Heute



Die Farbe aus dem All – Start im Handel verschiebt sich um einige Wochen

Mit Die Farbe aus dem All – Color Out of Space ist dem zuletzt eher belächelten Mandy-Darsteller Nicolas Cage der nächste große Wurf geglückt. Wer sich die gelungene H.P. Lovecraft-Adaption nach Hause holen möchte, etwa in der stark limitierten und fast 100 Euro teuren Ultimate Edition, muss jedoch Verzögerungen in Kauf nehmen. Denn während der Horrorfilm von Richard Stanley am 09. April wie geplant digital (zunächst als Kauf-, später auch als Leih-Variante) erscheint, verschiebt sich der reguläre Start im Handel um einen Monat auf den 30. April 2020. Damit reagiert Koch Media auf die erschwerten Produktionsbedingungen und längeren Lieferwege in Verbin

0 Kommentare
Kategorie(n): News



Die Farbe aus dem All – Deutscher Trailer sorgt für kosmisches Grauen

Nicolas Cage (Knowing) zeigt sich weiter von seiner unbeständigen Seiten. Auf jeden gefeierten Kritiker-Liebling wie Mandy oder Joe – Die Rache ist sein folgten gefühlt zwei oder drei belächelte Machwerke wie Pay the Ghost, The Humanity Bureau oder auch Between Worlds. Das macht die kommende H.P. Lovecraft-Adaption Die Farbe aus dem All – Color Out of Space zu einer echten Wundertüte. Der deutsche Trailer und erste Pressestimmen aus Übersee stimmen aber schon einmal hoffnungsvoll. Nicht umsonst bringt Cinema Obscura den Horror-Thriller von Richard Stanley am 05. März 2020 zunächst in ausgewählte deutsche Kinos, bevor er am 26. März




Primal – Nicolas Cage legt sich im deutschen Trailer mit Großkatze an

Nicolas Cage ist immer für eine Überraschung gut. Besondere Aufmerksamkeit erlangte der sonst eher auf Actionrollen spezialisierte Schauspieler küzrlich mit seiner seiner Performance als grimmiger Grindhouse-Rächer im psychedelischen Rache-Thriller Mandy. Nun besinnt er sich aber erstmal wieder auf seine Wurzeln zurück und legt sich in seinem nächsten Projekt, das Universum Film am 27. März 2020 ohne Kinoauswertung in den deutschen Handel stellt, mit einem wild gewordenen Jaguar und gefährlichen Attentäter an. Cage als Jäger und Sammler exotischer Tiere? Primal von Nick Powell macht es möglich! Darin reist Cage als Großwildjäger Frank Walsh in den Amazonas Region. Zwar gelingt es ihm, einen begehrten Jaguar gefangen zu

0 Kommentare
Kategorie(n): News, Primal



The Dunwich Horror – Richard Stanley kündigt die nächste Lovecraft-Verfilmung an

Richard Stanley (The Island of Dr. Moreau) nimmt sich die nächste H.P. Lovecraft-Verfilmung vor! Aktuell sorgt der Regisseur mit seinem von Kritik und Zuschauer gefeierten Die Farbe aus dem All (Color Out of Space) für Aufsehen, stattet damit bald auch deutschen Zuschauern einen Besuch ab. Direkt im Anschluss, vermutlich gegen Jahresende, könnte es dann auch schon mit der nächsten Geschichte aus dem Schaffen von Horror-Urgestein Lovecraft weitergehen. Von SpectreVision, der Produktionsfirma Elijah Woods (Maniac, Mandy und Daniel Isn’t Real), wurde Stanley jetzt nämlich mit gleich zwei weiteren Adaptionen seiner Werke beauftragt. Den Anfang macht die Erzählung The Dunwich Horror (Das Grauen von Dunwich), welche wiederum fester Bestandteil der

0 Kommentare
Kategorie(n): News, Top News



Birds of Prey – Zweiter Trailer steckt voller Gewalt und explosiver Action!

