Heute



Ghostbusters: Legacy – Fortsetzung verzögert sich erneut, flüchtet in den Sommer 2021

Sony Pictures schraubt derzeit wieder fleißig am Startkalender. Getroffen hat es jetzt auch Jason Reitmans Franchise-Neustart Ghostbusters: Legacy, der sich um weitere drei Monate auf den Sommer 2021 verschiebt. Wirklich überraschend kommt dieser Schritt allerdings nicht. Sieht man sich die aktuell wieder steigenden Corona-Fallzahlen in Europa an, scheint die greifbare Zukunft der Kinolandschaft abermals auf der Kippe zu stehen. Ursprünglich war der Film, eine Fortsetzung zu Ghostsbusters und Ghostbusters 2, mal für den Sommer 2020 angekündigt, doch das Studio fackelte angesichts der ungewisse Lage nicht lange und hoffte im März 2021 auf

0 Kommentare
Kategorie(n): News



Ghostbusters: Legacy – Jason Reitman schneidet Fortsetzung in Quarantäne

Ohne die Coronakrise wäre Ghostbusters: Legacy in wenigen Wochen in deutschen Kinos angelaufen. Doch die Pandemie zwang Sony Pictures dazu, die von vielen Fans heiß erwartete Fortsetzung ins Jahr 2021 zu verschieben. Dessen ungeachtet wird hinter verschlossenen Türen jedoch weiter an der Fertigstellung gearbeitet, wie Regisseur Jason Reitman in einem Zoom Videocall mit Schauspieler Josh Gad verriet: „Ich habe bislang jeden einzelnen Tag in Quarantäne damit verbracht, meinen Film zu schneiden“, so der Filmemacher und Sohn von Ivan Reitman, Schöpfer der beiden Originalfilme. Da normalerweise mehrere hundert Leute

0 Kommentare
Kategorie(n): News



Ghostbusters: Legacy – Finn Wolfhard: Film wird eine treue Fortführung der Klassiker

Fans von Ghostbusters wurden schon sehr oft vertröstet und immer wieder enttäuscht – zuerst gab es jahrelang nur leere Versprechungen, dann bekamen sie 2016 ein Reboot vorgesetzt, nach dem niemand gefragt hatte. Mit Ghostbusters: Legacy (Ghostbusters: Afterlife im Original) soll es aber endlich die erhoffte Kehrtwende geben. Jason Reitman inszeniert den dritten Ableger für Sony Pictures. Was diese Tatsache so besonders macht? Bei ihm handelt es sich um den Sohn von Ivan Reitman, Schöpfer des Originalfilms. Jason war Anfang der Achtziger sogar selbst am Set vor Ort, um seinem Papa bei der Arbeit über die Schultern zu sehen. Das bedeutet natürlich

1 Kommentar
Kategorie(n): News



Zombieland – Cameo von Bill Murray sollte an ganz andere Hollywood-Ikone gehen

Eine Rolle legendär zu machen, obwohl es sich lediglich um einen vergleichsweise kleinen Cameo handelt? Das schafft nur Bill Murray! Jetzt stellt sich aber heraus: Der kultige Auftritt in Zombieland von Ruben Fleischer (Venom) war ursprünglich gar nicht für ihn gedacht. Der Film beginnt mit dem plötzlichen Ausbruch der Zombie-Apokalypse und einem Studenten, der den vielleicht schlimmsten Tag seines Lebens durchlebt. Auf der Flucht vor den blutrünstigen Horden lernt Jesse Eisenberg kurz darauf weitere Überlebende wie die von Woody Harrelson, Emma Stone und Abigail Breslin gespielten Tallahassee, Wichita und Little Rock kennen. Gemeinsam heizen

0 Kommentare
Kategorie(n): News, Zombieland



Ghostbusters: Legacy – Bill Murray bestätigt seine Rückkehr im neuen Film!

Wenn es nach Dan Aykroyd gegangen wäre, dann hätte die alte Geisterjäger-Garde schon vor mehr als zehn Jahren ein Comeback auf der Kinoleinwand erlebt. Doch einer stellte sich immer wieder quer: Bill Murray. Aus der Not heraus entstand 2016 das weiblich besetzte Reboot von Paul Feig (Brautalarm, Taffe Mädels). Jetzt macht Murray seinem langen Schweigen aber endlich ein Ende und bestätigt erstmals mit eigenen Worten: Ja, ich bin wieder dabei. Und ja, es wird funktionieren. Leider sind die ursprünglichen Geisterjäger heute nicht mehr komplett, denn Harold Ramis verstarb 2014 viel zu früh im Alter von 69, konnte die offene Geschichte also nicht mehr zum Abschluss bringen. Genau diesen Umstand nimmt der neue Film als Aufhänger und erzählt




Ghostbusters: Legacy – Trailer soll kaum etwas aus dem Film gezeigt haben

Die Trailer-Premiere von Ghostbusters: Legacy (Ghostbusters: Afterlife im englischen Original) ließ viele Fans etwas ratlos zurück: „Wo ist die alte Garde?“, fragten sich nicht wenige. Denn weder Bill Murray noch Dan Aykroyd oder ein anderes bekanntes Geisterjäger-Gesicht von damals waren zu sehen. Stattdessen konzentrierte man sich einzig und allein auf die jugendliche Clique um Stranger Things-Star Finn Wolfhard und Mckenna Grace aus Amityville: The Awakening, Spuk in Hill House. Dabei hatte Jason Reitman im Vorfeld doch extra angekündigt, dass dies der Film sein würde, auf den Fans der Originalreihe so lange gewartet haben. Ein Trugschluss? Nein! Denn passend zum Kinostart seines Horror-Thrillers Die Besessenen, der hierzulande allerdings ab 16.




Ghostbusters: Legacy – Crossover mit dem Reboot von 2016? Paul Feig hätte Lust dazu

Als vor einigen Wochen der erste Trailer zu Ghostbusters: Legacy veröffentlicht wurde, ließ es sich Paul Feig, der Mann hinter dem weiblichen Reboot von Jahr 2016, nicht nehmen, dem Projekt von Jason Reitman seine besten Wünsche mit auf den Weg zu geben: „Das sieht absolut großartig aus. Ein großes Lob an Jason Reitman, seinen phänomenalen Cast und die ganze Crew. Ich kann es kaum erwarten, den Film zu sehen“, so Feiges Reaktion auf den Trailer. Nun gab der Schöpfer von Komödien wie Taffe Mädels oder Spy zu, dass er sich ein Crossover mit seinem Film vorstellen könnte: „Die Comics stecken voller Crossover-Möglichkeiten, weshalb sich unser Team problemlos den originalen Geisterjägern anschließen könnte. Dass so was in den Comics sch




Ghostbusters: Legacy – Das denkt Ghostbusters 2016-Regisseur Paul Feig über den Trailer

Paul Feigs Ghostbusters wurde schon Monate vor dem Kinostart zum Teil heftig angefeindet und hitzig diskutiert. Besonders die Neubesetzung der alten Geisterjäger verärgerte alte Fans. Am Ende war das Reboot dann zwar erfolgreicher als gedacht, schaffte es aber auch nicht, die enormen Produktions- und Marketingkosten wieder wettzumachen und das in die Marke gesetzte Vertrauen in bare Münze umzusetzen. Die Folge waren Verluste in Höhe von 60 Millionen Dollar und ein Konzern-Jahresergebnis in den tiefroten Zahlen. Umso gespannter durfte man nun sein, was Paul Feig wohl von Ghostbusters: Legacy (oder Ghostbusters: Afterlife, wie der Film im englischen Original heißt) hält. Immerhin ignoriert dieser Teil seinen Film komplett und knüpft stattdessen




Ghostbusters – Bill Murray offiziell für den dritten Film bestätigt!

