Heute



The Stand – Sie stellen sich dem Bösen: Finales Poster zu Stephen Kings Eventserie

Am 17. Dezember startet mit The Stand die mehrteilige TV-Adaption von einem der unbestreitbar besten und erfolgreichsten Bücher aus der Feder von Stephen King. Wenige Wochen vorher stehen sich Gut und Böse (in Gestalt von Randall Flagg, Alexander Skarsgard) nun schon auf dem finalen Posten zur endzeitlichen Horror-Serie von CBS All Access gegenüber, die von Josh Boone (The New Mutants), Vincenzo Natali und Benjamin Cavell (Homeland, Justified) auf die Beine gestellt wurde. In der Produktion aus dem Hause CBS rafft eine mysteriöse Seuche fast die komplette menschliche Bevölkerung der Erde dahin. Die wenigen Zurückgebliebenen finden sich in einer

0 Kommentare
Kategorie(n): News



World War Z 2 – Mireille Enos ärgert sich über Aus: „Das Drehbuch war großartig“

Bevor World War Z weltweit Erfolge feierte und letztlich sogar zum größten Hit von Hauptdarsteller Brad Pitt avancierte, mussten sich Paramount Pictures und Regisseur Marc Forster einiges anhören. Man munkelte, dass der Zombie-Blockbuster aufgrund der Nachdrehs viel zu kostspielig geraten und Forster mit dieser Art von Mammutprojekt schlicht überfördert sei. Box Office Experten gingen sogar schon von einem Fiasko aus. Doch dann kam alles ganz anders. Positive Reviews und volle Kinosäle waren das Resultat – und trotzdem warten wir sieben Jahre später immer noch auf ein Sequel, welches allem Anschein ein Wunschtraum bleiben wird. Und das

0 Kommentare
Kategorie(n): News



Die Tribute von Panem: Prequel – Lionsgate sichert Verfilmungsrechte an Vorgeschichte

Die Geschichte von Katniss Everdeen mag erzählt sein, doch der nächste Ausflug in die dystopische Welt von Schriftstellerin Suzanne Collins steht bereits in den Startlöchern. So wurde 2015 bekannt, dass die Schöpferin an einem Prequel zu ihrer Bestseller-Buchreihe arbeitet. Das freut besonders den US-Vertieb Lionsgate Films, denn der konnte zwischen 2012 und 2015 große Erfolge mit den vier Kinofilmen zur Reihe feiern und verzeichnet seit Jahre einen Flop nach dem anderen. Das Prequel zu Die Tribute von Panem soll das nun aber ändern und die Verluste, die millionenschwere Projekte wie Robin Hood oder Hellboy: Call of Darkness eingefahren haben, wieder wettmachen: „Als Heimat vom Film-Franchise können wir es kaum erwarten, dass das nächste

0 Kommentare
Kategorie(n): News



Warm Bodies – Auch Untote haben Gefühle: Serie von Lionsgate angekündigt

Bei Jonathan Levines Liebesgeschichte Warm Bodies wurde selbst gefühlskalten Gesellen wie Zombies warm ums Herz. Nun schafft der Film, der wiederum vom gleichnamigen Roman von Isaac Marion (in Deutschland unter den Namen Mein fahler Freund erschienen) inspiriert wurde, sogar den Sprung ins Fernsehen. Ein Deal mit Levines Produktionsfirma Megamix sichert Lionsgate die jetzt angekündigte Serienadaption des Stoffes zu, der 2013 mit Therea Palmer (Lights Out) und Nicholas Hoult (About a Boy) in den Hauptrollen verfilmt wurde und weltweit 115 Millionen Dollar einspielen konnte. Gemeinsam werde man in Zukunft zudem diverse Filmprojekte in Angriff nehmen, heißt es. „Wir blicken auf eine zehn Jahre umfassende Kooperation

0 Kommentare
Kategorie(n): News, Warm Bodies



Friedhof der Kuscheltiere – Remake ist erfolgreich, startet aber hinter den Erwartungen

Seit dem Rekord von Stephen King’s ES steht fest, dass auch Horrorfilme in Bereiche vordringen können, die sonst nur bekannten Comic- oder bildgewaltigen Action-Blockbustern vorbehalten sind. Bestärkt durch den gigantischen Erfolg des schaurigen Gestaltenwandlers gab Paramount Pictures eine moderne Neuverfilmung zum ebenfalls von Stephen King auf Papier gebrachten Horror-Klassiker Friedhof der Kuscheltiere in Auftrag. Zwei Jahre später ist die anfängliche Euphorie aber wohl eher Ernüchterung gewichen. Denn das amerikanische Startergebnis von 25 Millionen Dollar geht zwar als Erfolg durch, lässt das großangelegte Friedhof der Kuscheltiere-Reboot aber eher in einer Liga mit kleineren Horror-Kollegen wie Evil Dead (25,8 Millionen Dollar) oder




Friedhof der Kuscheltiere – Erster Abstecher auf den Friedhof in neuen TV-Spots, IMAX-Poster

Nur noch eine Woche, dann öffnet der berüchtigte Friedhof der Kuscheltiere wieder seine Pforten, um deutschen Kinogängern einen gehörigen Schauer über den Rücken zu jagen. Paramount Pictures‘ moderne Neuauflage mit Jason Clarke als trauerndem Familienvater gönnt sich einige Freiheiten und soll daher selbst bei eingefleischten Fans und Kennern der Vorlage für die eine oder andere Überraschung sorgen. Doch bevor diese ab dem 4. April aufgedeckt werden, erlaubt uns das Studio mit den neuen deutschen TV-Spots und IMAX-Poster einen weiteren Ausblick auf Stephen Kings Kultklassiker. Dort wird sich dann auch zeigen, ob Paramount an den Kinoerfolg von Warner Bros‘ ES-Verfilmung anknüpfen kann. Zumindest in Sachen Gruselfaktor




Friedhof der Kuscheltiere – Die Darsteller erklären, wieso sich ihr Remake lohnt, neue Spots

Der Kinostart von Friedhof der Kuscheltiere rückt immer näher, weswegen einige Box Office Experten jetzt schon ihre Prognosen veröffentlicht haben. Die trauen dem Remake von Kevin Kölsch und Dennis Widmyer allerdings nur ein Ergebnis zu, das als Enttäuschung gelten könnte, wenn man die beliebte Romanvorlage von Stephen King bedenkt. Mit 20 bis 30 Millionen Dollar zum Start würde man deutlich hinter Stephen King’s ES von vor zwei Jahren eröffnen (123 Millionen Dollar). Und immerhin war es der immense Erfolg des gruseligen Clowns Pennywise, der Paramount dazu inspirierte, verstorbene Haustiere wieder zum Leben zu erwecken. Selbstverständlich können auch Experten mal daneben liegen und auch ES wurden damals „nur“ 50-70 Millionen




