Heute



Masters of the Universe: Revelation – Mark Hamill, Lena Headey und mehr im Sprechercast!

Kevin Smith lässt die Muskeln spielen – nicht vor der Kamera, wohl aber als Schöpfer hinter Netflix‘ Masters of the Universe: Revelation. Denn seinen weitreichenden Verbindungen in Hollywood dürfte es wohl zu verdanken sein, dass die kommende Serie einen Sprechercast mitbringt, der sich keineswegs vor so mancher Großproduktion zu verstecken braucht. Das fängt schon bei He-Mans ewigem Erzfeind Skeletor an, den Smith mit Mr. Luke Skywalker persönlich besetzt, Mark Hamill! Die Star Wars-Ikone, von der viele hoffen, dass ihr eine Rolle in The Witcher zukommen könnte, stand in der Vergangenheit schon für den Joker oder ganz aktuell auch Chucky (Child’s Play) hinter dem Mikro. Nun reiht sich mit Skeletor ein weiterer ikonischer Schurke in sein ohne

0 Kommentare
Kategorie(n): News



Masters of Universe – Reboot soll diesen Sommer endlich entstehen

Hollywood ist reich an Geschichten über Schauspieler, die für ihre Kinorollen schier unglaubliche Verwandlungen vollbringen. Vom schmächtigen Star zum muskelbepackten Actionhelden – dank Ernährungsplan und Personal Trainer scheint dieser Traum durchaus greifbar. Auch Noah Centino, den man bislang eher als Frauenschwarm aus Netflix-Komödien wie To All the Boys I’ve Loved Before und Sierra Burgess Is a Loser kannte, wird sich ordentlich ins Zeug legen und trainieren müssen, wenn er 2021 eine gute Figur als He-Man machen will. Dessen ist er sich laut einem Interview mit Harpers Bazarr auch durchaus bewusst. Seit 2019 hält er strikte Diät, aß zuletzt täglich bis zu elf Eier und diverse andere proteinhaltige Lebensmittel und legte auf diese

0 Kommentare
Kategorie(n): News, Top News



Masters of the Universe – Sony streicht Kinostart: Verkauf an Netflix?

Viele Kinder der Achtziger und Neunziger sind mit Namen wie He-Man, Skeletor und Masters of the Universe groß geworden. Eigentlich beste Voraussetzungen für ein abendfüllendes Kino-Abenteuer, könnte man jetzt meinen. Sony Pictures aber tut sich seit Jahren schwer damit und sitzt jetzt schon seit 2009 auf den Rechten, ohne dass es nennenswerte Fortschritte gegeben hätte – wenn auch nicht mangels ernsthafter Versuche. Die Liste der Regisseure (John Stevenson, Jon M. Chu, Jeff Wadlow, McG oder auch David S. Goyer) ist ebenso lang wie die der Autoren (Mike Finch, Alex Litvak, Evan Daugherty, Richard Wenk, Terry Rossio und Chris Yost). Jetzt sollen es Aaron und Adam Nee richten und das Vorhaben nach einem von ihnen mitgestalteten Filmskript von Art

0 Kommentare
Kategorie(n): News



He-Man and the Masters of the Universe – Netflix legt die Originalserie neu auf

Viele Jahre war das Masters of the Universe-Franchise wie vom Erdboden verschluckt. 2020 und 2021 gibt Mattel nun aber wieder Vollgas und lockt uns gleich dreifach nach Eternia zurück – als Realfilm im Kino und als 2D- sowie CGI-animierte Serie für Netflix. He-Man and the Masters of the Universe wird eine Begleitserie zur schon länger angekündigten 2D-Animationsserie Masters of the Universe: Revelation von Kevin Smith und legt die bekannte Geschichte der Originalserie für ein heutiges Publikum neu auf. Viele Kinder und junge Erwachsene kennen das etwas in die Jahre gekommene Fantasy-Universum, das Anfang der Achtziger eigens für die gleichnamige Mattel-Actionfiguren-Reihe entworfen wurde, inzwischen nämlich gar nicht mehr. Gesch

0 Kommentare
Kategorie(n): News



Masters of the Universe – Geht die Verfilmung der Kultmarke direkt an Netflix?

Hat Sony Pictures etwa den Glauben an seine Live Action-Adaption der Kultmarke Masters of the Universe verloren? Aktuell ist der kommende Film mit Noah Centineo (To All the Boys I’ve Loved Before) als neuem He-Man noch für einen Kinostart am 05. März 2021 angekündigt. Bewahrheitet sich ein Bericht des Hollywood Reporters, könnte sich das aber schon bald ändern. So überlegt Sony offenbar, den Film exklusiv für Netflix zu produzieren und ohne vorherige Kinoauswertung an den Streamingdienst abzutreten, was Sony Pictures eine „sichere und risikofreie Einnahmequelle“ garantieren würde. In Zeiten dreistelliger Millionenbudgets und ebenso hoher Marketingkosten versuchen Studios das Risiko eines solch fatalen Flops möglichst gering zu