Ein echtes Ghostbusters-Sequel ohne Bill Murray als Peter Venkman? Für Fans nur schwer vorstellbar. Weil sich der Schauspieler über die Jahre aber partout weigerte, seine wohl bekannteste, ikonischste Rolle wieder aufzunehmen, gab Sony Pictures vor vier Jahren einem Reboot den Vorzug, das die bekannten Figuren mit weiblichen Comedians neu besetzte. Der Schuss ging jedoch nach hinten los, kostete das Studio Millionen und verpasste dem bis dato untadeligen Ruf der Geisterjäger einen gewaltigen Kratzer. Weil das offenbar auch für Murray nur schwer zu verkraften war, springt der Schauspieler nun über seinen Schatten und kündigt für den noch unbetitelten Ghostsbusters 2020 sein Comeback als Dr. Peter Venkman an




Ghostbusters – Im Kasten: Neues Bild vom Filmset feiert das Drehende!

Who You Gonna Call? Die Ghostbusters, natürlich! 2020 hat dieser Satz endlich wieder Gewicht. Bevor es nächstes Jahr im Kino aber mit dem offiziellen dritten Kapitel der Originalreihe weitergeht, sind in den USA nach insgesamt 68 Tagen nun bereits die Dreharbeiten zu Ende gegangen – nicht aber, ohne vorher noch einen letzten Schnappschuss vom Filmset in die Welt hinauszusenden. Überglücklich und sichtlich erleichtert sehen wir Regisseur Jason Reitman (Up in the Air, Young Adult, Juno), seinen Vater Ivan und den Geisterjäger-Cast um Carrie Coon (The Leftovers), Finn Wolfhard (Stranger Things, ES), Mckenna Grace (Amityville: The Awakening, Spuk in Hill House, Captain Marvel) und Logan Kim vor gigantischer Bluescreen-Kulisse im Studio




Zombieland 2: Double Tap – Endlich wieder vereint: Originalcast meldet sich in Featurette

Was lange Zeit unmöglich schien, wurde nun tatsächlich möglich gemacht: Am 07. November 2019 startet mit Zombieland 2: Doppelt hält besser! (Zombieland: Double Tap) das Sequel zum Horror-Hit von 2009 in deutschen Kinos. Als 2013 die Serie zum gleichnamigen Kinofilm auf Amazon Prime Video veröffentlicht werden sollte, war das Feedback der Zuschauer und Fans des Films derart negativ, dass man sich nach nur einer Folge gegen die Produktion einer ganzen Staffel mit völliger Neubesetzung entschied. Nun, sechs Jahre später, gelang es Regisseur Ruben Fleischer (Venom) endlich, den ganzen Originalcast für die aufwendig umgesetzte Kino-Fortsetzung Double Tap zusammenzutrommeln. Dieser meldet sich nun in einem brandneuen Featurette zu




Zombieland 3 – Alle 10 Jahre wieder: Fortsetzung könnte kommen, allerdings sehr spät

Funktioniert das Konzept, das Regisseur Richard Linklater bei seiner Before-Reihe anwendet, auch im Genrekino? Dort werden Fans seit 1995, dem Kinostart von Before Sunrise, alle 9 Jahre mit einem neuen Kapitel über das Protagonisten-Pärchen beglückt. Zombieland könnte noch ein Jahr draufpacken und 10 daraus machen. Tatsächlich mussten sich Fans der kultigen Horror-Komödie ein volles Jahrzehnt auf die Fortsetzung gedulden. Das Hauptquartett Woody Harrelson, Emma Stone, Jesse Eisenberg und Abigail Breslin wurde nach der Auswertung des Originals immer erfolgreicher und gefragter, was die Realisierung von Zombieland 2 komplizierter machte. Doch nun kommt sie und es soll noch nicht die letzte gewesen sein, wie Regisseur Ruben




Ghostbusters – Ernie Hudson ist zurück: Film wird sich anfühlen wie Original

Demnächst fällt tatsächlich die erste Klappe zum noch unbetitelten dritten Ghostbusters-Ableger. Jason Reitman, Sohn von Franchise-Schöpfer Ivan Reitman, wird die originale Garde zurück auf die Kinoleinwände befördern. Lediglich einer schien bislang außen vor zu bleiben: Ernie Hudson. Doch jetzt deuten neue Interview-Aussagen an, dass auch er beim großen Comeback der Geisterjäger mitmischen und seinen alten Kollegen, unter anderem Sigourney Weaver, Bill Murray und natürlich auch Dan Aykroyd, unter die Arme greifen wird: „Ich bin froh, dass Ivans Sohn den Film inszeniert, produziert und zudem das Drehbuch für ihn beisteuert“, findet Hudson, der vielen eher unter seinem Rollennamen Winston Zeddemore ein Begriff sein dürfte. „Er war noch ein Kind




Ghostbusters 3 – Dan Aykroyd versichert: Sequel wird Herz haben und gruselig sein

2020 bringt Sony Pictures das groß angelegte Comeback der Ghostbusters in die Kinos. Inszeniert wird die zweite Fortsetzung von Jason Reitman, Sohn von Ivan Reitman, dem Schöpfer der beiden Originalfilme. Er ist es auch, der das Drehbuch zum neuen Film beisteuern wird, von dem vor allem Dan Aykroyd ziemlich angetan ist: „Es ist so schön geworden“, schwärmt der Ur-Geisterjäger gegenüber 660 City News. „Ich kann nicht viel dazu sagen, aber es wird verfilmt und hoffentlich vertraute Gesichter bieten. Er unterscheidet sich stark von den ersten beiden Teilen. Das wird ein Streifen für eine neue Generation, die eine völlig andere Richtung einschlägt, Herz hat und gruselig ist“, so Aykroyd weiter. Außerdem ließ Aykroyd verlauten, dass man diesmal die Aus




Ghostbusters High – Noch ein Film? Dan Aykroyd hat Drehbuch zu Prequel verfasst

Im Hinblick auf die Zukunft von Ghostbusters wurde schon vieles angeteasert, aber nur wenig auch tatsächlich umgesetzt. Und in diesem Sinne scheint es auch so weiterzugehen. Das einzig aktive Projekt, von dem wir aktuell wissen, ist der unbetitelte dritte Teil zur Original-Reihe. Angekündigt wurde aber auch ein Animationsfilm. Und jetzt enthüllt Dan Aykroyd auch noch, dass er ein Drehbuch zu einem Prequel mit dem Titel Ghostbusters High auf Papier gebracht hat: „In meinem Skript trifft sich die Clique 1969 in New Jersey. Wir verfolgen den Plan, es in den kommenden fünf Jahren zu verfilmen – entweder als Spielfilm oder als Pilot für eine Serie. Es wäre auf jeden Fall etwas für das Fernsehen. Wir wollen Regisseur Jason Reitman auch hierfür gewinnen. Das Dreh




