Heute



The Crow – In der Produktionshölle: Sony streicht den Kinostart der Neuverfilmung

Was wird nur aus The Crow? Als Relativity Media vor wenigen Jahren die Pforten schloss und alle Projekte lizenzierte, landete die Comicverfilmung bei Sony Pictures. Dort fackelte man nicht lange und schickte das Remake umgehend in die Vorbereitungsphase. Lange Zeit sah es danach aus, als würde es endlich vorwärts gehen. Immerhin ließen Regisseur Corin Hardy und Schauspieler Jason Momoa immer wieder verlauten, wie sehr sie sich auf The Crow freuen. Doch von einem Tag auf den anderen wurde plötzlich der Rücktritt von beiden bekannt gegeben. Ein genauer Grund fehlt bis heute. Den US-Kinostart, den Sony für den 11. Oktober 2019 vorsah, ließ das Studio allerdings noch unberührt. Vielleicht deshalb, weil es sich nach einer Neubesetzung umsah




The Crow – So hätte Jason Momoa in der Rolle der Krähe ausgesehen

Nicht nur die Produzenten von Slender Man scheinen mit Sony Pictures unzufrieden zu sein. Auch Regisseur Corin Hardy (The Hallow) soll sich aufgrund von kreativen Differenzen mit dem Studio gezankt haben. Durch den Ausstieg von Hardy und Hauptdarsteller Jason Momoa bleibt ungewiss, ob The Crow überhaupt noch entsteht. Zum Abschied ermöglicht uns das Duo immerhin noch einen kleinen Blick auf einen Eric Draven, den es so wohl niemals geben wird – und zwar durch ein Bild, das Momoa mit geschminktem Gesicht zeigt. Jemand, der sich über das jähe Ende von The Crow freuen dürfte, ist Alex Proyas. Der Schöpfer hinter der ersten Kinoadaption empfand es von Anfang an als unangebracht, dass ein modernes Remake seines berühmten Klassikers

0 Kommentare
Kategorie(n): Crow, The, News



The Crow – Jason Momoa und Filmemacher Corin Hardy steigen aus

Gerade als es aussah, als würde The Crow endlich die Kurve kriegt, folgt auch schon der nächste Rückschlag: Sowohl Jason Momoa, der die namensgebende Hauptrolle bekleiden sollte, als auch Regisseur Corin Hardy (The Hallow) haben das Projekt verlassen und werfen die Neuauflage damit um Monate zurück. Der Film stand unmittelbar vorm Dreh, sollte in den nächsten fünf Wochen in Budapest und Umgebung entstehen. Deadline nennt kreative und finanzielle Differenzen als Grund für den plötzlichen Ausstieg. Kurzzeitig soll Sony Pictures sogar gedroht haben, den Film nicht mehr weltweit ins Kino bringen zu wollen. Ursprünglich war der 11. Oktober 2019 als Termin vorgesehen, doch ob dieser jetzt noch eingehalten werden kann, ist fraglich. Die unklare Aus

0 Kommentare
Kategorie(n): News, Top News



The Crow – Starttermin für das Reboot: Die Krähe nimmt deutsche Kinos ins Visier

Was zuletzt kaum noch jemand für möglich gehalten hatte, wird tatsächlich Realität: Nachdem The Crow über Jahre hinweg beim dahinsiechenden US-Studio Relativity Media (Hellboy 2 – Die goldene Armee) gefangen war, ist James O’Barrs Kultcomic dank Sony Pictures nun endlich bereit für seine große Premiere auf der Leinwand. Verfilmt wird die Ikone, die durch den tragischen Tod von Brandon Lee traurige Berühmtheit erlangte, durch The Hallow-Regisseur Corin Hardy und mit Jason Momoa (Game of Thrones, Aquaman) in der Rolle des Eric Draven, dessen Frau Shelly auf brutale Weise getötet wurde – genauso er wie selbst. Im Gegensatz zu ihr steht Eric in The Crow aber wieder von den Toten auf. Zu verdanken ist das einer mysteriösen Krähe, die ihm