The River at Night – Eli Roth und Kevin Williamson verfilmen Thriller-Roman

Kevin Williamson (Schöpfer der Scream-Reihe, Faculty) und Eli Roth (Hostel, The Green Inferno) lassen für sich genommen schon die Herzen vieler Genrefans höher schlagen. Doch für Miramax machen beide Genre-Ikonen nun sogar erstmals gemeinsame Sache, übernehmen für das wiederbelebte Kultstudio die Verfilmung von Erica Ferenciks 2017 veröffentlichter Novel The River at Night. Darin hat eine junge Frau mit dem Tod ihres Bruders und dem Ende ihrer 15-jährigen Ehe zu kämpfen. Um sie auf andere Gedanken zu bringen, planen ihre besten Freundinnen ein wildes Rafting- und Kletter-Abenteuer im Nordwesten des US-Bundesstaats Maine. Doch der Ausflug nimmt eine albtraumhafte Wendung, als sie nach einem Unfall in der Wildnis strand

0 Kommentare
Kategorie(n): News



Doctor Sleep – Fortsetzung zu The Shining startet Ende 2019 in deutschen Kinos

2020 feiert der Klassiker The Shining seinen 40. Geburtstag. Doctor Sleep, das Sequel zu Kings Kultroman, bekommen Fans allerdings schon vor dem Jubiläum zu Gesicht – und zwar sowohl in den USA als auch hierzulande. Inzwischen wurde der Horror-Thriller mit Ewan McGregor (The Impossible, Moulin Rouge, Trainspotting) auch für Deutschland eingekreist, flimmert bei uns rund zwei Wochen nach der US-Premiere, genauer gesagt ab dem 21. November, über die Leinwände. Doctor Sleep spielt viele Jahre nach den grauenvollen Ereignissen im berüchtigten Overlook Hotel und konzentriert sich auf den noch immer traumatisierten Danny, der inzwischen im mittleren Alter ist. Ähnlich wie sein Vater hat er Probleme mit seiner aufgestauten Wut und greift

0 Kommentare
Kategorie(n): News



Friedhof der Kuscheltiere – Das hält Stephen King von dem Twist im Remake

Friedhof der Kuscheltiere rückt immer näher und hofft auf einen ähnlichen Hype, wie ihn ES vor zwei Jahren erlebt hat. Im Moment sorgt aber noch ein Twist für hitzige Diskussionen unter Filmfans. Wer sich das Remake nicht spoilern lassen möchte, sollte an dieser Stelle den Rückwärtsgang einlegen und die Meldung wieder schließen. In der modernen Neuverfilmung wird es nämlich eine Änderung geben, was den Tod des Kindes betrifft – statt Sohnemann Gage Creed fällt im Remake Tochter Elle Creed dem Lastwagen zum Opfer. Hauptdarsteller Jason Clarke (Terminator Genisys, Winchester), der die Rolle des Familienvaters verkörpert, erklärt den Entschluss wie folgt: „Das lässt sich leicht rechtfertigen. Man kann mit einem Kleinkind nicht richtig interagieren. Das würde




Mortal Engines: Krieg der Städte – Sci/Fi-Epos von Peter Jackson floppt weltweit

Es sollte das große Comeback-Projekt von Der Herr der Ringe-Regisseur Peter Jackson werden. Doch nach dem weltweiten Kinostart von Mortal Engines: Krieg der Städte herrscht vor allem Ernüchterung vor. Am Startwochenende musste sich die Adaption von Philip Reeves‘ Bestsellerreihe zum Teil deutlich gegen Konkurrenten wie Sony’s Spider-Man: Into the Spider-Verse, The Mule mit Clint Eastwood oder Der Grinch geschlagen geben, spielte über das Wochenende nur 7.5 Millionen US-Dollar ein. Das reichte lediglich für den fünften Rang der US-Kinocharts, ein enttäuschender Kopienschnitt von gerade einmal 2.400 Dollar war die Folge. Bemerkenswert ist dabei vor allem die Aufteilung der Zuschauer. Denn obwohl Mortal Engines für ein jugendliches Publi




Stephen King’s ES – NECA bringt 2019 eine Ultimate Pennywise Figur auf den Markt

Während wir auf das zweite Kapitel von Stephen King’s ES warten, arbeitet NECA fleißig an frischen Merchandise-Ideen zum Erstling, der weltweit über 700 Millionen Dollar in die Kinokassen spielen konnte. Weil sich in der Vergangenheit besonders Horror-Clown Pennywise als äußerst lukratives Geschäft erwies, ist es kein Wunder, dass man jetzt eine weitere Figur zu dem weiß bemalten Kinderschreck auf den Markt bring. Mit der kommenden Ultimate Well House Pennywise Figur bietet NECA Sammlern noch mehr Möglichkeiten, wie sie sich ihren Lieblingsbösewicht in die Vitrine stellen können. Die rund 17,5 cm hohe, mit einigen Artikulationspunkten ausgestattete Figur bringt gleich vier unterschiedliche Köpfe mit, die jederzeit ausgetauscht werden können; „Die




The Patient Who Nearly Drove Me Out of Medicine – Ryan Reynolds produziert Horror-Thriller

Ryan Reynolds‘ Maximum Effort und Vertigo Entertainment, bekannt für Stephen King’s ES, machen es sich zur Aufgabe, den Roman The Patient Who Nearly Drove Me Out of Medicine für die Leinwand zu adaptieren. Beide Seiten werden aber ausschließlich produzieren, was bedeutet, dass Reynolds das Projekt zwar als Produzent überwacht, aber nicht darin mitspielt. Die von Schriftsteller Jasper DeWitt veröffentlichte Vorlage erzählt eine übersinnliche Horror-Geschichte über einen idealistischen, jungen Arzt, der ein Mysterium aufzuklären und seinen wohl schwierigsten Patienten zu heilen versucht. The Patient Who Nearly Drove Me Out of Medicine soll 2020 das Licht der Leinwand erblicken. Reynolds, Lee und Berg haben vor ziemlich genau vier Jahre

0 Kommentare
Kategorie(n): News



Erscheinung – Sam Raimi adaptiert Genre-Roman von Schriftsteller James Herbert

Heutzutage werden Verfilmungsrechte oft schon vor Veröffentlichung eines vielversprechenden Romans erworben. Bei James Herbert, dem im Jahr 2013 verstorbenen Schriftsteller aus England, und seiner Mystery-Novel Erscheinung (Shrine im Original) dauerte es allerdings etwas länger – nämlich ganze 35 Jahre. Erleben wird er die filmische Adaption seiner Kreation zwar nicht mehr, doch niemand Geringeres als Tanz der Teufel-Schöpfer Sam Raimi (Drag Me to Hell, Spider-Man) will den Streifen für das Evil Dead-Studio Screen Gems produzieren und den Briten damit ehren. Der Drehbuchposten wird einem für Horror eher weniger bekannten Autoren anvertraut. Doch damit nicht genug, denn Evan Spiliotopoulos (Die Schöne und das Biest) darf sich zudem auf

