Heute



Auslöschung 2 – Regisseur Alex Garland will es bei diesem einen Film belassen

Im Vorfeld gab es viel Lob für Alex Garlands aktuellen Film Auslöschung, eine Verfilmung von James VanderMeers Buchtrilogie. Dabei wusste Paramount Pictures lange Zeit nicht, was man mit dem sperrigen Sci/Fi-Thriller anfangen soll. Die Chefetage stempelte ihn als zu „intellektuell“ und nicht massentauglich ab. Letztlich einigte man sich darauf, dass Netflix die internationale Auswertung übernimmt und Auslöschung in den USA zwar wie versprochen auf die Kinoleinwände kommt, dafür aber nur minimal beworben wird. Was bei jedem anderen Film den sicheren Box Office-Tod bedeutete hätte, war hier immerhin respektable Einnahmen in Höhe von 42 Millionen Dollar wert. Trotz der positiven Entwicklung will Garland nichts von einer Fortsetzung wissen




Devs – Nach Ex Machina und Auslöschung: Alex Garland kreiert originale Sci/Fi-Serie für FX

In den USA steuert Auslöschung gerade auf Einnahmen von 30 Millionen Dollar zu. Wenn man bedenkt, dass Paramount Pictures die Adaption von James VanderMeers Southern Reach-Büchern eigentlich gar nicht in den Kinos starten wollte, hätte es wohl kaum besser für den bildgewaltigen Thriller von Alex Garland laufen können. Jetzt, wo seine ambitionierte Verfilmung auch deutschen Netflix-Nutzern zur Verfügung steht, stellt sich allerdings die Frage, welches Projekt der gefragte Filmemacher wohl als nächstes in Angriff nimmt. Und siehe da: Mit dem US-Sender FX (American Horror Story) ist der Brite jetzt eine Partnerschaft über die Umsetzung einer neuen Sci/Fi-Serie namens Devs eingegangen. Die thematisiert das Leben der Computertechnikerin




Auslöschung – Netflix schickt gefeierte Sci/Fi-Mär von Alex Garland an den Start

Mit seinen eigenen Projekten tat sich Netflix zuletzt überraschend schwer. Neuzugänge wie Mute, The Cloverfield Paradox oder Bright fielen bei den Kritikern gnadenlos durch und erweckten bei vielen eher den Eindruck einer Art Resteverwertung. Doch es gibt auch Lichtblicke. Von Alex Garland kommt der bildgewaltige Sci/Fi-Thriller Auslöschung, der nur deshalb an Netflix abgetreten wurde, weil man das Projekt bei Paramount Pictures als viel zu riskant und überambitioniert einstufte. An mangelnder Qualität liegt es nicht, wie auch unsere aktuelle Besprechung zur Premiere auf Netflix beweist. In den USA stellte sich die Verfilmung von James VanderMeers Southern Reach-Trilogie trotz fehlender Marketing-Bemühungen als kleiner Überraschungserfolg heraus und

1 Kommentar
Kategorie(n): News



Auslöschung – Trotz Netflix-Deal: Sci/Fi-Film von Alex Garland überrascht am Box Office

Soll Produzent David Ellison (Star Trek Beyond, World War Z) recht behalten? Schließlich war er derjenige, der aus Auslöschung einen massentauglicheren Film machen wollte, nachdem das Projekt bei Testvorführungen durchfiel. Die Geschichte sei zu kompliziert für das Publikum. Doch Alex Garland (Ex Machina) konnte sich durchsetzen und so blieb seine Kreation genau so, wie er es wollte, wurde dafür aber auch an Netflix verkauft. In den USA kam der Film am vergangenen Wochenende trotzdem noch in die Kinos, das allerdings mit gerade einmal 2.000 Kopien und so gut wie keiner Werbung. Immerhin wollte Paramount Pictures keine unnötigen Ausgaben mehr tätigen, da man das Werk intern bereits abgeschrieben hatte. Umso überraschender sind