0 Kommentare
Kategorie(n): News



Masters of the Universe – Kevin Smith und Netflix kündigen eigene Serie an

Inzwischen sind mehrere Generationen von Kindern mit He-Man groß geworden. Doch sein vielleicht epischstes Abenteuer steht dem Helden von Eternia erst noch bevor. Am 21. März 2021 holt Sony Pictures die Kultmarke für ein großes Kino-Rebooot auf die Leinwände zurück, wobei Noah Centineo (To All the Boys I’ve Loved Before) die Aufgabe zukommt, in die Rolle von He-Man zu schlüpfen. Parallel dazu entsteht, wie jetzt bekannt wurde, eine animierte Masters of the Universe-Serie für Netflix, bei der Kevin Smith (Jay und Silent Bob schlagen zurück, Dogma, Tusk) für die kreative Leitung zuständig sein wird! Als ausführender Produzent und Showrunner führt er uns mit der Masters of the Universe: Revelation benannten Netflix-Show geradewegs ins

0 Kommentare
Kategorie(n): News, Top News



Hellraiser – Pinhead bekommt seine eigene TV-Serie vom ES-Team!

Von Chucky kann sich die Horror-Konkurrenz noch den einen oder anderen Kniff abschauen – etwa den bevorstehenden Sprung ins Fernsehen. Denn nun zieht auch Hellraiser nach! ES-Produzent Roy Lee und sein Ready Player One-Kollege Dan Farah kooperieren mit den Rechteinhabern Lawrence Kuppin, David Salzman und Eric Gardner für ein vollumfängliches TV-Comeback von Horror-Ikone Pinhead, für das man aktuell nach einem geeigneten Autor und Showrunner sucht. Im Anschluss daran kann mit potenziellen TV-Sendern oder einer Streaming-Plattform verhandelt werden. Der aktuelle Plan sieht eine Anthologie- oder traditionelle Serie auf Basis der in den Filmen etablierten Mythologie vor, mit Clive Barkers Roman The Hellbound Heart als Ausgangspunkt

0 Kommentare
Kategorie(n): News



Hellraiser – Spyglass Media kündigt Kino-Reboot von David S. Goyer an

Schon 2018 wurde spekuliert, dass Hellraiser durch den Konkurs der Weinstein Company frei für den Aufkauf durch neue Interessenten sein könnte. Tatsächlich wird genau das nun Realität. So berichtet Variety, dass David S. Goyer (Blade II, Batman Begins, Batman v Superman: Dawn of Justice) an einer „loyalen, weiterentwickelten Neuerfindung“ der Originalgeschichte von Clive Barker arbeitet, die Spyglass Media Group „im Eiltempo für einen weltweiten Kinostart in Vorbereitung“ hat. Hinter dem Vorhaben steht Glass-Produzent Gary Barber (The Happening, Ruinen, G.I. Joe – Die Abrechnung). Damit geht für Goyer ein Traum in Erfüllung: „Ich zähle mich seit den ursprünglichen Books of Blood-Veröffentlichungen und The Hellbound Heart zu den großen Fans

0 Kommentare
Kategorie(n): News



Masters of the Universe – Das ist He-Man: Noah Centineo für Kultrolle verpflichtet

Der neue He-Man ist gefunden. Inzwischen ist die Verpflichtung von Noah Centineo (To All the Boys I’ve Loved Before) nicht mehr nur ein reines Gerücht, sondern offiziell bestätigt. Letztere kam vom Darsteller selbst, der im Interview mit Jimmy Fallon nun ganz offen über seine bis jetzt wohl größte und wichtigste Rolle plauderte. „Das ist sehr aufregend für mich. So eine Gelegenheit bietet sich einem schließlich nicht alle Tage“, freut sich Centineo, der seinen Durchbruch mit den beiden Netflix-Komödien To All the Boys I’ve Loved Before und Sierra Burgess Is a Loser hatte. „Ich habe eben einfach eine Vorliebe dafür, in Unterwäsche durch die Gegend zu laufen… Ich kann mir auch nicht erklären, aber es ist so“, scherzt er bezüglich des gewohnt knappen Kostüms

0 Kommentare
Kategorie(n): News



Masters of the Universe – Noah Centineo soll He-Man in Neuadaption verkörpern

Im Gespräch befindet sich Masters of the Universe zwar schon länger, doch umgesetzt wurde das Vorhaben bekanntlich noch nicht. Mit der ersten Casting-Meldung könnte nun allerdings endlich etwas Bewegung ins Spiel kommen. Denn wie The Wrap berichtet, soll Shootingstar Noah Centineo (To All the Boys I’ve Loved Before) der wahrscheinlichste Anwärter auf die Hauptrolle im kommenden Kino-Reboot der Kultmarke sein. Er würde somit niemand anderes als He-Man selbst verkörpern! Im Original kam diese Rolle dem Schweden Dolph Lundgren zu, der damals gerade 30 Jahre alt war – und damit fast zehn Jahre älter als Centineo jetzt. Das könnte einen ungewohnt jugendlichen He-Man bedeuten. Seinen Durchbruch hatte Noah Centineo letztes Jahr

