Heute



The Stand – Endzeitlich: Neuer Trailer zu Stephen Kings Eventserie

Gerade wenn man glaubt, es könnte nicht mehr schlimmer kommen, setzt Hollywood noch einen drauf. Etwa mit The Stand, einer Endzeit-Serie nach Stephen King, in der buchstäblich die Welt untergeht. Denn hier rafft eine mysteriöse, unbekannte Seuche fast die komplette menschliche Bevölkerung dahin. Die wenigen Zurückgebliebenen finden sich in einer kleinen Gemeinschaft zusammen, angeführt von der 108-jährigen Mutter Abigail (Whoopi Goldberg), und versuchen sich so gut wie möglich mit den Lebensbedingungen anzufreunden. Doch es gibt einen, der diese brüchige Idylle zu zerstören droht – Randall Flagg (Alexander Skarsgård)! Der sich

0 Kommentare
Kategorie(n): News



The Stand – Das Ende ist nah: Offizieller Trailer zur apokalyptischen Stephen King-Serie

CBS setzt dem krisengebeutelten 2020 die Krone auf, schickt mit Stephen Kings The Stand kurz vor Jahreswechsel ein Serienevent an den Start, das vor dem Hintergrund der realen Pandemie aktueller und makaberer kaum sein könnte. Die am 17. Dezember anlaufende Debütfolge markiert den Anfang vom Ende, das letzte Aufbäumen einer sterbenden Zivilisation – festgehalten im zwei Minuten langen ersten Trailer. In dieser alternativen Realität fegt ein Virus unbarmherzig über die Menschheit hinweg, rafft auf seinem Weg fast die gesamte Bevölkerung dahin. Nur einige wenige sind immun gegen die tödliche Plage und kämpfen jetzt um die Vorherrschaft. Welche

0 Kommentare
Kategorie(n): News



The Stand – Endzeitliche Stephen King-Serie erhält Starttermin, Teaser-Poster

Als hätte CBS All Access die aktuellen Umstände vorausgeahnt, kündigt sich mit The Stand am 17. Dezember ein Serienevent an, das die Wirren und Schrecken der Coronakrise widerzuspiegeln scheint. In dieser alternativen Realität droht ein Virus die Welt aus den Fugen zu reißen, rafft fast die gesamte Bevölkerung dahin. Nur einige wenige sind immun gegen die tödliche Plage und kämpfen jetzt um die Vorherrschaft – so wie Whoopi Goldberg als Mother Abagail und Alexander Skarsgård (True Blood) als das personifizierte Böse Randall Flagg. Über neun Episoden hinweg entfaltet sich eine Geschichte, die weit über die aus dem Roman bekannte hinausgeht. Dafür

0 Kommentare
Kategorie(n): News, Top News



The Stand – Erste Bilder: Stephen Kings Endzeit-Serie startet dieses Jahr

Im Kino macht sich Stephen King momentan etwas rarer als zuletzt. Dafür stehen im Fernsehen gleich drei Adaptionen seiner Werke in den Startlöchern! Während The Outsider im Frühjahr bereits seinen umjubelten Einstand auf HBO gefeiert hat, sind Lisey’s Story von Apple TV+ und The Stand bis jetzt noch ohne Starttermin. Nun gibt uns CBS aber zumindest schon eine erste Vorstellung davon, was wir von dem endzeitlichen Epos erwarten dürfen, das in Anbetracht von Corona aktueller kaum sein könnte! Erste Bilder, zur Verfügung gestellt von Vanity Fair, zeigen Heather Graham und Jovan Adepo (Operation: Overlord) beim Durchwandern menschenleerer Straßen

1 Kommentar
Kategorie(n): News



Spawn – Todd McFarlane: ‚Joker‘ hilft der geplanten Verfilmung auf die Sprünge

Bislang stieß Todd McFarlane in Hollywood mit seinem Wunsch nach einer unheimlichen, mit R-Rating ausgestatteten Spawn-Verfilmung auf taube Ohren. Doch nun könnte ihm ausgerechnet der jüngste Kinoerfolg von Joker dabei helfen, seinen Film doch noch wie gewünscht umgesetzt zu bekommen. Dass der kontroverse, mit Joaquin Phoenix besetzte DC-Film nach nur drei Wochen die Marke von 800 Millionen Dollar knacken konnte, weckt bei vielen Produzenten offenbar Lust auf ähnlich riskante, unkonventionelle Comicstoffe – und dazu gehört ganz sicher auch Spawn. Aus Budgetgründen soll der Titeheld hier nämlich nur am Rande auftauchen – als ewig im Schatten lauerndes, unheilvolles Monster, das den kompletten Film über stumm bleibt. Der

0 Kommentare
Kategorie(n): News



The Stand – Alexander Skarsgård wird zu Randall Flagg, Whoopie Goldberg dabei

Dank unnachahmlicher Auftritte in Castle Rock und ES ist Bill Skarsgård nicht mehr aus dem filmischen Stephen King-Universum wegzudenken. Nun zieht auch sein Bruder Alexander Skarsgård (True Blood) nach und verpflichtet sich für die Hauptrolle des Randell Flagg in CBS‘ kommender Miniserie zu Stephen Kings The Stand! Er ist das personifizierte Böse und zieht sich wie ein roter Faden durch Kings Schöpfungen, darunter auch The Dark Tower oder Das Auge des Drachen, trat aber erstmals in The Stand in Erscheinung. Inzwischen ebenfalls offiziell an Bord ist Whoopie Goldberg in der Rolle von Mother Abagail. Ihre 108-jährige Prophetin wurde von Gott auserwählt und führt eine Gruppe Überlebender an, die vom Supervirus, der fast die gesamte Mensch

0 Kommentare
Kategorie(n): News, Top News



The Stand – Stephen King-Serie bringt ganz neues Ende vom Kultautor mit!

Das finstere Endzeit-Epos The Stand gehört zu den bekanntesten Schöpfungen Stephen Kings und ist dementsprechend vielen Filmfans und Lesern ein Begriff. Um dennoch für Überraschungen sorgen zu können, hat sich CBS All Access etwas Besonderes für die kommende Serie basierend auf dem Kultroman einfallen lassen – ein komplett neues Ende aus der Feder vom Horror-Altmeister persönlich! Wie während der Television Critics Association-Präsentation bekannt wurde, steuert King die komplette neunte Episode bei, deren Geschehnisse weit über die aus dem Buch bekannte Geschichte hinausgehen und unter anderem ein abgeändertes Finale umfassen. „Noch laufen die Arbeiten am Drehbuch, aber die Fortführung wird den Großteil der 9. Epi

0 Kommentare
Kategorie(n): News



The Stand – Marilyn Manson liefert Musik, spielt in der Stephen King-Serie mit

Wenn Josh Boone (Das Schicksal ist ein mieser Verräter, New Mutants) gegen Ende des Jahres mit den Dreharbeiten zu CBS All Access‘ The Stand beginnt, wird auch Marilyn Manson dabei sein, um sich den Schrecken aus Stephen Kings Vorlage zu stellen. Und er liefert die musikalische Untermalung: „Ich arbeite an einer Coverversion von The Doors‘ The End, die in der neuen Serie The Stand Verwendung finden wird, in der ich auch mitspiele“, bestätigt der Musiker gegenüber Revolver. Zu der von ihm zu spielenden Rolle ist noch nichts bekannt. Viele der tragenden Charaktere aus dem Roman, darunter Lloyd Henreid, Harold Lauder, Trashcan Man, Larry Underwood, Tom Cullen und natürlich Randall Flagg, sind derzeit aber noch unbesetzt. Angeführt wird der

0 Kommentare
Kategorie(n): News



The Stand – Spannt CBS die A-Liga Hollywoods für Stephen King-Serie ein?