Ghostbusters 3 – Bill Murray ist zu Auftritt im neuen Film bereit

Ghostbusters 3 stand lange Zeit auf Messers Schneide, scheiterte aber letztlich daran, dass Bill Murray sich vehement weigerte, seine Rolle als Peter Venkman wieder aufzunehmen. Inzwischen scheint sich seine Meinung diesbezüglich aber grundlegend geändert zu haben. Auslöser dafür ist wohl auch Jason Reitmans Plan, die ursprüngliche Reihe wieder aufleben zu lassen. Sein noch unbetitelter Ghostbusters ist ein direktes Sequel zu den beiden Originalfilmen aus den Achtzigern, setzt die Saga also ohne die weiblichen Geisterjäger aus dem modernen Kino-Reboot fort. Noch ist geheim, ob darin auch die alte Truppe um Dr. Peter Venkman, Dr. Raymond Stantz und Winston Zeddemore auftauchen wird. Sollte es jedoch dazu kommen, wäre Bill Murray die

0 Kommentare
Kategorie(n): News



Ghostbusters 3 – Captain Marvel-Star will unter die Geisterjäger gehen

Noch darf gerätselt werden, wohin uns Ghostbusters 3, die direkte Fortsetzung zur Originalreihe, geschichtlich führt. Inzwischen verdichten sich allerdings die Gerüchte, dass es sich bei der thematisierten Mutter und ihren Kindern um Nachfahren eines der inzwischen verstorbenen Original-Geisterjäger (vermutlich Egon Spengler/Harold Ramis) handeln könnte. Denn inhaltlich dreht sich im neuen Kinofilm alles um eine Familie, die auf das Land zurückzieht und dort entdeckt, wer sie wirklich ist. Und dieses besondere Gespann ist nun offenbar komplett. Nach Stranger Things-Star Finn Wolfhard (ES) und Carrie Coon (Widows) kam mit Mckenna Grace aus Begabt, Amityville: The Awakening und Netflix‘ Horrorhit Spuk in Hill House nun auch das letzte noch fehl

0 Kommentare
Kategorie(n): News



Zombieland: Double Tap – Eisenberg versichert: Sequel wird so witzig und persönlich wie Vorgänger

Zombieland ist mittlerweile zehn Jahre. In der Zwischenzeit mauserte sich insbesondere Emma Stone zu einer der gefragtesten Stars Hollywood, wurde für ihre Leistung im Megahit La La Land sogar mit einem Oscar ausgezeichnet. Doch Regisseur Ruben Fleischer gelang es trotzdem, den kompletten Cast für das Sequel Double Tap zu versammeln. Dazu gehören natürlich auch Woody Harrelson, Abigail Breslin und Jesse Eisenberg: „Das Sequel wird richtig klasse“, verspricht Eisenberg in einem aktuellen Interview. „Wir arbeiten sehr hart daran. Das Original ist einer dieser Filme, den die Zuschauer aus persönlichen Gründen lieben. Er war nicht einfach nur erfolgreich. Die Leute lieben ihn aufgrund ihrer persönlichen Verbindung, und wir wollen sicher




Ghostbusters 3 – Stranger Things-Darsteller soll die Geister aufmischen!

Seit drei Jahren bietet Finn Wolfhard in Netflix‘ Stranger Things den unheimlichen Bedrohungen aus der Paralleldimension „The Upside Down“ die Stirn. Das macht ihn offenbar zum idealen Kandidaten für die neuen Geisterjäger, denn tatsächlich soll er sich laut Variety aktuell für eine der Hauptrollen im dritten Teil der Kultreihe im Gespräch befinden. Nebenbei will das Branchenmagazin auch noch erste Storydetails zum noch unbetitelten Ghostbusters aufgedeckt haben. Auch wenn es vom Studio noch nicht bestätigt wurde, soll der Film Gerüchten zufolge von einer Singlemutter und ihrer Familie erzählen, wobei Carrie Coon (Widows) die Rolle der Mutter und Finn Wolfhard die des Sohnes zukommen würde. Sehr wahrscheinlich ist, dass es sich bei ihnen um Tochter und




Ghostbusters 3 – Erster Teaser-Trailer bringt den alten Ecto-1 zurück!

Lange lässt Sony Pictures sich nicht bitten. Denn kaum angekündigt, präsentiert uns das Studio auch schon den ersten bewegten Vorgeschmack auf das kommende „echte“ Ghostbusters-Sequel, das viele der kritischen Stimmen, die mit Paul Feigs Ghostbusters-Reboot aufkamen, verstummen lassen soll. Das Video beginnt mit einem unheilvollen Sturm, der über eine abgelegene Scheune hinwegzieht. Zwischen fliegenden Blättern und Nebel können wir in der Ferne ein helles Flackern ausmachen, das von irgendetwas in dem notdürftigen Bretterverschlag herzurühren scheint und sich bei näherer Betrachtung als Ecto-1 entpuppt, das ikonische Auto der Geisterjäger! Verstaubt und sichtlich mitgenommen wurde es dort unter einer Plane abgestellt. Wer heut




Ghostbusters 3 – Jason Reitman dreht Fortsetzung zur Originalreihe, Kinostart 2020

Jetzt also doch: Jason Reitman wird für Sony Pictures einen neuen Ableger von Ghostbusters inszenieren, der einige Jahrzehnte nach den Geschehnissen des zweiten Teils spielen soll. Der Nachname des Regisseurs ist kein Zufall. Es handelt sich dabei um den Sohn von Ivan Reitman, jenem Filmemacher, der die ersten beiden Filme in den Jahren 1984 und 1989 in Szene setzte: „Ich habe mich damals, als ich als 6-jähriger Junge auf dem Set des Originals war, zum ersten Fan von Ghostbusters erklärt. Ich wollte schon immer einen Film für andere Fans machen. Der neue Teil wird zwar kein Reboot, doch was in den 80ern geschah, bleibt auch in den 80ern. Der kommende Ableger wird in der Gegenwart spielen“, so Reitman, der zusammen mit Gil Kenan




Zombieland 2 – Drehstart naht: Harrelson, Breslin, Eisenberg und Stone drehen im Januar

Ruben Fleischer mag sich auf den baldigen Kinostart seiner Comicverfilmung Venom vorbereiten, doch mit den Gedanken ist der Regisseur längst bei seinem nächsten Projekt angekommen – Zombieland 2: „Ich bin so aufgeregt“, gab der Filmemacher in einem aktuellen Interview zu. „Ich habe inzwischen damit begonnen, intensiv an der Fortsetzung zu arbeiten. Das Storyboard ist schon fertig und auch sonst geht es im Moment gut voran. Dass ich jetzt tatsächlich wieder die Gelegenheit dazu kriege, mit Woody Harrelson, Jesse Eisenberg, Emma Stone und Abigail Breslin an dem Sequel zu arbeiten, ist für mich ein wahr gewordener Traum. Wir befinden uns zwar immer noch in einer frühen Phase, aber wir haben ein großartiges Drehbuch und werden im Januar




The Dead Don’t Die – Bill Murray wird wieder zum Untoten, spielt in Zombie-Komödie