Auslöschung – Verstörende Einblicke: Filmclip zeigt beunruhigende Szenen

Die Kritikergemeinde ist sich einig: Ex Machina-Regisseur Alex Garland liefert mit Auslöschung ein ebenso bildgewaltiges wie beunruhigendes Erlebnis ab, dem man sich nur schwer entziehen kann. Mit Ausnahme von Paramount Pictures, natürlich. Beim Studio stufte man die Verfilmung von James VanderMeers erfolgeicher Southern Reach-Trilogie nämlich als derart riskant und schwerverdaulich an, dass man sie kurzerhand an Netflix weiterreichte, wo der Film ab 12. März dann auch außerhalb der Vereinigten Staaten gesichtet werden kann. Vorab gibt uns das Studio jetzt aber schon eine sehr genaue Vorstellung davon, was der Geschäftsführung hier genau auf den Magen geschlagen sein könnte – und das ganz buchstäblich. Bei der Sichtung des ersten Filmclips tut man




Auslöschung – Trailer: Schon kurz nach der US-Premiere bei Netflix

Jetzt ist es ganz offiziell: Während Alex Garlands Auslöschung in den USA diese Woche auf der Leinwand Premiere feiert, bekommt man den außergewöhnlichen Sci/Fi-Thriller nach der Bestseller-Trilogie von James VanderMeer hierzulande direkt bei Netflix präsentiert. Schon am 12. März 2018 – und damit nur drei Wochen nach der US-Premiere – darf man sich dann auch bei uns in die ebenso mysteriöse wie tödliche Area X vorwagen. Doch soll man darüber erfreut oder eher enttäuscht sein? Viele Zuschauer sind zwiegespalten, schließlich soll Auslöschung beachtliche Qualitäten (wir berichteten) mitbringen, die besonders im Kinosaal zur Geltung gekommen wären. So aber beschränkt sich Sichtung zwangsläufig auf die heimischen vier Wände

0 Kommentare
Kategorie(n): News



Auslöschung – „Ein neuer Sci/Fi-Klassiker“: Erste Stimmen zum Alex Garland-Film!

Wenn ein Film bewusst zu Netflix abgeschoben wird, um sich die Kinoauswertung zu sparen, lässt das in der Regel nichts Gutes erahnen. Im Fall von Auslöschung soll dieser Schritt jedoch einen anderen Hintergrund haben, als man zunächst annehmen würde. Die Sci/Fi-Verfilmung nach dem Bestseller von James VanderMeer sei dermaßen eigenwillig und ambitioniert, dass Paramount schlicht befürchtete, normale Kinogänger könnte sie missverstehen oder links liegen lassen. Bei millionenschweren Kosten für Marketing, Vertrieb und Co. ist das ein nicht zu unterschätzendes Risiko. Darum gab man außerhalb der USA alle Rechte an Netflix ab. Jetzt aber deuten die ersten Pressestimmen aus den USA an, dass es doch ein Verlust sein könnte, Annihilation,

2 Kommentare
Kategorie(n): News, Top News



Auslöschung – Auf gefährlicher Mission: Natalie Portman im Super Bowl-Spot

Paramount Pictures kündigt eine echte Evolution an. Kristallwälder und mutierte Tiere sind dabei nur einige der merkwürdigen Begebenheiten, denen sich Natalie Portman (Black Swan) und Kollegen wie Jennifer Jason Leigh (Amityville: The Awakening), Gina Rodriguez, Tessa Thompson und Tuva Novotny in Auslöschung (Annihilation), der Verfilmung von James VanderMeers Bestsellertrilogie, stellen müssen. Neue Wege geht man auch bei der Art der Auswertung. Die Regiearbeit von Alex Garland ist nach dem heute veröffentlichten The Cloverfield Paradox die nächste große Paramount-Produktion, die man außerhalb der Vereinigten Staaten nicht mehr im Kino, sondern direkt via Netflix auswertet. Zwei, drei Wochen nach der amerikanischen Kinopremiere soll man sich