Die Spannung steigt, denn schon bald rollen in den USA die Dreharbeiten zu The Stand an. Wer sich für CBS All Access in die Post-Apokalypse begibt, um dem personifizierten Bösen namens Randall Flagg die Stirn zu bieten? Collider will es herausgefunden haben und nennt uns erste Namen von der potenziellen, bislang aber noch nicht offiziell bestätigten Besetzungsliste! Demnach führt James Marsden (Westworld, The Box) den The Stand-Cast als Stu Redman an. Er ist als einer der wenigen Menschen immun gegen das sogenannte Captain Trips-Virus, das sich wie ein Lauffeuer auf der Erde ausgebreitet und ein Großteil der menschlichen Bevölkerung dahingerafft hat. Durch seinen Sonderstatus steigt er zum Anführer der Free Zone auf und bekom

0 Kommentare
Kategorie(n): News, Top News



Spawn – So steht es um den Kinofilm: McFarlane legt die Karten auf den Tisch

Die Filme von Blumhouse (Insidious, Happy Deathday) zeichnen sich durch kurze, unbürokratische Produktionszeiten und kleine Budgets aus. Ausgenommen hiervon ist allerdings Todd McFarlanes Spawn. Seit der Ankündigung im Sommer 2017 wurde zwar viel geschrieben und diskutiert, aber nur wenig unternommen. Das lässt die Frage aufkommen: Entsteht Spawn wie geplant bei den erfolgsverwöhnten kreativen Köpfen hinter Get Out, Wir und The Purge? Comicbook.com hat beim Schöpfer nachgehakt: „Die Ausgangslage ist quasi unverändert“, versichert McFarlane. „Das Geld ist da und wir warten nur noch auf das finale Okay. Jeder, der Geld in die Produktion steckt, muss vorher seinen Segen geben und das Skript abnicken. Wie man sich vielleicht denken kann

0 Kommentare
Kategorie(n): News



Spawn – Kinoadaption wird so finster und freudlos wie ein echter Horrorfilm

Seit Jahren spricht Todd McFarlane davon, seinen ganz eigenen Spawn-Film auf die Beine stellen zu wollen. Mit Blumhouse konnte im letzten Jahr dann endlich ein hochkarätiger Partner für das Vorhaben gefunden werden, der ebenso wie McFarlane von der Idee überzeugt ist, dass Spawn weitestgehend stumm und im Gewand eines waschechten Horrorfilms auf die Kinoleinwände zurückkehren sollte. Schnell war mit Jamie Foxx dann auch eine passende Besetzung für den titelgebenden Charakter gefunden, während dem aus The Bourne Legacy oder Hänsel und Gretel: Hexenjäger bekannten Jeremy Renner die Rolle seines gewieften Gegenspielers Twitch zukommt. Hinter der Kamera setzen McFarlane und Produzent Jason Blum dagegen auf

0 Kommentare
Kategorie(n): News



Spawn – McFarlane verspricht: Film soll Kinder zum Weinen bringen

Seit Bekanntwerden der Jamie Foxx-Verpflichtung warten Fans gebannt auf erste Eindrücke der modernen Spawn-Neuauflage . Etwas wird man sich aber noch in Geduld üben müssen, denn derzeit bereitet Comicschöpfer Todd McFarlane alles für den Drehstart der Blumhouse-Produktion vor. Zeit für einen kurzen Abstecher zur New York Comic Con, um dort weitere Details zu enthüllen, blieb aber dennoch. Für McFarlane funktioniert Spawn vor allem als Horrorfilm: „Wenn ich mir Spawn als Captain America vorstellen, fällt alles in sich zusammen. Ein Horrorfilm macht da schon deutlich mehr Sinn“, erzählt er IGN. „Die Leute in Hollywood haben damit aber offenbar ein Problem, denn für sie kann ein Superheldenfilm nicht unheimlich und todernst sein. In diese

0 Kommentare
Kategorie(n): News



Spawn – Jamie Foxx wird zu Spawn! Darsteller für die Comicikone gefunden

Die Gerüchte sind wahr: Jamie Foxx (Django Unchained, Collateral) und Comicschöpfer Todd McFarlane haben sich auf eine Zusammenarbeit geeinigt, die vorsieht, dass Foxx die Hauptrolle in dessen kommender Kino-Neuverfilmung von Spawn zukommt! Deadline zufolge spielt er die Rolle des titelgebenden Charakters, der im neuen Film weder sprechen noch die Leinwand dominieren soll. McFarlane sieht in ihm eher eine stets lauernde Gefahr, die wie Der weiße Hai aus dem Nichts zuschlägt, dafür aber einen umso bleibenderen Eindruck hinterlässt. Erfahrung als Bösewicht durfte Foxx bereits in The Amazing Spider-Man 2 sammeln, wo er den gefährlichen Max Dillon/Electro gab. Einen Kinostart hat Spawn bislang nicht. Durch die Beteiligung von Erfolgsprod

0 Kommentare
Kategorie(n): News



Jurassic World 2 – Universal Pictures holt Jurassic Park-Veteran für Fortsetzung zurück

Ohne ihn wäre die Schöpfung des vielleicht gefährlichsten Themenparks der Welt gar nicht erst möglich gewesen. Nach dem zum Kult gereiften Jurassic Park von Steven Spielberg gönnte sich B.D. Wong, besser bekannt als Chefgenetiker Henry Wu, eine kurze Pause vom Rampenlicht, nur um 2015 in Jurassic World umso machtvoller an die Spitze der Dino-Forschung zurückzukehren – mit grauenvollen Folgen. So war Wu nicht nur eines der wenigen bekannten Gesichter aus dem Original, sondern auch maßgeblich in die Entstehung des tödlichen Indominus Rex involviert, der in Jurassic World sein grausames Unwesen auf dem weitläufigen Parkgelände treiben durfte. Wongs Figur entkam den Fängen der Kreatur und flüchtete kurz vor der Katastrophe mit einem Helikopter aus dem betroffenen Gebiet. Mit dabei: Die wertvollen Eier des Indominus Rex




Jurassic World 2 – Drehbeginn steht offiziell fest, stärkere Verbindung zu Jurassic Park