0 Kommentare
Kategorie(n): News



Masters of the Universe – Regisseure und neue Autoren für Live Action-Adaption

Bevor Studio und Produzenten grünes Licht geben, wandert ein Drehbuch nicht selten durch die verschiedensten Autorenhände. Masters of the Universe, ein geplantes Live Action-Reboot zur Kultmarke, macht hier keine Ausnahme. Nachdem mit den beiden Newcomern Aaron und Adam Nee endlich passende Regisseure für den begehrten Posten feststehen, wurde nun bekannt, dass Sony das bestehende Skript von David S. Goyer (Drehbücher zu Blade, Godzilla) noch einmal durch Art Marcum und Matt Holloway überarbeiten lassen will. Es soll der letzte Feinschliff vor dem tatsächlichen Beginn der Produktion werden. Holloway und Marcum wirkten schon an Iron Man und dem kommenden Men in Black: International mit. Ursprünglich hätte Goyer selbst

0 Kommentare
Kategorie(n): News, Top News



Antlers – Nach Shape of Water: Neues Projekt von Guillermo Del Toro befindet sich in der Drehphase

Guillermo Del Toro und Fox Searchlight haben mit ihrem gemeinsamen Projekt Shape of Water – Das Flüstern des Wassers voll ins Schwarze getroffen. Das Fantasy-Drama mit Sally Hawkins und Octavia Spencer hat nicht nur fast 200 Millionen Dollar eingespielt, sondern auch noch vier Oscars gewonnen (inklusive dem der Königskategorie Bester Film). Ob sie diesen immensen Erfolg mit dem übersinnlichen Mystery-Thriller Antlers werden wiederholen können? Das wird sich zeigen müssen. Guillermo Del Toro wird in diesem Fall allerdings nur produzieren und die inszenatorische Leitung Scott Cooper (Hostiles – Feinde) anvertrauen, der im kanadischen Vancouver mittlerweile mit der Drehphase begonnen hat. In dem von Nick Antosca (Channel Zero) auf Pap

0 Kommentare
Kategorie(n): News



Ghost Rider

Ghost Rider – Nicolas Cage glaubt, dass jetzt der richtige Moment für ein blutiges Comeback wäre

Zwischen den Jahren 2007 und 2012 durfte Nicolas Cage den Ghost Rider immerhin zweimal spielen – mal mehr, mal weniger erfolgreich. Doch der Mime ist überzeugt davon, dass die Comicfigur noch viel größer sein könnte, wenn man sie jetzt auf die Kinoleinwände zurückbringen würde: „Wenn man wie bei Deadpool die Eier haben und das R Rating zulassen würde, dann könnte ein neuer Film einen immensen Erfolg feiern“, findet Nicolas Cage und räumt im selben Atemzug mit der Behauptung auf, dass seine beiden Werke gefloppt seien. „Es waren Hits. Das Problem ist, dass die Leute oft nur die Kinoeinnahmen kennen, aber es gibt noch so viele andere Quellen, aus denen Geld fließt – zum Beispiel aus DVD-Verkäufen oder Streaming-Portalen. Mark

0 Kommentare
Kategorie(n): Ghost Rider, News



Doctors – Unborn-Macher David S. Goyer adaptiert Comicbuchvorlage von Dash Shaw

Für David S. Goyer sind Drehbücher zu Comicverfilmungen nichts Neues mehr. Der Schreiberling hatte unter anderem bei der The Dark Knight-Trilogie von Christopher Nolan, Ghost Rider: Spirit of Vengeance mit Nicolas Cage oder auch dem aktuellen Kinoerfolg Batman v Superman: Dawn of Justice seine Finger im Spiel. Für Doctors gönnt sich der 51-Jährige nun allerdings eine kleine Auszeit von Helden aus dem Hause Marvel oder DC und fokussiert sich stattdessen auf die Comicbuchvorlage Doctors von Dash Shaw, welches über Fantagraphics veröffentlicht wurde. Die Handlung darin ist im 20. Jahrhundert angesiedelt und thematisiert den Durchbruch einer Gruppe Ärzten, die verstorbene Menschen dank einer modernen, medizinischen Revolution zurück ins Leben rufen können. Allerdings bloß für eine begrenzte Zeit, ehe sie endgültig tot sind

0 Kommentare
Kategorie(n): News



In Darkness – Gone Girl-Star spielt an der Seite von Natalie Dormer aus The Forest

Die Hungerspiele sind beendet. Jetzt kriegt es Natalie Dormer mit unheimlichen Wesen aus The Forest oder Verbrechen aus In Darkness zu tun. Während ersteres Projekt aktuell erfolgreich in hiesigen Kinos läuft, wird für letztgenannten Genrevertreter die Drehphase vorbereitet. An der Seite von Dormer darf neuesten Meldungen nach Emily Ratajkowski agieren. Die 24-jährige Britin spielte zuletzt im Mystery-Thriller Gone Girl und im Musik-Drama We Are Your Friends. Ed Skrein, der in Deadpool als Antagonist ordentlich austeilt, ist ebenfalls mit von der Partie. In Darkness handelt von einer blinden Musikerin, die hört, wie in der Wohnung über ihr ein skrupelloser Mord begangen wird. Dieses unmenschliche Ereignis befördert sie aus ihrem ganz persönlichen Tief heraus und lässt sie grauenvolle Rachepläne schmieden, die jedem einzelnen Peiniger das

