Heute



Maleficent: Mächte der Finsternis – Angelina Jolie gegen Michelle Pfeiffer: Offizieller Trailer

Vor rund fünf Jahren durfte Angelina Jolie in Maleficent die titelgebende Fee geben und einem bösen König die Stirn bieten. Im direkten Sequel Mächte der Finsternis bekommt es die finstere Antiheldin nun mit einer völlig neuen Bedrohung zu tun – Queen Ingrith, die von keiner Geringeren als der ehemaligen Catwoman Michelle Pfeiffer porträtiert wird. Da sich beide im Big Budget-Blockbuster aus dem Hause Disney uneinig sind, soll ein Krieg zwischen den beiden Parteien über die zukünftige Herrschaft im Land entscheiden. Mit dem ersten Trailer, der überraschend düster daherkommt, gewährt uns Regisseur Joachim Rønning nun bereits einen kleinen Vorgeschmack auf die Rivalität, deren Ausgang hierzulande ab dem 17. Oktober auf der Kinolein

0 Kommentare
Kategorie(n): News



Die Verführten – Psycho-Thriller mit Nicole Kidman und Colin Farrell überrascht am Box Office

Im vergangenen Jahrzehnt lief es karrieremäßig nicht mehr ganz so rund für Nicole Kidman. Viele Produktionen wie The Queen of the Desert wurden lediglich auf DVD und Blu-ray ausgewertet, während ihre Kinoproduktionen am Box Office enttäuschten. Mit Die Verführten (The Beguiled) könnte ihr jetzt aber ein kleines Comeback gelingen. Nachdem die Romanverfilmung von Lost in Translation– und Marie Antoinette Regisseurin Sofia Coppola auf limitierter Basis für volle Kinosäle in den USA sorgen konnte, expandierte Universal Pictures den Psycho-Thriller jetzt auf mehrere hundert Leinwände. In nun über 650 Kinos spielte der Film 3.3 Millionen Dollar ein und platzierte sich mit einem Kopienschnitt von fast 5.000 Dollar auf dem 8. Rang der Charts: „Wir sind richtig glücklich mit dem Ergebnis“, erklärte Universal Pictures in einer Pressemitteilung

0 Kommentare
Kategorie(n): News



Die Verführten – Offizieller Trailer zu Sofia Coppolas Südstaaten-Thriller mit Colin Farrell

Der erste Kinotrailer zu Sofia Coppolas Remake Die Verführten (The Beguilded) ist da und lässt düstere Zeiten für den vornehmlich weiblichen Cast um Nicole Kidman (The Others), Kirsten Dunst (Melancholia), Elle Fanning (The Neon Demon), Angourie Rice, Oona Laurence, Emma Howard und Addison Riecke anbrechen. Basierend auf dem Filmklassiker Betrogen mit Clint Eastwood und dem gleichnamigen Roman von Thomas Cullinan entführt uns Coppola, die sich hier erstmals seit The Bling Ring und Somewhere von 2010 wieder im Kino zurückmeldet, ins Jahr 1864: Die Leiterin einer Mädchenschule, Miss Martha (Nicole Kidman), entscheidet sich, einen verwundeten Soldaten (Colin Farrell) aufzunehmen und diesen gesund zu pflegen. Als sich jedoch nicht nur Miss Martha, sondern auch die Schülerinnen Edwina (Kirsten Dunst) und Carol (Elle Fanning

0 Kommentare
Kategorie(n): News



The Neon Demon – TV-Spot und Kinoposter: Elle Fanning ist dem Wahnsinn nahe

Drei Tage trennen uns jetzt noch vom Start zu Winding Refns Mode-Schreck The Neon Demon. Mit seinem Horror-Debüt entführt uns der Drive-Schöpfer in die Stadt der unbegrenzten Möglichkeiten. Mittendrin: Elle Fanning als aufstrebendes Model Jesse, die bei ihrer Ankunft in Los Angeles noch nicht ahnt, dass ihre Jugend und Lebendigkeit schon bald den Neid einer Gruppe fanatischer Frauen auf sich ziehen wird. Und die scheuen wirklich keinerlei Mittel, um das zu bekommen, was Jesse hat. Neugierig geworden? Für alle Unentschlossenen liefert der jetzt veröffentlichte TV-Spot vermutlich die letzte Gelegenheit, sich ein Bild von dem imposanten Genreprojekt zu machen, bevor The Neon Demon am Donnerstag in deutschen Kinosälen anläuft. In weiteren Rollen treten unter anderem Christina Hendricks, Jena Malone, Abby Lee und Keanu Reeves




The Neon Demon – Mode & Wahnsinn in offiziellen Filmclips zum Nicolas Winding Refn-Film

In einem Film von Nicolas Winding Refn (Drive, Only God Forgives) wird nichts beschönigt. Dessen können sich auch Besucher von den diesjährigen Filmfestspielen in Cannes überzeugen. Die werden nämlich bereits morgen die Gelegenheit dazu haben, den psychologischen und bildgewaltigen Thriller The Neon Demon unter die Lupe zu nehmen und bei der Gelegenheit in ein Universum mörderischer Intrigen abzutauchen. Für alle anderen heißt es im Moment noch abwarten, Tee trinken und Clips anschauen. Von denen wurden passend zur morgigen Premiere drei Stück veröffentlicht, die wir Euch selbstverständlich nicht vorenthalten wollen und im Anhang der Meldung bereitgestellt haben. In The Neon Demon befördert Nicolas Winding Refn seine Hauptdarstellerin Elle Fanning (Maleficent) in die Welt der Reichen und Schönen, von denen manche wortwörtlich




The Neon Demon – Model in Violett: Elle Fanning auf neuem Plakatmotiv gesichtet

Nach Drive und Only God Forgives ließ Regisseur Nicolas Winding Refn seinen Stammgast Ryan Gosling weiterziehen und setzt nun stattdessen auf die schauspielerische Unterstützung von Elle Fanning (Super 8), Jena Malone (Ruinen) und Keanu Reeves (Knock Knock). Die Weltpremiere von The Neon Demon steht unmittelbar bevor und wird am 20. Mai 2016 im Rahmen der Cannes Filmfestspiele vonstatten gehen. Der reguläre Kinostart will allerdings auch schon beworben sein. Denn bereits wenige Wochen darauf kommt Elle Fanning auch schon in deutschen Kinosälen mit den tiefen Abgründen der Modewelt in Berührung. Passend zur Auswertung können wir Euch im Inneren der Meldung ein brandneues Plakatmotiv zum psychologischen Thriller zeigen, welches die Hauptdarstellerin im violetten Gewand zur Schau stellt. Von dem kleinen, schüchtern




The Neon Demon – Deutscher Kinostart und Trailer zum neuen Genrefilm von Nicolas Winding Refn

Am 20. Mai feiert The Neon Demon im Rahmen der Filmfestspiele in Cannes Weltpremiere. Bereits wenige Wochen darauf, genauer gesagt am 23. Juni, läuft der Horror-Thriller von Drive– und Only God Forgives-Regisseur Nicolas Winding Refn dann auch regulär in deutschen Kinos an. Dies gab jüngst Koch Media bekannt, welche den Film hierzulande auswerten. Passend zur Ankündigung des Startdatums können wir Euch im Anhang der Meldung einen 30-sekündigen Trailer zu The Neon Demon zeigen, der ab sofort auch in deutscher Sprachausgabe vorliegt. Im düsteren Horror-Debüt von Filmemacher Nicolas Winding Refn präsentiert sich Schauspielerin Elle Fanning als finsterer Mode-Vamp, der zunehmend in einen Strudel aus Partys, gefährlichen Freunden sowie Schönheits- und Größenwahn abzudriften droht. In weiteren Rollen treten unter anderem