0 Kommentare
Kategorie(n): News



The Crow Reborn – Geht es jetzt los? Jason Momoa soll als Eric Draven abheben

Wer Jason Momoa bislang nur aus Game of Thrones kennt, wird erfreut sein, dass man ihn bald wieder häufiger im Kino antreffen kann. Schon Donnerstag erteilt DC Comics der Justice League den Startschuss zur Verbrechensbekämpfung und bringt neben bekannten Helden wie Batman oder Wonder Man auch den von Momoa gespielten Aquamen mit, den wir 2018 sogar in seinem eigenen, von James Wan inszenierten Spin-Off zu sehen bekommen. Und dann wäre da natürlich noch The Crow Reborn, die seit Jahren geplante, aus finanziellen Gründen aber immer wieder verworfene Neuadaption zu James O’Barrs Kultcomic um Eric Draven. Doch diesmal scheint wirklich Bewegung in die Sache zu kommen. Nachdem Davis Films, Highland Film und Electric Shadow die Rechte an der Marke sichern konnte, postete Momoa via Instagram jetzt einen neuen Beitrag

5 Kommentare
Kategorie(n): News



The Crow

The Crow – Produziert Sony Pictures das Reboot? Neues zum Comeback der Krähe

The  Crow steckt inzwischen schon so viele Jahre in der Wartschleife, dass kaum noch jemand an eine Umsetzung glaubt. Doch wie Tracking Board jetzt herausgefunden haben will, soll sich niemand Geringeres als Sony Pictures die weltweiten Auswertungsrechte am kommenden Remake gesichert haben. Im Augenblick sei allerdings noch ungewiss, ob Schauspieler Jason Momoa (Justice League, Aquaman) nach wie vor für die Titelrolle zur Verfügung steht und der talentierte Filmemacher Corin Hardy (The Hallow, The Nun) Regie führen wird. Ursprünglich sollte die Comicverfilmung von Produktionsfirma Relativity Media produziert werden, doch eine Reihe von finanziellen Flops am US Box Office führte das Unternehmen schließlich in den Ruin. Und so wurden langsam aber sicher alle Filme aus ihrem umfangreichen Katalog an andere

0 Kommentare
Kategorie(n): News



The Crow – Luke Evans weiter als Hauptdarsteller dabei, Reboot soll „Vorlage treu bleiben“

Die Krähe wird man nicht so einfach los. Luke Evans hält trotz anderslautender Gerüchte an seinem begehrten Posten im Filmreboot fest. Gegenüber Red Carpet News ließ der No One Lives– und Dracula Untold-Darsteller jetzt neue Details zum Status der Produktion durchblicken: „Wir wollen so authentisch und nah wie möglich am Comic bleiben, was auch bedeutet, dass wir Änderungen an der Handlung vornehmen. Es wird ganz anders, als viele Fans des ersten Films vielleicht erwarten. Es geht nicht darum, beim Original mit Brandon Lee abzukupfern, denn das bleibt als ein brillantes Stück Kino bestehen. Wir gehen stattdessen zurück zum Buch, der ursprünglichen Vorlage. Das ist aufregend, weil wir so Elemente auf die Leinwand bringen können, die in der Form noch nicht erzählt wurden. Der Film bietet uns die Möglichkeit, es anders zu machen

0 Kommentare
Kategorie(n): Crow, The, News



Shivers – Horrorfilm von David Cronenberg erhält eine moderne Neuauflage

David Cronenbergs Shivers wird für ein heutiges Publikum aufbereitet. Produzent Jeff Sackman (American Psycho) will das Original von 1975 mit Rie Rasmussen (Human Zoo) auf dem Regiestuhl und nach einem Drehbuch von Ian Driscoll (Smash Cut) neu aufleben lassen. Die Vorlage war die erste Regiearbeit von David Cronenberg, der in uns den Jahren darauf unter anderem Titel wie Die Fliege und Videodrome bescherte, und kam unter dem Namen Parasiten-Mörder in deutsche Kinos. Shivers sorgte damals nicht zuletzt wegen seiner Thematik für Aufsehen. Regisseurin Rasmussen sieht darin allerdings kein Problem mehr: „Als moderne Skandinavierin bin ich es gewohnt, im täglichen Leben mit Sexualität umzugehen, und habe die unterschwelligen sozialen Botschaften in gut gemachten Horrorfilmen schon immer