0 Kommentare
Kategorie(n): News



The Forest – Splendid kündigt deutschen DVD- und Blu-ray Start für Horror-Thriller an

The Forest wurde noch nicht einmal in hiesigen Kinos ausgewertet und schon gibt es einen Termin für die DVD und Blu-ray. Wer sich den Horror-Thriller viel lieber zu Hause auf der Couch zu Gemüte führen möchte, muss lediglich bis zum 3. Juni warten. Dann wird das für rund 10 Millionen Dollar produzierte Werk, welches mit Natalie Dormer (Die Tribute von Panem) in der weiblichen Hauptrolle aufwartet, für das Heimkino veröffentlicht. Solltet Ihr aber die große Leinwand bevorzugen, kommt Ihr bereits ab dem 4. Februar in den Genuss von Jason Zadas mörderischem Ausflug in die Wälder. The Forest befasst sich mit dem mysteriösen Aokigahara nahe Tokio, in dem jedes Jahr hunderte Menschen auf mysteriöse Weise verschwinden und durch Selbstmord ums Leben kommen – doch die Dunkelziffer liegt weit höher. Eine Legende besagt, dass die tragisch Verstorben

0 Kommentare
Kategorie(n): News, The Forest



The Forest – Finaler Trailer zum hiesigen Kinostart besucht den Wald der Geister

Wer nicht hören will, muss fühlen. Natalie Dormer ignoriert alle Hinweise, die von einem Besuch im Aokigahara abraten, und stürzt sich todesmutig in den sogenannten Wald der Selbstmörder. Jährlich gehen hier unzählige Menschen auf mysteriöse Weise verloren. Doch die tragisch verstorbenen Seelen verschwinden nicht einfach, sie lauern zwischen den haushohen Bäumen auf neue Opfer. In die tödliche Fälle tappt die aus Game of Thrones bekannte Dormer aber nicht erst im Februar, sondern bereits jetzt im finalen deutschen Trailer zum kommenden Kinostart. Dort geben sich sich in wenigen Wochen dann auch Co-Stars wie Stephanie Vogt oder Taylor Kinney auf die tödliche Reise in das sagenumwobene Waldgebiet. Schreckliche Dinge erzählen sich die Menschen über Aokigahara, den berüchtigten Selbstmordwald am Fuß des Mount Fuji. Als die

0 Kommentare
Kategorie(n): News, The Forest



The Forest – Nicht vom Weg abkommen: Kinoposter zeigt Dormer umringt von Geistern

Warnhinweise und Schilder sind nutzlos, wenn man sie nicht lesen kann. Natalie Dormer kommt in The Forest daher viel zu spät in den Sinn, dass sie wohl besser auf dem Pfad hätte bleiben sollen, ohne vom Weg abzukommen. Im sagenumwobenen Aokigahara, dem Wald der Selbstmörder, warten zwischen haushohen Bäumen und Sträuchern nämlich ruhelose Seelen auf leichte Beute. Genau denen fällt Dormer auf dem neuesten Poster zum Opfer. Eigentlich ist sie dort nämlich auf der Suche nach ihrer vermissten Schwester, stößt aber stattdessen auf ein Geheimnis, das weit über ihre schlimmsten Erwartungen hinausgeht. Sie ignoriert alle Warnungen der Einheimischen, die Waldwege nicht zu verlassen, und durchstreift zusammen mit dem Journalisten Aiden (Taylor Kinney) das finstere Dickicht. Immerhin finden sie bald Jess’ Zelt – von der Vermiss

0 Kommentare
Kategorie(n): News, The Forest



The Forest – Wo die Angst wächst: Neues Poster und Trailer zum Geister-Schocker

Der Aokigahara gehört nicht zu jenen Attraktionen, die man bei einem gewöhnlichen Japanbesuch unbedingt gesehen haben sollte. Die aus Game of Thrones bekannte Natalie Dormer (Tribute von Panem) lässt sich davon jedoch nicht abschrecken und wagt im von David S. Goyer (Constantine, The Unborn) produzierten The Forest dennoch einen Abstecher in den sagenumwobenen Wald der Selbstmörder. Zwischen uralten Bäumen und unheilvollen Lichtungen lauern hier nämlich nicht etwa seltene Tiere, sondern echte Leichname. Schreckliche Dinge erzählen sich die Menschen über Aokigahara, den berüchtigten Selbstmordwald am Fuß des Mount Fuji. Als die junge Amerikanerin Sara erfährt, dass ihre Zwillingsschwester Jess dort unter mysteriösen Umständen verschwunden ist, spürt sie instinktiv, dass ihre Schwester sich nicht umgebracht hat, sondern wirk

