Heute



Der Schwarm – Eventserie zum Bestseller entsteht dieses Jahr

Frank Schätzings Bestseller Der Schwarm nimmt Kurs auf Serienfans und sammelt auf dem Weg dahin weitere finanzstarken Partner ein. 2018 als ZDF-Serie angekündigt, soll die Verfilmung des weltweit mehrere Millionen Mal verkauften Öko-Thrillers nun zusätzlich mit Unterstützung der Sender RAI, France Television und der skandinavischen SVOD-Plattform Viaplay entstehen. Gedreht wird direkt auf Englisch und für ein internationales Publikum, unterstützt von Game of Thrones-Produzent Frank Doelger (Rome, John Adams) und seiner eigenen Produktionsfirma Intaglio Films, ein Joint Venture der Babylon Berlin-Studios Beta Film und ZDF Enterprises. Diese geeinte

0 Kommentare
Kategorie(n): News



Suspiria – Neuauflage des Kult-Schockers erreicht deutsche Heimkinos

Aktuell tanzt Dakota Johnson (Fifty Shades of Grey) in Luca Guadagninos epischer, immerhin 146 Minuten andauernder Suspiria-Neuverfilmung durch deutsche Kinos. Wer den fast drei Stunden langen Horrortrip um eine von Hexen beherrschte Elite-Tanzschule mitten in Berlin lieber in den heimischen Wänden erleben möchte, muss sich dagegen noch bis 2019 gedulden. Vor dem 29. März wird die moderne Neuinterpretation von Dario Argentos Allzeitklassiker mit Arthouse-Liebling Tilda Swinton (Only Lovers Left Alive) nämlich nicht beim Händler des Vertrauens zu haben sein. Die deutsche Veröffentlichung bringt unter anderem Interviews und bislang nicht weiter definiertes Bonusmaterial mit, beschränkt sich ansonsten aber auf eine herkömmliche DVD




Suspiria – Regisseur hofft bereits auf Fortsetzung, finales Hauptplakat vorgestellt

Weinende Kult-Regisseure, schockierte Cinemacon-Besucher und ein Schöpfer, der all dem gar nichts abgewinnen kann – obwohl Suspiria noch gar nicht angelaufen ist, wirft die Neuinterpretation von Dario Argentos Original ihren Schatten bereits voraus. Das liegt vor allem an Luca Guadagnino, der einfach nicht müde wird, über seinen ersten Vorstoß in unheimliche Gefilde zu sprechen. Selbst ein Sequel könnte sich bereits in Planung befinden. Denn wie Deadline nun in Erfahrung bringen konnte, soll in den Credits tatsächlich der Grundstein für Suspiria 2 zu finden sein. Ursprünglich sollte seine moderne Neuauflage sogar auf den Namen Suspiria: Part One (Teil eins) hören. Doch das hätte, findet Guadagnino, zu sehr von den eigenständigen Qualitäten abgelenkt




Der Schwarm – Bestseller von Frank Schätzing wird zur deutschen Eventserie

Dark oder Babylon Berlin haben eindrucksvoll gezeigt, dass man hierzulande zu Serien auf internationalem Niveau imstande ist. Als Nächstes nimmt sich ZDF nun die Verfilmung von Frank Schätzings Ökologie-Bestseller Der Schwarm vor! Der 2004 erschienene Roman, der weltweit mehrere Millionen Mal verkauft und in zahlreiche Sprachen übersetzt wurde, erzählt vom Kampf mit einer unbekannten maritimen Intelligenz, die die Existenz der gesamten Weltbevölkerung bedroht und das Selbstverständnis der Menschen als Krone der Schöpfung in Frage stellt. Eine Gruppe von Wissenschaftlern und Militärangehörigen steht vor der Aufgabe, auf diese Herausforderung eine Antwort zu finden: Sollen sie mit der unbekannten Spezies friedlich Kontakt aufnehm

0 Kommentare
Kategorie(n): News



Suspiria – Verstörendes Reboot erreicht deutsche Kinos noch 2018!