0 Kommentare
Kategorie(n): News



The Crow – Comiczeichner James O’Barr wird in die Entstehung involviert

Luke Evans ist der Einladung von Relativity Media, Regisseur Javier Gutierrez und Autor Cliff Dorfman gefolgt und darf demnächst als neue Krähe abheben. Doch es gibt noch einen Fachmann auf der Gästeliste, der sich den Spaß nicht nehmen lassen möchte. Die Rede ist von Comiczeichner James O’Barr, dem Schöpfer hinter dem Originalcomic von 1989. Laut Variety wird O’Barr bei der The Crow Neuauflage als Berater mitmischen: „Die Fans müssen wissen, dass Javier, Luke und die gesamte Crew an einer neuen Adaption des Comics arbeiten und an keinem klassischen Remake. Ich bin der Ansicht, dass der neue Film gut neben der Version mit Brandon Lee existieren kann und freue mich bereits darauf, mich intensiver mit dem Projekt auseinanderzusetzen“, so O’Barr in einem offiziellen Statement. Wenn alles nach Plan verläuft, schlüpft Luke




Toxic Avenger

The Toxic Avenger – Arnold Schwarzenegger für das Troma-Remake im Gespräch

Nach den Gerüchten um John Travolta ist jetzt ein weiterer Name im Lostopf um die Verkörperung des Toxic Avenger gelandet. Laut einem Bericht von Deadline befindet sich Actionstar und Ex-Gouverneur Arnold Schwarzenegger in Verhandlungen um die verstrahlte Hauptrolle in der Big Budget-Adaption des Lloyd Kaufman Trash-Klassikers The Toxic Avenger. Im vergangenen August war Travolta als passende Besetzung gehandelt worden. Viel Zeit bleibt dem verantwortlichen Team um Akiva Goldsman (I Am Legend) und Richard Saperstein (1408, Sieben) nicht mehr, wenn die Dreharbeiten wie geplant im Herbst anlaufen sollen. Die Auswertungsrechte will man schon in Cannes an den Mann bringen. Gerüchten zufolge steht Hot Tub Time Machine Regisseur Steve Pink noch immer als Regisseur für folgende Handlung unter Vertrag

3 Kommentare
Kategorie(n): News, Top News



The Crow – Relativity Media wird fündig: Luke Evans ist der neue Eric Draven

Die neue Verkörperung für die Kultfigur The Crow steht fest. Luke Evans, Gerüchten zufolge ohnehin die erste Wahl für den Posten, hat von Relativity Media den Zuschlag erhalten und darf in der filmischen Neuauflage des bekannten Comics aufspielen. Der gebürtige Brite ist momentan äußerst gefragt. Erst kürzlich wurde ihm die männliche Hauptrolle in Dracula zugesprochen, einer modernen Adaption des Film- und Literaturklassikers, produziert von Universal Pictures. In der nächsten Zeit stehen uns außerdem Leinwandauftritte in dem Slasher No One Lives und der von Fans heißersehnten Fortsetzung Fast & Furious 6 bevor. Nicht zu vergessen: seine Teilnahme an Peter Jacksons epischer Erzählung Der Hobbit: The Desolation of Smaug, wo er den Bard verkörpert. Vor seiner Verpflichtung waren unter anderem

7 Kommentare
Kategorie(n): News



True Blood

The Crow – Neue Gerüchte um Besetzung von Eric Draven: Alexander Skarsgard

Ist das kurze Gastspiel von Tom Hiddleston als Eric Draven schon wieder vorbei? Glaubt man einem aktuellen Bericht von Deadline, war an den Gerüchten um eine Verpflichtung des Thor und Avengers Darstellers nicht viel dran. Erste Gespräche soll es zwar tatsächlich gegeben haben. Als möglicher Kandidat für die bekannte Rolle wird allerdings ein ganz anderer Name gehandelt. Geht es nach den Produzenten, soll der Zuschlag an True Blood Darsteller Alexander Skarsgard gehen, dem schon ein Angebot für die männliche Hauptrolle unterbreitet wurde. Ausreichend Platz im Terminkalender sollte bei ihm zumindest vorhanden sein. Der modernen Kinoneuauflage zu Tarzan, in der Skarsgard die Hauptrolle übernehmen sollte, wurde erst kürzlich der Geldhahn zugedreht. Skarsgard könnte die Rolle also bereits sicher haben, sollte er sich zur Teilnahme