0 Kommentare
Kategorie(n): News



Auslöschung – Netflix-Exklusivfilm: Featurette führt in die tödliche Area X

Alex Garlands mysteriöser Auslöschung (Annihilation) ist der erste große Film, den Paramount außerhalb der USA direkt über Netflix veröffentlicht. Über einen Starttermin schweigen beide Seiten aktuell noch. Dank IGN und einer exklusiven Featurette wird uns jetzt aber zumindest die tödliche Area X und die sie umgebende flimmernde Aura nähergebracht, hinter der nichts so ist, wie es auf den ersten Blick scheint. Mutierte Tiere und Pflanzen sind nämlich nur einige der Entdeckungen, die Natalie Portman, Jennifer Jason Leigh und Tessa Thompson hier machen. Bislang weiß niemand genau, was dahinter geschieht, aber es gibt ernste Gerüchte von einer sich verändernden und die Reste der menschlichen Zivilisation überwuchernden Natur – einer Natur, die ebenso

0 Kommentare
Kategorie(n): News



Auslöschung – Poster: Natalie Portman erkundet die tödliche Area X

Dass Alex Garlands ambitionierter Auslöschung (Annihilation) nicht mehr in deutschen Kinos zu sehen sein wird, kam für viele überraschend. Umso früher darf man die Verfilmung von James VanderMeers Romanreihe dafür jetzt in den eigenen vier Wänden begrüßen, nämlich im Programm von Netflix. Da der ebenso riskante wie aufwendige Sci/Fi-Film in den USA aber trotzdem noch zu seiner Premiere auf der großen Leinwand kommt, hat Paramount Pictures jetzt ein dazu passendes Kinoposter vorgestellt, das Natalie Portmans Crew beim Eintritt in die surreale, traumähnliche Atmosphäre zeigt, die sich wie ein mysteriöser Schleier um die Area X gelegt hat. Niemand weiß genau, was dahinter geschieht, aber es gibt ernste Gerüchte von einer sich veränd

0 Kommentare
Kategorie(n): News



Auslöschung – Paramount streicht Kinostart von Alex Garlands neuer Regiearbeit

Dass Alex Garlands ambitionierte Sci/Fi-Verfilmung Auslöschung (Annihilation) direkt im Anschluss an die US-Kinopremiere im Programm von Netflix aufschlägt, hat Konsequenzen. Wer den Film mit Natalie Portman auf der großen Leinwand erleben wollte, wird sich zwangsläufig mit dem Gedanken abfinden müssen, dass die Sichtung nur noch im kleinen Rahmen, nämlich auf dem heimischen TV-Gerät möglich ist. Passend dazu wurde jetzt auch der deutsche Kinostart gestrichen. Was für viele Kinogänger ärgerlich ist, nimmt dem Team um Produzent David Ellison jedoch eine große Last von den Schultern. Unklar war nämlich, ob das riskante Projekt, das viel zu „intelligent“ für die breite Masse sei, seine Kosten auch tatsächlich wieder eingespielt hätte. Zumindest diesen

0 Kommentare
Kategorie(n): News



Auslöschung – Offizieller Kinotrailer schickt Natalie Portman in eine unbekannte Welt

Paramount wagt ein beispielloses Experiment und will Alex Garlands Sci/Fi-Thriller Auslöschung (Annihilation) nur drei Wochen nach Kinostart über Netflix bereitstellen. An der Qualität dürfte das aber nicht liegen. Jeff Vandermeer, Autor des gleichnamigen Romans, konnte schon vor längerem einen Blick auf den fertigen Film werfen und war nach der Sichtung regelrecht sprachlos: „Das Ende ist überwältigend und weicht gleichzeitig so stark vom Roman ab, dass die Zuschauer nach der Sichtung bestimmt noch lange darüber sprechen und diskutieren werden. Was ich sagen kann, ist, dass es mich einfach umgehauen hat und es ein surreales, wunderschönes und zugleich zutiefst verstörendes Erlebnis war und bei uns einen bleibenden Eindruck hinterlassen hat.“ Das können wir nach Sichtung des offiziellen Trailer wohl so unterschreiben. Von surrealen, fast