Wer beim Thema Suspiria bislang neidisch über den großen Teich geschielt hat, darf sich freuen: Über Koch Media und Capelight Pictures kommt das moderne Reboot fast zeitgleich mit der US-Premiere dann auch in deutsche Kinos. Das haben beide Unternehmen jetzt bekannt gegeben und mit dem 15. November 2018 auch gleich den passenden Termin enthüllt. In den USA versucht Luca Guadagnino mit seiner Variante von Dario Argentos großem Klassiker bereits zwei Wochen früher für Angst und Schrecken zu sorgen. Mit einer Länge von 152 Minuten verspricht sein Film ein Koloss von Horrorfilm zu werden, der selbst Argentos Original in den Schatten stellt – und das mit großem Abstand! In den letzten Wochen überschlugen sich die Beteiligten fast mit Lob. So




Suspiria – Reboot ist fast eine Stunde länger als das Original von Argento

Im Genrebereich sind Filme mit Laufzeiten jenseits der anderthalb Stunden-Marke eher die Ausnahme als die Regel. Doch Suspiria schlägt sie alle: Im letzten Sommer wurde bekannt, dass die moderne Neuadaption des Dario Argento-Klassikers sage und schreibe zwei Stunden und 50 Minuten lang sein soll. Da es sich dabei um eine frühe Schnittfassung handelte, hätte sich das allerdings noch ändern müssen – zumindest im Normalfall. Denn Regisseur Luca Guadagnino, bekannt für A Bigger Splash und Call Me by Your Name, wollte offenbar auf keine weitere Minute verzichten. Herausgekommen ist ein 152 Minuten langer Koloss von Horrorfilm, der selbst Dario Argentos Original in den Schatten stellt – und das mit großem Abstand! Auf der




Suspiria – Düster und bedrohlich: Trailer kommt ganz ohne Stimmen aus

Luca Guadagnino scheint recht zu behalten: Ausgehend vom ersten Trailer scheint sein Suspiria tatsächlich nur wenig mit Dario Argentos Original von 1977 gemein zu haben. Das zeigt sich schon an der Kulisse. Statt nach Freiburg zieht uns uns diesmal ins triste Berlin, das dank Siebziger-Charme sehr unterkühlt und unwirtlich daherkommt. Genau hier feilt die von Dakota Johnson (Fifty Shades of Grey) gespielte Hauptfigur in den altehrwürdigen Hallen einer Schule an ihrer Karriere als Balletttänzerin. Was ihr und Co-Stars wie Chloe Grace Moretz (Carrie) oder Mia Goth (A Cure for Wellness) bei der Ankunft noch nicht bewusst ist: Das Gemäuer birgt ein grausames Geheimnis, das eine ganze Reihe von Morden lostritt. Arthouse-Liebling Tilda Swinton




Suspiria – Neuerzählung schockt die Besucher der CinemaCon mit grafischer Szene

Luca Guadagninos Neuauflage von Dario Argentos Genre-Meilenstein Suspiria wird wohl vieles, aber garantiert keine leichte Kost. Besucher der CinemaCon bekamen gestern einen ersten Vorgeschmack auf den von Amazon produzierten Horrorfilm, der viele „traumatisiert und angewidert“ zurückließ. Zu sehen gab es nämlich ausgerechnet eine der womöglich härtesten Szenen des gesamten Films. Amy Kaufman von der LA Times versucht das Gesehene in Worte zu fassen: „Ich bin ziemlich traumatisiert, nachdem ich mit ansehen musste, wie Dakota Johnson in Suspiria den Körper einer jungen Frau kontrolliert, ihn buchstäblich in der Mitte durchbrechen lässt, während sie spuckt, uriniert und blutet. Das war.. ziemlich heftig.“ Dem stimmt auch Peter

