Heute



Songbird – K.J. Apa gegen Covid-19: Trailer zum Pandemie-Horror von Michael Bay

Auch wenn Covid-19 unser tägliches Leben weiter beeinträchtigt und die Kinos ab kommenden Montag erneut für einen ganzen Monat schließen müssen, sollte man sich eines vor Augen führen – es könnte noch schlimmer kommen! Riverdale-Star K.J. Apa etwa bekommt in seinem neuen Film Songbird die Auswirkungen einer mutierten Version namens Covid-23 zu spüren. Der Horror-Thriller aus dem Hause Platinum Dunes (A Nightmare on Elm Street, A Quiet Place) gehört zu den ersten Produktionen, die während der Pandemie und unter Einhaltung strenger Sicherheitsmaßnahmen umgesetzt werden durften. Noch ist unklar, wann und in welcher Form der zuständige

0 Kommentare
Kategorie(n): News



Songbird – KJ Apa und Sofia Carson in Pandemie-Thriller von Michael Bay

KJ Apa steht wieder vor der Kamera – allerdings nicht in seiner Paraderolle als Archie Andrews (Riverdale), sondern für Produzent Michael Bay und dessen Pandemie-Thriller Songbird. Apa übernimmt die Rolle des Lieferboten Nico, der eine extrem seltene Immunität besitzt und seinen oftmals verzweifelten Kunden neben Waren auch Hoffnung liefert. Wie die überwiegende Mehrheit der Bevölkerung sitzt auch seine Freundin (Sofia Carson aus The Descendants) in ihrem eigenen Haus fest. Um dennoch bei ihr zu sein, muss Nico das Kriegsrecht, die mörderische Bürgerwehr und eine mächtige, gut vernetzte Familie überwinden, die von einer boshaften

0 Kommentare
Kategorie(n): News



Contagion

Songbird – Von Michael Bay produzierter Film wird während Pandemie inszeniert

Obwohl in den USA fast täglich neue Rekordzahlen in Bezug auf die Ausbreitung von Covid-19 (allein gestern haben sich im ganzen Land über 66.000 Menschen mit dem Coronavirus angesteckt) gemeldet werden, scheint man mit gewissen Dingen nicht mehr länger warten zu wollen. Seit wenigen Tagen wird in Los Angeles der Genrefilm Songbird inszeniert – es handelt sich hierbei um das erste Projekt überhaupt, das seit dem Lockdown die Erlaubnis erhielt, in Los Angeles gedreht zu werden. Die Ironie dahinter: Songbird wird ein Thriller über den Ausbruch einer Pandemie, während im wahren Leben das Coronavirus wütet. Der Thriller spielt zwei Jahre

0 Kommentare
Kategorie(n): News



A Quiet Place 2 – Noch schauriger als das Original: Krasinski verspricht Großes

Wie hinlänglich bekannt sein sollte, wurde A Quiet Place 2 eine Woche vor Start auf unbestimmte Zeit verschoben. Schuld ist wie bei allen aktuellen Verschiebungen der Coronavirus und die damit verbundenen Schließungsmaßnahmen. Doch sobald wieder Normalität einkehrt und wir es uns erneut in einem Lichtspielhaus gemütlich machen dürfen, wird auch A Quiet Place 2 eine neue Chance kriegen – und das Warten soll sich mehr als lohnen, wie Regisseur John Krasinski jetzt seinen Fans versichert: „Ihr werdet Euch alle so richtig gruseln! Denn seien wir ehrlich; Wir haben mehr Angst, wenn wir uns für die Charaktere interessieren und wir wollen, dass

0 Kommentare
Kategorie(n): News



A Quiet Place 2 – Sequel soll noch größer anlaufen als der monströse Erstling!