1 Kommentar
Kategorie(n): News, Top News



Auslöschung – Deutscher Trailer: Natalie Portman begibt sich in Lebensgefahr

Seit Ex Machina hat Alex Garland, gebürtiger Brite und Autor hinter 28 Days Later, Sunshine oder Dredd, den Ruf als neuer Regie-Shootingstar weg. Zwar dürfte es nicht leicht werden, an den ambitionierten und packend erzählten Robo-Thriller mit Alicia Vikander und Domhnall Gleeson anzuknüpfen. In Sachen Ideenreichtum und Optik gibt sich sein neues Projekt Annihilation, zu Deutsch Auslöschung, aber zumindest keine Blöße und kann dem Vorgänger locker das Wasser reichen. Schon die Trailerpremiere wusste durch verstörend schöne Bilder und eine ziemlich ratlose Natalie Portman zu beeindrucken. Eben dieser lässt sich inzwischen auch in einer deutschen Fassung sichten und hilft somit allen, die mit dem Englischen ihre liebe Not haben, auf die Sprünge. In den Kinos wird das große Rätsel um die mysteriöse Sphäre aber erst nächstes

1 Kommentar
Kategorie(n): News



Auslöschung – Was geht hier vor? Erster Trailer schickt Natalie Portman in die Todeszone

Nach den gestrigen Bildeindrücken hat jetzt auch der offizielle Teaser-Trailer zu Auslöschung (Annihilation) Premiere gefeiert. Bei dem Projekt handelt es sich nicht nur um die neue Regiearbeit von Regie-Shootingstar Alex Garland (Ex Machina), sondern auch den ersten Teil von VanderMeers Southern Reach-Trilogie. Der Autor selbst konnte bereits einen Blick darauf werfen und tat sich schwer damit, das Gesehene in Worte zu fassen. Und das glauben wir ihm gerne: unheimliche Anomalien, eine sichtlich veränderte Umwelt und schaurige Geschehnissen sind Dinge, die auch Hauptdarstellerin Natalie Portman (V for Vendetta, Black Swan) im ersten Trailer sprachlos machen. Der erste Band berichtet davon, wie auf mysteriöse Weise ein ganzer Landstrich vom Rest der Welt abgetrennt wird. Niemand weiß genau, was dahinter geschieht, aber es gibt

2 Kommentare
Kategorie(n): News, Top News



Annihilation – Eine Reise ins Ungewisse: Natalie Portman auf dem ersten Filmbild

In Alex Garlands Annihilation sorgt eine unheimliche Anomalie für Aufsehen, für die niemand eine Ursache parat hat. Nur Natalie Portman (V for Vendetta, Black Swan) und einige ausgewählte Wissenschaftler-Kollegen, darunter Jennifer Jason Leigh (Amityville: The Awakening, The Hateful Eight), Gina Rodriguez und Tessa Thompson (When a Stranger Calls), wollen sich für die Suche nach Antworten in Gefahr begeben. All jene, die das zuvor versucht haben, sind nämlich innerhalb kürzester Zeit auf tragische Weise verstorben. Auf dem ersten Szenenbild, das Entertainment Weekly heute passend zur Starttermin-Enthüllung veröffentlicht hat, macht Portman jetzt bereits ihre „erste unheimliche Entdeckungen.“ Ab dem 23. Februar 2018 bekommen wir dann den ersten Teil von VanderMeers Southern Reach-Trilogie zu Gesicht. Letzterer konnte den Film