0 Kommentare
Kategorie(n): News, Top News



Suspiria – Wird laut Regisseur ganz anders als das Original von Dario Argento

Auch wenn Suspiria zunächst als Remake angekündigt wurde, soll es sich bei dem Film von Italien-Export Luca Guadagnino vielmehr um eine lose Neuadaption mit generalüberholter Geschichte und Optik handeln. Das hat Guadagnino jetzt auch nochmal in seinem ersten Interview seit Monaten richtiggestellt: „Ich habe noch drei Monate bis zur Fertgistellung und bin schon jetzt sehr stolz auf diesen besonderen Film. Ich frage mich, wie Leute auf den Film reagieren werden, immerhin basiert er auf einem Meisterwerk. Wir haben uns zwar von der gleichen Geschichte inspirieren lassen, gehen aber in eine andere Richtung. Die Leute müssen verstehen, dass sie es hier nicht mit einem klassischen Remake zu tun haben, denn das Wort vermittelt den falschen Eindruck, man hätte das Original auslöschen oder bessermachen wollen. Mein Ziel war aber das genaue

0 Kommentare
Kategorie(n): News



Suspiria – Modernes Remake sprengt Laufzeit des Dario Argento-Originals

Luca Guadagnino macht bei der Umsetzung seines Suspiria-Remakes zumindest keine halben Sachen. Wie jetzt bekannt wurde, ist die moderne Neuadaption des Dario Argento-Klassikers sage und schreibe zwei Stunden und 50 Minuten lang, womit selbst das farbenprächtige Original um eine Stunde übertroffen wäre. Das passt allerdings zu Aussagen, nach denen Suspiria nur noch wenig mit der Vorlage gemein hat. So soll das faszinierende Farbenspiel einem „kalten, bösen und überaus düsteren“ Look gewichen sein. Regisseur Luca Guadagnino (A Bigger Splash, Call Me by Your Name) über sein ambitioniertes Projekt: „Es handelt sich um einen Film über Schuld und Mutterschaft,“ so der gebürtige Italiener im Interview. „Unsere Neuauflage setzt im Gegensatz zum Original auf eine matte Farbpalette. Er wird kalt, bösartig und wirklich düster

1 Kommentar
Kategorie(n): News



Suspiria – Neuauflage verzichtet auf Farbenpracht aus dem Argento-Original

Dario Argentos Horror-Klassiker Suspiria ist nicht zuletzt wegen seines breiten Farbspektrums noch heute einen Blick wert. Von diesem künstlerisch wertvollen Kniff will man sich in der Neuauflage, die auch sonst nicht viel mit dem Original gemein haben wird, nun bewusst abgrenzen. Den erfolgten Drehschluss in Berlin und Beginn der Nachbearbeitungsphase hat Regisseur Luca Guadagnino (A Bigger Splash, Call Me by Your Name) jetzt zum Anlass genommen, um mit Indiewire über sein ambitioniertes Projekt zu sprechen: „Es handelt sich um einen Film über Schuld und Mutterschaft,“ so der gebürtige Italiener im Interview. „Unsere Neuauflage setzt im Gegensatz zum Original auf eine matte Farbpalette. Er wird kalt, bösartig und wirklich düster.“ Eine weise Entscheidung, schließlich ließe sich das opulente Farbspiel aus dem Original nur schwer in eine moderne




Suspiria – Verwandlung extrem: Tilda Swinton ist am Set in Berlin kaum wiederzuerkennen