Jim Jarmusch dürstet es mal wieder nach einem Genrefilm. Dabei scheinen es ihm vor allem Untote angetan zu haben. Denn waren es in Only Lovers Left Alive noch Vampire, die im Zentrum des Geschehens standen, sind es dieses Mal eben Zombies – und Bill Murray. Doch der ehemalige Ghostbusters-Star ist nicht der einzige bekannte Schauspieler, den Jarmusch an Land ziehen konnte. Auch Adam Driver, Chloe Sevigny, Tilda Swinton, Steve Buscemi und Selena Gomez sind fest für eine Rolle in der Zombie-Komödie The Dead Don’t Die eingeplant. Welche Figuren sie spielen werden und wovon das Projekt überhaupt handeln soll, behalten Cast und Crew vorerst lieber noch für sich. Der Film wird demnächst in die Drehphase geschickt und soll in den USA

0 Kommentare
Kategorie(n): News



Zombieland Too – Davon soll das Sequel handeln, möglicher Titel gelüftet

Und wieder einmal wurden zu einem kommenden Titel von Sony Pictures vorab umfangreiche Informationen geleaked. Laut Splash Report hört das kommende Sequel zu Zombieland auf den Namen Zombieland Too. Auch eine Synopsis konnte entlarvt werden. So soll die Horror-Komödie die zehnjährige Pause seit dem ersten Teil zum eignen Vorteil nutzen und eine Welt zeigen, in der sich die Zombie-Apokalypse merklich weiterentwickelt hat. Untote sind inzwischen völlig normal und das Quartett rund um Woody Harrelson, Emma Stone (La La Land), Jesse Eisenberg (The Social Network) und Abigail Breslin (Mama) umgibt eine gewisse Apathie, welche Wichita in die Flucht schlägt und Little Rock mit einem neuen, bis dato noch unbekannten Charakter




Zombieland 2 – Sequel soll Jahre nach dem ersten Film spielen: Zeitsprung angeteasert

Das erfolgreiche Zombieland-Autorenduo Rhett Reese und Paul Wernick versucht einen Nachfolger des endzeitlichen Zombiehits auf die Beine stellen, der gegen Oktober 2019 und damit passend zum zehnjährigen Jubiläum in den Kinos starten könnte – und zwar mit dem Originalcast um Jesse Eisenberg, Emma Stone, Abigail Breslin und Woody Harrelson. Über die mögliche Handlung schweigen die involvierten Personen noch. Dafür haben beide nun angedeutet, dass das Sequel nicht an die Geschehnisse des Vorgängers anknüpfen, sondern Jahre danach spielen wird: „Abigail Breslin ist inzwischen neun Jahre älter. Wir können daher unmöglich dort weitermachen, wo wir damals aufgehört haben“, fasst Wernick die Lage zusammen. Damals war Bres

0 Kommentare
Kategorie(n): News, Zombieland



Ghostbusters – Deswegen ist das Reboot gefloppt: Paul Feig über seinen Film

Mit einem Budget in Höhe von mehr als 144 Millionen Dollar gehörte Ghostbusters zu den teuersten Produktionen, die Sony Pictures im vergangenen Jahr in die Kinos gebracht hat. Obwohl das Remake mit Melissa McCarthy und Kristen Wiig in den USA immerhin rund 130 Millionen Dollar in die Kassen schwemmte, blieben die Säle auf anderen Kontinenten wie Europa oder Asien so gut wie leer. Regisseur Paul Feig will aber rückwirkend herausgefunden haben, woran es lag, dass Ghostbusters nicht der Hit wurde, den man sich insgeheim erhofft hatte: „Ich denke, wir wurden ein wenig behindert, weil unser Werk zu einer Sache erklärt und gemacht wurde. Ein Teil des Publikums wird sich gedacht haben: ‚Was zum Teufel? Wir wollen uns keine Sache ansehen, sondern einen verdammten Film!‘ Ich habe es sehr bedauert, dass er nicht besser lief, da ich ihn




Ghostbusters – Dan Aykroyd könnte sich Netflix-Serie mit jugendlichen Geisterjägern vorstellen

Zwischen 1984 und 1989 haben Bill Murray, Dan Aykroyd und Co. in Ghostbusters 1 und 2 alles gegeben, um die Menschheit vor Geistern zu schützen. 2016 nahmen schließlich auch Melissa McCarthy und Kristen Wiig die Herausforderung an, scheitern jedoch beim Versuch, die Fans zu beeindrucken. Ob jugendliche Geisterjäger eventuell die bessere Alternative wären? Passend zum aktuellen Staffelstart von Stranger Things, wo die Kids in die Kostüme der Ghostbusters schlüpfen, wurde Aykroyd auf das Potenzial einer Netflix-Serie zu Ghostbusters angesprochen, in der die Protagonisten Jugendliche sein würden. Ob eine derartige Option wirklich in Frage käme? „Ja, absolut“, antwortete Aykryod. „Ich könnte mir da schon einiges vorstellen. Man könnte Stranger Things als Vorbild nehmen und die Figuren in der Ghostbusters-Serie High School

7 Kommentare
Kategorie(n): News, Top News



Ghostbusters – Das denkt die Tochter von Harold Ramis über einen computeranimierten Egon

Selbst wenn es Sony Pictures sollte, die alte Garde aus Ghostbusters zusammenzutrommeln, wird es zumindest für einen aus der Gruppe keine Rückkehr mehr geben – Harold Ramis. Der vor wenigen Jahren verstorbene Schauspieler verkörperte in den Filmen die Rolle des Egon. Dank moderner Technik könnte es aber durchaus eine Rückkehr geben, wenn auch keine natürliche. Computergenerierte Figuren wurden schon für Furious 7 oder Star Wars: Das Erwachen der Macht mit erschreckend echt wirkenden Ergebnissen auf die Beine gestellt. Auch im Fall von Ghostbusters wäre ein ähnliches Prozedere anwendbar. Doch ob die Familie von Harold Ramis ihren Segen dafür geben würde? Seine Tochter Violet Ramis Stiel verriet es: „Ich versuche herauszufinden, wie er darüber denken soll. Wenn sie ihn gut hinkriegen und es funktioniert, dann bin

0 Kommentare
Kategorie(n): News



Ghostbusters – Neuer Film schon 2019? Ivan Reitman über die Zukunft und den Animationsfilm

Obwohl das Reboot Ghostbusters kaum Gewinn abwarf, hält Sony Pictures an der Reihe fest – und offenbar so sehr wie noch niemals zuvor. Ivan Reitman, Regisseur der beiden Originalableger, ließ schon vor geraumer Zeit durchsickern, dass sich zurzeit ein Animationsfilm in Arbeit befindet. Zu eben diesem nahm der Filmemacher aktuell im Rahmen der San Diego Comic Con Stellung: „Wir haben wunderbare Pläne und sind mit dem Animationsfilm schon sehr weit fortgeschritten. Er wird eine richtig tolle Geschichte erzählen, die alle überraschen wird. Wir widmen uns darin der Geisterwelt und erleben den Film sowie das Handeln der Geisterjäger aus der Sicht der Geister. Das wird total interessant“, verspricht Reitman. Doch was ist mit einem neuen Realfilm?: „Diesen wird es natürlich auch geben. Viele Fans waren sehr unglücklich darüber, dass die




Ghostbusters – Trifft die alte Garde auf die Ladys aus dem Reboot? Ivan Reitman diskutiert Pläne