1 Kommentar
Kategorie(n): News



Annihilation – Mysteriös: Paramount bringt den Film von Alex Garland ins Kino

Alex Garland meldet sich gewohnt spannend zurück: Weil der 28 Weeks Later-Autor mit seinem Debüt Ex Machina sämtliche Kritikerpreise abräumen konnte, kam es zuletzt die Ehre zu, Jeff VanderMeers mysteriösen Romanerfolg Annihilation (Auslöschung) auf die Leinwand adaptieren zu dürfen. Und mittlerweile steht auch fest, wann wir uns in die grüne Hölle aus der Vorlage vorwagen: Durch die Startverschiebung von Pacific Rim: Uprising hat sich Paramount Pictures den alten Termin am 23. Februar 2018 geschnappt und präsentiert uns somit im Frühjahr den ersten Teil von VanderMeers Southern Reach-Trilogie. Letzterer konnte den Film schon in Augenschein nehmen und zeigt sich begeistert: „Ich bin mir gar nicht sicher, was ich darüber verraten darf, also halte ich mich kurz. Meine Gedanken und Gefühle dazu sind noch nicht vollständig aus

0 Kommentare
Kategorie(n): News



Annihilation – Unsere Auslöschung steht bevor: Autor lobt Verfilmung von Alex Garland

Aufgrund seiner surrealen, ungewöhnlichen Erzählweise gehört Jeff Vandermeers Bestseller-Reihe Annihilation (Auslöschung) sicherlich nicht unbedingt zu den leichtesten Vertretern, die man sich für eine Verfilmung aussuchen kann. Ex Machina-Schöpfer Alex Garland hat diesen Umstand aber eher als Herausforderung betrachtet und sich voller Tatendrang an die filmische Umsetzung des Stoffes gemacht. Dass dieser nicht eins zu eins auf die Leinwand übertragen werden konnte, wurde jetzt auch von Vandermeer selbst bestätigt, als er aktuell im The Watch Podcast von Andy Greenwald und Chris Ryan zu Gast war. Sein Fazit lautet: „Alex Garland streitet es zwar ab, aber mir war schnell klar, dass er ein echter Autorenfilmer ist. Deshalb hatte ich für mich auch bald darauf die Entscheidung gefasst, gar nicht erst beim Film mitmischen zu wollen. Alex hat mich freund

0 Kommentare
Kategorie(n): News



Ex Machina – Dreikampf zwischen Mensch und Maschine: Neuer US-Kinotrailer

Pünktlich zum deutschen Kinostart macht A24 mit einem brandneuen Kinotrailer auf den von Alex Garland (Sunshine oder Dredd 3D) inszenierten Sci/Fi-Thriller Ex Machina aufmerksam. Der 28 Days Later-Autor konfrontiert uns in seinem gelungenen Genredebüt (lest unsere Kritik zum Film) mit grundsätzlichen Fragen des Daseins. Als der von Domhnall Gleeson gespielte Programmierer Caleb im Film zu einem Wochenende auf dem Anwesen seines reichen Chefs Nathan eingeladen wird, ahnt er noch nicht, dass dies erst der Anfang eines viel größeren Abenteuers ist. Vor Ort muss Caleb nämlich an einem ebenso seltsamen wie faszinierenden Experiment teilnehmen und mit der weltweit ersten, wahren künstlichen Intelligenz interagieren: einer bildschönen Roboterfrau (Alicia Vikander). Die anschließenden Geschehnissen verwickeln den Caleb in ein überaus

0 Kommentare
Kategorie(n): Ex Machina, News



Ex Machina – Gefährlicher technischer Fortschritt im neuen TV-Spot zum US-Start

Die Grenze zwischen Mensch und Maschine verschwimmt zusehends. Alex Garland (Sunshine oder Dredd 3D) stellt uns in seinem Regiedebüt Ex Machina, das am 23. April 2015 auch hierzulande in den Kinosälen anläuft, nun erneut vor die schwierige Frage: Wie viel Selbstbestimmung steht einem eigenständig denkenden künstlichen Wesen zu? Worin unterscheiden sich Wahrheit und Lüge? Was ist das Wesen von Bewusstsein, Emotion und Sexualität? Als der von Domhnall Gleeson (Alles eine Frage der Zeit, Dredd) gespielte Web-Programmierer Caleb im Film zu einem Wochenende auf dem Anwesen seines reichen Chefs Nathan (Oscar Isaac) eingeladen wird, ahnt er noch nicht, dass dies erst der Anfang eines viel größeren Abenteuers ist. Vor Ort muss Caleb nämlich an einem ebenso seltsamen wie faszinierenden Experiment teilnehmen und mit der weltweit