Fräulein Quinn zeigt der Männerwelt von Gotham City, wo der (Vorschlag-)Hammer hängt. Seit Suicide Squad ist Harley für ihre unerwarteten Ausbrüche berühmt und berüchtigt. So ganz ohne Ex-Freund Joker (Jared Leto) im Schlepptau geht ihr das „Aufräumen“ unter den Mächten des Bösen nun aber sogar noch leichter von der Hand – wie uns Warner Bros. heute eindrucksvoll mit dem zweiten Trailer zu Birds of Prey: The Emancipation of Harley Quinn vor Augen führt! Unterlegt von Björks It’s Oh So Quiet wird auf alles eingeprügelt und geschossen, das nicht bei drei auf den Bäumen ist. Erstmals stehen ihr dabei Comic-Kolleginnen wie Helena Bertinelli aka Huntress (Mary Elizabeth Winstead), Dinah Laurel Lance als Black Canary (Jurnee Smollett-Bell)




Color Out of Space – Poster bringt Nicolas Cage an den Rand des Wahnsinns

Nicolas Cage wird in Richard Stanleys Color Out of Space nicht nur von außerweltlichen Farben eingehüllt, er selbst scheint auf dem neuen Poster von Innen heraus zu strahlen. Bei dem Horror-Thriller, einer Schreckensvision nach der gleichnamigen Erzählung von H.P. Lovecraft, handelt es sich um das erste Filmprojekt von Richard Stanley, seit dieser als Regisseur bei der 1996er H.G. Wells-Adaption The Island of Dr. Moreau (DNA – Experiment des Wahnsinns) gefeuert wurde. Aufgrund kreativer Differenzen musste Richard Stanley damals nur vier Tage nach Drehbeginn seinen Hut nehmen. Die außergewöhnlichen Umstände und Geschehnisse wurden in der brutalen Dokumentation Lost Soul: The Doomed Journey of Richard Stanley’s Island of

0 Kommentare
Kategorie(n): News



Birds of Prey – Bestätigt: Nach Joker der zweite DC-Film mit R-Rating!

Margot Robbie (The Wolf of Wall Street, Focus) hatte schon angekündigt, dass Birds of Prey: The Emancipation of Harley Quinn mit R-Rating daherkommen und einen deutlich härteren Kurs einschlagen würde als David Ayers kontrovers diskutierter Suicide Squad. Weil dies auch schon von Venom behauptet wurde, der letztlich mit einem PG-13 Rating in die Kinos kam, gaben sich viele DC-Fans vorsichtig optimistisch. Nun aber liegt die Entscheidung der MPAA schwarz auf weiß vor und lautet „R für massive Gewaltdarstellung, Sprachgebrauch, einige sexuelle Inhalte und Drogenkonsum.“ Heißt: Die labile, zwischen Wahnsinn und Normalität schwankende Harley Quinn kann ihren gewalttätigen Tendenzen völlig freien Lauf lassen. Das macht Birds of Prey




Birds of Prey – Harley Quinn teilt im neuen Trailer ordentlich aus

Harley Quinn hat zwar mit Joker (Jared Leto) Schluss gemacht, aber die Tage der Einsamkeit sind bald vorbei. Für ihr Suicide Squad-Spinoff Birds Of Prey (And The Fantabulous Emancipation Of One Harley Quinn) holt sich der labile Paradiesvogel tatkräftige Unterstützung an die Seite, um ihre Freundin (Ella Jay Basco) aus den Fängen eines üblen Schurken (Ewan McGregor) zu retten. Da bleibt kein Auge trocken und Knochen ganz – so wie im neuen Trailer von den diesjährigen The Game Awards! Darin gibt Harley eine ihre Lebensweisheiten zum Besten. „Ladies, wenn ihr den Respekt der Männerwelt ernten wollt, müsst ihr ihnen zeigen, wie ernst es euch ist.“ Und das sieht laut Harley wie folgt aus: „Jagt etwas in die Luft oder schlagt jemanden. Nichts

0 Kommentare
Kategorie(n): News



Birds of Prey – Harley außer Kontrolle: Kunterbunte Poster mit dem Prey-Cast

Schluss mit lustig? Von wegen! Harley Quinn (Margot Robbie) hat sich zwar von Joker (Jared Leto) getrennt, doch um ihre Freundin (Ella Jay Basco) aus den Fängen eines üblen Schurken (Ewan McGregor) zu retten, zieht sie in Birds Of Prey (And The Fantabulous Emancipation Of One Harley Quinn), dem Spin-off zu Suicide Squad, alle Register. Bei all der Ernsthaftigkeit verliert Harley jedoch nie ihren (makaberen) Sinn für Humor und hat selbst dann gut lachen, wenn sie sich mit einem Vorschlaghammer bewaffnet durch Horden heranrückender Gegner schlägt oder einen Verfolger in die Luft jagt – so wie auf gleich acht neuen Postern zum deutschen Kinostart am 06. Februar 2020! Für ihren eigenen Kinoauftritt holt sich Harley Mitstreiter wie Mary Elizabeth Win