Kann A Quiet Place 2 kann das Unmögliche möglich machen und seinen Vorgänger in Sachen Erfolg sogar noch übertreffen? Box Office-Experten halten es für möglich, trauen der Fortsetzung von John Krasinski in den USA bis zu 80 Millionen US-Dollar zum Start zu. Sollten sie Recht behalten, würde der Horrorfilm über eine Welt, in der die Menschheit fast gänzlich ausgelöscht wurde, jeden Mission: Impossible (aktuell die einzig zuverlässige Einnahmequelle von Paramount, nachdem das Interesse an Transformers mit den letzten beiden Teilen The Last Knight und Bumblebee rapide abnahm) schlagen. Dass aber selbst Experten manchmal gewaltig daneben liegen




A Quiet Place 2 – Paramount kreist den deutschen Kinostart ein, Cast-Zuwachs

John Krasinski arbeitet so eifrig an A Quiet Place 2, dass der Regisseur bald ein vollständiges Ensemble für sein Horror-Sequel vorzuweisen hat. Während Emily Blunt, Millicent Simmonds und Noah Jupe einmal mehr als Familie in Erscheinung treten werden, darf Cillian Murphy in einer völlig neuen Rolle brillieren – ebenso wie Brian Tyree Henry, der sich der bestehenden Crew anschließt und im Sequel eine tragende Rolle porträtieren soll. Konkrete Details zur von ihm zu spielenden Rolle liegen uns allerdings noch nicht vor, da sich Krasinski und Paramount sowie die Prodzenten der Produktionsfirma Platinum Dunes hinsichtlich der Handlung in Schweigen hüllen. Sagen lässt sich mittlerweile aber, wann man hierzulande mit dem zweiten Abstecher in die Apo




A Quiet Place 2 – Paramount schickt Fortsetzung diesen Sommer in die Drehphase

Mit weltweiten Einnahmen von über 340 Millionen Dollar gehört  A Quiet Place zu den mit Abstand profitabelsten Filmen des vergangenen Jahres. Bereits 2020 werden Paramount Pictures und Platinum Dunes die Geschichte um die unbekannten Wesen um ein neues Kapitel erweitern. Handfeste Details zu diesem sind nach wie vor Mangelware. Neuesten Berichten zufolge wird die erste Klappe zum Sequel aber noch in diesem Sommer fallen. Dadurch sollte demnächst endlich Gewissheit herrschen, ob John Krasinski dieses Mal ausschließlich das Drehbuch beisteuern oder erneut Regie führen wird und welche Schauspieler es dieses Mal mit den skrupellosen Monstern zu tun kriegen. Produziert wird A Quiet Place 2 wieder vom Trio Michael Bay, Brad Fuller




A Quiet Place – Anfang sollte ursprünglich das Leben vor der Invasion zeigen, Flashbacks im 2.?

Die nachfolgende Meldung beinhaltet Spoiler zu A Quiet Place. Im April entführte uns der Horror-Thriller in eine von Monstern überrannte Welt – und zwar schon von der ersten Sekunde an. Das war aber nicht immer so, wie die Produzenten Andrew Form und Brad Fuller in einem neuen Interview verrieten: „Im ursprünglichen Drehbuch gab es viel mehr Dialoge. Grund dafür war eine große Rückblende, die entfernt wurde, als John Krasinski an Bord kam und die Vorlage umschrieb. Der Flashback sollte dem Zuschauer zeigen, wie das Leben der Protagonisten vor der Invasion aussah“, so das Produzentenduo. Selbst der Tod des Kindes am Anfang sollte ursprünglich in einer Rückblende vorkommen und wäre, anders als im fertigen Film, nicht durch die Monter




A Quiet Place 2 – John Krasinski steuert Drehbuch zur Fortsetzung bei

Als A Quiet Place im vergangenen April anlief, konnte Paramount Pictures nach einer Reihe von Flops endlich wieder aufatmen und einen unerwarteten Großerfolg feiern. Der für gerade einmal 17 Millionen Dollar realisierte Horror-Thriller mit John Krasinski und Emily Blunt spielte weltweit rund 340 Millionen Dollar ein, davon 190 allein in den USA. Bei solchen Zahlen war es natürlich abzusehen, dass das Studio weitermachen will. John Krasinski, der gleichzeitig auch Regie führte und das Drehbuch schrieb, war sich allerdings lange Zeit unsicher, ob er auch in die Fortsetzung involviert sein will – bis jetzt: „Ich hatte eine Idee für das Sequel, habe aber nicht damit gerechnet, dass ich sie entfalten könnte. Daher habe ich dem Studio gesagt, sie sollen den Film




Freitag der 13. 2 – Aus diesen Gründen wurde das Sequel zum Remake nie produziert