0 Kommentare
Kategorie(n): News



The Crow

The Crow – Neuauflage kann kommen: Regisseur und Drehbuchautor verpflichtet

Relativity Media, Produzent Edward R. Pressman und Dimension Films haben heute die Verpflichtung von F. Javier Gutiérrez (Before The Fall) für den Regiestuhl der filmischen Neuauflage zu The Crow bekanntgegeben und damit auch gleich eine Frage beantwortet, die sich seit dem Rücktritt von Juan Carlos Fresnadillo gestellt hat. Autor Jesse Wigutow konnte für die Erstellung der passenden Drehbuchvorlage unter Vertrag genommen werden, die sich natürlich auf die Vorlage von James O’Barr stützt. The Crow ist nach Before the Fall erst die zweite Regiearbeit für den spanischen Regisseurs Gutiérrez. Erst kürzlich konnte nach langen Verhandlungen eine Einigung im Rechtsstreit zwischen Relativity Media und Dimension Films erzielt werden, was die Produktion des Films zuvor unnötig in die Länge gezogen hat und letztlich zum Ausstieg von Regisseur sowie Hauptdarsteller führte.

Halloween, die Nacht des Teufels. Der junge Rockgitarrist Eric Draven und seine Verlobte werden in ihrer Wohnung von einer Street-Gang überfallen und brutal ermordet. Ein Jahr danach. Eine magische Krähe erweckt den toten Eric zum Leben. Unverwundbar und ausgestattet mit übernatürlichen Kräften, nimmt er unnachsichtig Rache an den Bandenmitgliedern und ihrem Auftraggeber.

0 Kommentare
Kategorie(n): Crow, The, News



The Crow

The Crow – Rechtsstreit zwischen Relativity Media und The Weinstein Company beendet

Liebhaber der Krähe dürfen sich womöglich bald wieder auf die geplante Neuverfilmung freuen. Wie Produktionshaus Relativity Media verriet, wurde der Rechtsstreit zwischen dem Studio und The Weinstein Company nach einigen Monaten mittlerweile beendet. Beide Seiten werden nun, so wie es urprünglich auch vorgesehen war, gemeinsam am Remake arbeiten. Wann die abgebrochenen Arbeiten allerdings wieder aufgenommen werden, konnte zum aktuellen Zeitpunkt noch nicht verraten werden. Da jedoch beide Studios an The Crow festhalten und zu einer Einigung gefunden haben, darf man sicher bereits in naher Zukunft mit neuen Einzelheiten rechnen. Bradly Cooper, Hauptdarsteller aus The Hangover, war vor geraumer Zeit als die neue Krähe im Gespräch. Aus diversen Gründen distanzierte sich der Amerikaner dann allerdings wieder vom Projekt.

1 Kommentar
Kategorie(n): Crow, The, News



The Crow

The Crow – Bradley Cooper spricht über die Gründe seines Ausstiegs als Hauptdarsteller

Zuletzt war es weniger gut um die geplante Neuauflage zu The Crow bestellt. Nach einem Rechtsstreit mit The Weinstein Company, bei dem um die Kinoauswertung des Films gepokert wurde, kamen der Produktion neben dem Haupdarsteller auch noch der Regisseur abhanden. Doch warum ist Bradley Cooper eigentlich als Krähe ausgestiegen? Der Amerikaner gegenüber Empire: „Es gab eigentlich gar nicht so viele Hochs und Tiefs. Wir haben lange Zeit über das Projekt gesprochen, da Juan Carlos Fresnadillo so ein großer Fan der Vorlage ist und den Film unbedingt machen wollte.  Doch das Timing spielte nicht mit. Wenig später stieg dann auch er aus, ich weiß also gar nicht wirklich, was hinter den Kulissen vor sich geht und was geplant ist.“ Zuletzt wurden Channing Tatum aus Step Up & G.I. Joe und Mark Wahlberg aus Planet der Affen und The Lovely Bones für die Rolle des Crow gehandelt.