Sony Pictures und Regisseur Paul Feig werden nach dem Ghostbusters Reboot wieder getrennte Wege gehen. Dies gab Schauspieler Dan Aykroyd alias Dr. Raymond Stantz aus der Originalreihe erst vor wenigen Tagen in einem Interview bekannt. Doch was genau bedeutet das eigentlich für das Franchise? Produzent Ivan Reitman weiß die Antwort darauf: „Wir arbeiten gerade intensiv daran, herauszufinden, was wir mit Ghostbusters als nächstes anstellen wollen. Eine konkrete Sache, die Fans genauo sehr wollten wie ich es tat, war, dass die Welten aus der Originalreihe und der Neuverfilmung miteinander kollidieren. Ich finde es sogar ein wenig peinlich, dass das nicht schon beim ersten Film der Fall war. Das nächste Mal wird es definitiv eine Verbindung geben. Außerdem müssen wir uns nicht immer auf New York als Schauplatz beschränken, Ghost




Zombieland 2 – Aktiv in Entwicklung: Cast liebt das Drehbuch und will das Sequel realisiert haben

Als Zombieland vor mittlerweile acht Jahren erschien, waren sowohl Jesse Eisenberg als auch Emma Stone noch weitestgehend unbekannt. Dies änderte sich schlagartig, als Eisenberg die Hauptrolle in David Finchers The Social Network erhielt und Stone mit dem Drama The Help einen immensen Erfolg feierte. Obwohl die Schauspieler inzwischen längst neue Gagen gewohnt sind, wollen die Autoren Rhett Reese und Paul Wernick (Deadpool) nicht aufgeben – vor allem deshalb nicht, weil der komplette Cast an der Fortsetzung interessiert ist: „Das Projekt befindet sich in einer aktiven Entwicklungsphase. Alle Schauspieler haben das Drehbuch gelesen und lieben es. Auch Regisseur Ruben Fleischer hat seine Rückkehr bestätigt. Es geht also nur noch darum, die Gagen der Schauspieler und das allgemeine Budget unter Dach und Fach zu bekommen

0 Kommentare
Kategorie(n): News, Zombieland



Zombieland 2 – Woody Harrelson ist zurück: Sequel mit alten Figuren soll doch entstehen

Sie machen ihn – sie machen ihn nicht. Sie machen ihn – sie machen ihn nicht. Die mögliche oder unmögliche Realisierung von Zombieland 2 gleicht einem Blümchenspiel. Das Original mit Woody Harrelson, Jesse Eisenberg, Emma Stone und Abigail Breslin (Haunter, Maggie) erwies sich 2009 als kleiner Kassenschlager für Sony Pictures. Eine Fortsetzung wurde bis dato aber nie umgesetzt. Als Grund wurde oft genannt, dass die Schauspieler nach Zombieland ähnlich große Erfolge feierten und somit automatisch auch einen anderen Marktwert erhielten. So verschlug es Emma Stone beispielsweise ins Spider-Man-Universum, während Jesse Eisenberg in The Social Network als Facebook-Gründer Mark Zuckerberg begeisterte und mit Now You See Me als Magier Filmfans in die Kinos lockte. Die ausführenden Produzenten Rhett Reese und Paul Wernick




Ghostbusters 3 – Beinahe wäre es passiert: Ivan Reitman erklärt, wieso Teil 3 nie zustande kam

Nun, da Ghostbusters erfolgreich in den US-Kinos gestartet wurde, ist es an der Zeit, mit dem ein oder anderen Gerücht aufzuräumen. Immerhin dauerte es unzählige Jahre, bis ein neuer Film über die unverwechselbaren Geisterjäger auch wirklich realisiert wurde. Ivan Reitman, Regisseur des Originals und dessen Fortsetzung sowie Produzent der Neuauflage, ließ während eines aktuellen Interviews die Bombe platzen und verriet, dass Ghostbusters 3 beinahe entstanden wäre: „Wir hatten von Sony Pictures grünes Licht. Jeder war bereit, wieder seinen Posten einzunehmen. Nur die Aufmerksamkeit von Bill Murray konnte ich nicht gewinnen. Und dann wurde Harold Ramis schwer krank, weswegen alles wieder auf Eis gelegt werden musste“, erklärte Reitman und ging daraufhin näher auf Bill Murray und sein Desinteresse ein: „Wir hatten schon ein




Ghostbusters 2 – Bösewicht für Sequel entlarvt? Extended Cut zum Erstling bestätigt

Wenn Ghostbusters am 4. August in deutschen Kinos startet, erwartet Kinogänger 116 Minuten Grusel, Spannung und Witz. Existieren tut aber noch sehr viel mehr Material, als es letztlich in der Kinofassung zu sehen geben wird: „Die ursprüngliche Schnittversion war 4 Stunden und 15 Minuten lang. Ich habe es dann geschafft, sie immerhin auf 3 Stunden und 30 Minuten zu kürzen“, scherzt Regisseur Paul Feig (Brautalarm, Taffe Mädels) in einem aktuellen Interview. „Mir war klar, dass wir einen Film abliefern müssen, der weniger als 2 Stunden dauert. Einen Extended Cut haben wir allerdings schon fertiggestellt und der bringt es auf eine Lauflänge von 2 Stunden und 11 Minuten. Zusätzlich werden Fans auch eine Reihe von entfernten Szenen zu sehen kriegen“, setzte Feig fort. Außerdem verriet er, dass man in einer möglichen Fortsetzung mit einem alten




Ghostbusters – Bill Murray findet großen Gefallen am Reboot, Sony erfreut über Hasser

Zurzeit verpasst Filmemacher Paul Feig seiner Neuinterpretation von Ghotsbusters den letzten Feinschliff. Eine erste Version wurde einem ausgewählten Publikum allerdings schon vorgeführt, unter anderem auch den Schauspielern Bill Murray und Dan Aykroyd. Beide gehören zum Hauptcast der Originalfilme und zeigen sich äußerst beeindruckt von der Neuauflage: „Der Film ist einfach großartig“, schwärmt Bill Murray. Und auch Dan Aykroyd hatte ausschließlich Positives zu berichten. Während viele Fans des Klassikers weiterhin fleißig zahlreiche Downvotes auf YouTube austeilen, um das Reboot für Cast und Humor abzustrafen, nutzt Sony Pictures diese Hass-Kampagne zu ihrem Vorteil: „Es ist das Beste, das uns passieren konnte! Es wird überall darüber diskutiert und dafür haben wir zu danken. Können sich bitte noch mehr Hasser melden und Blöd




Ghostbusters – Die Geisterjäger verspäten sich: Neuer Kinostart für Horror-Komödie von Paul Feig

Für Geister heißt es ab sofort: „Puh, Glück gehabt!“ Denn wie Sony Pictures Deutschland jüngst bekannt gab, verspäten sich die Geisterjäger hierzulande um eine Woche, während der unruhige Seelen tun und lassen können, wonach ihnen gerade ist. Der Ersteinsatz von Melissa McCarthy und Co. findet nicht mehr wie ursprünglich geplant am 28. Juli, sondern erst am 4. August statt. Eventuell wollte man mit diesem Schritt der Märchenverfilmung The Legend of Tarzan aus dem Weg gehen, die Warner Bros. am gleichen Datum zu starten beabsichtigt. Immerhin müssen interessierte Kinogänger nicht sehr viel länger warten, bis sie die Neuinterpretation von Regisseur Paul Feig genauer unter die Lupe nehmen können. Fans vom Original und dessen Fortsetzung dürfen sich in Ghostbusters auf wiederkehrende Figuren freuen. Bill Murray, Dan Aykroyd