0 Kommentare
Kategorie(n): News, The Forest



The Forest – Deutscher Trailer hetzt Natalie Dormer ruhelose Seelen auf den Hals

Was ist dran am Selbstmordwald? In Japan ranken sich zahlreiche Legenden und Schauermärchen um den berühmt-berüchtigten Aokigahara nahe Tokio, in dem Jahr für Jahr unzählige Menschen durch Selbstmord verloren gehen. Eben diesem unheimlichen Ort stattet Game of Thrones‚ Natalie Dormer (Tribute von Panem: Mockingjay) in dem übernatürlichen Horror-Thriller  The Forest einen Besuch ab, wenn auch eher unfreiwillig. Eigentlich ist sie dort nämlich auf der Suche nach ihrer vermissten Schwester, stößt aber stattdessen auf ein Geheimnis, das weit über ihre schlimmsten Erwartungen hinausgeht. Sie ignoriert alle Warnungen der Einheimischen, die Waldwege nicht zu verlassen, und durchstreift zusammen mit dem Journalisten Aiden (Taylor Kinney aus Zero Dark Thirty) das finstere Dickicht. Immerhin finden sie bald Jess’ Zelt – von der Vermisst

0 Kommentare
Kategorie(n): News



The Forest – Natalie Dormer und Co. zeigen sich auf neuen Szenenbildern zum Horror-Thriller

Vom Wohnzimmer ins Kino. Game of Thrones-Star Natalie Dormer ergatterte zuerst die Rolle als Cressida im Finale von The Hunger Games und im Anschluss daran auch noch den Hauptpart im Horror-Thriller The Forest. Darin muss sich die 33-jährige Engländerin mit ganz anderen Problemen und Herausforderungen auseinandersetzen, darf dafür aber als führender Protagonist fungieren. Von den Bosheiten ist auf den neuen Filmbildern, welche wie immer im Anhang zur Begutachtung platziert sind, noch keine Spur. Doch der Wald birgt sehr viel mehr Gefahren, als es auf den ersten Blick den Anschein hat. The Forest befasst sich mit dem sagenumwobenen Aokigahara Wald nahe Tokio, Japan, in dem jedes Jahr hunderte Menschen auf mysteriöse Weise verschwinden und durch Selbstmord ums Leben kommen – doch die Dunkelziffer liegt weit höher. Eine Lege

0 Kommentare
Kategorie(n): News, The Forest



The Forest – Deutscher Kinotrailer: Natalie Dormer erlebt ihren schlimmsten Albtraum

Im Aokigahara geht etwas nicht mit rechten Dingen zu: Der mysteriöse Wald am Fuße des Fuji ist dafür bekannt, von Menschen mit Selbstmordgedanken aufgesucht zu werden. Trotz zahlreicher Warnungen verlässt Sara in The Forest, dem neuen filmischen Albtraum von Produzent David Goyer und Regisseur Jason Zada, den vorgegebenen Weg und erlebt dort den Schrecken ihres Lebens. Was dem Game of Thrones-Star hier Schauer über den Rücken jagt, verrät der offizielle deutsche Trailer zum Kinostart am 04. Februar 2016. Schreckliche Dinge erzählen sich die Menschen über Aokigahara, den berüchtigten Selbstmordwald am Fuß des Mount Fuji. Als die junge Amerikanerin Sara erfährt, dass ihre Zwillingsschwester Jess dort unter mysteriösen Umständen verschwunden ist, spürt sie instinktiv, dass ihre Schwester sich nicht umgebracht hat, sondern wirk

0 Kommentare
Kategorie(n): News, The Forest



The Forest – Gut durchgehangen: Natalie Dormer auf dem offiziellen Poster

Den Wald vor lauter Baumen nicht sehen – von diesem Problem kann Natalie Dormer im passend betitelten The Forest ein Lied singen. Zwischen das dichte Geäst haben sich nämlich gleich mehrere Stricke verirrt, die Böses erahnen lassen. Im atmosphärischen J-Horror-Comeback von David Goyer verschlägt es sie in den sagenumwobenen Aokigahara Forest nahe Tokio, in dem jedes Jahr hunderte Menschen ums Leben kommen. Doch die Dunkelziffer liegt weit höher. Eine düstere Legende besagt, dass die Seelen der tragisch Verstorbenen auch nach ihrem Ableben zwischen den urigen Bäumen verharren und dort auf nichtsahnende Opfer lauern. Im Film, der am 14. Januar 2016 in die Kinosäle kommt, begibt sich Sara (Natalie Dormer, bekannt aus Tribute von Panem: Mockingjay), auf die einsame Suche nach ihrer vermissten Zwillingsschwester

0 Kommentare
Kategorie(n): News, The Forest



The Forest – Offizieller Kinotrailer begleitet Natalie Dormer in den Wald der Selbstmörder

Nach der kurzen, aber wirkungsvollen Sneak Preview hat Gramercy Pictures, bekannt für Sinister und Sinister 2, nun auch den vollständigen Trailer zum von David S. Goyer produzierten Geistertrip The Forest mit Natalie Dormer vorgestellt. In der zwei Minuten andauernden Vorschau begleiten wir die Game of Thrones-Darstellerin auf ihrem Weg in den berühmt-berüchtigten Aokigahara-Wald nahe Tokio, in dem jedes Jahr hunderte Menschen auf mysteriöse Weise verschwinden und durch Selbstmord ums Leben kommen – doch die Dunkelziffer liegt weit höher. Eine Legende besagt, dass die tragisch Verstorbenen selbst nach ihrem Tod zwischen den uralten Bäumen verweilen. Im Film, der am 14. Januar 2016 in die Kinosäle kommt, begibt sich Sara (Natalie Dormer, bekannt aus Tribute von Panem: Mockingjay), auf die einsame Suche nach ihrer vermissten