Mit Jurassic World konnte Universal Pictures zwar eines der erfolgreichsten Franchise-Comebacks vorlegen, musste dafür aber auch viele der Elemente opfern, die das Original groß gemacht haben. Das Sequel rudert nun wieder etwas zurück und setzt stärker als sein Vorgänger auf eine direkte Verbindung zum Kultfilm von Steven Spielberg. Von CinemaBlend auf die Verweise zu Jurassic Park angesprochen, hatte J.A. Bayona jetzt nämlich folgendes zu sagen: „Das ist eine gute Frage. Ich glaube, dass der Film sowohl als Jurassic World 2 als auch Jurassic Park 5 funktioniert. Natürlich haben wir es hier mit einer direkten Fortsetzung zu Jurassic World zu tun, gleichzeitig aber auch den fünften Teil in einer viel längeren Saga. Das ist einerseits spannend, andererseits aber auch ziemlich knifflig. Wir müssen einfach den richtigen Spagat zwischen dem

1 Kommentar
Kategorie(n): News



Jurassic World 2 – Dinofutter: Drehstart rückt näher, Sequel verzeichnet Neuzugänge

Da Universal Picutures in Jurassic World gleich mehrere Charaktere abhanden kamen, will der Cast für die direkte Fortsetzung natürlich entsprechend aufgestockt und ausgebaut werden. Neu hinzugekommen sind jetzt Toby Jones und Rafe Spall. Während man letzteren unter anderem mit Produktionen wie Prometheus, Life of Pi oder Shaun of the Dead auf der großen Leinwand bewundern konnte, machte sich Jones durch Auftritte in Die Tribute von Panem, Harry Potter oder Captain America einen Namen. Einzelheiten zu den von ihnen zu spielenden Figuren stehen zu diesem frühen Zeitpunkt erwartungsgemäß noch unter Verschluss. Sicher ist jedoch, dass beide an der Seite der beiden zurückkehrenden Hauptdarsteller Chris Pratt und auch Bryce Dallas Howard auftreten werden, die sich für Regisseur J.A. Bayona (Das Waisenhaus,

0 Kommentare
Kategorie(n): News



Jurassic World 2 – Jake Johnson als Lowery wohl nicht mehr im Sequel dabei

Die Charaktere von Chris Pratt und Bryce Dallas Howard mussten in Jurassic World zwar einiges über sich ergehen lassen, stehen in der Fortsetzung von J.A. Bayona aber wieder an vorderster Front. Ein Gesicht, das man dagegen mit großer Wahrscheinlichkeit nicht mehr wiedersehen wird, ist das von Lowery, gespielt von Jake Johnson. Der kündigte via Twitter jetzt vorsorglich schon sein Fehlen im Nachfolger an: „Wie ich gehört habe, wird es in Jurassic World 2 keinen Platz für Lowery geben,“ bestätigte der Schauspieler jetzt auf Fananfrage. Thematisch scheint Universal Pictures mit dem Projekt aber ohnehin vollkommen neue Wege beschreiten zu wollen. Erstmals könnte ein großer Teil der Lauflänge nämlich komplett außerhalb der bekannten Inselwelt und Parkanlage angesiedelt sein, wie Colin Trevorrow kürzlich auch in einem Interview durch




Jurassic World 2 – Unheimlich und düster: So wird das Wiedersehen mit den Dinos

Mit Jurassic World 2 will sich .A. Bayona (Das Waisenhaus, The Impossible und der kommende Sieben Minuten nach Mitternacht) nicht nur geschichtlich von den bekannten Vorgängern abheben. Unheimlicher und dunkler soll es werden, wie der gebürtige Spanier jetzt in einem Interview verriet. „Wir gehen in eine deutlich gruseligere, unheilvollere Richtung als die Vorgänger. Wenn man Chris Pratt an Bord hat, wird es zwangsläufig auch witzige Momente geben, aber eben deutlich düsterer als sonst. Es ist der zweite Schritt innerhalb einer Trilogie und von der Ausrichtung eher mit Das Imperium schlägt zurück oder Zorn des Khan vergleichbar, um mal zwei konkrete Beispiele zu nennen.“ Überhaupt soll mit seiner kommenden Fortsetzung vieles anders werden. „Der Film führt uns an Orte, an denen Jurassic Park und World zuvor noch nicht gewesen sind

5 Kommentare
Kategorie(n): News



Jurassic World 2 – Der Beginn von etwas Größerem: Trevorrow über seine Vision

Hinter Jurassic World verbirgt sich mehr als einfaches Popcorn-Kino. Colin Trevorrow sieht den noch unbetitelten Jurassic World 2 vielmehr als Parabel für den menschlichen Umgang mit der Tierwelt. Das sei die eigentliche Aussage des Films und entscheidend für das Fortschreiten der Filmreihe: „Die Dinosaurier werden im Grunde zur Parabel für unseren heutigen Umgang mit der Tierwelt: Der Missbrauch, die medizinischen Experimente, Haustiere, wilde Tiere, die in Zoos eingesperrt werden, Tiere als Waffe und natürlich auch tierische Einsätze im Namen des Militärs. Der zweite Film beschreitet ganz neue Wege und wird eine ganz andere Erfahrung. Aus diesem Grund musste auch unbedingt Bayona die Leitung auf dem Regiestuhl übernehmen, um das Franchise durch seine Vision wachsen und reifen zu lassen.“ Damit spielt Trevor

2 Kommentare
Kategorie(n): News



Jurassic World 2 – Regisseur für Rückkehr in den Terror-Park steht fest!

Dass Menschen nicht mit der DNA längst ausgestorbener Spezies herumexperimentieren sollten, hätte spätestens mit dem ersten Ausflug in den Jurassic Park klar sein sollen. Trotz allem kam es 2015 zur Wiedereröffnung der Jurassic World und einem neuerlichen Ausbruch und Angriff durch bestialische Killermaschinen. Kinogänger auf der ganzen Welt ließen sich davon herzlich wenig abgeschrecken und bescherten Universal Pictures den größten Kinohit in der Firmengeschichte sowie Einnahmen in Höhe von 1.6 Millarden US-Dollar. Ein einmaliges Phänomen? Antworten gibt es voraussichtlich 2018, wenn man mit der direkten Fortsetzung nachlegt. Deren Regisseur hört aber nicht etwa auf den Namen Colin Trevorrow, sondern Juan Antonio Bayona, seines Zeichens Schöpfer hinter dem spanischen Gruselhit Das Waisenhaus und Sieben Minuten

2 Kommentare
Kategorie(n): News



The Last of Us – Geplante Verfilmung des Endzeit-Titels offenbar längst eingestellt

Da sich Uncharted 4 unaufhörlich der Veröffentlichung nähert, stellt sich natürlich die Frage, wie es um ein anderes Projekt aus dem Hause Naughty Dog bestellt ist. Auf die 2014 veröffentlichte Mitteilung, einen Kinofilm auf Basis des Endzeit-Blockbusters The Last of Us entwickeln zu wollen, ließ der Entwickler bislang nämlich nur wenig handfeste Aussagen und Versprechungen folgen. Zuletzt bestätigte Schöpfer Neil Druckmann, dass die Arbeiten an der Drehbuchvorlage so gut wie abgeschlossen seien. Das ist aber offenbar nur die halbe Wahrheit. Denn von IGN auf den aktuellen Status angesprochen, erklärte er jetzt: „Ich weiß, dass ich kürzlich von einem Table Read berichtet habe und dass wir uns beim Drehbuch auf einem guten Weg befinden. In Wirklichkeit wurde das Projekt aber schon seit anderthalb Jahren nicht mehr angerührt. Es befindet