Birds of Prey – Suicide Squad-Sequel mit Harley Quinn „ist verrückt und durchgeknallt“

Das filmische DC-Universum hat bereits einige Höhen und Tiefen hinter sich gelassen und damit nicht wenige Kinogänger verschreckt. Warner Bros. ist allerdings um Kurskorrektur bemüht, schickt Anfang 2020 den mit starken Frauenrollen gespickten Birds of Prey (and the Fantabulous Emancipation of One Harley Quinn) ins Rennen, in dem Harley Quinn beweisen muss, dass sie auch auf eigenen Füßen stehen kann. Zuvor war Harley bereits in David Ayers Suicide Squad zu sehen, dem viele Kinogänger aber so wenig abgewinnen konnten, dass Warner beim Sequel nicht nur Regisseur, sondern auch gleich den halben Cast auswechselt. Nur Harley Quinn scheint den kreativen Kahlschlag unbeschadet überstanden zu haben und ist somit auch im

0 Kommentare
Kategorie(n): News



Color Out of Space – Trailer taucht Nicolas Cage in außerweltliches Licht

Man kann nicht behaupten, Richard Stanley hätte sich sein Regie-Comeback leicht gemacht. Fast 25 Jahre, nachdem er während der laufenden Dreharbeiten von The Island of Dr. Moreau (DNA – Experiment des Wahnsinns) gefeuert wurde, kehrt er mit der Schauermär Color Out of Space von H.P. Lovecraft zurück, die viele für unverfilmbar hielten. Aus dem einfachen Grund, weil es darin um eine mysteriöse Farbe geht, die jenseits unseres bekannten Spektrums liegt. Das hielt Stanley aber nicht davon ab, Lovecrafts Kurzgeschichte trotzdem auf Film zu bannen und seinen Hauptdarsteller Nicolas Cage, der seit Mandy ein kleines Comeback erlebt, in violettes, außerweltliches Licht zu tauchen – mit grauenerregenden Folgen für ihn und seine filmische Familie. Was es




Primal – Trailer zum Survival-Thriller: Nicolas Cage legt sich mit Großkatze an

Nicolas Cage hat in seiner langen Karriere schon so gut wie alles ausbrobiert und mitgemacht. Für Primal geht der Star aus Mandy nun sogar unter die Jäger und Sammler exotischer Tiere, legt damit aber gleich eine kräftige Bauchlandung hin. Zwar gelingt es ihm, einen begehrten Jaguar gefangen zu nehmen und zu verschiffen, doch der denkt nicht daran, einfach tatenlos in seiner Transportbox zu verharren. Und so entbrennt in Primal von Nick Powell, der am 08. November limitiert in US-Kinos und zeitgleich auch digital auf VOD-Plattformen startet, ein erbitterter Kampf auf Leben und Tod, der noch durch die Tatsache erschwert wird, dass sich das Geschehnissen auf dem begrenzten Raum eines Schiffes abspielt. Fluchtmöglichkeiten? Fehlanzeige! Ob Nicoalas Cage in

0 Kommentare
Kategorie(n): News



Birds Of Prey – Ganz schön gaga: Harley Quinn auf dem ersten Poster!

Margot Robbies Harley Quinn ist nicht bei Sinnen! Das jedenfalls vermittelt uns das erste Poster zu ihrem ersten eigenen Kino-Spin-off Birds Of Prey (and the Fabulous Emancipation of One Harley Quinn), auf dem Harley Quinn allerlei schräge „Vögel“, darunter Mitstreiter wie Mary Elizabeth Winstead als Huntress oder Jurnee Smollett-Bell als Black Canary, aber auch Widersacher wie der von Ewan McGregor gespielte Schurke Black Mask, um den Kopf herumschwirren. Auch Harley gibt sich mit Hammer und bunten Flügeln ausgestattet die Ehre. Trotz kunterbunter Optik soll es im Film selbst eher rau und blutig zur Sache gehen. Dafür spricht das angestrebte R-Rating, mit dem sich Birds Of Prey bewusst und gewollt vom filmischen Vorgänger Suicide Squad abheb