The Neon Demon – Nicolas Winding Refn zeigt Elle Fanning auf dem ersten Filmposter

Von dem kleinen, schüchternen Mädchen aus Super 8 ist in The Neon Demon nicht mehr viel übrig. Stattdessen präsentiert sich Elle Fanning im Horror-Debüt von Nicolas Winding Refn (Bronson, Valhalla Rising, Drive, Only God Forgives) als finsterer Mode-Vamp, der zunehmend in einen Strudel aus Partys, gefährlichen Freunden sowie Schönheits- und Größenwahn abzudriften droht. Bevor der Film diesen Sommer in den Kinos durchstartet, hat Amazon Studios jetzt bereits ein erstes Poster zugänglich gemacht, das Fanning lasziv vor einem Vorhang zeigt. Über die deutsche Veröffentlichung wird derzeit noch Stillschweigen bewahrt. Seit einiger Zeit ist The Neon Demon hierzulande jedoch für eine vorläufige, als Platzhalter dienende Heimkino-Premiere am 31. Dezember gelistet. Ob das eine direkte Auswertung auf DVD und Blu-ray bedeutet, bleibt aber noch abzuwarten

2 Kommentare
Kategorie(n): News



The Neon Demon – Neue Bilder zum Film lassen Elle Fanning in Blut baden

In einer Welt, die zunehmend von Äußerlichkeiten oder dem schönen Schein bestimmt wird, kommt ein Film wie The Neon Demon gerade recht. Darin begleiten wir Elle Fanning (Maleficent, Wir kaufen einen Zoo) bei ihrem folgenschweren Vorstoß in die Modewelt. Was folgt, ist ein stetiger Abstieg in den Wahnsinn, begleitet von wilden Partys, Drogen und falschen Freunden. Seine Weltpremiere hat das aktuelle Regieprojekt von Nicolas Winding Refn’s (Drive, Only God Forgives) im Rahmen der diesjährigen Filmfestspiele in Cannes, direkt im Anschluss daran ist dann auch schon mit der Kinopremiere über Amazon Studios zu rechnen. Ob der Film auch hierzulande zum Sprung auf die große Leinwand ansetzt oder direkt in den Heimkinos ausgewertet wird, ist derzeit aber noch ungewiss. Fest steht aber, dass man sich neben Fanning noch auf Auf

0 Kommentare
Kategorie(n): News



The Neon Demon – Gefährliche Scheinwelt: Erster Trailer zum Horrorfilm der Drive-Macher

In der Modewelt ist nicht alles Gold, was glänzt. Mit The Neon Demon beleuchtet Drive-Schöpfer Nicolas Winding Refn das Modelleben und seine verstörenden, unheilvollen Nachteile. Im ersten Trailer wagen wir uns an der Seite von Elle Fanning (Maleficent), Jena Malone (Ruinen), Keanu Reeves (Knock Knock) oder Christina Hendricks (Lost River) jetzt bereits an mäßig beleuchtete Sets vor und kommen dabei mit mehr als einer zwielichtigen Gestalt in Berührung. Los geht es damit schon im Laufe des Jahres. Trotz einiger traditioneller Studios, die interessiert gewesen wären, entschied sich Winding Refn dabei für die neue Verleihsparte von Versandriese Amazon: „Amazon unterbreitete mir das wohl beste Angebot, das man mir machen konnte“, schwärmte Refn in einem aktuellen Interview. „Sie gaben mir ein dreimonatiges Zeitfenster, in dem der

1 Kommentar
Kategorie(n): News



The Neon Demon – The Wicked Die Young: Erste Poster mit Elle Fanning

Was verbirgt sich hinter dem schönen Schein der Modewelt? Nicolas Winding Refn versucht genau das mit seinem Vorstoß in unheimliche Gefilde, dem Horror-Thriller The Neon Demon zu ergründen. Die aus Maleficent bekannte Elle Fanning soll darin als junges und aufstrebendes Talent ins Rampenlicht rücken, welches in der Welt der Schönheit und des Todes gefangen ist. Die Drehphase dazu ging bereits im vergangenen Frühjahr über den Bühne. Da sich das Projekt nun langsam aber sicher der Fertigstellung nähert, hat Amazon Studios die Gunst der Stunde genutzt und sich die amerikanischen Auswertungsrechte an der Schauermär gesichert, um diese im nächsten Sommer limitiert in den Kinos und anschließend über den Amazon Prime Instant Video-Service auszuwerten. Passend zur baldigen Premiere haben uns jetzt die ersten Poster mit Fanning

0 Kommentare
Kategorie(n): News



The Neon Demon – Elle Fanning am Ende: Neues Bild zum Horror von Nicolas Winding Refn

Amazon bewegt sich immer mehr weg vom klassischen Versandhändler und betreibt inzwischen sogar ein eigenes Kinoverleih-Unternehmen. Eines der ersten Projekte der neu gegründeten Sparte ist der Horror-Thriller The Neon Demon vom gefeierten Regisseur Nicolas Winding Refn, in dem sich Elle Fanning (Maleficent) neben Jena Malone (Ruinen), Keanu Reeves (Knock Knock) oder auch Christina Hendricks (Lost River) in die abgründige Modewelt vorwagt. Nur so viel wollte der Filmemacher bereits über sein aktuelles Projekt, zu dem sich im Anhang ein neues Filmbild sichten lässt, bereits verraten: “Ich musste eines Morgens feststellen, dass ich sowohl von Frauen umringt als auch dominiert werde. Auf merkwürdige Weise wurde mir plötzlich bewusst, dass ich einen Horrorfilm über bösartige Schönheit drehen muss. Weil mich die Energie von

0 Kommentare
Kategorie(n): News



The Neon Demon – Ist das Kino-Model überholt? Winding Refn über Auswertungspläne

Kommt The Neon Demon in die Kinos oder wird das jüngste Projekt von Drive-Regisseur Nicolas Winding Refn direkt auf VoD-Plattformen veröffentlicht? Fest steht, dass sich Amazon Studios die Rechte sichern konnte: „Amazon unterbreitete mir das wohl beste Angebot, das man mir machen konnte“, schwärmte Refn in einem aktuellen Interview. „Sie gaben mir ein dreimonatiges Zeitfenster, in dem der Film in den Kinos laufen kann, ehe er gestreamt wird. Das ist sehr viel, da die meisten Filme gerade einmal eine Woche und manchmal sogar bloß ein Wochenende kriegen. So kann ich jetzt von beiden Welten profitieren. Aber genau so sieht die Zukunft aus. Das Kino bietet eine Leinwand, das iPhone wiederum eine andere. Und trotzdem sind beide auf eine Weise miteinander verbunden. Es geht nur noch darum, für sich herauszufinden, welche Erfahrung

1 Kommentar
Kategorie(n): News



The Neon Demon – Der schöne Schein: Elle Fanning auf den ersten Bildern

Nicolas Winding Refns erster Vorstoß ins Horrorgenre, The Neon Demon, findet reißenden Absatz. Beim Filmmarkt in Cannes konnte die unheimliche Geschichte um die düsteren Schattenseiten der Modewelt bereits nach Deutschland (Koch Media), Großbritannien (Icon), Italien (IIF), Benelux (Cineart), Latainamerika (California Filmes), Südkorea (Double und Joy), Indonesien (Pt Amero) oder Japan (Gaga) verkauft werden. Den beachtlichen Erfolg feierten Gaumont und Wild Bunch mit der Veröffentlichung der ersten beiden Promoaufnahmen vom noch immer laufenden Dreh in Los Angeles. Nur so viel wollte der Filmemacher bereits über sein aktuelles Projekt verraten: “Ich musste eines Morgens feststellen, dass ich sowohl von Frauen umringt als auch dominiert werde. Auf merkwürdige Weise wurde mir plötzlich bewusst, dass ich einen Horrorfilm

