertainment werden das Projekt auf Basis einer Drehbuchvorlage von Allison Burnett produzieren, während Heitor Dhalia die inszenatorische Leitung übernimmt.

In Gone verkörpert Seyfried die junge Jill Parrish. Als diese nach einem langen Arbeitstag nach Hause zurückkehrt, ist ihre Schwester plötzlich wie vom Erdboden verschluckt. Schnell wird klar, dass sie von dem Serienkiller entführt worden sein muss, der vor vielen Jahren auch schon Jill in seine Gewalt brachte. Doch kein Mensch will ihr glauben, dass der Mörder wieder da ist, um sein Werk zu vollenden. Also macht sich Jill auf die Suche nach dem Entführer und ihrer verschollenen Schwester und muss dabei in ein ihr bereits bekanntes Gesicht blicken…

0 Kommentare
Kategorie(n): Gone, News




Gestern