Birds of Prey – Vorprogramm zu ES 2: Erster Teaser gibt sich actionreich

Wer am Wochenende eine Vorstellung von ES: Kapitel 2 aufsucht, könnte im Vorprogramm auf den ersten Teaser-Trailer zu Birds of Prey (And the Fantabulous Emancipation of One Harley Quinn) stolpern. Die explizit auf den zweiten Auftritt von Pennywise zugeschnittene Vorschau war eigentlich nie für den Onlineeinsatz vorgesehen, hat – wenn auch auf inoffiziellem Wege – nun aber trotzdem den Weg ins Netz und damit zu uns gefunden. In dem 30-sekündigen Video macht Harley Quinn kurzen Prozess mit den blutroten Ballons des Horror-Clowns und überlässt im Anschluss daran ersten actionreichen Szenen aus ihrem eigenen Kino-Spin-off das Feld. Und es wird deutlich: Dank anvisiertem R-Rating kommt Birds of Prey viel härter daher als Suicide Squad.

0 Kommentare
Kategorie(n): News, Top News



Color Out of Space – Erstes Bild: Nicolas Cage im Albtraum nach H.P. Lovecraft

Viele hatten Nicolas Cage schon abgeschrieben. Doch der psychedelische Rache-Fieberwahn Mandy katapultierte ihn letztes Jahres wieder ins Bewusstsein vieler Film- und Genrefans und dort gedenkt Cage nun auch erstmal zu verweilen. Die Chancen dafür stehen gut, denn mit Color Out of Space hat er bereits das nächste vielversprechende Projekt in der Pipeline. Bei dem Horror-Thriller, eine Schreckensvision in der Tradition von H.P. Lovecraft, handelt es sich um das erste Filmprojekt von Richard Stanley, seit dieser als Regisseur bei der 1996er H.G. Wells-Adaption The Island of Dr. Moreau (DNA – Experiment des Wahnsinns) gefeuert wurde. Aufgrund kreativer Differenzen musste Stanley damals nur vier Tage nach Drehbeginn seinen Hut nehmen. Die außer

0 Kommentare
Kategorie(n): News



Scary Stories to Tell in the Dark – Neue Schrecken erwachen im ersten TV-Spot, Featurette

Manchmal werden düstere Legenden grausige Realität – so wie in Scary Stories to Tell in the Dark, einer Verfilmung der gleichnamigen Kultromane, mit der eOne zu Halloween Stephen Kings ES: Kapitel 2 Paroli bieten will! Tatsächlich tun sich bei genauerem Hinsehen einige Parallelen auf. Ähnlich wie in Kings bekanntester Schöpfung geht es um eine Gruppe junger, verängstigter Teens, die ihre eigene Heimatstadt vor etwas Bösem bewahren müssen, das ihre schlimmsten Albträume zum Leben erweckt. Die dreiteilige Romanreihe genießt in den USA Kultstatus. Darum wird es zum Kinostart am 09. August 2019 (der deutschen Start von Scary Stories to Tell in the Dark findet erst am 31. Oktober statt) nicht wenige US-Kinogänger in die augenscheinlich versch

0 Kommentare
Kategorie(n): News



Creepshow – Erstes Poster kündigt „12 Abenteuer voller Terror“ an

Während wir noch auf den ersten Trailer warten, macht Shudder mit dem Teaser-Poster auf den baldigen Start der eigenproduzierten Horror-Anthologie Creepshow von Greg Nicotero (The Walking Dead) aufmerksam. Die Show ist eine lose Neuinterpretation der gleichnamigen Filmserie, die Anfang und Mitte der Achtziger zwei von George A. Romero und Stephen King überwachte Ableger sowie ein 2006 nachgeschobenes Sequel hervorbrachte. Das Comeback geht nun allerdings in Serienform über die Bühne und umfasst zwölf prominent besetzte Grusel-Geschichten in einer 6-teiligen ersten Staffel. Die Hauptrollen bestreiten gestandene Horror-Ikonen wie Jeffrey Combs (Re-Animator), Adrienne Barbeau (The Fog – Nebel des Grauens) oder Tobin Bell

0 Kommentare
Kategorie(n): News



Creepshow – Alle Segmente der Horror-Anthologie vorgestellt, Jeffrey Combs an Bord