0 Kommentare
Kategorie(n): News



The Neon Demon – Neu an Bord: Alessandro Nivola macht Elle Fanning zu seiner Muse

Und wieder darf sich ein männlicher Schauspieler über einen Auftritt im von Frauen dominierten Psycho-Thriller The Neon Demon freuen. Alessandro Nivola fungiert im Film als Regisseur, der Elle Fannings Figur Jesse zu seiner Muse erklärt. Fanning soll als junges und aufstrebendes Talent ins Rampenlicht rücken, welches in der Welt der Schönheit und des Todes gefangen ist. Die Drehphase wurde planmäßig im März eingeleitet und läuft auch jetzt noch auf Hochtouren. Neben Nivola und Fanning posieren zudem Keanu Reeves, Christina Hendricks, Jena Malone, Bella Heathcote und Charles Baker für das jüngste Regieprojekt von Nicolas Winding Refn vor der Kamera. Es handelt sich hierbei um den zehnten Spielfilm des dänischen Filmemachers, der auch schon für gefeierte Thriller wie Drive oder Only God Forgives verantwortlich war. Außerdem steuerte der

0 Kommentare
Kategorie(n): News



The Neon Demon – Horrordebüt von Drive-Macher Nicolas Winding Refn ab sofort im Dreh

Jena Malone (Ruinen, Donnie Darko), Elle Fanning (Maleficent), Keanu Reeves (Knock Knock) und Christina Hendricks (Lost River) sind nur einige der klangvollen Namen, die Nicolas Winding Refn (Drive) für The Neon Demon, seinen ersten Vorstoß in albtraumhafte Gefilde, verpflichten konnte. In Los Angeles haben jetzt die Dreharbeiten zu dem übernatürlichen Horror-Thriller über den schönen Schein und die verstörende Realität der Modewelt begonnen. Nur so viel wollte der Filmemacher bereits über sein aktuelles Projekt verraten: “Ich musste eines Morgens feststellen, dass ich sowohl von Frauen umringt als auch dominiert werde. Auf merkwürdige Weise wurde mir plötzlich bewusst, dass ich einen Horrorfilm über bösartige Schönheit drehen muss. Weil mich die Energie von Los Angeles schon während Drive elektrisiert hat, war auch schnell klar, dass ich für

0 Kommentare
Kategorie(n): News



The Neon Demon – Mann an Bord: John Wick-Star Keanu Reeves verpflichtet

So ganz ohne Männer muss das nächste Filmprojekt von Drive– und Only God Forgives-Regisseur Nicolas Winding Refn dann doch nicht auskommen. Wie Variety im Rahmen der aktuellen Berlinale in Erfahrung bringen konnte, darf sich niemand Geringeres als Keanu Reeves über einen Platz in der von Frauen dominierten Produktion freuen. Der Schauspieler landete dieses Jahr mit dem Rache-Actioner John Wick einen überraschenden Kinohit, nachdem es jahrelang eher mau für den ehemaligen Matrix-Star aussah. Auch hier in Deutschland wollten am vergangenen Wochenende nicht weniger als 140.000 Kinogänger sehen, wie Keanu Reeves in der Rolle als Auftragskiller in den Kampf zieht. Reeves ist aber nicht der einzige Neuzuzügler. Mit Christina Hendricks und Jena Malone (Ruinen, Tribute von Panem) gesellen sich zudem noch zwei weibliche

0 Kommentare
Kategorie(n): News



The Neon Demon – Abbey Lee und Elle Fanning im Horrorfilm von Nicolas Winding Refn

Regisseur Nicolas Winding Refn setzt auf Authentizität. Für sein nächstes Projekt, welches die Schrecken der moderne Modewelt thematisiert, holte sich der Schöpfer von Crime-Thrillern wie Drive oder Only God Forgives jetzt niemand Geringeres als Abbey Lee. Das australische Model feiert dieses Jahr als Schauspielerin Premiere und wird sowohl im Sci/Fi-Actionfilm Mad Max: Fury Road als auch in Gods Of Egypt, der 2016 in den Kinos startet, in Erscheinung treten. In The Neon Demon schlüpft sie in die Haut von Sarah, eine neidische und emotional unberechenbare Anführerin, mit der jedes Mädchen befreundet sein möchte. Refn kündigte bereits an, dass es sich um eine von Frauen dominierte Produktion handeln werde. Ebenfalls mit von der Partie: Elle Fanning. Die soll in The Neon Demon ein junges Model spielen, welches in der Welt der Schönheit

0 Kommentare
Kategorie(n): News, Top News



Deadgirl

The Neon Demon – Nicolas Refn-Projekt schreitet voran: Elle Fanning für Hauptrolle im Gespräch

Nicolas Winding Refn meldet sich nach seinen beiden Crime-Thrillern Drive und Only God Forgives mit seinem ersten Genreprojekt zurück. The Neon Demon wurde schon vorab im Rahmen des American Film Market möglichen Sponsoren vorgestellt und schreitet laut neuesten Meldungen von The Wrap gut voran. Elle Fanning, die 2014 in der Märchenverfilmung Maleficent als Dornröschen ins Rampenlicht rückte, befindet sich zurzeit in finalen Verhandlungen, um im von Lena Borglum mitproduziertem Horrorfilm die weibliche Hauptrolle zu spielen: „Elle Fanning ist eine richtig coole und wunderbare Frau. Ich freue mich jetzt schon darauf, mich mit ihr auf einen furchterregenden Trip zu begeben“, so Regisseur Nicolas Winding Refn über die anstehende Zusammenarbeit. Fanning soll in The Neon Demon ein junges Model verkörpern, welches in der Welt der

0 Kommentare
Kategorie(n): News



Chronicle 2 – Drehbuchautor Max Landis verrät, wie seine Fortsetzung ausgesehen hätte

20th Century Fox und Max Landis haben sich im Guten getrennt, was die Fortsetzung des Handycam-Thrillers Chronicle betrifft. Für den Autor besteht insofern keinen Grund mehr, ein Geheimnis aus seinen geplanten Ideen zu machen: „Ehrlich gesagt bin ich mir gar nicht sicher, ob die Fans eine solche Fortsetzung gewollt hätten“, erklärte Landis gegenüber Bleeding Cool. „Meine Intention war es, das Konzept und die Umstände des Vorgängers sorgfältig auszuarbeiten. Der Film hätte sich mit der Frage beschäftigt, ob es sich überhaupt lohnt, ein Held zu sein. Ich wollte ein neues Genre betreten. Im besten Fall wäre dabei ein Aliens oder Terminator 2 entstanden, im schlimmsten ein Grease 2. Ich finde es schade, dass ich meine anderen Ideen nicht mehr umsetzen kann. Am meisten frustriert mich, dass ich nicht die Gelegenheit