Dass der italienische Genreklassiker Suspiria für ein heutiges Publikum neu aufgelegt werden soll, gefällt nicht jedem. So ließ Dario Argento in den Monaten vor Produktionsbeginn kein gutes Haar an dem Vorhaben seines Landsmannes Luca Guadagnino (A Bigger Splash, Call Me by Your Name). Doch es half nichts. Nachdem Amazon Studios Anfang Februar den Fall der ersten Klappe feiern konnte, ist das Team inzwischen nach Berlin weitergezogen, wo entscheidende Außenaufnahmen abgedreht werden sollen. Das wiederum gibt uns jetzt die Möglichkeit, einen ersten Blick auf die Darstellerriege zu werfen – und der fördert Erstaunliches zutage. Hauptdarstellerin Tilda Swinton ist zwar bekannt für ihre Wandlungsfähigkeit, doch so haben wir die gebürtige Britin noch nie zu Gesicht bekommen. Alt, sichtlich ergraut und noch dazu männlich! Das gibt umso

0 Kommentare
Kategorie(n): News, Top News



Mute – Fast wie Blade Runner: Erste Bilder aus dem futuristischen Berlin von Duncan Jones

Zu Zeiten von Moon hätte sich Regisseur Duncan Jones kaum träumen lassen, sein Langzeitprojekt Mute irgendwann umgesetzt zu bekommen. Jahre später und mit der Unterstützung von Netflix hat es jetzt aber endlich geklappt. 2017 entführt uns der Warcraft– und Source Code-Schöpfer dann ins futuristische Berlin, das immer häufiger von mysteriösen Vermisstenfällen erschüttert wird. Gedreht wurde das Projekt über einen Zeitraum von mehreren Wochen in den altehrwürdigen Hallen des Studio Babelsberg und mit der Teilnahme bekannter Namen wie Alexander Skarsgård, Paul Rudd oder Justin Theroux. Letztere sind es auch, die sich heute auf den ersten Filmbildern zeigen, die stilecht und in bester Blade Runner-Manier in greller Neonoptik erstrahlen. Ob das Werk zusätzlich im Kino ausgewertet wird oder im Laufe 2017 direkt auf Netflix Premiere feiert

1 Kommentar
Kategorie(n): News



Dark – Netflix dreht eigene Serie in Deutschland: Erste Details zum Mystery-Projekt

Im Frühjahr angekündigt und jetzt endlich im Dreh: Am Montag ist in Berlin und Umgebung die erste Klappe zur ersten deutschen Eigenproduktion von Netflix gefallen. Bei der Dark benannten Serie handelt es sich um eine übernatürliche Mystery-Saga, produziert und inszeniert vom Team hinter dem diesjährigen Genreerfolg Unfriend und dem düsteren Hacker-Thriller Who am I – Kein System ist sicher. Im Mittelpunkt der Geschichte, die im zweiten Quartal 2017 weltweit über Netflix vertrieben werden soll, stehen vier Familien in einer typischen deutschen Kleinstadt. Als gleich zwei Kinder auf mysteriöse Weise verschwinden, wird die vermeintlich heile Welt dieser Familien komplett aus den Fugen gerissen und ein Blick hinter die bröckelnden Fassaden offenbart die dunklen Geheimnisse aller Beteiligten. Im Verlauf der zehn einstündigen Folgen bekommt die Trag

0 Kommentare
Kategorie(n): News



Mute – Warcraft-Regisseur dreht ab sofort in Berlin: Erste Klappe zum Sci/Fi-Thriller gefallen

Duncan Jones (Warcraft: The Beginning, Source Code, Moon) tauscht bunte Fantasywelten gegen das futuristische Berlin. Im Potsdamer Studio Babelsberg haben jetzt die Dreharbeiten zu seinem lange in Vorbereitung (immerhin 12 Jahre) befindlichen Moon-Spin-Off Mute begonnen, an dem sich Netflix schon vor Drehbeginn alle Rechte sichern konnte. Geplant ist, den Film voraussichtlich 2017 im Rahmen eines Kinostarts auszuwerten und ihn anschließend für Netflix-Nutzer auf der ganzen Welt zugänglich zu machen. Sein kommendes Herzensprojekt basiert auf einer Geschichte, die er bereits vor mehr als zwölf Jahren entwickelt hat. Der stumme Leo (Alexander Skarsgård) sucht im Berlin des Jahres 2052 nach seiner verschwundenen Freundin und gerät dabei in die Schusslinie zweier durchtriebener Gegner, gespielt von Paul Rudd und Justin Theroux. Jones