Halloween, die Nacht des Teufels. Der junge Rockgitarrist Eric Draven und seine Verlobte werden in ihrer Wohnung von einer Street-Gang überfallen und brutal ermordet. Ein Jahr danach. Eine magische Krähe erweckt den toten Eric zum Leben. Unverwundbar und ausgestattet mit übernatürlichen Kräften, nimmt er unnachsichtig Rache an den Bandenmitgliedern und ihrem Auftraggeber.

1 Kommentar
Kategorie(n): Crow, The, News



The Crow

The Crow – Nach dem Hauptdarsteller folgt nun auch der Regisseur: Fresnadillo ist raus

Die Neuverfilmung zu The Crow steht unter keinem guten Stern. Nachdem schon Stephen Norrington den Posten des Filmemachers räumen und für einen Konkurrenten frei machen musste, folgte heute auch der spanische Filmemacher hinter 28 Weeks Later und dem kommenden Intruders. Laut Twitchfilm hat Juan Carlos Fresnadillo die Möglichkeit zur erneuten Verfilmung der Comicvorlage ausgeschlagen und möchte stattdessen lieber das Highlander Remake von Summit Entertainment in Angriff nehmen, für das er bereits vor wenigen Woche bestätigt werden konnte. Gerüchten zufolge ist F. Javier Gutierrez (Before the Fall) momentan als Ersatz im Gespräch. Nach dem Ausstieg von Bradley Coopers scheint momentan ohnehin ungewiss, welcher Schauspieler in die Rolle der Krähe schlüpfen wird. Zuletzt wurden Channing Tatum aus Step Up & G.I. Joe und Mark Wahlberg aus Planet der Affen und The Lovely Bones für die Rolle gehandelt.

Halloween, die Nacht des Teufels. Der junge Rockgitarrist Eric Draven und seine Verlobte werden in ihrer Wohnung von einer Street-Gang überfallen und brutal ermordet. Ein Jahr danach. Eine magische Krähe erweckt den toten Eric zum Leben. Unverwundbar und ausgestattet mit übernatürlichen Kräften, nimmt er unnachsichtig Rache an den Bandenmitgliedern und ihrem Auftraggeber.

1 Kommentar
Kategorie(n): Crow, The, News



The Crow

The Crow – Bradley Cooper raus, Channing Tatum und Mark Wahlberg für Krähe im Gespräch

Wie der Hollywood Reporter berichtet, steht Schauspieler und The Hangover Star Bradley Cooper nicht mehr länger für das kommende The Crow Remake zu Verfügung. Da es zwischen der Weinstein Company und Relativity Media zu internen Problemen bezüglich der Verfilmungsrechte gekommen ist, mussten die Dreharbeiten vorerst auf Frühjahr 2012 verschoben werden. Weil Cooper dann aber bereits für ein anderes Projekt vor der Kamera steht, musste er die Rolle abgeben. Mögliche Alternativen scheinen aber bereits gefunden zu sein. So sollen sich aktuell sowohl Channing Tatum aus Step Up & G.I. Joe und Mark Wahlberg aus Planet der Affen und The Lovely Bones für die Rolle der Krähe im Gespräch befinden. Offiziell bestätigt wurde allerdings noch keiner der beiden Darsteller. Die Wahl könnte am Ende also auch auf jemand ganz anders fallen. Halloween, die Nacht des Teufels. Der junge Rockgitarrist Eric Draven und seine Verlobte werden in ihrer Wohnung von einer Street-Gang überfallen und brutal ermordet. Ein Jahr danach. Eine magische Krähe erweckt den toten Eric zum Leben. Unverwundbar und ausgestattet mit übernatürlichen Kräften, nimmt er unnachsichtig Rache an den Bandenmitgliedern und ihrem Auftraggeber.