Chronicle 2 – Aus und vorbei: Fortsetzung entsteht ab sofort ohne Max Landis

Max Landis ist nicht länger in die Entstehung des direkten Nachfolgers zu Chronicle involviert. Das bestätigte der Filmemacher jetzt gegenüber einem Follower bei Twitter: „Ich arbeite schon seit Monaten nicht mehr an der Fortsetzung. Fox hat die eingeschlagene Richtung nicht gefallen. Letztlich bin ich aber froh, dass ich den Film überhaupt umsetzen durfte, der sehr nah an meinem Originalskript für Chronicle blieb. Ich hatte unheimliches Glück. Am Montag inszeniere ich dann meinen ersten eigenen Film. Chronicle 2 wird sicherlich trotzdem entstehen, nur eben ohne meine Mithilfe – zumindest bis jetzt. Das ist natürlich ein heftiger Schlag für mich, aber wir sind im Guten auseinandergegangen.“ 20th Century Fox hat bereits einen neuen Drehbuchautor auf die Fortsetzung angesetzt, mit der frühestens 2014 zu rechnen sein dürfte




Chronicle

Chronicle 2 – Alles halb so wild? Landis äußert sich zu angeblichem Konflikt mit Fox

Eine Zeit lang stand es nicht gut um das Sequel zum Found Footage-Erfolg Chronicle, der 2012 über 130 Millionen Dollar in die Kinokassen schwemmte. Zumindest war John Landis dieser Ansicht, dessen Sohn, Drehbuchautor Max Landis, aktuell mit der Drehbuchvorlage zur Fortsetzung beschäftigt ist. Doch gab es wirklich einen Konflikt zwischen 20th Century Fox und dem Autor? Landis klärte jetzt auf: „Die Planungen schreiten gut voran, wenn auch etwas langsam. Es gab Behauptungen, die durch meinen Vater entstanden sind. Doch er ist nicht in das Projekt involviert. Er kennt den Prozess nicht und hatte eigentlich nicht das Recht dazu, damit an die Öffentlickeit zu treten. Die Wahrheit ist, wenn man ein Sequel zu einem erfolgreichen Film wie Chronicle machen will, dann dauert der Prozess seine Zeit. Die Stimmen werden lauter




Family Vacation

Family Vacation – (Un)glücklicher Familienausflug: Paramount produziert Horror-Thriller

Paramount arbeitet an einem Genreprojekt, in dem einer Familie etwas Schreckliches widerfährt. Das Drehbuch von Schreiberling Eric Reese trägt den Namen Family Vacation und ist die nächste Produktion für das Genrelabel Paramount Insurge. Einzelheiten zur Handlung und wer oder was die Familie terrorisiert, wurde bis dato noch nicht verraten. Da Insurge ausschließlich für Low Budget-Werke ins Leben gerufen wurde, dürfte schon jetzt klar sein, dass auch Family Vacation keine Ausnahme darstellt und für unter fünf Millionen amerikanische Dollar umgesetzt wird. Dass sich diese Herangehensweise zu einem echten Erfolgskonzept entwickelt hat, dürften die überzeugenden Zahlen solcher im Vergleich eher preiswerten Produktionen wie The Devil Inside belegen – auch ein Genrevertreter aus dem Hause Paramount

0 Kommentare
Kategorie(n): News



Chronicle

Chronicle 2 – 20th Century Fox möchte Max Landis Drehbuch über den Haufen werfen

In einem jüngst geführten Interview sprach John Landis auch über das neueste Projekt seines Sohnemanns, Chronicle 2, und welche Probleme Max Landis zurzeit damit hat. Denn wie es scheint, ist Produktionshaus 20th Century Fox alles andere als begeistert von der Fortsetzung, die der Schreiberling im Sinn hätte: „Er hat das Drehbuch zu Chronicle 2 geschrieben und es ist einfach hervorragend! Das Studio hat es gelesen und war gegensätzlicher Meinung: ‚Wir wollen Chronicle wieder haben!‘. Darauf antwortete Max: ‚Nein, das ist die Fortsetzung, denn es handelt sich um eine Evolution‘. Doch sie blieben dabei: ‚Nein, wir wollen den Film im alten Stil haben!‘ Es ist also kompliziert und wir haben es mit einem schwierigen Business zu tun“, so Landis im Gespräch gegenüber The Playlist. Chronicle wurde mit lediglich 12 Millionen US




Men in Black 3

Men in Black III – Die Agenten gehen ab Oktober im Heimkino auf Alienjagd

Während Sony Pictures intern schon an dem vierten Ableger des Men in Black Franchise arbeitet, bereitet sich das dritte Abenteuer um die Männer in den schwarzen Anzügen zunächst auf die Veröffentlichung in deutschen Heimkinos vor. Genau diese hat das Verleihunternehmen heute für den 02. Oktober 2012 angekündigt. Als Bonusmaterial warten auf DVD und Blu-ray ein Gag Reel, das Making-of und ein Musikvideo, während die Blu-ray Disc (außerdem als 3D-Variante erhältlich) zusätzlich mit zwei weiteren Featurettes, einer Szenenanalyse und Entstehungs-Reels ausgestattet ist. Das Covermotiv und den offiziellen Filmtrailer zeigen wir wie gewohnt in der gesamten Meldung. Agenten J (Will Smith) und K (Tommy Lee Jones) melden sich zurück – und zwar gerade noch rechtzeitig. Denn in den 15 Jahren, die J bereits bei den




Men in Black 3

Men in Black 4 – Douglas Belgrad von Columbia Pictures bestätigt weiteren Ableger

Die Realisierung von Men in Black 3 war so langwierig und problematisch, dass die Produktionskosten immer höher stiegen und sich am Ende bei rund 225 Millionen Dollar einpendelten. Doch die Einspielergebnisse haben bewiesen, dass auch ein ganzes Jahrzehnt nach dem letzten Ableger noch reichlich Interesse am Franchise besteht. So steht das Projekt mit Will Smith, Tommy Lee Jones und Josh Brolin nach wenigen Wochen bereits bei weltweiten Einnahmen von über 615 Millionen Dollar. Somit steht fest, dass es sich um den finanziell erfolgreichsten Teil der Reihe handelt. Columbia Pictures Chef Douglas Belgrad äußerte sich in einem aktuellen Interview zu den Zahlen und ist so sehr erfreut darüber, dass er definitiv auch Men in Black 4 produzieren will: „Wir freuen uns sehr über die Einspielergebnisse und sind der Ansicht, dass es




Chronicle

Chronicle 2 – Hauptdarsteller Alex Russell über den Status der Fortsetzung

Chronicle 2 dürfte für Matt, verkörpert von Alex Russell, kein gemütlicher Spaziergang werden. Wie Drehbuchautor Max Landis betonte, wird sich die Fortsetzung um Russell’s Charakter drehen, der nach seinem Outing in der Öffentlichkeit mit unzähligen Problemen konfrontiert wird – oder um es mit Landis Worten zu erklären: Matt muss durch die Hölle! Russell, der aktuell gemeinsam mit Chloe Moretz und Julianne Moore für das Carrie Remake vor der Kamera posiert, ging in einem neuen Interview auf die Zukunft von Chronicle ein: „Max Landis arbeitet bereits hart am Drehbuch. Allerdings verrät er mir nicht viel darüber, aber ich freue mich schon sehr darauf, mehr zu erfahren. Chronicle war eine unglaubliche Sache und er schrieb das Drehbuch in nur zwei Wochen fertig. Bei der Umsetzung wurde kaum etwas verändert“, so der