0 Kommentare
Kategorie(n): News



Mute – Warcraft-Regisseur erschafft futuristisches Berlin in bester Blade Runner-Manier

Nächste Woche soll sie endlich fallen, die erste Klappe zu Duncan Jones‘ vielbeschworenem Sci/Fi-Thriller Mute. Jetzt, da sein Fantasy-Epos Warcraft angelaufen ist, tauscht der Moon-Regisseur die bunte Welt von Azeroth gegen ein futuristisches Zukunftsszenario im Berlin des Jahres 2055. Paul Rudd und Alexander Skarsgard (True Blood) verkörpern die Hauptrollen in dem Film, der von dem mysteriösen Verschwinden einer jungen Frau und dem so entstehenden Rätsel für ihren Partner, einen tauben Barkeeper, erzählt. Um herauszufinden, was wirklich mit ihr geschehen ist, muss er in den düsteren Unterbauch des Berlin des Jahres 2055 vordringen. Mute basiert auf einem Skript von Jones und Mike Johnson und wird ab kommender Woche im Potsdamer Studio Babelsberg gedreht. Jones über das Projekt: „Ich habe nun 12 Jahre auf Mute hingearbeitet

0 Kommentare
Kategorie(n): News



The Hunger Games

Die Tribute von Panem – Lionsgate Films denkt über Prequel oder Sequel zur Reihe nach

Lionsgate Films will auch zukünftig nicht auf die jährlichen Einnahmen durch Die Tribute von Panem verzichten. Darum denkt das Unternehmen nur wenige Wochen nach Kinopremiere des eigentlich finalen Ablegers, The Hunger Games: Mockingjay – Part 2, bereits über ein mögliches Prequel oder Sequel der erfolgreichen Filmreihe nach. So habe man inzwischen aktiv „mit der Suche nach Ideen und Möglichkeiten“ begonnen, heißt in einer Mitteilung an die Investoren. Weltweit konnte das Finale bislang mehr als 500 Millionen Dollar eingespielen, was zwar unter den Werten der Vorgänger liegt, aber dennoch als Erfolg gewertet werden darf. Für das schlechtere Abschneiden macht Lionsgate Films Vice Chairman Michael Burns unter anderem das Fehlen echter Hungerspiele veranwortlich, weshalb diese in einem möglichen Prequel auch wieder in Erscheinung treten

5 Kommentare
Kategorie(n): News



Die Tribute von Panem – Mockingjay Teil 2 – Großes Franchise-Finale enttäuscht an US-Kinokassen

In den Kinosälen tobt derzeit das große Finale der Hungerspiele. Für viele Fans fand der Abschied aber offenbar schon 2014 statt. Gemessen am Startergebnis eines jeden Films aus der Die Tribute von Panem-Reihe sind zwischen Catching Fire und Mockingjay Teil 2 rund 40% der Zuschauer weggebrochen. Das Sequel zum Original eroberte 2013 mit sage und schreibe 160 Millionen Dollar die Spitze der US-Kinocharts. Mockingjay Teil 2 schaffte es mit rund $101 Mio. natürlich ebenfalls auf das Treppchen, setzte allerdings als einziger Film innerhalb der Reihe auf 3D-Funktionalität. Da die Eintrittspreise für eine 3D-Vorstellung in den USA einen wesentlichen Unterschied ausmachen können, muss an dieser Stelle erwähnt werden, dass Mockingjay Teil 2 ohne dieses zusätzliche Add-On definitiv unter 100 Millionen Dollar einkassiert hätte. Doch Vorsicht: Ein finanz




Mute – Warcraft- und Moon-Regisseur lädt ins Berlin des Jahres 2055, Paul Rudd dabei