4 Kommentare
Kategorie(n): News



The Last of Us – Skript ist komplett: Neil Druckmann bestätigt Abweichungen gegenüber Spiel

Ein Videospiel lässt sich nicht 1:1 verfilmen. Diesen Satz hört man in der Filmindustrie ziemlich häufig. Und trotzdem versagen jüngere Beispiele wie Tekken 2 oder Hitman: Agent 47, die Essenz der Ursprungsmaterie einzufangen. Dass sich die Leinwandadaption von The Last of Us auch wirklich nach dem anfühlen wird, was Naughty Dog auf Spielekonsolen veröffentlichte, dürfte daher wahrscheinlicher sein. Immerhin setzte sich niemand Geringeres als Schöpfer Neil Druckmann höchstpersönlich an den Schreibtisch. Somit wird das Drehbuch vom selben Mann kreiert, der auch schon die schriftliche Vorlage zum Videospiel beisteuerte. Dennoch gab der Autor im vergangenen Jahr zu, größere Änderungen vornehmen zu müssen. Es sei zu schwierig, ein rund 15-stündiges Videospiel auf einen Spielfilm zu kürzen, der nicht länger als zwei Stunden dauern

2 Kommentare
Kategorie(n): News



Jurassic World 2 – Bryce Dallas Howard bestätigt Rückkehr, spricht über Wandlung

Als Leiterin der Jurassic World-Parkanlage war Claire (Bryce Dallas Howard) maßgeblich für den katastrophalen Ausbruch des Indominus Rex mitverantwortlich. Rein schauspielerisch hat Howard jedoch alles richtig gemacht und sich zumindest so überzeugend geschlagen, dass sie an der Seite von Chris Pratt nun sogar für den kommenden Nachfolger zurückkehren darf. Die vergangenen Erlebnisse haben jedoch deutliche Spuren bei ihrer Figur hinterlassen: „Claire ist jetzt eine andere Person. Schon im ersten Film ist sie am Ende nicht mehr die Person, die sie am Anfang war. Dieser strenge Look, den sie zu Beginn noch hatte, war wie eine Rüstung, von der sie sich im Laufe des Films verabschieden musste.“ In Jurassic World 2 dürfte wir somit einer bodenständigeren Claire begegnen, der das Grauen noch immer ins Gesicht geschrieben steht. Für das




Jurassic World 2 – Inszeniert Juan Antonio Bayona die Fortsetzung zum Kassenschlager?

Colin Trevorrow steht für Jurassic World 2 nicht mehr zur Verfügung. Zumindest wenn es um den Regieposten geht. Nach dem Riesenerfolg, den der Filmemacher Sommer 2015 mit Jurassic World hatte, darf Safety Not Guaranteed-Schöpfer als nächstes Star Wars: Episode IX in Angriff nehmen. Immerhin hat es noch für das Verfassen der Drehbuchvorlage gereicht. Die schrieb er nämlich rechtzeitig und gemeinsam mit Derek Connolly. Doch wer führt jetzt eigentlich Regie? Eine Frage, die sich mittlerweile beantworten lässt. Niemand anderes als Juan Antonio Bayona, dessen Romanverfilmung A Monster Calls bereits mit Spannung erwartet wird, soll die Dinos erneut aus dem Tiefschlaf wecken und Unruhe im Jurassic Park stiften. Bayona wurde schon einmal mit Jurassic World 2 in Verbindung gebracht, wurde dann allerdings für World War Z 2




Jurassic World 2 – Große Pläne: Steven Spielberg und Colin Trevorrow arbeiten an Trilogie

Weltweite Einnahmen von 1,7 Milliarden Dollar haben Jurassic World praktisch über Nacht in eine Liga mit Avatar oder Titanic katapultiert und zu einem der erfolgreichsten Filme aller Zeiten gemacht. Damit dieser Erfolg auch in Zukunft nicht abreißt, haben sich Steven Spielberg und Colin Trevorrow nun persönlich für die Entstehung einer vollständigen Jurassic World-Trilogie verpflichtet. Donna Langley von Universal Pictures bestätigt: „Es gibt keinen Grund, warum wir den geplanten Kinostart von Jurassic World 2 nicht einhalten sollten. Colin Trevorrow ist bereits schwer mit der Ausarbeitung der Fortsetzung beschäftigt. Er arbeitet eng mit Steven Spielberg zusammen. Sie haben bereits eine genaue Vorstellung davon, wie die nächsten beiden Filme aussehen werden. Wir wussten nichts davon, aber es war tatsächlich von Anfang an auf eine Trilogie




Jurassic World 2 – Deutscher Kinostart zum Sequel. Will Universal die Titanic versenken?

Jurassic World kommt der Titanic in den USA langsam aber sicher gefährlich nahe. Nach dem vergangenen Wochenende stehen die Dinosaurier inzwischen bei sage und schreibe 646 Millionen Dollar. Titanic von James Cameron hat es insgesamt auf 658 Millionen Dollar gebracht – die Zahlen von der 3D-Wiederaufführung vor drei Jahren inklusive. Universal Pictures will es aber anscheinend wissen. Seit Freitag wurde Jurassic World wieder auf über 1.500 Kinos expandiert – mit noch immer anhaltendem Erfolg. Es bleibt zwar abzuwarten, ob die Titanic tatsächlich versenkt wird, aber es ist auf jeden Fall ein knappes Rennen geworden, bei dem am Ende ein hauchdünner Abstand entstehen dürfte. Eine Ziellinie konnte allerdings schon passiert werden. Nach Titanic, Avatar und Furious 7 gelang es dem Film am vergangenen Wochenende nämlich endlich




Jurassic World – Regisseur erklärt: So geht es im Sequel für Chris Pratt weiter

Jurassic World-Schöpfer Colin Trevorrow hat bereits eine sehr genaue Vorstellung davon, wie die geplante Fortsetzung des monströsen Dino-Welterfolgs auszusehen hat. Denn fest steht schon jetzt: Einfach so wiederholen lässt sich das Konzept des aktuellen Films nicht. „Die Idee dahinter ist wohl, dass die Bedrohung in Zukunft nicht allein auf den Dinopark beschränkt ist. Die Jurassic World hat wissenschaftliche Fortschritte hervorgebracht, die weit über den Unterhaltungsfaktor hinausgehen. Wenn man zurückdenkt, wurde die Atom-Forschung auch zunächst für Waffen und erst hinterher zur Energiegewinnung eingesetzt. Das ist etwas, was in der Form zwar nicht im Buch vorhanden war, was ich aber unbedingt im Film andeuten wollte – die Möglichkeit, dass etwas viel Größeres daraus entsteht. Denn was wäre, wenn es auf der Welt 15 verschiedene Einrichtungen mit




Jurassic World 2 – Es geht weiter: Chris Pratt ist für Sequel zurück, Kinostart bekannt!