Als 2009 das Remake Freitag der 13. in die Kinos kam und mit über 40 Millionen Dollar den damals besten Start eines Slashers seit Wes Craven’s Scream 3 hinlegte, war schnell klar, dass es eine Fortsetzung geben würde. Doch dann brach die 19 Millionen Dollar schwere Neuverfilmung mit dem mordenden Hünen am zweiten Wochenende um über 80% ein und überzeugte die Produzenten vom Gegenteil. Jahre später ließ sich Paramount Pictures dann noch einmal dazu überreden, einem Sequel grünes Licht zu erteilen. Doch nachdem Rings, ebenfalls eine hauseigene Produktion, anlief und floppte, verschwand Jason Voorhees abermals von der Startliste. Aber war das Versagen von Brunnengeist Samara wirklich der Grund für das erneute Aus des Macheteschwing




A Nightmare on Elm Street – Robert Englund stellt uns seinen Wunschfilm vor

Robert Englund macht keinen Hehl daraus, dass er die Rolle als Freddy Krueger endgültig an den Nagel gehängt hat. Trotzdem gab er während der 2018 Summer Television Critics Association bekannt, welche Art A Nightmare on Elm Street er auf die Beine stellen würde, wenn er die Möglichkeit dazu hätte: „Hätte ich das notwendige Budget dafür, dann würde ich pro Opfer einen anderen Schauspieler als Freddy casten. Schließlich kann er nur in der Vorstellung seiner zukünftigen Opfer leben. Man würde über ihn bei Pyjamapartys, in Umkleideräumen oder im Bus sprechen. Alles, was wir wissen, ist, dass Freddy einen Hut oder einen rot-grün gestreiften Pullover trägt und eine Klauenhand besitzt. Das sind seine Besonderheiten. Bei einem




The First Purge – Prequel startet erfolgreich, aber hinter den anderen Ablegern

Amerika war mal wieder erfolgreich purgen – aber zum Glück nur auf der großen Leinwand. Auch beim Prequel The First Purge regnete es abermals direkt zum Start Gewinne. Zum ersten Mal überhaupt wurde ein Ableger aber bereits am Mittwoch statt am Freitag gestartet, weshalb das Ergebnis vom reinen Wochenende sehr viel schlechter aussieht als es tatsächlich ist. Mit rund 17.2 Millionen Dollar eröffnete der Horror-Thriller von Produzent Jason Blum nämlich nur halb so gut wie das Original (34.1 Millionen Dollar) und auch deutlich hinter den beiden Sequels The Purge: Anarchy (29.8 Millionen) oder The Purge: Election Year (31.5 Millionen Dollar). Berücksichtigt man jedoch die Einspielergebnisse vom Mittwoch und Donnerstag, dann bringt es




The First Purge – Premiere: FSK verpasst Prequel das „Keine Jugendfreigabe“-Siegel

So hart war die Säuberung noch nie! Dieser Ansicht ist zumindest die FSK, die zum ersten Mal überhaupt einem Film aus der The Purge-Reihe das „Keine Jugendfreigabe“-Siegel aufgedrückt hat. Alle bisherigen Teile kamen noch mit einer FSK ab 16 davon und konnten somit auch von Jugendlichen auf der Kinoleinwand gesehen werden. Doch damit ist jetzt Schluß. Die Säuberung aus The First Purge hat es laut der Altersprüfstelle richtig in sich und darf deswegen ausschließlich von Erwachsenen erlebt werden. Ob die höhere Freigabe das Box Office negativ beeinflussen wird? In den USA legte das Prequel jedenfalls vielversprechend los. Bei Midnight Previews und Mittwoch-Vorstellungen konnte der Horror-Thriller von James DeMonaco bereits knapp




A Quiet Place – Ohne mich: Genrespezialist Jason Blum hätte Horror-Hit einen Korb gegeben