2 Kommentare
Kategorie(n): Crow, The, News



The Crow

The Crow – Comiczeichner James O’Barr ist wenig begeistert vom anstehenden Remake

Für das Original von The Crow wurde Comiczeichner James O’Barr in die Arbeiten der Verfilmung involviert. Beim kommenden Remake wird der Erfinder der Krähe jedoch nicht mehr zu Verfügung stehen, wie er in einem aktuell durchgeführten Interview verriet: „Ich habe mich selbst von all dem distanziert. Ich wurde damals involviert und Brandon Lee war mein Freund. Ich fühle einfach, dass ich mit unserem Film die Geschichte erzählt habe, die ich erzählen wollte. Ich habe dem nichts mehr hinzuzufügen, weder dem Charakter noch dem Szenario. Es war nie vorgesehen, ein Franchise in der Richtung von Star Trek oder James Bond zu kreieren, was ja dann aber leider doch der Fall wurde. Zunächst dachte ich, dass die schlechten Fortsetzungen unser Original abwerten könnten, aber ich habe mich geirrt: Es steht nun noch besser da. Und eine Neuverfilmung nach nur 15 Jahren anzukünden, finde ich ziemlich lächerlich. Ich bin mir sicher, dass keiner einen schlechten Film machen will. Aber wir haben unser The Crow damals mit nur zehn Millionen Dollar realisiert. Es spielt keine Rolle, wie viel Geld der Film verschlingen wird und welche Stars darin vorkommen: Sie werden nicht an das rankommen, was Alex Proyas und Brandon Lee zu ihren Zeiten auf die Beine gestellt haben“, so James O’Barr im ausführlichen Gespräch mit Dallas Observer.

10 Kommentare
Kategorie(n): Crow, The, News



The Crow

The Crow – Watchmen Autor schreibt die Drehbuchvorlage, Produktionsbeginn eingeleitet

Nach einem beendeten Rechtsstreit mit der Weinstein Company konnte nun auch ein Drehbuchautor für die angekündigte The Crow Neuauflage benannt werden. Dabei wird es die Aufgabe von Alex Tse sein, der auch schon die schriftliche Vorlage der Comicverfilmung Watchmen lieferte, Hauptdarsteller Bradley Cooper (Limitless) die Rolle des Eric Draven auf den Leib zu schreiben. Inszeniert von Juan Carlos Fresnadillo (28 Weeks Later), erzählt die Handlung erneut von Eric Draven, der als The Crow aus dem Grab aufsteigt, um den Mörder seiner Frau zu fassen und endlich Frieden finden zu können. Die erneute Umsetzung soll sich deutlich näher an der Vorlage orientieren und kein direktes Remake des Films mit Brandon Lee sein. „Das Original ist für seinen atemberaubenden visuellen Stil und eigenwilliges Produktiondesign und die Kamera bekannt. Fresnadillo und Tse sind das perfekte Team, um diese geliebten Eigenschaften erneut zum Leben zu erwecken,“ erklärt Produktionshaus Relativity Media.

0 Kommentare
Kategorie(n): Crow, The, News



The Crow

The Crow – Relativity Media kann die Klage der Weinstein Company abwenden

Auch rechtliche Hindernisse können Relativity Media nicht von der weiteren Planung für das geplante Franchise-Reboot The Crow abhalten (wir berichteten). Dass dem tatsächlich so ist, stellten die Amerikaner nämlich nun sogar vor Gericht unter Beweis. Relativity ging jüngst als Sieger aus dem rechtlichen Kräftemessen gegen The Weinstein Company hervor und verwies das Produktionshaus, das zuletzt auch schon für Scream 4 verantwortlich war, in seine Schranken. Dem Produktionbeginn der kommenden Neuauflage steht damit vorerst also nichts mehr im Wege. Bradley Cooper, der Star aus beiden Hangover Filmen und dem Horror-Thriller The Midnight Meat Train, wird voraussichtlich die tragende Hauptrolle des Eric Draven übernommen. Die inszenatorische Leitung übernimmt Regisseur Juan Carlos Fresnadillo, der Mann hinter 28 Weeks Later und dem kommenden Intruders.