0 Kommentare
Kategorie(n): News



Das Haus der geheimnisvollen Uhren – Zahlreiche Bilder und TV-Spot zu Eli Roths Film

Was kommt dabei heraus, wenn man Regisseur Eli Roth (Hostel, The Green Inferno, Death Wish) den Einsatz von literweise Kunstblut und Torture Porn verwehrt und ihn stattdessen um einen familienfreundlichen Fantasyfilm bittet? Ganz einfach: Das Haus der geheimnisvollen Uhren. Der auf dem gleichnamigen Roman von John Bellairs basierende Film startet am 20. September in hiesigen Kinos und bietet mit Jack Black oder Cate Blanchett eine säußerst illustre Besetzung in den Hauptrollen. Passend zur nahenden Auswertung können wir Euch im Anhang viele neue Szenen- und Behind the Scenes-Bilder präsentiert. Produziert wurde Das Haus der geheimnisvollen Uhren übrigens von keinem Geringeren als Hollywoodlegende Steven Spielberg

0 Kommentare
Kategorie(n): News



Friedhof der Kuscheltiere – Zelda kehrt zurück, wird von Alyssa Brooke Levine verkörpert

Wer Stephen Kings Schauermär Friedhof der Kuscheltiere gesehen hat, dürfte sich noch gut an die todkranke Schwester von Rachel erinnern. Zelda war im Kultklassiker zwar nur kurz zu sehen, brannte sich mit ihren wenigen Momenten aber sofort in die Köpfe der Zuschauer ein. Grund dafür war ihre ungewöhnlich dürre Erscheinung, bedingt durch eine ausgeprägte Meningitis, welche eine Entzündung der Hirn- und Rückenmarkshäute auslöst. Die Macher vom Remake, die ihre Neuauflage 2019 in die Kinos bringen, haben nun verlauten lassen, in ihrem Film nicht auf die Figur verzichten und sie zurückbringen zu wollen. Während sie im Original von Andrew Hubatsek und somit einem Mann verkörpert wurde, ist es diesmal Jungschauspielerin Alyssa




Don't be Afraid of the Dark

Scary Stories to Tell in the Dark – Verfilmung von Guillermo del Toro kurz vorm Dreh

Jetzt geht es endlich los: Nachdem über Jahre hinweg nur diskutiert und geplant wurde, soll in Toronto schon in wenigen Tagen die erste Klappe zu Scary Stories to Tell in the Dark fallen. Bei dem Projekt handelt es sich um eine Adaption von Alvin Schwartz‘ schauriger Bestseller-Trilogie, für die sich Guillermo del Toro zwischenzeitlich sogar selbst auf dem Regiestuhl begeben wollte. Stattdessen geht das Projekt nun aber unter der Leitung des für Trollhunter bekannten André Øvredal in Dreh. Die eigentlich auf ein jugendliches Publikum ausgerichteten Bücher, bestehend aus Scary Stories To Tell In The Dark (1981), More Scary Stories To Tell In The Dark (1984) und Scary Stories 3: More Tales To Chill Your Bones (1991), gelten nicht zuletzt wegen

0 Kommentare
Kategorie(n): News



Don't be Afraid of the Dark

Scary Stories to Tell in the Dark – Wunschprojekt von Guillermo del Toro wird verfilmt

Gänsehaut (Goosebumps) und Das Haus der geheimnisvollen Uhren haben es vorgemacht, jetzt zieht Oscar-Gewinner Guillmero del Toro (Crimson Peak, Shape of Water) mit der Adaption einer weiteren Grusel-Jugendbuchreihe nach. Nachdem jahrelang nur über eine Verfilmung von Scary Stories to Tell in the Dark spekuliert wurde, konnten mit CBS Films und Entertainment One nun endlich passende Geldgeber für das Vorhaben gefunden werden, Alvin Schwartz‘ dreiteilige Reihe, bestehend aus Scary Stories To Tell In The Dark (1981), More Scary Stories To Tell In The Dark (1984) und Scary Stories 3: More Tales To Chill Your Bones (1991), für die Leinwand zu adaptieren. Die eigentlich auf ein jugendliches Publikum ausgerichteten Bücher gelten nicht zu

0 Kommentare
Kategorie(n): News



Friedhof der Kuscheltiere – Ist er der neue Louis Reed? Jason Clarke in Verhandlungen

Passend zum 30-jährigen Jubiläum wird Paramount Pictures ein Remake von Friedhof der Kuscheltiere in die Kinos bringen. Dennis Widmyer und Kevin Kolsch, das Regie- und Drehbuch-Duo hinter Starry Eyes, kommt dabei die inszenatorische Leitung zu. Die diversen freien Rollen vor der Kamera wollen derzeit noch besetzt werden. Mit Jason Clarke konnte jetzt aber schon eine mögliche Personifizierung für den trauernden Familienvater Louis Creed gefunden werden, der somit eine der Hauptrollen übernehmen würde. Der aus Filmen wie dem Sci/Fi-Sequel Terminator: Genisys oder Winchester bekannte Amerikaner bekommt es also womöglich bald wieder mit dem Übersinnlichen zu tun. Friedhof der Kuscheltiere stand eigentlich auf der Wunsch

0 Kommentare
Kategorie(n): News, Top News



Picknick am Valentinstag – Trailer verspricht visuell attraktive Mysterie-Serie mit Natalie Dormer

Der Roman Picknick am Valentinstag (oder Picnic at Hanging Rock im englischen Original) wurde erstmals im Jahr 1975 von Regisseur Peter Weir adaptiert und gilt bis heute als Kultklassiker. Mit einer Neuaflage in Form einer Serie will Amazon dieses Jahr aber eine noch umfangreichere Umsetzung veröffentlichen. In den USA wird die sechsteilige erste Staffel noch im Mai veröffentlicht. Ihre Weltpremiere hatte die Serie, in der es ein Wiedersehen mit Natalie Dormer aus Game of Thrones und The Forest gibt, bei der Berlinale im Februar. Wer diese Gelegenheit verpasst hat, darf sich im Anhang mit dem ersten Trailer auf das Mystery-Drama einstimmen. Hierzulande konnte sich der Telekom-Streamingdienst EntertainTV die Rechte an dem Thriller-Format sichern

0 Kommentare
Kategorie(n): News



The MEG – Endlich da: Offizieller Trailer erweckt gigantischen Urzeithai!