Mit einem weltweiten Einspielergebnis von weit über 320 Millionen Dollar gehört A Quiet Place zu den ganz großen Genreüberraschungen des Jahres. Obwohl zunächst selbst Paramount Pictures zögerte, den Film aufgrund seiner speziellen Art (Stichwort: Dialogarm) zu produzieren, gab sich das Studio am Ende trotzdem einen Ruck und ließ ihn für rund 17 Millionen Dollar umsetzen – eine Entscheidung, die in der Chefetage inzwischen als Heldentat gefeuert werden dürfte. Nur einer hätte A Quiet Place trotz großem Potenzial einen Korb gegeben – Insidious– und The Purge-Schöpfer Jason Blum: „Ich hätte den Film so, wie er ist, nicht hingekriegt“, gesteht Jason Blum gegenüber Variety. „Es wäre ohne jeden Zweifel toll gewesen, ihn zu produzieren. Aber wir




I Am Yours – Paramount, Platinum Dunes und Tyler Perry setzen Genrefilm über fiesen Stalker um

Nach A Quiet Place stehen Platinum Dunes alle Türen offen. Das für gerade einmal 17 Millionen Dollar realisierte Projekt von Regisseur John Krasinski spielte weltweit über 320 Millionen Dollar ein – bis jetzt! Mit der Ankündigung des Psycho-Thrillers I Am Yours hält das Produzenten-Trio Michael Bay, Brad Fuller und Andrew Form zudem Wort, was ihre Aussage bezüglich der Zukunft ihres Unternehmens betrifft. Man wolle weg von Remakes und ab sofort nur noch Originale unterstützen, hieß es kurz nach dem US-Kinostart von A Quiet Place in einem offiziellen Statement. Ihr neues Genrewerk wird allerdings auch übersinnlichen Phänomenen den Rücken zukehren und sich stattdessen um einen üblen Stalker drehen, dem weder Grenzen noch

0 Kommentare
Kategorie(n): News



A Quiet Place 2 – Eine Parallelgeschichte? Sequel könnte Schicksale anderer Opfer aufgreifen

Mit einem aktuellen Einspielergebnis von weltweit über 250 Millionen Dollar gehört A Quiet Place zu den erfolgreichsten Horrorfilmen aller Zeiten. Dass er fortgesetzt wird, wurde bereits im Rahmen der diesjährigen CinemaCon in Las Vegas verraten. Doch wovon wird der Nachfolger handeln? John Krasinski, der beim Original nicht nur Regie führte oder das Drehbuch schrieb, sondern auch die männliche Hauptrolle verkörperte, hätte eine Idee: „Als wir den ersten Teil drehten, habe ich mir stets die Frage gestellt, wie andere Überlebende mit der Situation umgehen würden. Wie haben sie überlebt? Wie hat der alte Mann aus dem Erstling gemacht? In solchen Extremsituationen bleibt oft keine Zeit, sich über solche Fragen Gedanken zu machen. Es würde mich aber




A Quiet Place – Horror-Thriller wieder an der Spitze der US-Kinocharts, immenser Erfolg

Transformers: The Last Knight und A Quiet Place haben eines gemeinsam: Beide stammen von Michael Bay und wurden entweder von ihm selbst gedreht oder zumindest produziert. Doch wer hätte noch vor einem Jahr damit gerechnet, dass der Filmemacher mit einem kleinen Genrefilm mehr Leute in die Kinos locken könnte als mit seinem auf Spielzeugen basierenden Franchise rund um transformierende Autos? Denn während The Last Knight in den USA bei knapp 130 Millionen Dollar stehen blieb, konnte A Quiet Place diese Zone bereits am vergangenen Wochenende hinter sich lassen – und holte sich damit sogar die Spitze der Kinocharts zurück. Ganze 22 Millionen Dollar am dritten Wochenende waren ausreichend, um den Vorwochenspitzenreiter Rampage




A Quiet Place – Gigantischer Kinoerfolg: Horrorfilm lässt die Konkurrenz alt aussehen

Wer hätte vor ein paar Monaten gedacht, dass der Horror-Thriller A Quiet Place deutlich über kostspieligen Großproduktionen wie Tomb Raider oder Pacific Rim: Uprising starten würde? Doch genau das passiert in den USA in diesem Moment. Nach einem immensen Starttag steuert das für gerade einmal 17 Millionen Dollar produzierte Werk auf ein monströses Wochenende mit über 47 Millionen Dollar zu. Ein gigantischer Erfolg! Im Horror-Genre sind solche Zahlen eher ungewöhnlich, insbesondere dann, wenn der Film auf keinem bekannten Franchise basiert. Die Weichen für eine Fortsetzung wären somit gestellt und die beiden Drehbuchautoren Bryan Woods sowie Scott Beck hätten sogar schon Ideen: „Es gibt viele verschiedene Wege, die wir einschlagen