0 Kommentare
Kategorie(n): Ex Machina, News



Ex Machina – US-Kinotrailer zeigt die Gefahren der künstlichen Intelligenz auf

Die Erschaffung einer überraschend menschlichen K.I. war im Kino schon öfter Grund zur Sorge. Auch Alex Garland (28 Days Later, Sunshine oder Dredd 3D) konfrontiert uns in seinem Genredebüt, dem futuristischen Sci/Fi-Thriller Ex Machina, mit grundsätzlichen Fragen des Daseins. Als der von Domhnall Gleeson (Alles eine Frage der Zeit, Dredd) gespielte Web-Programmierer Caleb im Film zu einem Wochenende auf dem Anwesen seines reichen Chefs Nathan (Oscar Isaac) eingeladen wird, ahnt er noch nicht, dass dies erst der Anfang eines viel größeren Abenteuers ist. Vor Ort muss Caleb nämlich an einem ebenso seltsamen wie faszinierenden Experiment teilnehmen und mit der weltweit ersten, wahren künstlichen Intelligenz interagieren: einer bildschönen Roboterfrau (Alicia Vikander). Die anschließenden Geschehnissen verwickeln den Caleb in ein

0 Kommentare
Kategorie(n): Ex Machina, News



Ex Machina – Mensch oder Maschine: Alex Garland zeigt neues Kinoposter

Alex Garland lässt den Schreibtisch hinter sich. Bei dem Sci/Fi-Thriller Ex Machina durfte sich der Autor hinter solchen Titeln wie  28 Days Later, Sunshine oder Dredd 3D nun erstmals selbst auf dem Regiestuhl austoben und die Geschichte über eine verblüffend menschlich wirkende künstliche Intelligenz auf Film bannen. Am 23. April 2015 wird Domhnall Gleeson (Alles eine Frage der Zeit, Dredd) dann auch in deutschen Kinos vor grundsätzliche Fragen des Lebens gestellt. Worin unterscheiden sich Wahrheit und Lüge? Was ist das Wesen von Bewusstsein, Emotion und Sexualität? Im düsteren Sci/Fi-Thriller des Briten lädt ein schwerreicher Profi-Programmierer einen seiner jungen Schützlinge zu einem Wochenende aufs Land ein, wo er seine neueste Erfindung ausprobieren darf: einen intelligenten und eigenständig handelnden Roboter

0 Kommentare
Kategorie(n): Ex Machina, News



Dredd

Dredd 2 – Die Hoffnung stirbt zuletzt: Regisseur Alex Garland erklärt das Sequel für tot

2012 galt Dredd als qualitative Überraschung. Das Reboot des Sci/Fi-Klassikers mit Sylvester Stallone erfreute sich positiver Resonanz seitens Kritikern und Fans. Trotzdem konnte der Hype nicht auf den durchschnittlichen Kinogänger übertragen werden. Mit einem Einspielergebnis von lediglich 13 Millionen Dollar blieb das Projekt in den USA deutlich hinter den Erwartungen von Lionsgate zurück. Obwohl bereits kurz darauf diverse Requisiten aus dem Film versteigert wurden, wollten die Fans die Hoffnung nicht aufgeben. In Folge dessen wurde eine Petition gestartet, um Dredd 2 wieder auf den Tisch der Studios zu bringen. Ein Vorgehen, welches zwar gut gemeint war, letztlich aber zu nichts führte: „Es macht mich ehrlich gesagt richtig traurig“, erklärt Regisseur Alex Garland. „Ich fühle mich geehrt, dass sich so viele Leute für das Sequel eingesetzt haben