Zorn der Titanen

Devolution – Lost Regisseur verfilmt für Legendary Pictures eine Max Brooks Idee

Weit über 30 Episoden der von Kritikern und Fans verehrten Mystery-Serie Lost sollten als Referenz für einen Regisseur eigentlich ausreichend sein. So bekam Jack Bender, dem wir auch Chucky 3 zu verdanken haben, aktuell die Verpflichtung für seinen nächsten Spielfilm verpasst, der demnächst bei Legendary Pictures, dem Produktionshaus hinter Pacific Rim, The Great Wall oder The Seventh Son, entstehen soll. Konkrete Informationen zum Devolution benannten Abenteuer werden wie beim großen Vorbild noch möglichst lange unter Verschluss gehalten. So ist bislang lediglich bekannt, dass die Idee zum Film von Max Brooks, dem Autor hinter World War Z stammt, während David Leslie Johnson, Drehbuchautor von Zorn der Titanen, die passende Vorlage für die Dreharbeiten liefern soll. Brooks selbst wird zusammen

0 Kommentare
Kategorie(n): News



Men in Black 3

Men in Black 3 – Fortsetzung nimmt bereits jetzt wichtige 500 Millionen Dollar Hürde

Das Endeinspielergebnis von Men in Black 2 (440 Millionen Dollar) wurde bereits nach nur drei Spielwochen von der aktuellen Fortsetzung in den Schatten gestellt. Zumindest international dürfte sich die zehnjährige Pause für Sony Pictures mehr als gelohnt haben. Dort steht Men in Black 3 mittlerweile bei über 360 Millionen Dollar an Einnahmen. Ein Ergebnis, von dem selbst der Erstling im Jahr 1997 nur träumen konnte. In den USA hingegen sieht es schon wieder anders aus, denn hier steht die Sci/Fi-Komödie von Barry Sonnenfeld bei weniger als 140 Millionen Dollar. Durch die hohen 3D-Preise und die generell teureren Eintrittskarten macht sich das deutlich geringere Interesse besonders in den inflationsbereinigten Zahlen bemerkbar. Haben das Original vor fünfzehn Jahren noch rund 55 Millionen US-Kinogänger gesehen, ließen sich




Chronicle

Chronicle – Wozu bist Du fähig? 20th Century Fox kündigt DVD und Blu-ray an

Chronicle war so erfolgreich, dass schon im kommenden Jahr mit der direkten Fortsetzung zu rechnen ist, an der Autor Max Landis momentan arbeitet. Bis es so weit ist, darf man sich die Wartezeit allerdings mit dem Original verschönern. 20th Century Fox Home Entertainment hat den düsteren Superhelden-Thriller heute für den 17. August 2012 auf DVD und Blu-ray angekündigt und stellt beide Formate ab diesem Termin in den deutschen Handel. Die DVD muss ohne Bonusmaterial auskommen, während die Blu-ray Disc als neun Minuten längere Extended Edition erscheint und außerdem zwei Featurettes bereithält. Das vorläufige Covermotiv zeigen wir ab sofort im Anhang. Drei Highschool-Schüler machen nachts auf einem Feld eine mysteriöse Entdeckung. Ein seltsames Objekt befindet sich unter der Erde und scheint einen speziellen




Shadow Of The Colossus

Shadow Of The Colossus – Chronicle Regisseur dreht Videospielverfilmung für Sony

Die Regie des Überraschungserfolgs Chronicle hat Filmemacher Josh Trank die inszenatorische Leitung der Videospielverfilmung Shadow Of The Colossus eingebracht. Sony Pictures hat die Planungen zu dem Projekt heute ganz offiziell bekanntgegeben und will die Adaption als großes Leinwandabenteuer anlegen, produziert von Kevin Misher (The Scorpion King). In Shadow of the Colossus schlüpfen Spieler in die Rolle von Wander, einem jungen Mann, der auf seinem Pferd Agro ein verbotenes und gleichzeitig faszinierend schönes Land durchquert, in dem er 16 gigantische Kreaturen, die sogenannten Colossi, besiegen muss. Gelingt es, alle 16 Wesen aus dem Verkehr zu ziehen, wird ein Mädchen namens Mono zum Leben erweckt, deren Seele in dieser unheimlichen Welt gefangen ist. Wie gigantisch diese Monster im Spiel ausfallen

2 Kommentare
Kategorie(n): News



Chronicle

Chronicle 2 – Autor über konkrete Änderungen für die Fortsetzung, Matt wieder dabei

Knapp 130 Millionen Dollar hat der preisgünstig produzierte Handycam-Thriller Chronicle bislang in die Kinokassen gespült. Offenbar ausreichend, um umgehend mit der Umsetzung eines passenden Sequels zu beginnen. Drehbuchautor Max Landis hat sich nicht zweimal bitten lassen und direkt mit den Arbeiten zum Nachfolger begonnen, wie er aktuell im Interview mit TBreak verriet. „Wir können die Dinge aus Chronicle nicht einfach ignorieren. Es ist also nicht diese typische Situation, wo die Kids gestorben sind und wir erst im Nachhinein über das gefundene Filmmaterial von ihrem Abenteuer erfahren. Die fliegenden Autos in Seattle lassen sich nicht wegzaubern. Wir haben die Helicopter gesehen. Die Welt hat sich für immer verändert. Das ist das Ende von Chronicle. Beim Sequel müssen wir also ganz anders an die Sache




Chronicle

Chronicle – Teen-Horror von Trank startet hierzulande auf durchschnittlichen Niveau

Mittlerweile wurde das mysteriöse Erdloch auch hierzulande von Alex Russell und seinen Freunden entdeckt und verhilft den Jugendlichen unfreiwillig zu unkontrollierbaren Kräften. Der Kinostart der 12 Millionen Dollar schweren Produktion Chronicle erwies sich in deutschen Sälen allerdings als deutlich weniger anziehend als zum Beispiel in den USA oder europäischen Gefilden wie Frankreich, wo der Found Footage Teen-Thriller ebenfalls zu einem großen Überraschungserfolg avancierte. Inklusive Previews waren aber immerhin 90.000 hiesige Kinogänger am sowohl spaßigen als auch dramatischen Abenteuer der drei Freunde interessiert. Den Einzug in die Top 5 der Kinocharts verpasste man aber trotzdem, obwohl es innerhalb aller Neustarts der erfolgreichste Neuzugang war. Doch  alte Hasen wie Ziemlich beste Freunde und




Men in Black 3

Men in Black III – Zweiter Trailer zum Sequel mit Will Smith in deutscher Sprache

In diesem Jahr dürfen die beiden (oder drei) Agenten aus Men in Black III erstmals in 3D gegen eine außerirdische Bedrohung vorgehen und der Menschheit ein weiteres Mal den Hintern retten. Will Smith und Tommy Lee Jones kehren für den dritten Teil der Sci-Fi-Reihe gewohnt lässig als J und K zurück. Ebenfalls dabei: Josh Brolin, Emma Thompson und Nicole Scherzinger. Das neue Trio und weitere Darsteller lassen sich ab sofort auch im zweiten deutsprachigen Trailer begutachten, den wir ab sofort in der gesamten Meldung zur Schau stellen. Barry Sonnenfeld führte Regie. Das Drehbuch stammt von Etan Cohen und basiert auf dem Malibu Comic von Lowell Cunningham. Men in Black 3 setzt im Jahr 1969 an, in das Agent J (Will Smith) durch eine Zeitmaschine zurückgereist ist. Gemeinsam mit einem jugendlichen Agent K (Josh Brolin)




Chronicle

Chronicle – Das Abenteuer geht weiter: Fortsetzung bereits offiziell in Planung

Der ungewöhnliche Handycam-Thriller Chronicle – Wozu bist Du fähig? wird mit einem Sequel fortgesetzt. Dies hat 20th Century Fox nun offiziell bekanntgegeben und Max Landis, der bereits die Vorlage zum Erstling beisteuerte, mit dem Drehbuch beauftragt. Die Ankündigung verwundert angesichts der Einspielergebnisse kaum, schließlich konnte das preisgünstige Projekt bislang über 100 Millionen Dollar an den Kinokassen einnehmen. Ob auch Regisseur Josh Trank auf den Regiestuhl zurückkehren wird, nachdem er erst gestern für die Inszenierung des Spider-Man Spin-Offs Venom gehandelt wurde, lässt sich zum aktuellen Zeitpunkt noch nicht sagen. In einem aktuellen Interview hat Trank allerdings bereits verraten, dass er zusammen mit Landis an einem neuen Projekt werkelt – vermutlich Chronicle 2. Das Abenteuer um drei Freunde, die




Venom

Venom – Inszeniert Chronicle Regisseur Josh Trank das Spider-Man Spin-Off?