1 Kommentar
Kategorie(n): Ghostbusters, News



Ghostbusters – Slimer und Co. im Anmarsch: Neuer Trailer zur kommenden Horror-Komödie

Normalerweise hört man einen Korkenknall, wenn in Hollywood Rekorde gebrochen werden. Aber eben nur im Normalfall. Schließlich lassen sich auch Negativrekorde verbuchen und die sind alles andere als erfreulich. Im Fall von Ghostbusters trifft das auf den offiziellen Filmtrailer zu, der vor zwei Monaten zuversichtlich auf YouTube veröffentlicht wurde und ruck zuck 800.000 Downvotes erzielte. Das haben sich Produktionshaus Sony Pictures und Regisseur Paul Feig garantiert ganz anders vorgestellt. Nun, bloß wenige Wochen vor Kinostart, soll ein brandneuer Trailer den gegenteiligen Effekt bewirken. Allerdings lässt sich bereits jetzt erahnen, dass die Downvotes am Ende wieder deutlich überwiegen werden. Wie gut oder schlecht der ganze Film letztlich beim Kinopublikum abschneiden wird, erfährt man ab dem 28. Juli, sobald Melissa McCarthy, Kristen Wiig und Co. auf Geisterjagd gehen




Ghostbusters 3

Ghostbusters 3 – Bill Murray doch noch mit von der Partie? Ewiges Hin und Her geht weiter

Diese Meldung dürfte bei Ghostbusters Fans abermals für Kopfschütteln sorgen, denn die geplante Fortsetzung wurde wegen eines aktuellen Interviews mit Schauspieler Bill Murray erneut Opfer von Widersprüchen. Erst vor wenigen Wochen gab Dan Aykroyd bekannt, dass der Nachfolger definitiv ohne den Kultschauspieler und seine Rolle des Peter Venkman auskommen muss, die höchstens als CGI-Geist untergebracht werden kann. Murray behauptete nun das genaue Gegenteil und sieht für sich durchaus eine Zukunft in Sachen Ghostbusters 3. Doch ausführlich plaudern wollte der Lost in Translation Star dann doch nicht über das seit Jahren im Gespräch befindliche Projekt, da er umgehend das Thema wechselte und stattdessen lieber auf seine kommende Produktion Moonrise Kingdom aufmerksam machte, die schon im Mai




Die Munsters

Mockingbird Lane – Erste Konzeptzeichnungen zur Wiederbelebung der Munsters

Die Munsters kehren in diesem Jahr in die Mockingbird Lane zurück und feiern ihren Einstand bei NBC. Die dieswöchige Ausgabe der Entertainment Weekly gewährt schon jetzt einen kleinen Ausblick auf die Behausung der ungewöhnlichen Familie und auch die Hauptcharaktere selbst, die sich passend in Schale geworfen haben. Momentan läuft noch das Casting zum Remake der kultigen Serie, um passende Besetzungen für beliebte Rollen wie Grandpa Sam Dracula, Herman, Lily oder Eddie zu finden. Pushing Daises Schöpfer Bryan Fuller liefert die Vorlage zu den neuen Munsters, die stark an die heutigen Sehgewohnheiten angepasst werden sollen, vor allem in visueller und technischer Hinsicht. Mit einem Start der geplanten Neuauflage ist dann entweder im Sommer oder Herbst des nächsten Jahres zu rechnen. Die Regie der Pilotfolge




Ghostbusters 3

Ghostbusters 3 – Bill Murray Rückkehr wohl ausgeschlossen: CGI-Geist als Ersatz?

Bislang blieben die Planungen um die Fortsetzung Ghostbusters 3 ohne Ergebnis, obwohl Dan Akroyd seit über einem Jahrzehnt an der passenden Drehbuchvorlage schraubt. Zuletzt mehrten sich dann auch die Gerüchte um Bill Murray und seine offensichtliche Abneigung gegen die Idee. Doch was ist tatsächlich der Grund dafür, dass sich der Lost in Translation Star derart gegen die geplante Neuauflage der beliebten Geisterjäger stellt? Laut Akroyd vor allem das Leben und zahlreiche andere Verpflichtungen: „Das Studio, Regisseur Ivan Reitman und Harold Ramis sind fest von der Möglichkeit der Umsetzung überzeugt, aber Bill Murray möchte ganz einfach nicht. Er hat sechs Kinder, Häuser überall in Amerika und wird ständig bei diesen Golfturnieren gesichtet, wo man ihn für einen Auftritt bezahlt. Er mag sein Leben und lebt es auch dementsprechend. Ich bin mir sicher




Ghostbusters 3

Ghostbusters 3 – Ersatz für Bill Murray gesucht? Dan Aykroyd zum aktuellen Status

Die wilden Spekulationen um Ghost Busters 3 gehen weiter. Im Interview mit dem britischen Magazin Empire stand Dan Aykroyd aktuell Rede und Antwort. Dabei kam natürlich auch die Frage auf den Tisch, die Fans der beiden Vorgänger bereits seit geraumer Zeit beschäftigt: kehrt Bill Murray zurück? Laut Aykroyd dürfte ein Wiedersehen mit Murray als Peter Venkman eher unwahrscheinlich sein, weshalb man momentan verschiedene Möglichkeiten auslotet und sogar über eine Neubesetzung der Rolle nachdenkt. Zugleich dementierte Aykroyd Gerüchte um Bill Murray, der ein Drehbuch zum Sequel zerstört und mit den Worten zurückgeschickt haben soll: „Keiner wird Geld für dicke, alte Geisterjäger auf der Leinwand bezahlen wollen“. Die anhaltende Verschiebung der Produktion erklärt der Regisseur und Schauspieler mit




Die Munsters

The Munsters – Wiederbelebung der Kultserie bekommt neuen Namen verpasst

Die Wiederbelebung der Munsters steht unmittelbar bevor. Nachdem im vergangenen Jahr schon offen über die Rückkehr der beliebten Monstertruppe spekuliert und diskutiert wurde, macht NBC 2012 nun Nägel mit Köpfen und hat das Reboot offiziell in die Pre-Production gesteckt. Damit einher geht offenbar auch ein neuer Name. Wie TV Line in Erfahrung bringen konnte, läuft die geplante TV-Serie unter dem eigenständigen Namen Mockingbird Lane, womit nur noch Charaktere und Hintergrund an das Original erinnern dürften. Pushing Daises Schöpfer Bryan Fuller liefert die Vorlage zu den neuen Munsters, die stark an die heutigen Sehgewohnheiten angepasst werden sollen, vor allem in visueller und technischer Hinsicht. Mit einem Start der geplanten Neuauflage ist dann entweder im Sommer oder Herbst des nächsten Jahres zu rechnen. Kenner der

0 Kommentare
Kategorie(n): News



Ghostbusters 3

Ghostbusters 3 – Entstehung des Sequels nun doch ohne Murray? Neues zu den Geisterjägern

Gerüchte und widersprüchliche Informationen zu Ghostbusters 3 gibt es mittlerweile wie Sand am Meer. So heißt es aktuell, dass Bill Murray das überarbeitete Drehbuch zwar endlich gelesen haben soll, es aber nicht für gut genug befunden hat und sich wie folgt dazu äußert: „Keiner wird Geld dafür bezahlen, dicke und alte Geisterjäger auf der Leinwand zu sehen“. Dieses Gerücht wurde allerdings noch nicht offiziell bestätigt, weshalb ein Statement seitens Schauspieler Bill Murray abgewartet werden muss. Betonte Sony Pictures noch vor einem Jahr, dass Ghostbusters 3 nur mit der Teilnahme von Bill Murray finanziert wird, soll man sie sich nun dazu bereit erklärt haben, den Film auch ohne den Lost in Translation und Broken Flowers Star zu drehen. Was die Abwesenheit der Figur für Sigourney Weaver bedeutet, die seine Partnerin verkörperte, bleibt derweil abzuwarten. Ein mögliches Startdatum bleibt weiterhin ungewiss, während zunächst von einem Kinostart gegen 2013 auszugehen war. Dass es tatsächlich so kommt, darf allerdings bezweifelt werden.