Lange Zeit wurde nur versprochen und spekuliert, doch jetzt ist er endlich da – der offizielle Trailer zur Romanverfilmung The Meg, in der ein urzeitlicher Riesen-Hai im Ozean (und an Stränden) für Unruhe sorgt! Wird MEG für den Hai-Horror, was World War Z für das Zombiegenre war? Warner Bros. hat sich das lange aufgeschobene Projekt um den monströsen Mega-Hai über 150 Millionen Dollar kosten lassen und ruft damit eine enorme Erwartungshaltung auf den Plan. Daran ist aber nicht allein das Studio schuld, denn auch Buchautor Steve Alten trägt seinen Teil dazu bei, Fans der Vorlage euphorisch auf die großangelegte Adaption der Vorlage einzustimmen. Der Film sei sogar so gruselig, dass es die Zuschauer buchstäblich aus den Sitzen reißen wird. Und

0 Kommentare
Kategorie(n): News, The MEG



MEG – Steven Alten hat die Trailer schon gesehen und findet sie „großartig!“

Unsere erste Begegnung mit dem Mega-Hai MEG steht unmittelbar bevor! Laut Schriftsteller Steven Alten soll der offizielle Trailer bereits in wenigen Wochen erscheinen. Er selbst durfte sogar schon einen Blick darauf werfen und zeigt sich begeistert: „Eigentlich hatte ich erwartet, dass die Trailer zu diesem Zeitpunkt schon draußen und millionenfach gesehen worden wären. Sie sind einfach exzellent! Man hielt es aber wohl für besser, den Trailerlaunch aus marketingtechnischen Gründen von März auf April zu verschieben. Wenn man den potenziellen Zuschauern einen Trailer zu früh zeigt, den Film selbst aber zu spät startet, könnte das Publikum denken, dass der Film doch längst erschienen sein muss. Wichtig ist, dass die Trailer fertig sind und definitiv im April

0 Kommentare
Kategorie(n): News, The MEG



Robopocalypse

Robopocalypse – Steven Spielberg übergibt Michael Bay den Regieposten

Seit Jahren versucht Hollywood-Legende Steven Spielberg nun schon Zeit für die Verfilmung des Romans Robopocalypse zu finden. Bislang scheiterte das aber stets daran, dass er prompt in andere Projekte involviert wurde. Nach dem Biopic Die Verlegerin und dem bald anlaufenden Ready Player One steht nämlich auch schon der nächste Indiana Jones auf dem Plan. Als Konsequenz entschied er sich deshalb dafür, den Regieposten einem Kollegen zu überlassen. Dabei handelt es sich um niemand anderes als Michael Bay, den Schöpfer von nicht weniger als fünf Transformers-Filmen – für die er ebenfalls von Spielberg auserkoren wurde. Im Sci/Fi-Thriller Robopocalypse experimentieren Wissenschaftler mit einer überlegenen künstlichen Intelligenz – bis

0 Kommentare
Kategorie(n): News



The Witcher – Autorin Lauren S. Hissrich hat schon die komplette erste Staffel im Kopf

Was schon als Spiel funktioniert hat, soll bald auch in Serienform für spannende Momente und Gänsehaut sorgen. Newcomerin Lauren S. Hissrich kommt die Aufgabe zu, den gefeierten Spiele- und Buchklassiker The Witcher von Andrzej Sapkowski und CD Projekt Red zu adaptieren, während Streamingriese Netflix die nötigen Mittel dafür zur Verfügung stellt. Ein paar neugierige Fans konnten ihr jetzt schon einige informative Details über ihre Vorgehensweise beim Schreiben und die aus den Vorlagen übernommenen Charaktere entlocken: „Ich habe Netflix im letzten Dezember die ganze Geschichte der ersten Staffel präsentiert und an verschiedenen Arcs und unterschiedlichen Figuren gearbeitet“, erklärt Hissrich auf ihrem Twitter Profil. „Am 19. Januar wurde die Outline

0 Kommentare
Kategorie(n): News, Top News



Auslöschung – Trotz Netflix-Deal: Sci/Fi-Film von Alex Garland überrascht am Box Office

Soll Produzent David Ellison (Star Trek Beyond, World War Z) recht behalten? Schließlich war er derjenige, der aus Auslöschung einen massentauglicheren Film machen wollte, nachdem das Projekt bei Testvorführungen durchfiel. Die Geschichte sei zu kompliziert für das Publikum. Doch Alex Garland (Ex Machina) konnte sich durchsetzen und so blieb seine Kreation genau so, wie er es wollte, wurde dafür aber auch an Netflix verkauft. In den USA kam der Film am vergangenen Wochenende trotzdem noch in die Kinos, das allerdings mit gerade einmal 2.000 Kopien und so gut wie keiner Werbung. Immerhin wollte Paramount Pictures keine unnötigen Ausgaben mehr tätigen, da man das Werk intern bereits abgeschrieben hatte. Umso überraschender sind




I Am Legend

I Am Legend – Ehrliche Worte vom Regisseur: „Ich wäre viel glücklicher gewesen“

Vor zehn Jahren, als Will Smith noch als absoluter Kassenmagnet galt, eroberte I Am Legend die Kinoleinwände im Sturm. Doch Fans und Kenner der Vorlage mussten große Abweichungen hinnehmen. Eine Tatsache, die inzwischen auch Regisseur Francis Lawrence (Constantine) bereut: „Wenn wir uns genauer an der Geschichte aus dem Buch gehalten hätten, hätten wir genauso viele Eintrittskarten verkauft. Schließlich waren die Leute am letzten Mann auf der Welt interessiert. Die Zuschauer hätten das nihilistische Ende genauso akzeptiert wie Vampire anstelle von Infizierten. Wir hätten eine treue Umsetzung machen können und ich wäre viel glücklicher gewesen. Aber wenn man mit so viel Geld arbeitet, gerät man schnell in Panik. Man stellt sich vor, wie man

6 Kommentare
Kategorie(n): I Am Legend, News



MEG – Jason Statham, Ruby Rose und Co: Neues Bild zeigt kompletten Hai-Cast

Eigentlich müssen sich weder Jason Statham (The Transporter, The Expendables) noch Kollegin Ruby Rose (Resident Evil: The Final Chapter, John Wick: Kapitel 2) beweisen. Beide haben in den vergangenen Jahren oft genug demonstriert, dass sie es locker mit einer überlegenen Anzahl an kampferprobten Widersachern (oder Zombies) aufnehmen können. In The MEG bekommen sie es diesen Sommer allerdings mit ihrem bislang wohl größten Gegner zu tun – dem titelgebenden Riesen-Hai aus Steve Altens Bestseller. Bei so einem Monster müssen selbst Stathman und Rose auf Unterstützung zurückgreifen. Ein neues zeigt sie neben dem kompletten Cast um Robert Taylor, Bingbing Li oder Cliff Curtis. Wer dem Urzeit-Ungetüm entrinnen kann? Durch un

0 Kommentare
Kategorie(n): News, The MEG



Kinder des Zorns – Nach Listenstreichung: Gewinnt Trilogie im schicken Steelbook

Noch vor ein paar Jahren befanden sich etliche Kulttitel auf der Liste der indizierten Filme. Zuletzt schrumpfte diese aber zusehends. Nicht mehr Teil davon sind beispielsweise die ersten drei Kinder des Zorns-Filme, die in ihrer ungekürzten Form jetzt wieder frei im Handel verkauft werden dürfen. Bei Capelight Pictures feiert man das mit einer aufwendigen Neuauflage der Original-Trilogie im schicken 4-Disc Steelbook – inklusive Remake und informativem Bonusmaterial. Zwei Exemplare davon könnt Ihr ab sofort bei uns abstauben. Beantwortet ganz einfach die filmspezifische Frage im Anhang der Meldung und schon nehmt Ihr ganz automatisch an der Verlosung teil. Im Klassiker nach einer Stephen King-Vorlage reichen die Maisfelder der verschlafenen Klein