1 Kommentar
Kategorie(n): Crow, The, News



The Crow

The Crow – Rechtsstreit um weltweite Vertriebrechte an kommender Neuauflage entbrannt

Wenn sich zwei streiten, freut sich der Dritte? Ganz so einfach dürfte das im Fall des kommenden The Crow Reboots nicht gehen. The Weinstein Company (Piranha 3D, Scream 4) und Relativity Media haben in Hollywood nun einen erbitterten Rechtsstreit um die Auswertung der angekündigten Neuauflage ins Leben gerufen. Der Grund? The Weinstein Company beansprucht die weltweiten Vertriebsrechte an dem Projekt für sich und beruft sich auf einen Jahrzehnte alten Vertrag, der Unterschriften von „allen“ beinhalten soll. Das amerikanische Produktionshaus Relativity Media möchte die Vertriebspartner jedoch lieber eigenständig auswählen und über die so eingehenden Lizenzkosten natürlich auch entsprechend entlohnt werden. Das Unternehmen war in den vergangenen Monaten die treibende Kraft hinter dem Projekt, nachdem 28 Weeks Later Filmemacher Juan Carlos Fresnadillo erst kürzlich für den Regieposten besetzt werden konnte. Gerüchten zufolge befindet sich Hangover Darsteller Bradley Cooper schon jetzt in Verhandlungen um die Hauptrolle.

Bert Fields, Anwalt der Weinstein Company, sprach allerdings schon jetzt eine unmissverständliche Drohung aus: „Falls jemand ernsthaft versuchen sollte, an die Vertriebsrechte zu The Crow zu kommen, handelt er sich damit lediglich einen Rechtsstreit ein und wird abgemahnt.“ Eine Einigung dürfte die kommenden Monate bringen.

0 Kommentare
Kategorie(n): News




Gestern





Monster Hunter
Kinostart: 03.12.2020Monster Hunter erzählt die Geschichte zweier Helden, die zwar aus verschiedenen Welten stammen, die aber gemeinsame Feinde bekämpfen: Monster. Wenn sie dieses Abenteuer... mehr erfahren
Captive State
Kinostart: 10.12.2020Zehn Jahre, nachdem die Erde von einer außerirdischen Macht überrannt wurde, leben Menschen unter ständiger Kontrolle und Überwachung durch die Besatzer. Jetzt wird e... mehr erfahren
Malasaña 32 - Haus des Bösen
Kinostart: 14.01.2021Im Jahr 1976 zieht es Familie Olmedo von ihrem Heimatdorf in die spanische Hauptstadt Madrid. Dort, so ihre Hoffnung, sind die Chancen auf ihr privates und berufliches Gl... mehr erfahren
Antlers
Kinostart: 18.02.2021In der von Nick Antosca (Channel Zero) auf Papier gebrachten Geschichte wird es um die Lehrerin (Keri Russel) einer vierten Klasse gehen, die sich Sorgen um einen problem... mehr erfahren
Morbius
Kinostart: 18.03.2021In Morbius spielt Jared Leto die tragische Figur des Dr. Michael Morbius, der verzweifelt nach einem Gegenmittel für seine seltene Krankheit sucht. Seit einem biochemisc... mehr erfahren
Survive the Night
DVD-Start: 03.12.2020Als die beiden kriminellen Geschwister Mathias (Tylor Jon Olson) und Jamie (Shea Buckner) bei einem Raubüberfall ins Kreuzfeuer geraten, wird Mathias schwer verletzt und... mehr erfahren
Guns Akimbo
DVD-Start: 04.12.2020In Guns Akimbo spielt Radcliffe einen jungen Mann, der unverhofft zur Teilnahme an Skizm verdonnert wird. Dabei handelt es sich um ein (Videospiele lassen grüßen) reale... mehr erfahren
Sputnik
DVD-Start: 04.12.2020Sowjetunion 1983. Nachdem der Kontakt zur Besatzung bereits einen Tag zuvor vollständig abgebrochen gewesen ist, stürzt das sowjetische Raumschiff Orbita-4 schwer besch... mehr erfahren
Deathcember: 24 Doors to Hell
DVD-Start: 04.12.2020Hinter seinen Türchen lauern 24 grausige Visionen von prominenten Regisseuren aus der ganzen Welt, die die Zeit der Liebe in eine Zeit der Angst verwandeln – mit wunde... mehr erfahren
Antebellum
DVD-Start: 18.12.2020In Antebellum geht es um die erfolgreiche Schriftstellerin Veronica, die in einer alternativen Realität gefangen zu sein scheint, allerdings nicht weiß, wie sie dieser ... mehr erfahren