Am vergangenen Wochenende nahm Chronicle trotz vergleichweise niedriger Produktionskosten von nur 12 Millionen Dollar die wichtige 100 Millionen Dollar Grenze. Für Sony Pictures war dieser Umstand und die überwiegend positiven Kritiken zum Handycam-Thriller offenbar Grund genug, Regisseur Josh Trank nun auch einen etwas teureren Blockbuster anzubieten. Demnach soll der Filmemacher laut LA Times für das bereits vor Jahren angekündigte Spider-Man Spin-Off Venom im Gespräch sein. Konkreten Informationen zu dem Projekt lassen momentan noch auf sich warten. Momentan bleibt also vollkommen ungewiss, ob es sich dabei um eine eigenständige Verfilmung handelt oder ob bereits in The Amazing Spider-Man Andeutungen zum Ableger vorhanden sind. Da das Spider-Man Franchise allerdings schon zehn




Cloverfield

Cloverfield 2 – Drew Goddard klärt über den Verbleib der Fortsetzung auf

Was eigentlich schon kurz nach dem Kinostart von Cloverfield in die Wege geleitet werden sollte, wartet nun bereits seit geraumer Zeit auf der Ersatzbank. Trotz der verstrichenen Zeit soll das Monster-Sequel noch immer ganz oben auf der Prioritätsliste der Filmemacher J.J. Abrams, Matt Reeves und Drew Goddard stehen. Letzterer gab im Rahmen der Pressetour zu The Cabin in the Woods nun abermals ein kurzes Statusupdate bekannt, welches wartende Fans zumindest ansatzweise Hoffnung schöpfen lassen sollte: „Ich wäre dabei und bin jederzeit bereit. Vielleicht sollte jemand J.J. anrufen und ihn auf das Thema ansprechen, aber da Matt, J.J. und ich mit sehr viel Arbeit und neuen Projekten gesegnet sind, ist es einfach schwer auf einen Nenner zu kommen, besonders was das Zeitgleiche angeht. Wie wären jedoch alle mit voller

5 Kommentare
Kategorie(n): Cloverfield, News



Men in Black 3

Men in Black 3 – Außerirdische Zeitreise im zweiten Filmtrailer zur Fortsetzung

Volle zehn Jahre haben Will Smith und Schauspielkollege Tommy Lee Jones den Außerirdischen den Rücken gekehrt und sich mit anderen Angelegenheiten beschäftigt. Doch in wenigen Wochen kehrt das Team abermals zurück, um wieder unwillkommene Gäste ins Jenseits zu befördern. Ein zweiter Filmtrailer, der sich wie immer nach dem Umblättern begutachten lässt, enthüllt bereits weitere Einzelheiten zur neuesten Fortsetzung, die im Mai dieses Jahres über die Leinwände flimmert. Dann wird sich zeigen, ob auch noch nach einem ganzen Jahrzehnt Interesse am Franchise besteht. Men in Black 3 setzt im Jahr 1969 an, in das Agent J (Will Smith) durch eine Zeitmaschine zurückgereist ist. Gemeinsam mit einem jugendlichen Agent K (Josh Brolin) muss er hier gegen das Ende der Welt ankämpfen und eine Invasion




Men in Black 3

Men in Black III – Neues Duo: Will Smith und Josh Brolin gemeinsam auf Bildern gesichtet

Zehn Jahre nach ihrem letzten Fall setzen die Men in Black zu einem neuen Abenteuer an. Die Aufgabe ist wieder ebenso haarsträubend wie gefährlich: die gesamte Menschheit soll vor dem Untergang gerettet werden. Da Tommy Lee Jones allerdings mittlerweile deftig Staub angesetzt hat, bekommt Will Smith für Men in Black III nun Josh Brolin als jungen Agent K an die Seite gestellt, den man zuletzt bereits in Jonah Hex auf der Leinwand bewundern durfte. Das neue Duo zeigte sich heute erstmals gemeinsam auf Szenenbildern zur 20th Century Fox Produktion, die bislang allerdings nur aus dem britischen Empire Magazine eingescannt werden konnten und dementsprechend krobkörnig ausfallen. In Men in Black 3  kehren die Agenten J (Will Smith) und K (Tommy Lee Jones) zurück… und zwar gerade noch rechtzeitig. Denn in den 15 Jahre




Chronicle

Box Office – Chronicle und Co. überzeugen trotz großer Konkurrenz am 2. Wochenende

Das vergangene Wochenende erinnert ein wenig an ein Feiertags-Wochenende, was die Einspielergebnisse in den USA betrifft. Tatsächlich haben vier neue Filme die US-Kinocharts erobert und sowohl den Handycam-Blockbuster Chronicle als auch den Horror-Thriller The Woman in Black auf den fünften beziehungsweise sechsten Rang verdrängt. Für 20th Century Fox und CBS Films allerdings kein Grund sich darüber zu ärgern, denn beide Projekte haben auch an ihrem jeweils zweiten Wochenende die allgemeinen Erwartungen übertroffen. Brechen Filme aus dem Bereich Found Footage, zum Beispiel Paranormal Activity 3, Apollo 18 & Cloverfield, nach ihrem Startdatum um bis zu 70% ein, gelang Chronicle ein im Verhältnis dazu eher geringer Rückgang von rund 44%. Dies bedeutete ein Einspielergebnis von




Chronicle

Chronicle – Handycam-Blockbuster entwickelt sich zum Überraschungserfolg in Australien

Nicht nur in den USA schaffte es der für lediglich 12 Millionen Dollar umgesetzte Handycam-Blockbuster Chronicle direkt an die Spitze der Kinocharts. Aus Australien konnten heute abermals überzeugende Zahlen vermeldet werden. So wurde das Projekt mit 192 Kopien ins Rennen geschickt und verdrängte mit einem beachtlichen Kopienschnitt von über 16.000 Dollar und einem Einspielergebnis von rund 3.2 Millionen Dollar auch den Horror-Actioner Underworld: Awakening auf den letzten Rang der Top 3. Wozu die Protagonisten aus Chronicle tatsächlich fähig sind, wird sich hierzulande dann ab dem 19. April 2012 zeigen, wenn das Geheimnis um die Superkräfte auch in deutschen Kinos gelüftet wird. Denn in einem mysteriösen Erdloch treffen drei Freunde auf etwas, das ihnen zu übernatürlichen Fähigkeiten verhilft. Der unverhoffte Segen scheint bei einem der Freunde zu einem gefährlichen Sinneswandel zu führen.