Die Munsters

The Munsters – X-Men Regisseur soll die Pilotfolge zum Reboot auf Film bannen

NBC möchte bei der Wiederbelebung der Munsters offenbar nichts dem Zufall überlassen. Für das Projekt hat sich der US-Sender nun Bryan Singer ins Boot geholt, der produzieren und den Piloten sogar selbst inszenieren soll. Auf das Konto des Amerikaner gehen schon X-Men, Superman Returns, Operation Walküre – Das Stauffenberg-Attentat und die im nächsten Jahr in den Kinos startende Fantasy-Verfilmung Jack the Giant Killer. Pushing Daises Schöpfer Bryan Fuller liefert die Vorlage zu den neuen Munsters, die stark an die heutigen Sehgewohnheiten angepasst werden sollen, vor allem in visueller und technischer Hinsicht. Mit einem Start der geplanten Neuauflage ist dann entweder im Sommer oder Herbst des nächsten Jahres zu rechnen. Kenner der Vorlage dürfen sich also schon in absehbarer Zeit auf ein Wiedersehen mit Grandpa Sam Dracula, Herman, Lily oder Eddie einstellen.

Familie Munster lebt in der Mockingbird Lane 1313 in der amerikanischen Ortschaft Mockingbird Heights. Vater Hermann hat eine frappierende Ähnlichkeit mit Frankensteins Kreatur und Mutter Lily stammt aus Transsilvanien. Außerdem gehören noch Opa Munster, Sohn Eddie, Lilys Nichte Marilyn und Onkel Lester zum Clan. So außergewöhnlich jeder einzelne von ihnen auch aussehen mag, die Munsters halten sich für völlig normal und haben gegenüber ihren Mitmenschen keinerlei Berührungsängste. So geht Herman einer geregelten Arbeit nach und Eddie besucht die örtliche Schule. Allerdings ist das Aufeinandertreffen der Familie mit ihrer Umwelt nicht selten von tückischen, aber ungemein witzigen, Situationen geprägt.

0 Kommentare
Kategorie(n): News



Die Munsters

The Munsters – Bestätigt: NBC gibt Neuauflage der beliebten Monster-Serie in Auftrag

Mittlerweile ist es offiziell: Universal Television arbeitet unter dem Banner von NBC an einer Wiederbelebung der beliebten TV-Serie The Munsters aus den Sechzigern und hat zu diesem Zweck eine für Testzwecke benötigte Pilotfolge bei Pushing Daisies Schöpfer Bryan Fuller bestellt. Erst vor zwei Wochen hatte Fuller eine Drehbuchfassung bei dem US Network vorgelegt und seither auf eine finale Entscheidung der Chefetage gewartet. The Munsters soll der Vorlage treu bleiben und alle bekannten Charaktere und deren Hintergründe beibehalten, gleichzeitig aber vor allem am visuellen Stil arbeiten, der auf die heutigen Möglichkeiten angepasst wird. Mit einem Start der Neuauflage ist dann entweder im Sommer oder Herbst des nächsten Jahres zu rechnen. Kenner der Vorlage dürfen sich also schon in absehbarer Zeit auf ein Wiedersehen mit Grandpa Sam Dracula, Herman, Lily oder Eddie einstellen.

Familie Munster lebt in der Mockingbird Lane 1313 in der amerikanischen Ortschaft Mockingbird Heights. Vater Hermann hat eine frappierende Ähnlichkeit mit Frankensteins Kreatur und Mutter Lily stammt aus Transsilvanien. Außerdem gehören noch Opa Munster, Sohn Eddie, Lilys Nichte Marilyn und Onkel Lester zum Clan. So außergewöhnlich jeder einzelne von ihnen auch aussehen mag, die Munsters halten sich für völlig normal und haben gegenüber ihren Mitmenschen keinerlei Berührungsängste. So geht Herman einer geregelten Arbeit nach und Eddie besucht die örtliche Schule. Allerdings ist das Aufeinandertreffen der Familie mit ihrer Umwelt nicht selten von tückischen, aber ungemein witzigen, Situationen geprägt.

0 Kommentare
Kategorie(n): News



Die Munsters

The Munsters – Die Neuauflage von NBC kommt voraussichtlich im Sommer 2012

Ob Ghostbusters 3, Dark Shadows oder Beetlejuice – die Liste der angekündigten Neuauflagen bekannter Stoffe ist lang und vielfältig. Seit August ist klar, dass sich auch die beliebte Serie The Munsters auf ein Revival freuen darf, welches momentan bei NBC in Planung ist. Für die Neuauflage wird Pushing Daisies Schöpfer Bryan Fuller verantwortlich zeichnen, der für NBC aktuell außerdem an einer TV-Umsetzung der bekannten Leinwandfigur Hannibal arbeitet, bekannt aus Das Schweigen der Lämmer. The Munsters wird die bekannten Figuren (Grandpa Sam Dracula, Herman, Lily oder Eddie) aus der Vorlage in modernisierter Form wiederbeleben und ist für einen Start gegen Sommer 2012 vorgesehen. Das US-Network hat die passende Drehbuchvorlage zum Projekt bereits in Augenschein genommen und scheint von der Neuauflage überzeugt.

Familie Munster lebt in der Mockingbird Lane 1313 in der amerikanischen Ortschaft Mockingbird Heights. Vater Hermann hat eine frappierende Ähnlichkeit mit Frankensteins Kreatur und Mutter Lily stammt aus Transsilvanien. Außerdem gehören noch Opa Munster, Sohn Eddie, Lilys Nichte Marilyn und Onkel Lester zum Clan. So außergewöhnlich jeder einzelne von ihnen auch aussehen mag, die Munsters halten sich für völlig normal und haben gegenüber ihren Mitmenschen keinerlei Berührungsängste. So geht Herman einer geregelten Arbeit nach und Eddie besucht die örtliche Schule. Allerdings ist das Aufeinandertreffen der Familie mit ihrer Umwelt nicht selten von tückischen, aber ungemein witzigen, Situationen geprägt.