The First Purge – Vierter Teil soll viel persönlicher werden als bisherige Trilogie

Schon in wenigen Monaten geht The Purge in die mittlerweile vierte Runde. Dieses Mal befördern uns Schöpfer James DeMonaco und Co. in eine Zeit zurück, als die Einführung der Säuberung lediglich eine Idee war. Dafür soll es jetzt deutlich persönlicher werden: „The First Purge ist in einer einzelnen Nachbarschaft angesiedelt und fühlt sich für mich deshalb viel persönlicher an als die bisherigen Ableger“, versichert Produzent Andrew Form. „Ich habe schon eine Rohfassung des ganzen Films gesehen. Aber da sich noch einiges daran ändern könnte, möchte ich jetzt nichts verraten, das am Ende sowieso nicht mehr vorkommt. Ich kann aber sagen, dass es sich beim Protagonisten um einen absoluten Badass handelt. Er ist richtig cool, genauso




A Quiet Place – Die Ruhe vor dem Sturm: Viele neue Bilder zum Kinostart

Regisseur Michael Bay und John Krasinski kamen während der Dreharbeiten zu 13 Hours so gut miteinander aus, dass Krasinski direkt im Anschluss daran sein schauriges Indie-Projekt A Quiet Place bei dessen Produktionsfirma Platinum Dunes unterbringen konnte. Bekannt wurde die Firma durch Genrehits wie The Texas Chainsaw Massacre oder A Nightmare on Elm Street. Nur der große Kritikererfolg wollte sich bislang nicht einstellen. Doch hier schafft A Quiet Place endlich Abhilfe: Mit einem Score von 100% beim beliebten Review-Aggregator RottenTomatoes scheint man nicht nur sämtliche Horror-Konkurrenten, sondern sogar gestandene Kritikerlieblinge überflügeln zu können. Was genau hinter der Plage steckt, die im Debüt von John Krasinski für




Freitag, der 13. & World War Z 2 – Studio streicht Reboot und Fortsetzung von der Startliste

Und wieder werden Fans von Horror-Ikone Jason Voorhees vertröstet. Obwohl das Drehbuch von Aaron Guzikowski (Prisoners) inzwischen drehbereit wäre und mit Breck Eisner (The Crazies) ein passender Regisseur verpflichtet werden konnte, wurde Freitag, der 13. vorerst auf Eis gelegt. Eine Begründung, weswegen der US-Kinostart vom 13. Oktober 2017 komplett gestrichen wurde, lässt allerdings noch auf sich warten. Deadline vermutet jedoch, dass das schwache Startergebnis von Rings, ebenfalls von Paramount Pictures, etwas damit zu tun haben könnte. Schließlich haben einst erfolgreiche und bekannte Marken wie die Gruselgeschichten rund um Brunnengeist Samara, Underworld: Blood Wars oder Resident Evil: The Final Chapter gezeigt, dass ein Name allein nicht mehr zieht. Unter diesen Umständen wäre eine Rückkehr von Jason zu riskant

6 Kommentare
Kategorie(n): News



Texas Chainsaw Massacre: The Next Generation – Eine dankbare Renée Zellwegger packt aus

Egal ob Leonardo DiCaprio, Johnny Depp, George Clooney oder Kevin Bacon – nahezu jeder Star stand vor dem großen Durchbruch für einen Horrorfilm vor der Kamera. Doch nicht alle werden gerne an diese Zeit zurückerinnert. So soll Jennifer Aniston beispielsweise etwas gereizt reagieren, wenn man sich mit ihr über Leprechaun unterhalten will. Jemand, der gar kein Problem damit hat, über einen vergangenen und von der Presse zerrissenen Film zu diskutieren, ist Renée Zellwegger. Gemeinsam mit Matthew McConaughey spielte sie 1994 im Slasher Texas Chainsaw Massacre: Next Generation die Hauptrolle. Aber wie war das eigentlich? Passend zur baldigen Halloweenfeier sprach Yahoo sie auf ihr Erlebnis beim Dreh an: „Das war das beste Training aller Zeiten! Schließlich animiert eine laufende Kettensäge zum schnellen Rennen“, scherzt