Chronicle

Fantasy Filmfest Nights 2012 – Vorab: Handycam-Film Chronicle neu im Programm

Bevor der etwas andere Superhelden-Film Chronicle – Wozu bist Du fähig? am 19. April offiziell in den deutschen Kinos startet, feiert das im Handycam-Format gedrehte Werk von Regisseur Josh Trank seine Deutschlandpremiere bei den Fantasy Filmfest Nights. Chronicle markiert damit den bereits achten Festival-Beitrag, zwei weitere sollen bis zum Ende der Woche bekanntgegeben werden. Die Geschichte von Chronicle dreht sich um drei Highschool-Schüler, die nachts auf einem Feld eine mysteriöse Entdeckung machen. Ein seltsames Objekt befindet sich unter der Erde und scheint einen speziellen Effekt auf Menschen zu haben, denn seit diesem Abend haben Andrew (Dane deHaan), Steve (Michael B. Jordan) und Matt (Alex Russell) besondere Kräfte. Anfangs probieren sie ihre neuen Fähigkeiten nur harmlos aus. Aber bald wird aus dem Spaß bitterer Ernst und ein Machtkampf zwischen den




Chronicle

Chronicle – Bewegte Bilder zum amerikanischen Kinostart: Neuer Filmclip erschienen

Schon am Freitag ist für Chronicle – Wozu bist Du fähig? das Wochenende der Wahrheit gekommen. Kann der im Handycam-Format gedrehte Antihelden-Thriller beim amerikanischen Publikum punkten?  Sicher kann sich 20th Century Fox darüber spätestens bei Eintreffen der ersten Zahlen sein. Schon heute gab es einen weiteren Filmclip als Vorgeschmack, persönlich präsentiert von den drei männlichen Hauptdarstellern – wie gewohnt in der gesamten Meldung. Fox bringt Chronicle ab dem 19. April 2012 auch in deutsche Lichtspielhäuser. Drei Highschool-Schüler machen nachts auf einem Feld eine mysteriöse Entdeckung. Ein seltsames Objekt befindet sich unter der Erde und scheint einen speziellen Effekt auf Menschen zu haben, denn seit diesem Abend haben Andrew (Dane deHaan), Steve (Michael B. Jordan) und Matt (Alex Russell) besondere Kräfte. Anfangs probieren sie ihre neuen Fähigkeiten nur harmlos aus. Aber bald wird aus dem Spaß bitterer Ernst und ein Machtkampf




Chronicle

Chronicle – Vom Superhelden zum Superschurken im dritten TV-Spot der Josh Trank Regiearbeit

Lange dauert es nicht mehr, dann hält Chronicle in amerikanischen und britischen Lichtspielhäusern Einzug. 20th Century Fox nutzt die verbleibende Zeit für die Veröffentlichung eines dritten TV-Spots, der allerdings wieder gewohnte Kost zeigt: Späße, die bald außer Kontrolle geraten und das Leben der Mitmenschen gefährden. Das Projekt basiert auf einer Drehbuchvorlage von Max Landis, dem Sohn von John Landis, und entstand unter der Regie von Josh Trank. Fox bringt Chronicle ab dem 19. April 2012 auch in deutsche Lichtspielhäuser. Drei Highschool-Schüler machen nachts auf einem Feld eine mysteriöse Entdeckung. Ein seltsames Objekt befindet sich unter der Erde und scheint einen speziellen Effekt auf Menschen zu haben, denn seit diesem Abend haben Andrew (Dane deHaan), Steve (Michael B. Jordan) und Matt (Alex Russell) besondere Kräfte. Anfangs probieren sie ihre neuen Fähigkeiten nur harmlos aus. Aber bald wird aus dem Spaß bitterer Ernst und ein Machtkampf zwischen den Freunden entsteht, der immer gefährlicher wird.




Chronicle

Chronicle – Weitere Szenenbilder zeigen die Freunde vor und nach Aufnahme der Superkräfte

Was als harmloser Spaß beginnt, wird bald zum bitteren Ernst. In der 20th Century Fox Produktion Chronicle – Wozu bist Du fähig? gelangen drei Freunde auf unheimliche Weise an übernatürliche Kräfte, die sie zunächst für allerlei Späße einsetz. Doch einer der Freunde verfällt bald einer bösen Macht und scheint außer Kontrolle. Im Anhang zeigen wir heute einen frischen Schwung Momentaufnahmen zum Handycam-Projekt, das auf einer Drehbuchvorlage von Max Landis, dem Sohn von John Landis basiert. Auf dem Regiestuhl machte es sich der Newcomer Josh Trank bequem, dessen bisherige Filmografie lediglich einige Episoden der Serie The Kill Point umfasst. Drei Highschool-Schüler machen nachts auf einem Feld eine mysteriöse Entdeckung. Ein seltsames Objekt befindet sich unter der Erde und scheint einen speziellen Effekt auf Menschen zu haben, denn seit diesem Abend haben Andrew (Dane deHaan), Steve (Michael B. Jordan) und Matt (Alex Russell) besondere Kräfte.

Anfangs probieren sie ihre neuen Fähigkeiten nur harmlos aus. Aber bald wird aus dem Spaß bitterer Ernst und ein Machtkampf zwischen den Freunden entsteht, der immer gefährlicher wird. Fox bringt Chronicle ab dem 19. April 2012 auch in deutsche Lichtspielhäuser.




Chronicle

Chronicle – Bekannte und brandneue Szenen im TV-Spot zum Antihelden-Thriller

In Chronicle gelangen drei Freunde unverhofft an außergewöhnliche Kräfte und setzen diese fortan für allerlei Scherze ein – bis die Situation außer Kontrolle gerät. 20th Century Fox hat heute einen weiteren Teaser/TV-Spot zum in Handycam-Form abgedrehten Film veröffentlicht und zeigt einige neue Szenen aus der Josh Trank Regiearbeit. In den deutschen Kinos fällt der Startschuss dann am 19. April 2012. Drei Highschool-Schüler machen nachts auf einem Feld eine mysteriöse Entdeckung. Ein seltsames Objekt befindet sich unter der Erde und scheint einen speziellen Effekt auf Menschen zu haben, denn seit diesem Abend haben Andrew (Dane deHaan), Steve (Michael B. Jordan) und Matt (Alex Russell) besondere Kräfte. Anfangs probieren sie ihre neuen Fähigkeiten nur harmlos aus. Aber bald wird aus dem Spaß bitterer Ernst und ein Machtkampf zwischen den Freunden entsteht, der immer gefährlicher wird.




Chronicle

Neue MPAA Freigaben – The Possession und Chronicle von amerikanischer Behörde geprüft

Der Horror-Thriller The Possession, der ursprünglich am gleichen Wochenende wie The Devil Inside in den US-Kinos starten sollte, wurde mittlerweile von der Motion Picture Association of America unter die Lupe genommen und mit einer PG-13 Freigabe abgesegnet. Für dieses Rating zeichneten folgende Inhalte verantwortlich: „PG-13 wegen reifem und thematischem Material, Gewalt und verstörenden Sequenzen“. Zu dieser Freigabe wurde von der Behörde außerdem ein Zusatz in Klammern veröffentlicht, der auf eine wiederholte Überprüfung hinweist. Demnach wurde The Possession nach einem Aufruf abermals überprüft, um womöglich das R Rating zu umgehen. Auch der Handycam-Blockbuster Chronicle wurde kurz vor Start von der MPAA auf bedenkliches Material überprüft und ging nun ausführlich auf die PG-13 Freigabe ein: „PG-13 wegen intensiver Action & Gewalt, thematischem Material, der Sprache, sexuellen Inhalten und trinkenden Teenagern“. Wann The Possession in deutschen Kinos startet, steht noch aus. Chronicle hingegen feiert am 19. April dieses Jahres Premiere.