Kurz vor der mit Spannung erwarteten Trailer-Premiere zu Warcraft bringt Duncan Jones (Moon) noch schnell sein nächstes Regieprojekt unter Dach und Fach. Das hört auf den prägnanten Namen Mute und ist im futuristischen Berlin der Zukunft angesiedelt, das nicht nur äußerlich an die düstere Metropole aus dem Ridley Scott-Klassiker Blade Runner erinnern soll. Ant-Man-Star Paul Rudd und Alexander Skarsgard (True Blood) verkörpern die Hauptrollen in dem Film, der von dem mysteriösen Verschwinden einer jungen Frau und dem so entstehenden Rätsel für ihren Partner, einen tauben Barkeeper erzählt. Um herauszufinden, was wirklich mit ihr geschehen ist, muss er in den düsteren Unterbauch des Berlin des Jahres 2055 vordringen. Mute basiert auf einem Skript von Jones und Mike Johnson und soll 2016 unter der produzierenden Leitung von Stuart Fenegan

0 Kommentare
Kategorie(n): News



Die Tribute von Panem: Mockingjay Teil 2 – Beginn der Schlacht im offiziellen Trailer

Ab November spielt sich in Deutschland die alles entscheidende Schlacht um die Vorherrschaft in Panem ab. Wer nicht so lange auf den Abstecher ins streng bewachte Capitol warten möchte, darf ab sofort bereits im offiziellen Trailer zu Die Tribute von Panem – Mockingjay Teil 2 mitfiebern. Im großen Finale von Francis Lawrence (Constantine) führt Katniss Everdeen die einzelnen Distrikte von Panem in den Kampf gegen das tyrannische System. Nur wenn der Aufstand gegen das Kapitol gelingt, kann es eine Zukunft für Katniss und Peeta geben. Doch die heimtückischen Fallen, die überall lauern, und die moralischen Entscheidungen, vor die Katniss gestellt wird, übertreffen bei weitem die Gefahren, denen sie in der Arena der letzten beiden Hungerspiele ausgesetzt waren. Neben Josh Hutcherson, Liam Hemsworth und Jennifer Lawrence werden wieder




Die Tribute von Panem – Mockingjay Teil 2 – Er ist da: Offizieller Trailer zum Finale

Eine bald vierjährige Filmreihe steuert langsam aber sicher auf ihren großen Höhepunkt zu. Dieses Jahr zieht Katniss Everdeen in Die Tribute von Panem – Mockingjay Teil 2 in die finale Schlacht und zeigt dem Capitol, wo der Hammer hängt. Leicht macht es Präsident Snow ihr und ihren engagierten Mitstreitern aber nicht, was sich nun im offiziellen Filmtrailer widerspiegelt. Den können wir Euch ab sofort im Anhang dieser Meldung zeigen. Verkörpert wird Widerstandkämpferin Everdeen natürlich wieder von Oscarpreisträgerin Jennifer Lawrence, während Liam Hemsworth und Josh Hutcherson ihr einmal mehr als Gale und Peeta zur Seite stehen. Oberschurke Snow wird abermals von Donald Sutherland porträtiert, den manch ein Genrefans noch aus dem Horror-Klassiker Wenn die Gondeln Trauer tragen kennen dürfte. Man darf gespannt sein, was die letzte Fortsetzung




Die Tribute von Panem: Mockingjay Teil 2 – Erstes Bild und Poster zur finalen Schlacht