Können Millionen Kinogänger auf der ganzen Welt irren? Der überwältigende Erfolg, den Jurassic World in den vergangenen Wochen verbuchen konnte, ist natürlich auch bei Universal Pictures nicht unbemerkt geblieben. Passend zur Erfolgsmeldung des dritterfolgreichsten Films aller Zeiten hat das US-Studio daher nun auch offiziell bestätigt, was bereits seit einiger Zeit vermutet wurde: Der Dino-Blockbuster geht in die nächste Runde und bringt Chris Pratt (Guardians of the Galaxy) und Bryce Dallas Howard (Das Mädchen aus dem Wasser, The Village) für ein zweites Abenteuer im Kultpark zurück! Der Startschuss im Kino erfolgt am 22. Juni 2018 – also ziemlich genau drei Jahre nach dem Start des von Colin Trevorrow inszenierten Jurassic World. Letzterer hatte bereits vorab angekündigt, bei einem Erfolg nicht auf den Regiestuhl einer potenziellen Fort




Jurassic World – Einfach unaufhaltsam: Sequel wird zum dritterfolgreichsten Film aller Zeiten!

Universal Pictures hätte sich vor wenigen Jahren wohl kaum träumen lassen, dass Jurassic World einmal als der dritterfolgreichste Film aller Zeiten in die Geschichte eingehen würde. Doch genau diese magische Hürde hat der Film inzwischen problemlos hinter sich gelassen und dabei sogar Platzhirsch The Avengers von seinem angestammten Rang auf dem Treppchen verdrängt. Weltweit steht das Dino-Abenteuer inzwischen bei Einnahmen von über 1,522 Miliarden US-Dollar. Lediglich die von James Cameron gedrehten Titanic und Avatar waren noch erfolgreicher und rangieren mit $2,186 Milliarden und 2,788 Milliarden Dollar auf dem zweiten sowie ersten Platz der weltweiten All Time-Kassenschlager. Dass beide Filme noch einzuholen sind, scheint angesichts der klaffenden Spanne unwahrscheinlich. Jurassic World dürfte seinen dritten Platz in den komm




Jurassic World – Ted 2 ist chancenlos: Das Sequel überschreitet 500 Millionen Dollar in den USA

Der Indominous Rex ist nicht aufzuhalten! Die Rekorde, die Jurassic World wöchentlich aufstellt, wollen einfach kein Ende nehmen. Am vergangenen Wochenende überschritt das Sequel als erst fünfter Film in der Filmgeschichte die 500 Millionen Dollar Grenze in den USA. Zuvor gelang dies lediglich Titanic, The Dark Knight, Avatar und The Avengers. Zudem gelang ihm dies im absoluten Rekordtempo. The Avengers, der bisherige Rekordhalter, brauchte immerhin 23 Tage, um diese magische Marke zu durchbrechen – Jurassic World schaffte es schon nach 17. Weltweit beläuft sich das Resultat auf ein aktuelles Gesamteinspielergebnis von über 1.2 Milliarden US Dollar, was deutlich über den Ergebnissen der alten Trilogie liegt. Auch in Deutschland haben das Projekt bald mehr als drei Millionen Kinogänger gesehen. Neustart Ted 2 enttäuschte sowohl




Jurassic World – Nähert sich eine Milliarde Dollar-Grenze, Chris Pratt für Sequel zurück

Jurassic World setzt seinen Siegeszug durch die Kinosäle fort. Dank weltweiter Rekordumsätze steht der Dino-Blockbuster von Universal Pictures inzwischen unmittelbar davor, die astronomische Marke von einer Milliarde US-Dollar zu durchbrechen. In den USA sorgten über 102 Millionen Dollar für ein zweites Rekord-Wochenende und Gesamteinnahmen von rund 400 Millionen Dollar. Keinem Film gelang es bislang schneller, diese wichtige Schallmauer zu durchbrechen. In Deutschland konnten sich die Dinosaurier in der zweiten Woche sogar noch leicht steigern und lockten diesmal fast 900.000 Zuschauer in die Kinos. Insgesamt wollten bislang mehr als zwei Millionen hiesige Zuschauer sehen, wie sich Bryce Dallas Howard und Chris Pratt als Parkwächter und im Kampf gegen den Indominus Rex, eine gefährliche neue Züchtung, schlagen. Letzterer




Jurassic World – Der größte Kinostart aller Zeiten: Es hagelt Rekorde für die Dinos

Dinosaurier haben nichts von ihrer Faszination verloren. Box Office Experten trauten Jurassic World in den USA bis zu 130 Millionen Dollar am Startwochenende zu, was auch inflationsbereingt das beste Ergebnis innerhalb des Franchise bedeutet hätte. Universal Pictures selbst war verglichen dazu noch etwas zurückhaltender und erwartete einen 100 Millionen Dollar Start. Das tatsächliche Resultat? Sage und schreibe 204 Millionen Dollar in über 4.250 US-Kinos, was einen immensen Kopienschnitt von 47.000 Dollar und den Rekord für das größte globale Startwochenende aller Zeiten zur Folge hatte. Lediglich die Comicverfilmung The Avengers kam Jurassic World zuvor und brachte es 2012 in den USA auf 207 Millionen Dollar – ein Ergebnis, welches das Dino-Abenteuer nach den bereinigten Zahlen sogar noch toppen könnte. Das Einspielergebnis vom




Jurassic World – Zwei Minuten Terror: Finaler Trailer zum deutschen Kinostart

Die Wissenschaftler der Jurassic World haben erneut Gott gespielt und eine Kreatur erschaffen, die alles bislang Dagewesene in den Schatten stellt. Dass die Experimente nicht ohne Folgen bleiben, dürfte auf der Hand liegen. Der eigens kreierte Indominous Rex, eine Mischung aus T-Rex, Octopus und Schlange, bricht aus und sorgt für eine unvorstellbare Katastrophe mit unzähligen Opfern unter den zumeist minderjährigen Gästen. Mit welchem Grauen sich Chris Pratt und Bryce Dallas Howard, die Mitarbeiter des Dinoparks, konfrontiert sehen, offenbart sich im finalen Trailer im Anhang dieser Meldung. Im Film, der am 11. Juni 2015 in hiesigen Kinos startet und von Regisseur Colin Trevorrow inszeniert wurde, bereiten wir uns zusammen mit Nick Robinson (The Fifth Wave oder auch Kings of Summer) und seinem Bruder Ty Simpkins (Insidious-Filmreihe) auf den vermeint