Chronicle

Chronicle – Deutsches Kinoposter veröffentlicht, neuer Filmclip zeigt Ursache des Übels

Ein unheimliches Loch im Boden markiert den Anfang eines gefährlichen Abenteuers. Im neuesten Clip zu Chronicle gehen interessierte Zuschauer den Anfängen auf die Spur und ergründen, wie die Gruppe im Film zu ihren Superkräften kamen, die für immer bösere Schandtaten eingesetzt werden. Den Clip zeigen wir wie gewohnt im Anhang. Pünktlich zum nahenden Kinostart in Deutschland hat 20th Century Fox außerdem ein deutschsprachiges Plakatmotiv vorlegt, das stark von den bislang bekannten Motiven aus den USA oder Großbritannien abweicht. Drei Highschool-Schüler machen nachts auf einem Feld eine mysteriöse Entdeckung. Ein seltsames Objekt befindet sich unter der Erde und scheint einen speziellen Effekt auf Menschen zu haben, denn seit diesem Abend haben Andrew (Dane deHaan), Steve (Michael B. Jordan) und Matt (Alex Russell) besondere Kräfte.

Anfangs probieren sie ihre neuen Fähigkeiten nur harmlos aus. Aber bald wird aus dem Spaß bitterer Ernst und ein Machtkampf zwischen den Freunden entsteht, der immer gefährlicher wird. Fox bringt Chronicle ab dem 19. April 2012 auch in deutsche Lichtspielhäuser. Josh Trank nahm auf Basis einer Max Landis Drehbuchvorlage auf dem Regiestuhl Platz.




Men in Black 3

Men in Black III – Deutsche Teaser-Poster zeigen die Agenten J und K wieder vereint

Ganz in Schwarz: So treten die Men in Black auch auf den heute veröffentlichten Teaser-Postern zum deutschen Kinostart der mittlerweile zweiten Fortsetzung auf und dürfen erstmals in 3D gegen allerlei Arten außerirdischer Erdenbewohner antreten – nach dem Umblättern. In Men in Black 3  kehren die Agenten J (Will Smith) und K (Tommy Lee Jones) zurück… und zwar gerade noch rechtzeitig. Denn in den 15 Jahren, die J bereits bei den Men in Black war, hat er zwar schon so einige unerklärliche Dinge gesehen, aber nichts, nicht einmal die Aliens, macht ihn regelmäßig so perplex wie sein ironischer und wortkarger Partner. Doch als K’s Leben und das Schicksal des ganzen Planeten auf dem Spiel stehen, muss Agent J eine Zeitreise in die Vergangenheit unternehmen, um alles wieder einzurenken. Dabei findet J heraus, dass es im Universum Geheimnisse gibt, in die K ihn nie eingeweiht hat – Geheimnisse, die sich ihm offenbaren, als er sich mit dem jungen Agenten K (Josh Brolin) zusammentut, um das Leben seines Partners, die Agentur und die Zukunft der ganzen Menschheit zu retten.

Barry Sonnenfeld führte abermals Regie, nachdem er bereits für die Inszenierung der ersten beiden Abenteuer gesorgt hat. Das Drehbuch stammt von Etan Cohen, basierend auf dem Malibu Comic von Lowell Cunningham. Walter F. Parkes und Laurie MacDonald fungieren als Produzenten, während Steven Spielberg und G. Mac Brown als Executive Producers verantwortlich zeichneten.




Chronicle

Chronicle – Jugendliche außer Kontrolle: Brasilianisches Poster zum Handycam-Blockbuster

In einem mysteriösen Erdloch treffen drei Freunde auf etwas, das ihnen zu Superkräften verhilft. Wie das aktuellste Poster zu Chronicle zeigt, reichen diese offenbar aus, um die Umwelt so zu manipulieren, dass ganze Wagenkollonen durch die Luft sausen. Ob sich der negative Sinneswandel von einem der Freunde noch aufhalten lässt, wird sich in den USA bereits im Februar dieses Jahres zeigen, wenn der Handycam-Blockbuster gegen den Horror-Thriller The Woman in Black in den Kampf um die Spitze der Kinocharts zieht. In Deutschland startet Chronicle voraussichtlich am 19. April 2012 in den Kinos. Inszeniert wurde der ungewöhnliche Mix zwischen X-Men und Cloverfield von Filmemacher Josh Trank, der das von Max Landis verfasste Drehbuch umsetzte. Neben Anna Wood und Michael B. Jordan werden Ashley Hinshaw und Alex Russell in weiteren Rollen zu sehen sein.





Gestern





Malasaña 32 - Haus des Bösen
Kinostart: 19.11.2020Im Jahr 1976 zieht es Familie Olmedo von ihrem Heimatdorf in die spanische Hauptstadt Madrid. Dort, so ihre Hoffnung, sind die Chancen auf ihr privates und berufliches Gl... mehr erfahren
Freaky
Kinostart: 26.11.2020Eigentlich wollte die 17-jährige Millie Kessler (Kathryn Newton) nur noch ihr Abschlussjahr an der High School hinter sich bringen, doch mit einem Mal gerät ihr Leben a... mehr erfahren
Greenland
Kinostart: 24.12.2020In Greenland spielt Gerard Butler an der Seite von Morena Baccarin (Deadpool–Filme) einen Familienvater, dessen bisheriges Leben vollkommen auf den Kopf gestellt wird, ... mehr erfahren
Escape Room 2
Kinostart: 06.01.2021Escape Room 2 wird erzählerisch an die Geschehnisse aus dem ersten Film anknüpfen und viele der offen gebliebenen Fragen aufgreifen.... mehr erfahren
Antlers
Kinostart: 18.02.2021In der von Nick Antosca (Channel Zero) auf Papier gebrachten Geschichte wird es um die Lehrerin (Keri Russel) einer vierten Klasse gehen, die sich Sorgen um einen problem... mehr erfahren
The Witch Next Door
DVD-Start: 24.01.2021Nach der Trennung seiner Eltern verbringt der rebellische Ben die Sommerferien in einer kleinen Küstenstadt. Doch das Leben in dem verschlafenen Örtchen ist alles ander... mehr erfahren
Slaughterhouse Rulez
DVD-Start: 19.12.2026Slaughterhouse Rulez spielt an einer britischen Privatschule, die Teile ihres Landes an ein Fracking-Unternehmen verkauft. Die Firma befreit damit auf dem Gelände aber d... mehr erfahren
This Dark Endeavor
DVD-Start: 07.02.2106Erzählt wird die Handlung von Konrad, dem kleinen Bruder von Victor Frankenstein. Als dieser furchtbar erkrankt, wird Victor zur Suche nach einem alten Alchemisten gezwu... mehr erfahren
Freitag der 13. Teil 6 - Jason lebt
DVD-Start: 07.02.2106Als Kind gelang Tommy Jarvis das, wofür viele andere mit dem Leben bezahlt haben: Er tötete Jason Voorhees, den Massenmörder, der die Gäste des Crystal Lake Camps nie... mehr erfahren
Freitag der 13. Teil 7 - Jason im Blutrausch
DVD-Start: 07.02.2106Seitdem der ermordete geisteskranke Jason, in Ketten auf dem Grund des Crystal-Sees liegt, hat das in der Nähe befindliche Sommer-Camp immer ohne besondere Vorkommnisse ... mehr erfahren