Dass Greg Nicotero (The Walking Dead) ein modernes Reboot von George A. Romeros und Stephen Kings Horror-Anthologie Creepshow in Angriff nimmt, lässt auch gestandene Horror-Ikonen wie Jeffrey Combs (Re-Animator) aufhorchen. Er ist einer der aktuellen Neuzugänge im stetig wachsenden Cast und mischt sich zusammen mit Bruce Davison (The Lords of Salem), DJ Qualls (Supernatural), Big Boi von OutKast and Kid Cudi unter die schon länger bestätigten Adrienne Barbeau (The Fog), Giancarlo Esposito und Tobin Bell (SAW), David Arquette (Scream), Tricia Helfer (Battlestar Galactica, Lucifer) oder Dana Gould (The Simpsons, Stan Against Evil). Kid Cudi und Combs sollen in der Folge Bad Wolf Down von Rob Schrab (Monster House) mit

0 Kommentare
Kategorie(n): News



Men in Black: International – Neue Besetzung fällt bei den Zuschauern durch

Die Sequel-Müdigkeit macht auch vor den modernisierten Men in Black nicht halt und bereitet Sony Pictures gehöriges Kopfzerbrechen. Auf dem Papier hätte Men in Black International eigentlich alle Zutaten (bekanntes Franchise, erprobtes Leinwandduo, flotte Action) für einen sicheren Kinoerfolg mitbringen sollen. Doch der erhoffte Ansturm auf die neuen Alienjäger blieb aus. Genau genommen konnte sich der Film von F. Gary Gray (Fast & Furious 8, Straight Outta Compton) sogar nur denkbar knapp auf den ersten Platz der US-Kinocharts vorkämpfen, wo sein Men in Black International mit enttäuschenden Einnahmen von 28 Millionen Dollar eröffnete. Das sind fast 25 Millionen US-Dollar weniger als 2012. Deutlich erfreulichere Zahlen aus Übersee können Chris Hems

0 Kommentare
Kategorie(n): News



Scary Stories to tell in die Dark – Horrorfilm nimmt deutsche Kinos ins Visier: Termin bekannt

Nun müssen sich auch hiesige Zuschauer auf die Ankunft der Albtraum-Monster gefasst machen: eOne Entertainment holt Scary Stories to tell in die Dark nach Deutschland und lässt die Verfilmung der gleichnamigen Buchreihe passend zu Halloween, am 31. Oktober 2019, auf deutsche Kinos los! Das Projekt ist eine echte Herzensangelenheit von Produzent Guillermo del Toro, der zunächst auch selbst Regie führen wollte, die Leitung dann aber seinem Kollegen André Øvredal (Troll Hunter, The Autopsy of Jane Doe) überließ. Dafür schrieb del Toro am Drehbuch mit, das zusammen mit den beiden Lego Movie-Autoren Dan und Kevin Hageman umgesetzt wurde und auf eine ursprüngliche Geschichte von Marcus Dunstan und Patrick Melton (The Collector-Reihe, SAW 3D)




Birds of Prey – Wird dank R-Rating noch viel härter als Suicide Squad

Dass bei vornehmlich weiblich angeführten und besetzten Actionfilmen automatisch von einem „reinen Frauenfilm“ ausgegangen wird, sei ein Trugschluss, der sich bei Birds of Prey nicht wiederholen soll, verspricht Hauptdarstellerin Margot Robbie. Im kommenden Ableger zu Suicide Squad, der Robbie al Harley Quinn auf die Leinwände zurückbringt, wird es noch eine Spur härter und brutaler zugehen als im Vorgängerfilm. Dadurch könnte man erstmals sogar ein R-Rating aufgedrückt bekommen. Beim direkten Vorgänger musste sich Regisseur David Ayers noch mit dem massentauglicheren PG-13 zufrieden geben, was von vielen Fans heftig kritisiert wurde. Darum soll das auf Harley Quinn fokussierte Spin-off ein Zeichen setzen. „Birds of Prey ist ein

0 Kommentare
Kategorie(n): News



Men in Black: International – Erster deutscher TV-Spot ist nicht von dieser Welt

Seit 1997 kümmern sich die Men in Black um alle übernatürlichen Angelegenheiten auf der Erde. Zwanzig Jahre nach dem Original wird es nun allerdings Zeit für eine neue Generation von Alien-Jäger: Sony Pictures tauscht Agenten J (Will Smith) und K (Thommy Lee Jones) gegen die beiden Thor: Ragnarok-Stars Chris Hemsworth und Tessa Thompson aus, die im zweiten offiziellen Trailer zur gefährlichen, halsbrecherischen Mission quer um den Erdball aufbrechen. Ausgangspunkt ist aber das Londoner MIB-Hauptquartier, in das es Nachwuchsagentin Em (Tessa Thompson) eher zufällig verschlägt. Gemeinsam mit ihrem frischgebackenen Partner Agent H (Chris Hemsworth) soll sie einen merkwürdigen Mordfall aufklären. Und der Täter könnte ausgerechnet