Stephen King’s ES – Henry Bowers tötet seine Freunde in entfallener Szene

Killerclown Pennywise ist nicht der einzige Übeltäter in ES. Auch Teenager Henry Bower, der die jugendlichen Protagonisten in der Romanverfilmung schikaniert, neigt zu grausamen Handlungen. Eine Szene, in der er seine Brutalität sogar etwas expliziter zum Ausdruck bringt, schafft es demnächst auf das Bonusmaterial der DVD und Blu-ray – genauso wie rund ein Dutzend andere, aus der Kinofassung entfernte Sequenzen. Wenn Ihr allerdings schon vor der Heimkinoauswertung einen Blick darauf werfen möchtet, wie Henry seine eigenen Freunde ins Jenseits befördert, werdet Ihr im Anhang fündig. Obwohl es zunächst nicht mehr danach aussah, als würde Regisseur Andy Muschietti noch an seinem Director’s Cut arbeiten, gab der Filmemacher jüngst

0 Kommentare
Kategorie(n): ES, News



Alien: The Cold Forge – Cover und inhaltliche Infos zum Roman von Alex White

Im Moment steht noch nicht fest, wie es mit dem Alien Franchise in Zukunft weitergeht. Das liegt nicht nur am eher schwachen Box Office-Abschneiden von Covenant, sondern auch an Disneys aktueller Übernahme des Konkurrenzkonzerns 20th Century Fox. Die eine oder andere Xenomorph-Begegnung wird es 2018 aber trotzdem geben, wenn auch nicht auf der Kinoleinwand, sondern auf Papier. Passend zum Alien Day am 26. April 2018 veröffentlicht Titan Books den offiziell lizenzierten Filmroman Alien: The Cold Forge von Alex White. Darin muss Weyland-Yutani eine verheerende Niederlage hinnehmen – den Verlust der Aliens. Und trotzdem gibt es einen Grund, wieso es die Firma bis an die Spitze schaffte. Ihre entfernte Station RB-323 wird von jetzt auf gleich

0 Kommentare
Kategorie(n): News



Stephen King’s ES – 15 Minuten länger: Das sind die entfernten Szenen auf DVD/Blu-ray

Als die großangelegte Verfilmung von Stephen Kings ES im Sommer alle Erwartungen übertraf und allein in den USA über 120 Millionen Dollar zum Start einnehmen konnte, wurde Regisseur Andy Muschietti (Locke and Key, Mama) von Warner damit beauftragt, einen umfangreichen Director’s Cut mit rund fünfzehn Minuten mehr Filmmaterial auf die Beine zu stellen. Davon war zur Ankündigung der bevorstehenden Heimkino-Premiere zwar nichts mehr zu hören, zu sehen bekommen sollen die Fans die Sequenzen aber trotzdem und zwar auf DVD oder Blu-ray Disc (ab 22. Februar 2018 auch im deutschen Handel erhältlich). Folgende Szenen werden sich im Bonusmaterial

1 Kommentar
Kategorie(n): ES, News



Friedhof der Kuscheltiere – Paramount gibt Start für große King-Verfilmung bekannt

Viele Fans haben darauf gehofft, dass Andy Muschietti nach seinem diesjährigen Box Office Wunder ES auch das Remake zu Friedhof der Kuscheltiere inszenieren würde. Allerdings befindet sich der Filmemacher bereits mitten in der Vorbereitungsphase für das zweite Kapitel über den unheimlichen Gestaltenwandler. Muschietti wäre zwar sehr daran interessiert gewesen, Tote wieder zum Leben zu erwecken, doch Paramount Pictures will Friedhof der Kuscheltiere jetzt sofort produzieren und den Film sogar deutlich früher in die Kinos bringen als Warner Bros. ihr Sequel ES 2. In den USA soll die Neuverfilmung von Kevin Kolsch und Dennis Widmyer schon am 19. April 2019 anlaufen. Das sind immerhin fünf ganze Monate vor dem Start von ES: Kapitel 2, der am 6. September erscheinen soll. Liebhaber von Stephen Kings Werken werden also auch in Zukunft auf ihre Kosten

2 Kommentare
Kategorie(n): News



Umbrella Academy – Ellen Page für Rolle in neuer Netflix-Serie über Superhelden engagiert

Ellen Page bekommt es im Horror-Thriller Flatliners bald auch hierzulande mit verstörenden Nebenwirkungen mehrerer Nahtoderfahrungen zu tun. Direkt im Anschluss steht für den Hard Candy-Star eine Zusammenarbeit mit dem stetig wachsenden Streaming-Riesen Netflix auf dem Plan. Wieder darf die Schauspielerin, die 2008 für einen Oscar nominiert war, in einem ungewöhnlichen Genrebeitrag agieren. Die titelgebende Umbrella Academy ist eine „Familie“ aus sieben Superhelden der etwas anderen Art, allesamt im Kindsalter von einem reichen Gönner adoptiert und zu einem schlagkräftigen und noch nie gesehenen Superhelden-Team ausgebildet. Jahre später sind die Mitglieder der Umbrella Academy, von Spaceboy alias 00.01 bis zu der Violinistin Vanya aka 00.07, zerstritten und in alle Winde verstreut – bis sie der Tod

0 Kommentare
Kategorie(n): News



Trollhunters – Netflix-Serie kehrt Dezember zurück, erster Trailer zu Kapitel 2

Bei dem von Guillermo del Toro (Crimson Peak, Hellboy) überwachten Trollhunters handelt es sich nicht etwa um eine Fortsetzung des skandinavischen Found Footage-Hits, sondern eine animierte Serie für Netflix, in der zweite beste Freunde eine verblüffende Entdeckung unter ihrer Heimatstadt machen. Eines Morgens stößt Jim Lake Jr. – ein ganz gewöhnlicher Teenager – auf seinem Weg zur Schule auf ein geheimnisvolles Amulett, das ihm versehentlich das Tor zu einer überwältigenden und geheimen Zivilisation mächtiger Trolle öffnet. Die schüchternen Kobolde leben verborgen unter Jims kleiner Heimatstadt Arcadia. Trotz seines starken Willens und seiner Abenteuerlust ist er für die Aufgaben, die ihn nun erwarten, völlig unvorbereitet und muss das erhabene Amt des Trolljägers bekleiden. In dieser Eigenschaft obliegt es ihm, die Trolle vor mächtigen Feinden

0 Kommentare
Kategorie(n): News



ES – Warner Bros. will Verfilmung ins Oscarrennen schicken, gibt Kategorien bekannt