Jurassic World – Colin Trevorrow schlägt Regie bei möglicher Fortsetzung aus

Zwei Wochen vor dem Jurassic World-Kinostart ist die Dinozeit von Colin Trevorrow auch schon fast wieder vorbei. Wie der Regisseur jetzt im Rahmen der offiziellen Pressetour durchblicken ließ, wird er nicht für eine potenzielle Fortsetzung zurückkehren. Seine Begründung für diesen Schritt lieferte er gleich mit: „Jurassic Park ist wie Star Wars. Die Filme sollten durch unterschiedliche Regisseure geprägt werden. Vielleicht bin ich auch beim nächsten Ableger involviert, aber sicher nicht mehr als Regisseur.“ Jurassic World wird schon jetzt für ein US-Startwochenende jenseits der 100 Millionen Dollar-Marke gehandelt. Ob sich die lange Wartezeit auf das Comeback der Kultreihe gelohnt hat, zeigt sich ab dem 11. Juni 2015 auch in deutschen Kinos. Im Film bereiten wir uns zusammen mit Nick Robinson (The Fifth Wave oder auch Kings of Summer) und seinem Bruder




Jurassic World – Chris Pratt flüchtet vor den Dinos: Neues Poster und Filmclip

In der Comicverfilmung Guardians of the Galaxy verschlug es Schauspieler Chris Pratt noch in fremde Galaxien. In Jurassic World bekommt er es hingegen mit Urbewohnern der Erde zu tun. Die Wartezeit, bis das Spektakel von Universal Pictures auf die große Leinwand projiziert wird, beträgt nur noch zwei Wochen. Seit dem letzten Ableger sind gut 14 Jahre vergangen. Eine Lücke, die im Universum von Jurassic Park für einige Neuerungen gesorgt hat. So gilt die Isla Nublar mit ihrem Vergnügungspark inzwischen als das Event für Familien und Kinder – bis zu jenem Tag, an dem alles aus den Fugen gerät und eine Eigenkreation ausbricht. Dabei handelt es sich ausgerechnet um den Indominous Rex, einen Dinosaurier, der künstlich im Labor erschaffen wurde. Auf dem chinesischen Poster kommt Chris Pratt gerade noch so davon. Dass der Mime im




Jurassic World – Universal enthüllt Indominous Rex, frische Szenen in drei TV-Spots

Produkteplatzierungen sind in den Medienwelt nichts Ungewöhnliches. Auch Jurassic World setzt auf die Unterstützung diverser Sponsoren und beglückt sie im Gegenzug mit einer prominenten Werbefläche. Autohersteller Mercedez Benz darf sich beispielsweise über ein gemeinsames Foto mit dem neuen Indominous Rex freuen. Auf dem Schnappschuss hält der Dinosaurier immerhin schon einmal das Gesicht in die Kamera und gewährt neugierigen Fans von Jurassic Park einen Blick auf dessen messerscharfen Zähne. Die kommen übrigens am 11. Juni zum Einsatz, wenn das gefährliche Wesen über das Parkgelände stampft und nach schmackhaften Menschen Ausschau hält. Die Figuren von Sam Neill und Jeff Goldblum werden dieses Mal allerdings verschont und genießen ihre Rente. Neu an der vordersten Front kämpfen Chris Pratt und Nick Robin




Jurassic World – Neuer Extended TV-Spot führt uns durch den Dinopark

So kurz vor dem Kinostart gibt es für Universal Pictures und Colin Trevorrow kein Halten mehr: Im zweiten Extended TV-Spot laden Regisseur und Studio zum ausgiebigen Erkundungstrip durch die modernisierte, von Grund auf überarbeitete Mega-Parkanlage, die neuerdings sogar mit einem Streichelzoo für die ganz kleinen Gäste aufwartet. Und lange dauert es nicht mehr, dann mischen sich auch deutsche Kinogänger unter die begeisterten und staunenden Parkbesucher. Im ersten Jurassic Park-Sequel seit 2001 haben die Wissenschaftler erneut Gott gespielt und eine noch gefährlichere, tödlichere Kreatur erschaffen. Die wird im Kino-Abenteuer von Colin Trevorrow eher ungewollt auf hunderte verstörter Besucher losgelassen, die sich inzwischen täglich in der Anlage von Leiterin Claire Dearing (Bryce Dallas Howard) und ihrem Chef Simon Masrani




Jurassic World – Das Gebrüll eines T-Rex ertönt im brandneuen Extended TV-Spot

Universal Pictures verschönert uns den Start ins Wochenende mit einem neuen TV-Spot zu Jurassic World, vollgepackt mit reichlich Dino-Action und neuen Szenen aus der mit Spannung erwarteten Rückkehr ins kultige Parkgelände. Selbst das berühmt-berüchtigte Gebrüll des T-Rex darf hier nicht fehlen – auch wenn dieses von einer anderen Spezies kommt, als man zunächst erwarten würde. Ob Bryce Dallas Howard (The Village – Das Dorf) und Chris Pratt aus Guardians of the Galaxy die Besucher des außergewöhnlichen Erlebnisparks vor der tödlichen Bedrohung des Indominus Rex retten können, zeigt sich am 11. Juni 2015 in deutschen Kinos. Im Film bereiten wir uns zusammen mit Nick Robinson (The Fifth Wave, Kings of Summer) und seinem Bruder Ty Simpkins aus der bekannten Insidious-Reihe auf den vermeintlich harmlosen Vergnügungspark-Ausflug




Jurassic World – Kommender Film ist eine direkte Fortetzung zum Spielberg-Original

Am 12. Juni greift der Indominus Rex an und löst den T-Rex als tödlichstes Lebewesen im Jurassic Park-Universum ab. Die Frage, die einigen Fans auch heute noch auf der Zunge brennt, lautet: Ist Jurassic World mehr Reboot oder Sequel? Yahoo hat bei Regisseur Colin Trevorrow nachgefragt und eine glasklare Antwort erhalten: „Natürlich ist Jurassic World keine Neuschöpfung, sondern eine direkte Fortsetzung des Originals. Das Geschehen spielt rund 20 Jahre nach den Ereignissen aus Spielberg’s Film. Während dieser Zeit wurde auf der Isla Nubar ein Vergnügungspark errichtet, welcher von Claire geleitet wird“, verriet Trevorrow und ließ durchblicken, dass Jurassic Park 2 und 3 außer Acht gelassen werden. Grund dafür sei jedoch nicht etwa die Qualität sein, sondern die Tatsache, dass sich alle Filme auf einer anderen Insel abspielen. Im ersten




Jurassic World – Der Indominus Rex greift an, zeigt sich erstmals in voller Größe!

Die Zeit des Versteckspielens ist vorbei: auf dem neuesten Bild zu Jurassic World zeigt sich der Indominus Rex, die neueste und bislang wohl auch gefährlichste Züchtung, erstmals in seiner ganzen todbringenden Pracht. Dass die Kreuzung aus T-Rex, Tintenfisch und Schlange bereits ausreichend gefühstückt hat, lässt sich dabei unschwer an den blutroten Reißzähnen und dem weit aufgerissenen Maul erkennen. Doch damit war der Blutdurst noch nicht gestillt. Beim britischen Filmmagazin Empire durfte sich die wilde Bestie wenig später auf dem neuen Cover austoben. Im ersten Jurassic Park-Sequel seit 2001 haben die Wissenschaftler erneut Gott gespielt und eine noch gefährlichere, tödlichere Kreatur erschaffen. Die wird im Kino-Abenteuer von Colin Trevorrow eher ungewollt auf hunderte verstörter Besucher losgelassen, die sich inzwischen




Jurassic World – Der Indominus Rex ist los: Neuer Trailer veröffentlicht!