0 Kommentare
Kategorie(n): News



Morbius – Jared Leto als Vampir: Erster Blick auf seine düstere Comic-Rolle

Momentan steht Jared Leto für seine vielleicht düsterste Rolle vor der Kamera. In Morbius spielt er die tragische Figur des Dr. Michael Morbius, der verzweifelt nach einem Gegenmittel für seine seltene Krankheit sucht. Seit einem biochemischen Experiment wird er von einem unstillbaren Durst geplagt – auf das Blut seiner Mitmenschen. Das macht ihn zum ersten menschlichen Vampir! Von seinem eigenen Blutdurst angewidert, schwört er, zukünftig nur noch von den Kriminellen und Unholden dieser Welt zu trinken. Zu sehen bekommen wir davon in der ersten kurzen Preview zwar noch nichts, doch sie zeigt Leto als gebrochenen Mann, der ein schreckliches, weil einsames Doppelleben führt, das ihn von der Gesellschaft ausgrenzt. Natürlich bleibt Morbius

0 Kommentare
Kategorie(n): News



Creepshow – Adrienne Barbeau und Tobin Bell in Stephen King-Segment dabei

Shudder’s Creepshow-Reboot scheint ein Klassentreffen der Genregrößen zu werden. Ganze 35 Jahre nach dem Original legt der Streamingdienst die Grusel-Anthologie von Stephen King und George A. Romero neu auf und holt sich dafür zahlreiche bekannte Namen aus den Bereichen Horror, Fantasy oder Science Fiction ins Boot. Adrienne Barbeau (The Fog – Nebel des Grauens) ist der neueste Zuwachs, war schon im Original dabei, kehrt für die Neuauflage jetzt aber noch einmal ins Creepshow-Universum zurück, das 1982 von den beiden Genre-Ikonen aus der Taufe wurde. Die Aufmerksamkeit muss sie sich mit SAW-Mörder Tobin Bell und Giancarlo Esposito (Better Call Saul) teilen. Alle drei wirken in einer Episode basierend auf Stephen Kings Kurz

0 Kommentare
Kategorie(n): News, Top News



Scary Stories to Tell in the Dark – Offizieller Trailer lässt Albträume wahr werden!

Ein Kinderbuch, das mit seinen schaurigen Geschichten und Illustrationen selbst Erwachsene erschaudern lässt? Das gibt es nur bei Scary Stories to Tell in the Dark! Alvin Schwartz‘ dreiteilige Saga ist legendär und für Generationen verstörter Kinder verantwortlich. Diesem berüchtigten Ruf ist es wohl auch zu verdanken, dass die schaurigen Geschichten, die man sich am  besten im Dunkeln erzählt, nun auch den Sprung in die Kinos schaffen – überwacht von Genre-Alleskönner Guillermo del Toro (Pan’s Labyrinth, The Shape of Water)! Nun ist der erste Trailer zum Film erschienen und tatsächlich nur bedingt für Kinderaugen geeignet. Eher noch scheint man dem zweiten Kinoauftritt von Gestaltenwandler ES die Stirn bieten zu wollen, indem man ähnlich wie Stephen




Scary Stories to Tell in the Dark – Poster: Sie ist der Stoff, aus dem Albträume sind

Nur noch wenige Stunden, dann erhebt die Pale Lady ihr schauriges Haupt. Vor der für heute angekündigten Trailer-Premiere stattet uns die bleiche, voluminöse Dame bereits auf dem neuesten Poster zu Scary Stories to Tell in the Dark einen Besuch ab. Die unheimliche Gestalt tauchte erstmals im dritten Band der gleichnamigen Buchreihe auf, wurde dort als fahle Person mit schwarzen, starrenden Augen und ebenso finsteren Haaren beschrieben. André Øvredal (Troll Hunter) erweckt sie nun für seine von Guillermo del Toro produzierte Verfilmung zum Leben. Ähnlich wie in Stephen Kings ES geht es auch hier um eine Gruppe junger, verängstigter Teens, die ihre eigene Heimatstadt vor etwas Bösem bewahren müssen, das ihre schlimmsten