Bei Horrorfilmen spielt es in der Regel keine Rolle, wie gut sie sind – für die Oscars werden sie nur sehr selten nominiert. Warner Bros. ist sich jedoch sicher, dass ihr diesjähriger Kinohit ES das Zeug zum Oscar-Kandidaten hat. Für folgende Rubriken wird das Produktionshaus die Romanverfilmung ins Rennen schicken: Bester Film, Beste Regie, Bestes adaptiertes Drehbuch, Beste Kameraarbeit, Bestes Produktionsdesign, Bester Schnitt, Beste Kostüme, Beste Spezialeffekte, Bestes Sound Mixing, Bestes Make-Up & Hairstyling sowie Bester Originalsoundtrack. Zudem will man Jaeden Lieberher, Wyatt Oleff, Jeremy Ray Taylor, Finn Wolfhard, Jack Dylan Grazer, Chosen Jacobs und natürlich Pennywise-Darsteller Bill Skarsgard für die Kategorie Bester Nebendarsteller vorschlagen, während Sophia Lillis in der Rubrik Beste Nebendarstellerin ihr Glück versuchen soll

4 Kommentare
Kategorie(n): ES, News



The Meg – Harte Kost? MPAA verpasst dem Hai-Schocker eine offizielle Altersfreigabe

Obwohl The Meg erst August 2018 in den Kinos startet, durfte die amerikanische Behörde MPAA jetzt schon einen Blick auf den Film werfen. Nach Sichtung und ausführlicher Analyse der Buchadaption mit Jason Statham (The Transporter, The Expendables) und Ruby Rose (Orange Is The New Black, John Wick: Chapter 2) in den Hauptrollen bekam diese schließlich ein PG-13 Rating verpasst. Wer nun allerdings befürchtet, dass auf dem Set kein Kunstblut zum Einsatz kam, irrt sich. Das PG-13 gab es nämlich für Action, blutige Bilder, Gefahr und Sprache. Wie blutig es tatsächlich wird, erfahren wir dann voraussichtlich im nächsten Sommer, wenn Statham und Rose den gefräßigen Riesenhai bekämpfen müssen. Denn in The Meg taucht durch eine Verkettung unglücklicher Zufälle ein überdimensionaler Urzeit-Hai aus den Tiefen des Mariannengrabens an die Wasser




Castle Rock – Stephen King ein toller Mitarbeiter und Bill Skarsgård sitzt im Gefängnis

Nicht alle Schriftsteller sind begeistert von der Idee, dass ihre Bücher bei der Umsetzung auf die Leinwand teilweise vollständig auf den Kopf gestellt werden. Doch Stephen King gilt in Hollywood schon seit Jahrzehnten als ruhige Seele, die andere Erzählweisen seiner Geschichten respektiert. Deswegen sind auch die Macher der Serie Castle Rock total verblüfft: „Er war ein wirklich großartiger Mitarbeiter“, schwärmt Showrunner Dustin Thomason. „Als ich dazustieß, unterhielt ich mich zuerst mit J.J. Abrams und erst hinterher mit Stephen King. Ich sagte zu ihm: ‚Wir wollen mit deinem Universum spielen.‘ Ich war total überrascht, dass er uns umgehend seinen Segen gab, auf seinen Werken aufzubauen und andere Facetten seiner Charaktere zu zeigen. Als ich ihn fragte: ‚Können wir das mit einer deiner ikonischen Figuren so anstellen?‘, sagte er immer ja. Ich

0 Kommentare
Kategorie(n): News



Locke & Key – Regisseur Andy Muschietti entführt Owen Teague aus ES in sein Serien-Projekt

Im aktuellen Kassenschlager ES wird Owen Teague alias Patrick Hockstetter überwiegend vermisst. Demnächst darf der Jungschauspieler aber wieder auftauchen und zwar in Locke & Key, der neuen Serie von ES-Regisseur Andy Muschietti. Dieses Mal verkörpert er Sam Lesser, einen gewalttätigen und gestörten Mörder, der seinen eigenen Vater hinrichtet. Im Mittelpunk der Geschichte stehen jedoch drei Geschwister, die zusammen mit ihrer Mutter Nina in ein altes Haus im Herzen von Maine umziehen. Zu ihrer Überraschung hält das Gemäuer magische Schlüssel für sie bereit, die ihren Besitzern eine Vielzahl unterschiedlicher Kräfte und Fähigkeiten verleihen. Davon hat aber auch eine dämonische Präsenz Wind bekommen, die nun alles daran setzt um den Schlüsseln habhaft zu werden. Frances O’Connor, das verzweifelte Geisteropfer aus James Wans The

0 Kommentare
Kategorie(n): News



Bird Box – Sandra Bullock erlebt ihren schlimmsten Albtraum: Neues Eric Heisserer-Projekt

Regisseurin Susanne Bier kann für ihr neues Projekt, die Verfilmung zu Josh Malermans Horror-Debüt Bird Box (Der Fluss – Deine letzte Hoffnung), ein beachtliches Darstellerensemble um sich scharen. Denn als wäre Sandra Bullock in der weiblichen Hauptrolle nicht schon Anreiz genug, haben laut Variety jetzt auch hochkarätige Schauspiel-Kollegen wie John Malkovich (Gefährliche Liebschaften), Sarah Paulson (American Horror Story), Trevante Rhodes, Jacki Weaver (The Voices) und Rosa Salazar (Maze Runner) zu dem Projekt gefunden, das von Genre-Spezialist Eric Heisserer (Arrival, Lights Out) auf Papier gebracht wurde. Gepaart mit dem ungewöhnlichen Szenario dürfte ein nervenzehrendes Kinoerlebnis garantiert sein. Bullock spielt Malorie, die hochschwanger ist, als immer mehr Menschen aus aller Welt von einem schreck

1 Kommentar
Kategorie(n): News



Im Interview – Das Terror-Duo: Andy und Barbara Muschietti über ES

Neuerdings sollte man auch hierzulande einen sehr weiten Bogen um Kanalisationen machen. Pennywise aka ES treibt seit gestern nämlich auch in deutschen Kinos sein Unwesen und hat nur die allerbösesten Absichten. Passend zum Kinostart des US-Sensationserfolges haben wir uns ausführlich mit Regisseur Andy Muschietti und seiner Schwester, der Produzentin Barbara Muschietti unterhalten. Wieso Pennywise-Schauspieler Bill Skarsgård dagegen nur sehr wenige Interviews geben durfte, erfahrt Ihr im Anhang der Meldung – ebenso, weswegen sich die berühmte Georgie-Eröffnungsszene wie ein Schlag in die Magengrube anfühlen sollte und wie das Remake zu Friedhof der Kuscheltiere aussehen würde, sollte sich Andy Muschietti tatsächlich auch diesen Stephen King Roman unter den Nagel reißen können. In ES versetzt das Böse in Gestalt