Kaum ein Film wird derzeit sehnlicher erwartet als die Rückkehr in die von Grund auf modernisierte und endlich für die Öffentlichkeit zugängliche Jurassic World. Im neuesten Trailer, der uns nun rund zwei Monate vor dem geplanten Kinostart im Juni erreicht hat, wird deutlich, warum das so ist – gigantische, imposante Parkanlagen in tropischer Kulisse und natürlich wieder zahlreiche, längst ausgestorben geglaubte Bewohner aus der Urzeit. Dass die Experimente und der Besuch im Park nicht ohne Folgen bleiben, versteht sich von selbst. Die Wissenschaftler haben erneut Gott gespielt und eine noch gefährlichere, tödlichere Kreatur erschaffen. Die wird im Kino-Abenteuer von Colin Trevorrow eher ungewollt auf hunderte verstörter Besucher losgelassen, die sich inzwischen täglich in der Anlage von Leiterin Claire Dearing und ihrem Chef Simon Masrani einfinden




Jurassic World – Neues Kinoposter: Bryce Dallas Howard trifft den Indominus Rex!

Die Menschheit hat Gott gespielt und ein Monster erschaffen: Das offizielle Kinoposter zur Jurassic World platziert Parkleiterin Bryce Dallas Howard direkt gegenüber der neuesten und bislang wohl tödlichsten Züchtung des einmaligen Dino-Vergnügungsparks in der Karibik, dem Indominus Rex. Dabei werden erstmals die monströsen Proportionen der genetischen Züchtung zwischen T-Rex, Tintenfisch und Schlange deutlich, der alles bislang Dagewesene überragt und in den Schatten stellt. Welchen Preis die Jurassic World-Betreiber für diesen Irrsinn bezahlen müssen, wird ab dem 11. Juni 2015 auch in deutschen Kinos deutlich. Auf alte Jurassic Park-Gesichter wie Sam Neill, Laura Dern oder Jeff Goldblum muss diesmal allerdings verzichtet werden. Im Film bereiten wir uns zusammen mit Nick Robinson (The Fifth Wave, Kings of Summer) und seinem




Jurassic World – Protagonisten vereinen sich auf neuen Bildern zur Dino-Fortsetzung

Was haben Chris Pratt (Guardians of the Galaxy), Nick Robinson und Ty Simpkins gemeinsam? Sie alle müssen in Jurassic World als potenzielles Dinofutter herhalten! Auf den neuesten Filmbildern zeigt sich das ungleiche Trio inmitten zahlreicher Souvenirartikel und umringt von den riesenhaften Urzeitbewohnern, die mehr als 20 Jahre nach dem Original von Steven Spielberg erneut auf der Isla Nublar ihr Unwesen treiben. Colin Trevorrow hat die Herausforderung angenommen und sich für Universal an die Renovierung der kultigen Parkanlage gemacht. Auf alte Jurassic Park-Gesichter wie Sam Neill, Laura Dern oder Jeff Goldblum muss diesmal allerdings verzichtet werden. Jurassic World spielt zwar noch immer in derselben Welt und fungiert nicht als reines Franchise-Reboot, konzentriert sich allerdings auf vollkommen neue Figuren. Freunde von experiment




Jurassic World – Filmclip beleuchtet die Mitarbeiter des gefährlichen Dinoparks

Vor der Eröffnung der Jurassic World wollen noch einige wichtige Angelegenheiten geklärt werden. Die erste Filmszene zum mit Spannung erwarteten Nachfolger von Colin Trevorrow lässt uns nun hautnah an einer solchen Unterredung zwischen dem Parkranger Owen Grady (Chris Pratt aus Guardians of the Galaxy) und Leiterin Claire Dearing (Bryce Dallas Howard) teilhaben. Dabei wird auch eine mögliche Romanze und gemeinsame Vergangenheit zwischen den beiden Mitarbeitern der Jurassic World angedeutet. Ob sie die Besucher des außergewöhnlichen Erlebnisparks vor der tödlichen Bedrohung des Indominus Rex retten können, zeigt sich am 11. Juni 2015 in deutschen Kinos. Im Film bereiten wir uns zusammen mit Nick Robinson (The Fifth Wave, Kings of Summer) und seinem Bruder Ty Simpkins aus der bekannten Insidious-Reihe auf den ver




Jurassic World – Mit Cameo von Jeff Goldblum? Dr. Ian Malcolm gesichtet

Kommt Dr. Ian Malcolm doch zu seinem verdienten Auftritt in der Jurassic World? Eigentlich deutete bislang nur wenig auf eine Rückkehr gestandener Jurassic Park-Recken wie Sam Neill hin. Doch inzwischen verdichten sich die Gerüchte, dass zumindest ein kleiner Teil der bekannten Namen im kommenden Nachfolger von Colin Trevorrow vertreten sein könnte. So rief das Marketing-Team hinter dem Universal Pictures-Großprojekt am Wochenende zur etwas anderen Ostereier-Suche auf. Wer den veröffentlichten QR-Code einscannte, wurde prompt zu einem eindeutigen Schnappschuss weitergeleitet, der Dr. Ian Malcolms Buch „God Creates Dinosaurs“ beinhaltet. Malcolm, gespielt von Die Fliege-Star Jeff Goldblum, kam zwischen 1993 und 1997 gleich zwei Mal die Ehre zu, sich mehr oder weniger freiwillig auf die gefährlichen Inseln der wiedererweckten Urzeitriesen




Jurassic World – Ein Killer außer Kontrolle: Frische Filmszenen im neuen TV-Spot

Wer nicht hören will, muss fühlen: Die Wissenschaftler der Jurassic World haben offenbar nichts aus den vergangenen Geschehnissen gelernt und erneut Gott gespielt, um eine noch gefährlichere, tödlichere Kreatur zu erschaffen. Die wird im Kino-Abenteuer von Colin Trevorrow eher ungewollt auf hunderte verstörter Besucher losgelassen, die sich inzwischen täglich in der Anlage von Leiterin Claire Dearing und ihrem Chef Simon Masrani einfinden. Sie alle wären verloren, gäbe es da nicht den engagierten Parkranger Owen Grady (Chris Pratt), dem es gelungen ist, selbst blutrünstige Raptoren unter seine Kontrolle zu bringen. Ob das auch beim mörderischen Neuzugang Indominus Rex gelingt, zeigt sich am 11. Juni 2015 in deutschen Kinos. Vorab dürfen wir uns bereits mit dem brandneuen TV-Spot auf einen Rundgang durch die Jurassic World wagen. Im Film




Jurassic World – Die Dinosaurier sind los: Der neue deutsche Trailer zum Kinostart!