Scary Stories to Tell in the Dark – Trailer-Premiere noch diese Woche, neues Poster vorgestellt

Diese Woche verspricht besonders unheimlich zu werden – zumindest für all jene, die sehnsüchtig auf CBS Films‘ Kinoadaption von Scary Stories to Tell in the Dark warten. Denn in dieser Woche will das Studio endlich den vollständigen Trailer zur von Guillermo del Toro produzierten Schauermär zugänglich machen. Einstimmen darf man sich darauf mit dem passenden Poster, das besonders Arachnophobikern den Schweiß auf die Stirn treibt! Der Film basiert auf der Buchreihe Scary Stories to Tell in the Dark, bestehend aus Scary Stories To Tell In The Dark (1981), More Scary Stories To Tell In The Dark (1984) und Scary Stories 3: More Tales To Chill Your Bones (1991), die berüchtigt ist für ihre unheimlichen, nur bedingt kinderfreundlichen Illustrationen.

Ähnlich




Abraham Lincoln: Vampire Hunter

Morbius – Erster Blick auf Jared Leto als Vampir Dr. Morbius, Dreh angelaufen

Mit Morbius kündigt sich 2020 bereits das nächste finstere Comic-Spin-off von Sony Pictures an. Diesmal nehmen Jared Leto (Suicide Squad), Jared Harris (The Quiet Ones, The Terror), Matt Smith (Patient Zero, The Crown) und Adria Arjona an der Leinwand-Auferstehung des Comic-Charakters Morbius teil, der wie Venom zu den eher düsteren „Helden“ des Marvel-Universums zählt. Jetzt ist in den USA die erste Klappe zum Film gefallen, und das nimmt Hauptdarsteller Jared Leto zum Anlass, um uns heute einen ersten Blick auf seine Titelrolle zu gewähren! Er schreibt: „Die erste Woche geschafft, fehlen nur noch elf.“ Leto übernimmt für Life-Regisseur Daniel Espinosa (Easy Money) die tragische Figur des Dr. Michael Morbius, der sich bei einem

0 Kommentare
Kategorie(n): News



Creepshow – Erste Episode ist im Kasten, Bild holt den Creep zurück

Seit wenigen Wochen laufen in Atlanta die Dreharbeiten zu AMC’s Creepshow. Die Enthüllung des Creep nimmt Special Effects-Experte Greg Nicotero heute allerdings schon vorweg und bestätigt zugleich den erfolgreichen Produktionsabschluss der ersten Episode. Den bläulichen Geist dürften Creepshow-Fans noch aus dem 1982 veröffentlichten Original von George A. Romero kennen, wo er als Erzähler durch die einzelnen Segmente des Films führte. Diese Funktion wird ihm auch im Serien-Reboot zukommen – nur eben in modernisierter, noch unheimlicherer Form. Die Episoden setzen sich aus Erzählungen unterschiedlichster Genreautoren wie Josh Malerman (Bird Box), Joe Lansdale (The Bottoms), Rob Schrab (Monster House) oder Horns-Autor Joe Hill

0 Kommentare
Kategorie(n): News



Scary Stories to Tell in the Dark – TV-Teaser lassen Albträume wahr werden

Der amerikanische Super Bowl ist das größte Sportereignis des Jahres und damit natürlich die perfekte Umgebung, um Football-Fans auf kommende TV- und Filmprojekte aufmerksam zu machen. Dazu gehörte in diesem Jahr auch die von Guillermo del Toro produzierte Verfilmung von Scary Stories to Tell in the Dark. Gleich vier Teaser ließen CBS Films und Lionsgate anfertigen, um uns darin unter anderem die ikonischen Monster (Pale Lady, Big Toe oder Jangly Man) aus der dreiteiligen, für ihre schaurigen Illustrationen berüchtigte Buchvorlage vorzustellen. Die ist bei uns zwar eher unbekannt, genießt in den USA allerdings Kultstatus. Deshalb wird es nicht wenige Zuschauer ins Kino locken, wenn es uns am 09. August 2019 (US-Kinostart) in




Scary Stories to Tell in the Dark – Poster lässt die schlimmsten Albträume wahr werden