0 Kommentare
Kategorie(n): News



The Forest – Erste Trailer-Preview: Natalie Dormer reist in den japanischen Geisterwald

Nicht nur das harte Leben in der Welt von Game of Thrones lässt Natalie Dormer erschaudern. Für Gramercy Pictures, die Erfolgsschmiede hinter Sinister, und David S. Goyer verschlägt es sie im Januar 2016 in den sagenumwobenen Aokigahara-Wald nahe Tokio, in dem jedes Jahr hunderte Menschen auf mysteriöse Weise verschwinden und durch Selbstmord ums Leben kommen – doch die Dunkelziffer liegt weit höher. Eine Legende besagt, dass die tragisch Verstorbenen selbst nach ihrem Tod zwischen den uralten Bäumen verweilen. Im Film, der am 14. Januar 2016 auch bei uns in die Kinosäle kommt, begibt sich Sara (Natalie Dormer, bekannt aus Die Tribute von Panem – Mockingjay), auf die verzweifelte Suche nach ihrer vermissten Zwillingsschwester. Im Aokigahara Forest stolpert sie bald über ein Geheimnis, das weit über ihre eigene Vorstellung

0 Kommentare
Kategorie(n): News, The Forest



The Forest – Dreh gestartet: Natalie Dormer begibt sich in den Wald der Selbstmörder

Wer wagt die Reise in den berüchtigten Geisterwald der Selbstmörder? In Tokio ist gestern die erste Klappe zum von David Goyer (Constantine, Blade, The Dark Knight) produzierten Horror-Schocker The Forest gefallen, der Darsteller wie Taylor Kinney (Schadenfreundinnen, Zero Dark Thirty) oder Natalie Dormer in das sagenumwobene, von zahlreichen Legende umgebene Waldgebiet nahe Tokio begleitet, in dem jedes Jahr hunderte Menschen verschwinden und Selbstmord begehen. Die Einheimischen erzählen sich, dass die verstorbenen Seelen selbst nach ihrem Tod zwischen den uralten Bäumen verweilen und sich auf jeden stürzen, der einen Fuß in das Gebiet setzt. Im Film, der am 14. Januar 2016 auch bei uns in die Kinosäle kommt, begibt sich Sara (Natalie Dormer, bekannt aus Game of Thrones und Tribute von Panem – Mockingjay), auf die verzweifelte

1 Kommentar
Kategorie(n): News, Top News



The Forest – Auch Taylor Kinney verschlägt es in den japanischen Geisterwald

Erfolgsproduzent David Goyer hat eine weitere Begleitung für seine Erkundungsmission durch den Aokigahara Forest aufgetan. Der aus Chicago Fire bekannte Taylor Kinney (Schadenfreundinnen, Zero Dark Thirty) ist der neueste Zuwachs im übernatürlichen Schocker um das sagenumwobene Waldgebiet nahe Tokio, in dem jedes Jahr unzählige Menschen auf mysteriöse Weise verschwinden oder Selbstmord begehen. Eine Legende besagt, dass die tragisch Verstorbenen selbst nach ihrem Tod zwischen den uralten Bäumen verweilen. Im Film, der am 14. Januar 2016 auch hierzulande in die Kino kommen soll, begibt sich Sara, gespielt von Game of ThronesNatalie Dormer (Die Tribute von Panem – Mockingjay), auf die verzweifelte Suche nach ihrer vermissten Zwillingsschwester und stolpert bald über ein Geheimnis, das weit über ihre eigene Vorstellungskraft hinaus

0 Kommentare
Kategorie(n): News



The Forest – David Goyer schickt uns in den Wald des Grauens: Deutscher Kinostart

Japan ist bekannt für seine zahlreichen Mythen, Sagen und auch Gottheiten. Doch selbst im Land der aufgehenden Sonne gibt es Schattenseiten, die unbeleuchtet bleiben sollten. Zu den Orten, die in einem Reiseführer eher selten anzutreffen sind, gehört der Aokigahara Wald nahe Tokio, in dem jedes Jahr hunderte Menschen auf mysteriöse Weise verschwinden und durch Selbstmord ums Leben kommen – doch die Dunkelziffer liegt weit höher. Eine Legende besagt, dass die tragisch Verstorbenen selbst nach ihrem Tod zwischen den uralten Bäumen verweilen. Dank David S. Goyer (Constantine, Blade) ist es bald an uns, das Rätsel um die ruhelosen Seelen und ihre unheimliche Mission zu lösen. Über Splendid Film kommt am 14. Januar 2016 der von ihm produzierte Horror-Thriller The Forest von Jason Zada (The Houses October Built) in deutsche Kinos

0 Kommentare
Kategorie(n): News, The Forest



The Forest – Im Wald der Selbstmörder: Deutscher Verleih, Hauptdarsteller gefunden