1 Kommentar
Kategorie(n): News



Ghostbusters 3

Ghostbusters 3 – Drehbeginn im Frühjahr 2012? Schauspielerin Sigourney Weaver zweifelt

Laut Dan Aykroyd sollen die Dreharbeiten zur Horror-Komödie Ghostbusters 3 im Frühjahr 2012 anrollen. Sigourney Weaver, der Star aus Avatar, soll neuesten Informationen zufolge noch nichts darüber wissen und hat auch das Drehbuch zum Film nicht gelesen: „Ich muss es immer noch lesen. Ich habe für den Film bereits einige Telefonate geführt und weiß, dass sie es bereits einige Male umgeschrieben haben. Ich habe ihnen erzählt, dass es mir gefallen würde, wenn mein Filmsohn Oscar mittlerweile selbst Geisterjäger geworden ist und Ivan Reitman bestätigte mir dies. Aber abgesehen davon habe ich keine Ahnung, was da passiert. Ich hoffe sehr, dass es noch dazu kommen wird, andererseits haben wir bereits zwei tolle Filme realisiert. Sollten wir Ghostbusters 3 am Ende also doch nicht mehr machen können, wäre das auch in Ordnung für mich“, so Weaver im Rahmen aktueller Interviews zu ihrem neuesten Action-Thriller Abduction mit Taylor Lautner. Nach diesen Informationen wandert Ghostbusters 3 also abermals in die Warteschlange.




Ghostbusters 3

Ghostbusters 3 – Aykroyd bestätigt Dreh im Frühjahr, viele neue Details zum Sequel

Mittlerweile scheint Gewissheit: Ghostbusters 3 kommt, ob nun mit oder ohne Bill Murray. In der amerikanischen The Dennis Miller Show meldete sich Dan Aykroyd aktuell über das bereits seit Jahren im Gespräch befindliche Sequel zu Wort und versicherte, dass im Frühjahr 2012 mit einem Drehstart zu rechnen ist, selbst dann, wenn es kurzfristig zu Caständerungen kommen sollte: „Ja, wir werden diesen Film drehen und hoffentlich mit Mr. Murray. Das ist unsere Hoffnung. Man muss verstehen, dass Ghostbusters viel größer ist als eine einzelne Komponente, auch wenn es natürlich der Wahrheit entspricht, dass Bill einen sehr wichtigen Part eingenommen hat, was aber auch auf den Regisseur, Harold Ramis, mich oder Sigourney Weaver zutrifft. Das Konzept geht also weit über einen einzelnen Charakter hinaus.“ Zu den bestätigten Gerüchten gehört auch, dass die Handlung von einer neuen Generation Geisterjäger erzählen wird: „Mein Charakter, Ray, ist mittlerweile auf einem Auge blind, hat ein schlimmes Knie und kann nicht mehr fahren oder die Protonenstrahler tragen. Wir brauchen also junges Blut, das ist der Ausgangspunkt.“

Welche Schauspieler für die neuen Rollen vorgesehen sind? Aykroyd erklärt: „Ich mag Matthew Gray Gubler aus Criminal Mind. Natürlich wird es ein richtiges Casting geben. Wer werden uns tatsächlich jeden ansehen, der für die Rollen vorsprechen möchte. Insgesamt brauchen wir allerdings drei Männer und eine junge Frau.“

2 Kommentare
Kategorie(n): News



Ghostbusters 3

Ghostbusters 3 – Beginnen die Dreharbeiten im Juli? Anna Faris als Geisterjägerin im Gespräch

Noch sind die aktuellsten Meldungen mit Vorsicht zu genießen, aber wie Feature Film Auditions in Erfahrung gebracht haben will, sollen die Dreharbeiten zu Ghostbusters 3 im Juli 2011 beginnen, um einen US-Kinostart gegen Weihnachten 2012 zu ermöglichen. Das offizielle Casting findet demnach in Los Angeles statt, während man die Dreharbeiten selbst nach Chicago verlegen will. Auch zur Handlung wurden kleinere Details veröffentlicht. So soll sich Ghostbusters 3 zwar an den ehemaligen Charakteren orientieren, gleichzeitig aber auch eine neue Generation Geisterjäger in die Geschichte einführen. So werden die Charaktere aus den Vorgängern ihren Service wieder aufnehmen und neue Geisterjäger ausbilden. Anna Faris aus Scary Movie soll eine der neuen Figuren verkörpern. Offiziell bestätigt wurden diese Informationen allerdings noch nicht. Gerade weil Schauspieler Bill Murray als Mitwirkender gelistet wird, der wegen einer anderen Rolle eigentlich verhindert wäre, bleibt ein offizielles Statement seitens des Studios abzuwarten, das die Angaben tatsächlich bestätigt oder dementiert.

0 Kommentare
Kategorie(n): News




Gestern





Monster Hunter
Kinostart: 03.12.2020Monster Hunter erzählt die Geschichte zweier Helden, die zwar aus verschiedenen Welten stammen, die aber gemeinsame Feinde bekämpfen: Monster. Wenn sie dieses Abenteuer... mehr erfahren
Captive State
Kinostart: 10.12.2020Zehn Jahre, nachdem die Erde von einer außerirdischen Macht überrannt wurde, leben Menschen unter ständiger Kontrolle und Überwachung durch die Besatzer. Jetzt wird e... mehr erfahren
Malasaña 32 - Haus des Bösen
Kinostart: 14.01.2021Im Jahr 1976 zieht es Familie Olmedo von ihrem Heimatdorf in die spanische Hauptstadt Madrid. Dort, so ihre Hoffnung, sind die Chancen auf ihr privates und berufliches Gl... mehr erfahren
Antlers
Kinostart: 18.02.2021In der von Nick Antosca (Channel Zero) auf Papier gebrachten Geschichte wird es um die Lehrerin (Keri Russel) einer vierten Klasse gehen, die sich Sorgen um einen problem... mehr erfahren
Morbius
Kinostart: 18.03.2021In Morbius spielt Jared Leto die tragische Figur des Dr. Michael Morbius, der verzweifelt nach einem Gegenmittel für seine seltene Krankheit sucht. Seit einem biochemisc... mehr erfahren
Survive the Night
DVD-Start: 03.12.2020Als die beiden kriminellen Geschwister Mathias (Tylor Jon Olson) und Jamie (Shea Buckner) bei einem Raubüberfall ins Kreuzfeuer geraten, wird Mathias schwer verletzt und... mehr erfahren
Guns Akimbo
DVD-Start: 04.12.2020In Guns Akimbo spielt Radcliffe einen jungen Mann, der unverhofft zur Teilnahme an Skizm verdonnert wird. Dabei handelt es sich um ein (Videospiele lassen grüßen) reale... mehr erfahren
Sputnik
DVD-Start: 04.12.2020Sowjetunion 1983. Nachdem der Kontakt zur Besatzung bereits einen Tag zuvor vollständig abgebrochen gewesen ist, stürzt das sowjetische Raumschiff Orbita-4 schwer besch... mehr erfahren
Deathcember: 24 Doors to Hell
DVD-Start: 04.12.2020Hinter seinen Türchen lauern 24 grausige Visionen von prominenten Regisseuren aus der ganzen Welt, die die Zeit der Liebe in eine Zeit der Angst verwandeln – mit wunde... mehr erfahren
Antebellum
DVD-Start: 18.12.2020In Antebellum geht es um die erfolgreiche Schriftstellerin Veronica, die in einer alternativen Realität gefangen zu sein scheint, allerdings nicht weiß, wie sie dieser ... mehr erfahren