Das offizielle Teaser-Poster zu Die Tribute von Panem – Mockingjay Teil 2 ist da und macht kurzen Prozess mit der diktatorischen Regentschaft von Präsident Snow. Am 19. November 2015 geht die Filmsaga auch hierzulande in die vierte und gleichzeitig letzte Runde. Auf ersten Filmbild, das sich ebenfalls im Anhang dieser Meldung sichten lässt, bringen sich Jennifer Lawrence und ihr Gefolge aber schon jetzt in Kampfstellung, um die finale Entscheidungsschlacht gegen das Capitol und seine Regierung zugunsten der Rebellion zu entscheiden. Im großen Finale von Francis Lawrence (Constantine) führt Katniss Everdeen die einzelnen Distrikte von Panem in den Kampf gegen das tyrannische System. Nur wenn der Aufstand gegen das Kapitol gelingt, kann es eine Zukunft für Katniss und Peeta geben. Neben Josh Hutcherson, Liam Hemsworth und Lawrence

0 Kommentare
Kategorie(n): News



The Mortician

The Mortician – Fantasy Filmfest Beitrag steht ab November im deutschen Verleih

Ascot Elite Home Entertainment bringt den diesjährigen Fantasy Filmfest Teilnehmer The Mortician, hierzulande unter dem eingedeutschten Titel Der Sezierer, ins Heimkino. DVD und Blu-ray zum britischen Thriller stehen ab dem 21. November im Verleih und dem 06. Dezember im deutschen Handel. Als Bonusmaterial liegt dem mit Edward Furlong, Wendell Pierce und Method Man besetzen Projekt (rund 104 Minuten Lauflänge, FSK 16 beantragt) lediglich der Originaltrailer und eine Trailershow bei. Schweigsam und gelassen übt der Sezierer im städtischen Leichenschauhaus sein grausiges Handwerk aus. Die heruntergekommene Stadt voller Gewalt und Terror liefert ihm mehr als genug Arbeit. Auch in seiner Freizeit umgibt er sich lieber mit Toten als Lebenden – er stopft Tiere aus. Doch dann löst das Tattoo eines Gemäldes auf dem Bauch einer toten jungen Frau seltsame Erinnerungsfetzen in ihm aus.

Zur gleichen Zeit begegnet er Kane, einem Jungen auf der Flucht vor dem Mörder seiner Mutter. Das aggressive und verängstigte Kind bringt etwas lang Verborgenes in dem erstarrten Mann in Bewegung. Plötzlich regen sich überraschende Gefühle, Erinnerungen erwachen. Der Sezierer ergreift Partei, er mischt sich ein – und schlägt zurück!




Fantasy Filmfest 2011

Fantasy Filmfest 2011 – Die filmischen Neuzugänge im Programm der 25. Festivalauflage

Nachtrag: Drei weitere Neuzugänge haben ihren Weg ins Programm des diesjährigen Fantasy Filmfest gefunden.

Zum 25. Mal jährt sich das Fantasy Filmfest in diesem Jahr und läuft auch 2011 wieder in den gewohnten Bahnen: ab dem 16. August 2011 startet das Team von Rosebud Entertainment zunächst Berlin, um dann in Hamburg, Frankfurt, Köln, Nürnberg, München und Stuttgart Station zu machen. Auch die ersten Filme des diesjährigen Programms stehen mittlerweile fest und konnten enthüllt werden – nach dem Umblättern. Das Fantasy Filmfest präsentiert das Genre des fantastischen Films in all seinen Facetten und oft darüber hinaus. Thriller, Horror und Science-Fiction haben ebenso Platz im Programm wie schwarze Komödien und Animation. Dabei macht die Gratwanderung zwischen Unterhaltung und Anspruch seinen besonderen Reiz aus: Stets stand das Festival gleichermaßen für die lauten und leisen Töne und gilt als Entdeckungsort für das ungewöhnliche, extreme und innovative Genrekino ebenso wie für herausragende Arthaus-Perlen.