3 Kommentare
Kategorie(n): ES, News



Der dunkle Turm – Stephen King-Verfilmung mit Matthew McConaughey enttäuscht auch hierzulande

Nach einem ohnehin schon schwachen US-Startwochenende verbuchte Der dunkle Turm jetzt auch noch einen großen Rückgang von immerhin 60 Prozent. Doch auch hierzulande, wo die Stephen King-Verfilmung seit letzten Donnerstag läuft, wurden alles andere als beeindruckende Zahlen erzielt. Mit rund 135.000 Besucher schaffte es die 60 Millionen Dollar schwere Produktion aus dem Hause Sony Pictures gerade so noch in die Top 5 der Kinocharts. Geschlagen geben musste man sich dem Sci/Fi-Actioner Planet der Affen: Survival, der Kriminalkomödie Grießnockerlaffäre, dem deutschen Familienfilm Ostwind – Aufbruch nach Ora und sogar dem 6. Wochenende von Ich – Einfach unverbesserlich 3, der animierten Rückkehr von Gru und seinen Minions. Weltweit steht Der dunkle Turm bei bislang mageren 55 Millionen Dollar. Um Gewinn abzuwerfen




Im Interview – Jade Hassouné aus Shadowhunters über seine Rolle als Elb Meliorn und mehr

Die zweite Staffel von Shadowhunters erreicht ihren Höhepunkt, wenn morgen mit der 20. Episode das Finale auf Netflix eingeläutet wird. Vor der Verabschiedung in die lange Pause haben wir uns mit Schauspieler Jade Hassouné auseinandergesetzt, den wir in der Netflix-Serie als Elb Meliorn zu Gesicht bekommen. Was Fans im Showdown erwartet und wofür Hassouné die Fähigkeiten der Elben einsetzen würde, erfahrt Ihr in unserem ausführlichen Gespräch. Shadowhunters basiert auf der Romanvorlage The Mortal Instruments, die vor wenigen Jahren schon einmal als Spielfilmreihe umgesetzt werden sollte. Doch als der Erstling, der von Constantin Film produziert wurde, am Box Office scheiterte, musste ein neuer Plan her. Und so entstand Shadowhunters. In der erfolgreichen Serie wird das Leben der Kunststudentin Clary Fray auf den Kopf gestellt, als

0 Kommentare
Kategorie(n): News



Stephen King’s ES – Verfilmung entstand ohne Mitarbeit von Stephen King

Die Werke von Stephen King werden zwar oft verfilmt, greifen aber eher selten auf das Feedback des Meisters zurück. Auch ES kam vollkommen ohne die Unterstützung des legendären Schriftstellers aus, wie King jetzt gegenüber Variety verriet: „Ich wurde überhaupt nicht gefragt, habe ihnen aber natürlich nur das Beste gewünscht. Rat wollte man sich von mir aber nicht einholen. Vielleicht war das ganz gut so. Ich habe den Film gesehen und finde ihn fantastisch“, so King weiter. Regisseur Andrés Muschietti, bekannt für Mama, erklärt das Fernhalten von King wie folgt: „Ich war aufgeregt, meine eigene Interpretation der Geschichte erzählen zu dürfen und wollte King unbedingt treffen. Aber je zufriedener ich mit meiner eigenen Version wurde, desto weniger hatte ich das Verlangen, mich mit ihm auszutauschen. Ich hatte bei gewissen Sachen sogar das Gefühl

0 Kommentare
Kategorie(n): ES, News



The Gone World – District 9- und Elysium-Regisseur Neill Blomkamp inszeniert Romanverfilmung

Nach einer Reihe von Kurzfilmen will es Neill Blomkamp noch einmal wissen und wieder einen großen Film fürs Kino umsetzen. Dieses Mal hat der Filmemacher eine kommende Romanvorlage auserkoren – The Gone World, die als Mischung zwischen Inception, True Detective und Event Horizon beschrieben wird. Thematisiert wird darin die Geschichte eines Spezialagenten, der in einer faszinierend spannenden und ästhetisch atemberaubenden Welt einen merkwürdigen Mordfall untersuchen soll. Nichts weniger als das Schicksal der gesamten Menschheit steht auf dem Spiel. Neugierig geworden? Dann merkt Euch schon einmal den 6. Februar 2018 im Kalender vor. An diesem Tag erscheint hierzulande der gleichnamige Roman von Schriftsteller Tom Sweterlitsch, auf dem The Gone World basieren wird. Wann die passende Verfilmung über Kino

0 Kommentare
Kategorie(n): News



Mr. Mercedes – Brandneuer Trailer zur düsteren Stephen King-Serie mit Harry Treadaway

Es kommt einem fast so vor, als würde es inzwischen täglich Neuigkeiten zu Filmen oder Serien geben, die auf Vorlagen von Stephen King basieren. Mit Projekten wie The Dark Tower, The Mist oder ES warten aber auch schon einige Verfilmungen darauf, entweder das Licht der Kinoleinwand zu erblicken oder über heimische Bildschirme zu flimmern. Mit Mr. Mercedes geht ab dem 9. August ebenfalls eine neue Serie auf Sendung, deren Staffel voraussichtlich zehn Episoden beinhalten wird. Im Anhang der Meldung können wir Euch nun, nachdem uns vor wenigen Tagen bereits die vollständige Variante des Trailers erreichte, einen zusätzlichen TV-Spot mit neuen Szenen vorstellen. Im Thriller Mr. Mercedes, dem Beginn einer Trilogie, rast ein Mercedes – “zwei Tonnen deutsche Ingenieurskunst” – ungebremst in eine Menschenmenge. Es gibt viele Tote. Der

0 Kommentare
Kategorie(n): News



Limehouse Golem – Deutscher Kinotrailer heftet sich an die Fersen des Killers

Concorde Filmverleih sorgt für Hochspannung: Ab 31. August machen sich deutsche Kinogänger auf die Spurensuche nach dem berühmt-berüchtigten Limehouse Golem, einem mysteriösen Killer, der im heruntergekommenen Bezirk Limehouse sein Unwesen treiben soll. Es könnte jeder sein. Wer sich verdächtig macht, verrät uns der offizielle deutsche Kinotrailer im Anhang dieser Meldung. Basierend auf dem 1994 veröffentlichten Bestseller Dan Leno And The Limeshouse Golem und besetzt mit Olivia Cooke (Bates Motel, Me and Earl and the Dying Girl) und Douglas Booth (Stolz und Vorurteil und Zombies) erzählt Erfolgsautorin Jane Goldman (The Woman in Black, Die Sternenwanderer oder Kick-Ass) eine Serienkiller-Geschichte, die irgendwo zwischen David Finchers Kultfilm Sieben and James Watkins’ Geisterspuk Die Frau in Schwarz




A Simple Favor – Ghostbusters-Regisseur adaptiert Romanvorlage mit Blake Lively und Anna Kendrick