2 Kommentare
Kategorie(n): Dredd, News



Annihilation – Ex Machina-Regisseur verfilmt die mysteriöse Romanreihe für Paramount

Die Mitarbeit an Produktionen wie Dredd 3D, 28 Days Later oder Sunshine hat Alex Garland ein gutes Gespür dafür verschafft, worauf es beim Filmemachen wirklich ankommt. Sein angeeignetes Wissen durfte der Brite kürzlich bei dem futuristischen Sci/Fi-Thriller Ex Machina unter Beweis stellen, der im nächsten Frühjahr auch in deutschen Kinosälen anläuft. Auf die preisgünstige Indie-Produktion von DNA Films und Film4 lässt Garland jetzt den ersten Teil der geplanten Filmtrilogie Southern-Reach folgen, den er im Auftrag von Paramount Pictures schreiben und auch inszenieren wird. Als Vorlage dient die Romanreihe von Jeff VanderMeer, dessen Bücher derzeit ganz oben in den Bestsellerlisten mitspielen. Der erste Band Auslöschung (Annihilation) ist seit kurzem auch hierzulande erhältlich und berichtet davon, wie auf mysteriöse Weise ein ganzer

0 Kommentare
Kategorie(n): News




Gestern





Freaky
Kinostart: 14.01.2021Eigentlich wollte die 17-jährige Millie Kessler (Kathryn Newton) nur noch ihr Abschlussjahr an der High School hinter sich bringen, doch mit einem Mal gerät ihr Leben a... mehr erfahren
Malasaña 32 - Haus des Bösen
Kinostart: 04.02.2021Im Jahr 1976 zieht es Familie Olmedo von ihrem Heimatdorf in die spanische Hauptstadt Madrid. Dort, so ihre Hoffnung, sind die Chancen auf ihr privates und berufliches Gl... mehr erfahren
Antlers
Kinostart: 18.02.2021In der von Nick Antosca (Channel Zero) auf Papier gebrachten Geschichte wird es um die Lehrerin (Keri Russel) einer vierten Klasse gehen, die sich Sorgen um einen problem... mehr erfahren
Morbius
Kinostart: 18.03.2021In Morbius spielt Jared Leto die tragische Figur des Dr. Michael Morbius, der verzweifelt nach einem Gegenmittel für seine seltene Krankheit sucht. Seit einem biochemisc... mehr erfahren
A Quiet Place 2
Kinostart: 22.04.2021In Film ist die Welt von rätselhaften, scheinbar unverwundbaren Kreaturen eingenommen worden, die durch jedes noch so kleine Geräusch angelockt werden und sich auf die ... mehr erfahren
Guns Akimbo
DVD-Start: 04.12.2020In Guns Akimbo spielt Radcliffe einen jungen Mann, der unverhofft zur Teilnahme an Skizm verdonnert wird. Dabei handelt es sich um ein (Videospiele lassen grüßen) reale... mehr erfahren
Sputnik
DVD-Start: 04.12.2020Sowjetunion 1983. Nachdem der Kontakt zur Besatzung bereits einen Tag zuvor vollständig abgebrochen gewesen ist, stürzt das sowjetische Raumschiff Orbita-4 schwer besch... mehr erfahren
Deathcember: 24 Doors to Hell
DVD-Start: 04.12.2020Hinter seinen Türchen lauern 24 grausige Visionen von prominenten Regisseuren aus der ganzen Welt, die die Zeit der Liebe in eine Zeit der Angst verwandeln – mit wunde... mehr erfahren
Captive State
DVD-Start: 10.12.2020Zehn Jahre, nachdem die Erde von einer außerirdischen Macht überrannt wurde, leben Menschen unter ständiger Kontrolle und Überwachung durch die Besatzer. Jetzt wird e... mehr erfahren
Antebellum
DVD-Start: 18.12.2020In Antebellum geht es um die erfolgreiche Schriftstellerin Veronica, die in einer alternativen Realität gefangen zu sein scheint, allerdings nicht weiß, wie sie dieser ... mehr erfahren