0 Kommentare
Kategorie(n): News



The Purge 4 – Film vor Serie? Team gibt Auskunft über die Zukunft der Reihe

Die von Film zu Film wachsende Fangemeinde von The Purge verlangt nach Nachschub und den wollen weder Universal Pictures noch Regisseur James DeMonaco verweigern. Allerdings stehen die Chancen zurzeit besser, dass es mit einem vierten Kinoabenteuer weitergeht anstatt mit einer Serie, die angeblich schon ernsthaft in Diskussion gestanden haben soll. Die beiden Produzenten Andrew Form und Brad Fuller wollen von der Film-zu-Serie-Idee aber nichts wissen: „Wir lesen überall, dass eine TV-Serie geplant sein soll. Aber die Wahrheit ist, dass wir gar nicht aktiv an dieser Idee arbeiten. Machen würden wir sie wiederum sehr gerne“, gab das Duo gegenüber Collider bekannt. „Die Entstehung von The Purge 4 ist im Moment aber wahrscheinlicher. Um eine Serie aufzuziehen, braucht es sehr viel mehr Zeit. Aber so oder so, der Ball liegt bei




Freitag der 13. – Fällt bald die erste Klappe? Neues Detail deutet Drehbeginn des Slashers an

Wer Verrückten eine Autopsiesäge in die Hände drückt, wird bestimmt auch einen maskierten Psychopathen eine Machete effektiv schwingen lassen können. Die Rede ist von Regisseur Breck Eisner, der vor sechs Jahren mit dem Remake The Crazies überzeugte und sich als demnächst an ein Reboot von Freitag der 13. heranwagt. Und mit demnächst könnte ein sehr frühes Datum gemeint sein. Das Steuergutschrift-Programm des California Film & Television gab soeben bekannt, dass Freitag der 13. zu jenen Produktionen gehört, die mit einer finanziellen Unterstützung rechnen dürfen. Solche Gutschriften sollen neue Stellen schaffen, die durch die Realisierung eines Filmes entstehen können. Übernommen werden im Durchschnitt rund 25% des Budgets. In diesem Fall sprechen wir von immerhin 5.6 Millionen Dollar. Der jüngste Ableger wird also etwas




Freitag der 13. – Horror-Reboot führt Jasons Familie ein: Die Produzenten geben Auskunft

Wolltet Ihr schon immer die ganze Familie von Jason Voorhees kennenlernen? Im kommenden Reboot von Freitag der 13. soll nämlich genau das möglich sein, wie die beiden Produzenten Brad Fuller und Andrew Form jüngst gegenüber Yahoo verrieten: „Wir reisen in der Vergangenheit zurück und treffen dort auf Jasons ganze Familie. Pamela wird vorkommen, Elias und selbstverständlich auch Jason. Wir wollen zeigen, was damals alles geschah“, so Fuller und Form im Interview. Erst vor wenigen Tagen bestätigte man das Vorhaben, eine Origin-Geschichte erzählen zu wollen. Und zwar eine noch nie dagewesene, um auch Franchise-Fans der ersten Stunde zu überraschen. Für das Drehbuch zeichnet im Übrigen Aaron Guzikowski verantwotlich, der die Aufmerksamkeit von Platinum Dunes vor allem aufgrund seiner schriftlichen Vorlage zum gefeierten




A Nightmare on Elm Street – Robert Englund will im kommenden Remake agieren

Vor gut einem Jahr wurde Orphan– und Red Riding Hood-Schreiberling David Johnson von New Line Cinema damit beauftragt, die schriftliche Vorlage zu einem neuen Reboot von A Nightmare on Elm Street auf Papier zu bringen. Über den aktuellen Status darf fleißig spekuliert werden. Es dürfte aber höchst unwahrscheinlich sein, dass Robert Englund wieder als der Albtraum schlechthin ins Rampenlicht rückt. Neuesten Aussagen zufolge hätte der Darsteller aber ohnehin keine große Lust dazu, noch einmal in seine weltberühmte Rolle zu schlüpfen. Schließlich gäbe es da auch noch andere Figuren und Rollen, mit denen er in Erinnerung bleiben wolle. Einen kleineren Part würde er im neuen Film aber dennoch gerne übernehmen: „Es würde mich richtig freuen, würde man mich für einen Cameo auf das Filmset bestellen. Vielleicht könnte ich ja einen streit