Es gibt Wälder, die sind von einer derart unheilvollen Aura umgeben, dass man lieber einen weiten Bogen um sie machen sollte. Das trifft insbesondere auf den Aokigahara nahe Tokio zu, in dem jedes Jahr hunderte Menschen auf mysteriöse Weise verschwinden und durch Selbstmord ums Leben kommen – doch die Dunkelziffer liegt weit höher. Eine Legende besagt, dass die tragisch Verstorbenen nach ihrem Tod zwischen den uralten Bäumen verweilen. Bestes Ausgangsmaterial also, um daraus einen schockierenden Horrorfilm zu stricken. Das hat sich auch Erfolgsproduzent David S. Goyer (Constantine, Blade) gedacht und das sagenumwobene Gebiet, auch Wald der Selbstmörder genannt, für einen übernatürlichen Schocker aus der Feder von Sarah Cornwell und Nick Antosca entwendet. Im Film begibt sich Sara, gespielt von Game of Thrones

0 Kommentare
Kategorie(n): News



Sandman – David Goyer bestätigt: Erstes Drehbuch bereits fertig, Planungen zum Dreh laufen

Seit bekannt wurde, dass Joseph Gordon-Levitt (Sin City 2, Looper) für Warner Bros. an einer Kinoadaption zu Sandman arbeitet, warten Fans der Comicreihe von Neil Gaiman vergeblich auf handfeste Informationen zum Fortschritt. Während einer Reddit-Fragerunde ließ sich der The Dark Knight-Star nun aber immerhin zu einem kurzen Update hinreißen: „Ich arbeite eng mit David Goyer und Jack Throne zusammen, um die Drehbuchvorlage auf Papier zu bringen. Es gab auch schon einige Meetings in den Büros von DC Comics. Erst letzte Woche hatte ich ein großartiges Gespräch mit David und Mr. Gaiman. Neil war mir eine große Hilfe und er ist es auch, den ich am meisten zufriedenstellen möchte.“ Laut Constantine-Produzent David Goyer habe Warner Bros. äußerst positiv auf die erste Skriptfassung reagiert, weshalb es nun schrittweise in

0 Kommentare
Kategorie(n): News



The Forest – Natalie Dormer aus Game of Thrones zieht es in den Wald der Selbstmörder

Japanische Wälder stecken nicht nur voller Mythen und Geheimnisse, sondern sind offenbar auch Heimat einer unheilvollen Macht, die jährlich hunderte Menschen zum Selbstmord bewegt. Natalie Dormer (Game of Thrones) zieht es für The Forest, einen übernatürlichen Horror-Schocker von Erfolgsproduzent David S. Goyer (Constantine, Blade), in den sagenumwobenen Aokigahara-Wald nahe Tokio, in dem jedes Jahr unzählige Selbstmorde und Todesfälle verzeichnet werden. Seit 1971 durchkämmen japanische Polizeibeamte das Unterholz auf der Suche nach Leichen und werden pro Jahr bis zu 100 Mal fündig – doch die Dunkelziffer liegt weit höher. Eine Legende besagt, dass die tragisch Verstorbenen noch immer zwischen den Bäumen verweilen. Ein angereister Amerikaner macht schon bald selbst Bekanntschaft mit den bösen Seelen, als er einem

0 Kommentare
Kategorie(n): News



Mary Shelley’s Monster – Game of Thrones-Star erschafft sich ein Monster

Coky Giedroyc bringt das Leben von Frankenstein-Autorin Mary Shelley auf die Leinwand. Game of Thrones-Star Sophie Turner, Jeremy Irvine (War Horse, The Woman in Black: Angel of Death) und Percy Shelley haben für die Hauptrolle in dem Mary Shelley’s Monster benannten Projekt unterschrieben, das die junge, äußert ehrgeizige Autorin während der Entstehung ihres Kultromans begleitet, ungeachtet aller persönlichen Opferungen und Konsequenzen. Sophie Turner wurde als passende Besetzung für die Rolle der begabten Mary Shelley auserkoren und wird bei ihrem turbulenten Leben unter anderem von Taissa Farmiga (American Horror Story, The Bling Ring) begleitet, die ihre Stiefschwester Claire Clairmont verkörpert. Filmemacher Coky Giedroyc war zuvor für diverse Episoden von AMC’s The Killing, Showtime’s Penny Dreadful oder

0 Kommentare
Kategorie(n): News



Sharp Objects – Jason Blum untersucht düstere Mordserie im TV-Format

Gillian Fly darf sich über zunehmendes Interesse hinsichtlich seiner Romanwerke freuen. Gone Girl wurde bereits von David Fincher in Szene gesetzt und flimmert noch dieses Jahr über die Kinoleinwände. Sharp Objects, hierzulande besser bekannt als Cry Baby, bleibt diese Ehre zwar verwehrt, schafft es dafür aber ins Fernsehen. Kein Geringerer als Horror-Veteran Jason Blum (Insidious) zeichnet für die Adaption verantwortlich und kooperiert mit Entertainment One und Marti Noxon, um eine ganze Serie zu realisieren. Sharp Objects thematisiert die Geschehnisse rund um Camille Preaker, “Abschaum. Vom alten Geldadel“. So jedenfalls charakterisiert sie sich selbst, als sie im Büro von Frank Curry sitzt. Curry ist Chefredakteur der Daily Post, der viertgrößten Zeitung von Chicago. Preaker ist eine seiner Journalistinnen. Curry hat sie zu sich zitiert, damit