Zwanzig Jahre nach Jurassic Park scheint der Traum von John Hammond endlich in Erfülllung zu gehen: Die Eröffnung einer funktionstüchtigen Parkanlage für Touristen, bewohnt von den größten, imposantesten und gefährlichsten Geschöpfen der Urzeit. Das Experiment bleibt jedoch auch in Jurassic World nicht ohne Folgen. Ganz zur Freude der Dinofans, die sich im Sommer auf eine erneute Begegnung mit den wiedererweckten Riesen einstellen dürfen. Einige davon, darunter auch der tödliche Neuzugang Indominus Rex, zeigen sich heute bereits im brandneuen deutschen Trailer zur Fortsetzung. Im Film bereiten wir uns zusammen mit Nick Robinson (The Fifth Wave, Kings of Summer) und seinem Filmbruder Ty Simpkins aus dem Insidious-Franchise auf den vermeintlich harmlosen Vergnügungspark-Ausflug vor. Dort lässt der große Ärger allerdings




Jurassic World – Das sind die äußerst gefährlichen Bewohner des Dino-Erlebnisparks

Die im Januar gestartete Webseite zu Jurassic World ist inzwischen um eine beachtliche Anzahl neuer Informationen und Hintergründe angewachsen. Obwohl bereits klar sein dürfte, welchem Parkbewohner die meiste Aufmerksamkeit zukommt, wurde das bestehende Angebot nun um sieben weitere mehr oder weniger gefährliche Urzeit-Attraktionen erweitert, die wir Euch im Anhang vorstellen. Die größte Gefahr geht allerdings von einer neuen Züchtung aus: Der Indominus Rex, eine genetische Mischung aus T-Rex, Tintenfisch und Schlange, ist der neueste und wohl auch tödlichste Bewohner der für die Öffentlichkeit zugänglichen Jurassic World, angesiedelt auf der Islar Nublar. Im Film bereiten wir uns zusammen mit (The Fifth Wave) und Nachwuchsdarsteller Ty Simpkins (Insidious-Reihe) auf den vermeintlich harmlosen Vergnügungspark




Jurassic World – Chris Pratt trainiert Dinos: Neue Szenenbilder zum kommeden Reboot

Lassen sich fleischfressende Dinosaurier wirklich zähmen? Wenn man Owen Grady fragt, dann auf jeden Fall. Die von Chris Pratt (Guardians of the Galaxy) verkörperte Figur lehrt den blutrünstigen Velociraptoren gutes Benehmen. Wie lange das gut geht, enthüllt Univeral Pictures am 11. Juni, wenn sich die Ur-Einwohner unseres Planeten erheben, um immerhin auf der großen Kinoleinwand ihre Wiederkehr zu feiern. Die neuesten Bilder zu Jurassic World gewähren uns schon jetzt einen kleinen Einblick in das von Steven Spielberg produzierte Werk, welches sowohl als Sequel als auch als Reboot fungiert. Weder Sam Neill noch Jeff Goldblum, Julianne Moore oder Laura Dern sind wieder mit von der Partie, dafür allerdings Nick Robinson aus dem Coming of Age-Drama The Kings of Summer und Bryce Dallas Howard aus Das Mädchen aus dem Wasser. Auch




Jurassic World – Bissiger Neuzugang Indominus Rex vorgestellt, wechselt die Farbe

Die Forscher der Jurassic World haben wieder Gott gespielt. Herausgekommen ist die bislang gefährlichste und wohl auch intelligenteste Schöpfung unter den gefräßigen Parkbewohnern – der gräulich anmutende und mit spitzen Stacheln bewehrte Indominus Rex. Der kürzlich veröffentlichte Promo-Trailer vom diesjährigen Super Bowl lieferte bereits einen Vorgeschmack auf die tödliche Kraft der unheimlichen Bestie. In voller Pracht bekommen wir den Dino-Neuzugang nun dank Spielehersteller Hasbro zu Gesicht, der erstmals offizielle Bilder zum Film-Merchandise veröffentlicht hat. Das Batterie-betriebene Spielzeug schlägt mit rund 35 US-Dollar zu Buche und bringt eine farbwechselnde Hautoberfläche mit. Das ist ein eindeutiger Beweis für die bereits seit längerem vermutete Farbwechsel-Fähigkeit des Indominus Rex, die ihn zu einem noch gefähr





Gestern





Monster Hunter
Kinostart: 03.12.2020Monster Hunter erzählt die Geschichte zweier Helden, die zwar aus verschiedenen Welten stammen, die aber gemeinsame Feinde bekämpfen: Monster. Wenn sie dieses Abenteuer... mehr erfahren
Malasaña 32 - Haus des Bösen
Kinostart: 14.01.2021Im Jahr 1976 zieht es Familie Olmedo von ihrem Heimatdorf in die spanische Hauptstadt Madrid. Dort, so ihre Hoffnung, sind die Chancen auf ihr privates und berufliches Gl... mehr erfahren
Antlers
Kinostart: 18.02.2021In der von Nick Antosca (Channel Zero) auf Papier gebrachten Geschichte wird es um die Lehrerin (Keri Russel) einer vierten Klasse gehen, die sich Sorgen um einen problem... mehr erfahren
Morbius
Kinostart: 18.03.2021In Morbius spielt Jared Leto die tragische Figur des Dr. Michael Morbius, der verzweifelt nach einem Gegenmittel für seine seltene Krankheit sucht. Seit einem biochemisc... mehr erfahren
A Quiet Place 2
Kinostart: 22.04.2021In Film ist die Welt von rätselhaften, scheinbar unverwundbaren Kreaturen eingenommen worden, die durch jedes noch so kleine Geräusch angelockt werden und sich auf die ... mehr erfahren
Survive the Night
DVD-Start: 03.12.2020Als die beiden kriminellen Geschwister Mathias (Tylor Jon Olson) und Jamie (Shea Buckner) bei einem Raubüberfall ins Kreuzfeuer geraten, wird Mathias schwer verletzt und... mehr erfahren
Guns Akimbo
DVD-Start: 04.12.2020In Guns Akimbo spielt Radcliffe einen jungen Mann, der unverhofft zur Teilnahme an Skizm verdonnert wird. Dabei handelt es sich um ein (Videospiele lassen grüßen) reale... mehr erfahren
Sputnik
DVD-Start: 04.12.2020Sowjetunion 1983. Nachdem der Kontakt zur Besatzung bereits einen Tag zuvor vollständig abgebrochen gewesen ist, stürzt das sowjetische Raumschiff Orbita-4 schwer besch... mehr erfahren
Deathcember: 24 Doors to Hell
DVD-Start: 04.12.2020Hinter seinen Türchen lauern 24 grausige Visionen von prominenten Regisseuren aus der ganzen Welt, die die Zeit der Liebe in eine Zeit der Angst verwandeln – mit wunde... mehr erfahren
Captive State
DVD-Start: 10.12.2020Zehn Jahre, nachdem die Erde von einer außerirdischen Macht überrannt wurde, leben Menschen unter ständiger Kontrolle und Überwachung durch die Besatzer. Jetzt wird e... mehr erfahren