3 Kommentare
Kategorie(n): News



Freitag, der 13. – Produzent Brad Fuller äußert sich zum aktuellen Stand

Sah es im März 2016 noch so aus, als könnte der Dreh für ein neues Kapitel in der Kultreihe Freitag, der 13. schon bald beginnen, scheinen diese Hoffnungen wieder zu schwinden. Wie Brad Fuller, der Mitgründer der Produktionsfirma Platinum Dunes, nun in einem Interview verlauten ließ, ist mit der Drehbucharbeit nach wie vor Aaron Guzikowski (Prisoners) betraut. Dem Autor liegen aktuell die Änderungswünsche der Produzenten und Studiobosse vor, die es in eine neue Skriptfassung zu integrieren gilt. Erst wenn die Entscheidungsträger diese gesichtet haben, kann laut Fuller über das weitere Vorgehen entschieden werden.

0 Kommentare
Kategorie(n): News, Top News




Gestern





Monster Hunter
Kinostart: 03.12.2020Monster Hunter erzählt die Geschichte zweier Helden, die zwar aus verschiedenen Welten stammen, die aber gemeinsame Feinde bekämpfen: Monster. Wenn sie dieses Abenteuer... mehr erfahren
Freaky
Kinostart: 14.01.2021Eigentlich wollte die 17-jährige Millie Kessler (Kathryn Newton) nur noch ihr Abschlussjahr an der High School hinter sich bringen, doch mit einem Mal gerät ihr Leben a... mehr erfahren
Malasaña 32 - Haus des Bösen
Kinostart: 14.01.2021Im Jahr 1976 zieht es Familie Olmedo von ihrem Heimatdorf in die spanische Hauptstadt Madrid. Dort, so ihre Hoffnung, sind die Chancen auf ihr privates und berufliches Gl... mehr erfahren
Antlers
Kinostart: 18.02.2021In der von Nick Antosca (Channel Zero) auf Papier gebrachten Geschichte wird es um die Lehrerin (Keri Russel) einer vierten Klasse gehen, die sich Sorgen um einen problem... mehr erfahren
Morbius
Kinostart: 18.03.2021In Morbius spielt Jared Leto die tragische Figur des Dr. Michael Morbius, der verzweifelt nach einem Gegenmittel für seine seltene Krankheit sucht. Seit einem biochemisc... mehr erfahren
Survive the Night
DVD-Start: 03.12.2020Als die beiden kriminellen Geschwister Mathias (Tylor Jon Olson) und Jamie (Shea Buckner) bei einem Raubüberfall ins Kreuzfeuer geraten, wird Mathias schwer verletzt und... mehr erfahren
Guns Akimbo
DVD-Start: 04.12.2020In Guns Akimbo spielt Radcliffe einen jungen Mann, der unverhofft zur Teilnahme an Skizm verdonnert wird. Dabei handelt es sich um ein (Videospiele lassen grüßen) reale... mehr erfahren
Sputnik
DVD-Start: 04.12.2020Sowjetunion 1983. Nachdem der Kontakt zur Besatzung bereits einen Tag zuvor vollständig abgebrochen gewesen ist, stürzt das sowjetische Raumschiff Orbita-4 schwer besch... mehr erfahren
Deathcember: 24 Doors to Hell
DVD-Start: 04.12.2020Hinter seinen Türchen lauern 24 grausige Visionen von prominenten Regisseuren aus der ganzen Welt, die die Zeit der Liebe in eine Zeit der Angst verwandeln – mit wunde... mehr erfahren
Captive State
DVD-Start: 10.12.2020Zehn Jahre, nachdem die Erde von einer außerirdischen Macht überrannt wurde, leben Menschen unter ständiger Kontrolle und Überwachung durch die Besatzer. Jetzt wird e... mehr erfahren