1 Kommentar
Kategorie(n): News



Snowblind – Ein Schneesturm mit Folgen: Universal bringt Horror-Roman ins TV

David Goyer (The Unborn) holt eine weitere Genrevorlage ins Fernsehen. Für Universal Pictures arbeitet der The Dark Knight-Autor und Blade-Schöpfer an einer Mini-Serie zur Horror-Novel Snowblind von Erfolgsautor Christopher Golden (Joe Golem And The Drowning City). Die düstere Geschichte erzählt von jenen Männern und Frauen, die vor zwölf Jahren während eines schweren Schneesturms in dem US-Städtchen Coventry abhanden kamen. Niemand weiß, was wirklich mit den unglückseligen Opfern jener Nacht geschehen ist. Detektiv Joe Keenan rollt den Fall neu auf und stolpert dabei über eine unheimliche Spur. Stephen King gehört längst zu den Fans des kreativen Nachwuchsautors: „Snowblind ist eine mitreißende und zutiefst beängstigende Erfahrung. Der Blizzard geht einem durch Mark und Bein (und Herz), selbst im tiefsten Juli

1 Kommentar
Kategorie(n): News



The Forest – Die schaurige Reise in den Horrorwald beginnt Anfang 2016

David Goyer (Blade) führt uns einmal mehr vor Augen, dass man in düsteren, sagenumwobenen Wäldern stets mit dem Schlimmsten rechnen muss. In dem von ihm produzierten und durch Focus Features aufgekauften Horror-Schocker The Forest zieht es uns in den Aokigahara, einen berühmt-berüchtigten Wald außerhalb von Tokio, in dem jedes Jahr unzählige Selbstmorde und Todesfälle verzeichnet werden. Seit 1971 durchkämmen japanische Polizeibeamte das Unterholz auf der Suche nach Leichen und werden pro Jahr bis zu 100 Mal fündig – doch die Dunkelziffer liegt weit höher. Eine Legende besagt, dass die tragisch Verstorbenen noch immer zwischen den Bäumen verweilen. Ein angereister Amerikaner macht schon bald selbst Bekanntschaft mit den bösen Seelen, als er einem verfluchten Förster über den Weg läuft. Im Film begibt sich Sara auf

1 Kommentar
Kategorie(n): News, Top News




Gestern





Blumhouse's Der Hexenclub
Kinostart: 29.10.2020Fast 25 Jahre nach dem Original macht sich nun ein ganz neuer Zirkel, besetzt mit Cailee Spaeny, Gideon Adlon, Lovie Simone und Zoey Luna, mit seinen magischen Fähigkeit... mehr erfahren
Malasaña 32 - Haus des Bösen
Kinostart: 19.11.2020Im Jahr 1976 zieht es Familie Olmedo von ihrem Heimatdorf in die spanische Hauptstadt Madrid. Dort, so ihre Hoffnung, sind die Chancen auf ihr privates und berufliches Gl... mehr erfahren
Freaky
Kinostart: 26.11.2020Eigentlich wollte die 17-jährige Millie Kessler (Kathryn Newton) nur noch ihr Abschlussjahr an der High School hinter sich bringen, doch mit einem Mal gerät ihr Leben a... mehr erfahren
Greenland
Kinostart: 24.12.2020In Greenland spielt Gerard Butler an der Seite von Morena Baccarin (Deadpool–Filme) einen Familienvater, dessen bisheriges Leben vollkommen auf den Kopf gestellt wird, ... mehr erfahren
Escape Room 2
Kinostart: 06.01.2021Escape Room 2 wird erzählerisch an die Geschehnisse aus dem ersten Film anknüpfen und viele der offen gebliebenen Fragen aufgreifen.... mehr erfahren
The Witch Next Door
DVD-Start: 24.01.2021Nach der Trennung seiner Eltern verbringt der rebellische Ben die Sommerferien in einer kleinen Küstenstadt. Doch das Leben in dem verschlafenen Örtchen ist alles ander... mehr erfahren
Slaughterhouse Rulez
DVD-Start: 19.12.2026Slaughterhouse Rulez spielt an einer britischen Privatschule, die Teile ihres Landes an ein Fracking-Unternehmen verkauft. Die Firma befreit damit auf dem Gelände aber d... mehr erfahren
This Dark Endeavor
DVD-Start: 07.02.2106Erzählt wird die Handlung von Konrad, dem kleinen Bruder von Victor Frankenstein. Als dieser furchtbar erkrankt, wird Victor zur Suche nach einem alten Alchemisten gezwu... mehr erfahren
Freitag der 13. Teil 6 - Jason lebt
DVD-Start: 07.02.2106Als Kind gelang Tommy Jarvis das, wofür viele andere mit dem Leben bezahlt haben: Er tötete Jason Voorhees, den Massenmörder, der die Gäste des Crystal Lake Camps nie... mehr erfahren
Freitag der 13. Teil 7 - Jason im Blutrausch
DVD-Start: 07.02.2106Seitdem der ermordete geisteskranke Jason, in Ketten auf dem Grund des Crystal-Sees liegt, hat das in der Nähe befindliche Sommer-Camp immer ohne besondere Vorkommnisse ... mehr erfahren