Phase 7

Phase 7 – Mit nötiger Feuerkraft gegen die Apokalypse: Englischsprachiger Trailer veröffentlicht

Mit Phase 7 sorgte nun auch Argentinien für einen eigenen Beitrag in der stetig rollenden Welle der Endzeit-Thriller. Während Amerikaner schon im Juli in das Lichtspielhaus ihrer Wahl aufbrechen, müssen sich deutsche Anhänger des fantastischen Films noch bis zum Start im Rahmen des diesjährigen Fantasy Filmfests gedulden. Als Einstimmung auf die amerikanische Premiere wurde aber schon jetzt ein englischsprachiger Trailer veröffentlicht, den wir wie gewohnt nach dem Umblättern zeigen. Wie lange lässt sich die Apokalypse verdrängen? Coco (Daniel Hendler) und Pipi (Jazmin Stuart) sind viel zu sehr mit Streiten beschäftigt, als dass sie die panisch die Einkaufszentren plündernden Leute um sie herum bemerken würden. Zuhause in ihrem Appartement erfahren sie, eine Epidemie sei ausgebrochen und das Haus stehe unter Quarantäne. Egal, sie haben ja genug Vorräte. Doch die Nachbarn haben die katastrophale Lage schnell erkannt und rüsten zum Überlebenskampf. Bald ist es an Coco, seine schwangere Freundin zu schützen – mit allen Mitteln!

0 Kommentare
Kategorie(n): News, Phase 7




Gestern





Monster Hunter
Kinostart: 03.12.2020Monster Hunter erzählt die Geschichte zweier Helden, die zwar aus verschiedenen Welten stammen, die aber gemeinsame Feinde bekämpfen: Monster. Wenn sie dieses Abenteuer... mehr erfahren
Freaky
Kinostart: 14.01.2021Eigentlich wollte die 17-jährige Millie Kessler (Kathryn Newton) nur noch ihr Abschlussjahr an der High School hinter sich bringen, doch mit einem Mal gerät ihr Leben a... mehr erfahren
Malasaña 32 - Haus des Bösen
Kinostart: 14.01.2021Im Jahr 1976 zieht es Familie Olmedo von ihrem Heimatdorf in die spanische Hauptstadt Madrid. Dort, so ihre Hoffnung, sind die Chancen auf ihr privates und berufliches Gl... mehr erfahren
Antlers
Kinostart: 18.02.2021In der von Nick Antosca (Channel Zero) auf Papier gebrachten Geschichte wird es um die Lehrerin (Keri Russel) einer vierten Klasse gehen, die sich Sorgen um einen problem... mehr erfahren
Morbius
Kinostart: 18.03.2021In Morbius spielt Jared Leto die tragische Figur des Dr. Michael Morbius, der verzweifelt nach einem Gegenmittel für seine seltene Krankheit sucht. Seit einem biochemisc... mehr erfahren
Survive the Night
DVD-Start: 03.12.2020Als die beiden kriminellen Geschwister Mathias (Tylor Jon Olson) und Jamie (Shea Buckner) bei einem Raubüberfall ins Kreuzfeuer geraten, wird Mathias schwer verletzt und... mehr erfahren
Guns Akimbo
DVD-Start: 04.12.2020In Guns Akimbo spielt Radcliffe einen jungen Mann, der unverhofft zur Teilnahme an Skizm verdonnert wird. Dabei handelt es sich um ein (Videospiele lassen grüßen) reale... mehr erfahren
Sputnik
DVD-Start: 04.12.2020Sowjetunion 1983. Nachdem der Kontakt zur Besatzung bereits einen Tag zuvor vollständig abgebrochen gewesen ist, stürzt das sowjetische Raumschiff Orbita-4 schwer besch... mehr erfahren
Deathcember: 24 Doors to Hell
DVD-Start: 04.12.2020Hinter seinen Türchen lauern 24 grausige Visionen von prominenten Regisseuren aus der ganzen Welt, die die Zeit der Liebe in eine Zeit der Angst verwandeln – mit wunde... mehr erfahren
Captive State
DVD-Start: 10.12.2020Zehn Jahre, nachdem die Erde von einer außerirdischen Macht überrannt wurde, leben Menschen unter ständiger Kontrolle und Überwachung durch die Besatzer. Jetzt wird e... mehr erfahren