Paul Feig wird mit kommenden Ghostbusters Filmen nichts mehr am Hut haben, wie Schauspieler und Produzent Dan Aykroyd in einem Interview verriet. Deswegen muss sich der Filmemacher wohl oder übel neu orientieren – und das tut er auch. Mit A Simple Favor kehrt er seinem Spezialgebiet, dem Inszenieren von Komödien wie The Heat oder auch Spy, den Rücken zu und konzentriert sich stattdessen auf einen nervenaufreibenden Mysterie-Thriller. In der Romanverfilmung steht eine junge Mutter im Zentrum des Geschehens, deren beste Freundin auf einmal spurlos verschwindet. Was ist passiert? Die Vorlage stammt von Jessica Sharzer und soll es schon 2018 bebildert auf die große Leinwand schaffen. Die Dreharbeiten beginnen noch in diesem Sommer, genauer gesagt im August, und gehen voraussichtlich in Toronto vonstatten. Für die beiden Haupt

0 Kommentare
Kategorie(n): News



The Limehouse Golem – Dem Killer auf der Spur: Kinostart erfolgt früher

Zeitgleich mit britischen Kinogängern lässt uns Concorde Film auch hierzulande auf die Suche nach einem monströsen Serienkiller gehen und sorgt am 31. August 2017 für den deutschen Kinostart zum düsteren Gothic-Thriller The Limehouse Golem. Wer den Film bei den diesjährigen Fantasy Filmfest Nights verpasst hat, bekommt somit eine weitere Gelegenheit dazu, dem mörderischen Treiben auf der großen Leinwand beizuwohnen. Basierend auf dem 1994 veröffentlichten Roman Dan Leno And The Limeshouse Golem und besetzt mit Olivia Cooke (Bates Motel, Me and Earl and the Dying Girl) und Douglas Booth (Stolz und Vorurteil und Zombies) erzählt Erfolgsautorin Jane Goldman (The Woman in Black, Die Sternenwanderer oder Kick-Ass) eine Serienkiller-Geschichte, die irgendwo zwischen David Finchers Kultfilm Sieben and James Watkins’




Der dunkle Turm – Stephen King unterstützte Drehbucharbeit, soll glücklich mit Ergebnis sein

Es spricht immer weniger dafür, dass es sich bei der nahenden Romanverfilmung Der dunkle Turm um eine originalgetreue Adaption der Vorlage handelt. Zumindest inhaltlich müssen Fans große Abweichungen in Kauf nehmen. Aber bedeutet das automatisch auch, dass der Film schlecht wird? Auf diese Frage erhalten wir in wenigen Wochen eine Antwort. Interessant dürfte allerdings die Meldung sein, dass niemand Geringeres als Schriftsteller Stephen King selbst Nikolaj Arcel unter die Arme griff, indem er das Drehbuch las und dem Regisseur einige Anmerkungen zuschickte: „Er sagte mir mal: ‚Ich habe da ein paar Anpassungsvorschläge‘ und schickte uns eine Kopie vom Drehbuch zu, welches mit handgeschriebenen Kommentaren versehen wurde. Er war freundlich und respektvoll. Beispielsweise schrieb er an einer Stelle: ‚Vielleicht sollte




MEG – Bei Erfolg: Warner Bros. plant Franchise zum überdimensionalen Monster-Hai

Filme mit Haien als Antagonisten liegen derzeit voll im Trend. Nachdem Jaume Collet-Serras The Shallows im Sommer 2016 über 110 Millionen Dollar in die Kinokassen schwemmte, ergriff auch das neue Produktions- und Verleihshaus Entertainment Studios die Chance und wertete am vergangenen Wochenende ihren Independent-Kollegen 47 Meters Down in amerikanischen Lichtspielhäusern aus – mit Erfolg. Allerdings handelt es sich hierbei um eher kleinere Projekte. Der wohl aufwendigste und kostspieligste Hai-Schocker aller Zeiten flimmert erst 2018 über globale Kinoleinwände und setzt auf die Starpower von Action-Veteran Jason Statham. Ein Einspielergebnis zwischen 10 und 20 Millionen Dollar zum Start wird in diesem Fall aber bei weitem nicht ausreichen, um die hohen Ausgaben zu decken und Gewinn abzuwerfen. Doch sollte

6 Kommentare
Kategorie(n): News, The MEG




Gestern





Freaky
Kinostart: 14.01.2021Eigentlich wollte die 17-jährige Millie Kessler (Kathryn Newton) nur noch ihr Abschlussjahr an der High School hinter sich bringen, doch mit einem Mal gerät ihr Leben a... mehr erfahren
Monster Hunter
Kinostart: 28.01.2021Monster Hunter erzählt die Geschichte zweier Helden, die zwar aus verschiedenen Welten stammen, die aber gemeinsame Feinde bekämpfen: Monster. Wenn sie dieses Abenteuer... mehr erfahren
Malasaña 32 - Haus des Bösen
Kinostart: 04.02.2021Im Jahr 1976 zieht es Familie Olmedo von ihrem Heimatdorf in die spanische Hauptstadt Madrid. Dort, so ihre Hoffnung, sind die Chancen auf ihr privates und berufliches Gl... mehr erfahren
Antlers
Kinostart: 18.02.2021In der von Nick Antosca (Channel Zero) auf Papier gebrachten Geschichte wird es um die Lehrerin (Keri Russel) einer vierten Klasse gehen, die sich Sorgen um einen problem... mehr erfahren
Wrong Turn
Kinostart: 25.02.2021Im Kinoreboot Wrong Turn nimmt der Wanderausflug von Jes (Charlotte Vega aus The Lodgers) und ihren Freunden Darius (Adain Bradley), Milla (Emma Dumont), Adam (Dylan McTe... mehr erfahren
Captive State
DVD-Start: 10.12.2020Zehn Jahre, nachdem die Erde von einer außerirdischen Macht überrannt wurde, leben Menschen unter ständiger Kontrolle und Überwachung durch die Besatzer. Jetzt wird e... mehr erfahren
Antebellum
DVD-Start: 18.12.2020In Antebellum geht es um die erfolgreiche Schriftstellerin Veronica, die in einer alternativen Realität gefangen zu sein scheint, allerdings nicht weiß, wie sie dieser ... mehr erfahren
Mercy Black
DVD-Start: 18.12.2020Nach einem 15-jährigen Aufenthalt in der Psychiatrie kehrt Marina (Daniella Pineda) zurück in ihre Heimatstadt. Als Kind erstach sie für die düstere Legende Mercy Bla... mehr erfahren
Mortal
DVD-Start: 15.01.2021In Mortal spielt Nat Wolff aus Death Note einen jungen Mann, der erkennt, dass er gottähnliche Kräfte besitzt und sich die Naturgewalten wie Blitz, Feuer und Wind zunut... mehr erfahren
Run
DVD-Start: 15.01.2021Run beginnt auf der Frühchen-Station, wo Diane (Sarah Paulson aus American Horror Story) um das Leben ihrer neugeborenen Tochter bangt. Viele Jahre später treffen wir d... mehr erfahren