Zum Leben erweckte Vogelscheuchen sind noch das kleinste Problem, dem sich die jugendlichen Protagonisten aus Guillermo del Toros Kinoadaption von Scary Stories to Tell in the Dark diesen Sommer entgegenstellen müssen. Ähnlich wie in Stephen Kings Horror-Bestseller ES geht es auch hier um eine Gruppe junger, verängstigter Teens, die ihre eigene Heimatstadt vor etwas Bösem bewahren müssen, das ihre schlimmsten Albträume grausige Realität werden lässt. Berühmtheit erlangte die Buchreihe, bestehend aus Scary Stories To Tell In The Dark (1981), More Scary Stories To Tell In The Dark (1984) und Scary Stories 3: More Tales To Chill Your Bones (1991), nicht zuletzt aufgrund ihrer schaurigen Illustrationen. Und eine davon begegnet uns nun




Birds of Prey – Dreharbeiten angelaufen: Teaser mit Margot Robbie als Harley Quinn

Harley Quinn verspricht uns ein baldiges Wiedersehen! Im ersten Teaser zu ihrem eigenen Kino-Spin-Off Birds of Prey (and the Fantabulous Emancipation of One Harley Quinn) lässt Margot Robbie uns an den unterschiedlichsten Facetten ihrer Kultrolle teilhaben, schwingt im einen Moment das Tanzbein, nur um im nächsten den Baseballschläger hervorzuholen – eben ganz so, wie man es von der flatterhaften Harley Quinn gewohnt ist. Das Video zeigt sie während diverser Kostümtests und markiert gleichzeitig den Drehstart des Suicide Squad-Ablegers. Neben Harley Quinn kommen aber auch Wegbegleiter wie Mary Elizabeth Winstead (The Thing) als Huntress, Jurnee Smollett-Bell als Black Canary oder Ella Jay Basco als Cassandra Cain/Bat

0 Kommentare
Kategorie(n): News



Don't Be Afraid of the Dark

Scary Stories to Tell in the Dark – CBS zeigt erstes Bild der Gruseladaption

Für einige ist es schon jetzt das Gruselevent des Jahres: Mit Scary Stories to Tell in the Dark legt Produzent Guillermo del Toro im August 2019 (vorläufiger US-Kinostart) seine ganz eigene Antwort auf Stephen Kings ES vor. Auch hier geht es im Kern um eine Gruppe junger, verängstigter Teens, die ihre eigene Heimatstadt vor etwas Bösem bewahren müssen. Da darf ein altes, unheimliches Gemäuer natürlich nicht fehlen, und genau das bekommen wir heute auf dem ersten offiziellen Bild zum Film zu Gesicht. Es ist unser erster Vorgeschmack auf ein Abenteuer, das Zoe Colletti (Wildlife), Austin Abrams (Tragedy Girls), Gabriel Rush (The Grand Budapest Hotel), Michael Garza (Wayward Pines), Austin Zajur (Kidding), Gil Bellows (Die Verurteilten), Lorraine Toussaint




Men in Black International – Erstes Bild: Das sind die neuen Men in Black

Die Men in Black sind zurück – wenn auch nicht so, wie wir es gewohnt sind. Denn im Men in Black International benannten Franchise-Reboot übergeben die gestandenen Agenten J (Will Smith) und K (Thommy Lee Jones) das Ruder an eine ganz neue Generation von Alienjäger. Ersetzt werden beide, so lässt es sich heute unschwer auf dem ersten Filmbild erkennen, durch die aufstrebenden Nachwuchstalente Em und Agent H, gespielt von den beiden Thor: Ragnarok-Kollegen Chris Hemsworth und Tessa Thompson, die im Londoner MIB-Hauptquartier beweisen wollen, dass sie es mit Bedrohungen der dritten Art aufnehmen können. Dabei stoßen sie auf alte Bekannte wie Emma Thompson, die sich frische Men in Black-Kollegen wie Liam Neeson, Rafe

0 Kommentare
Kategorie(n): News



Jurassic World: Das gefallene Königreich – Finales Poster zum Kinostart

Chris Pratt und sein kleiner Baby-Raptor Blue sind einfach unzertrennlich – so auch auf dem neuesten Poster, das heute als finale Einstimmung auf den internationalen Kinostart am 06. Juni veröffentlicht wurde. Jetzt vergehen nämlich nur noch wenige Tage bis zum erneuten Abstecher auf die gefährliche Dinoinsel, die nun endgültig dem Untergang geweiht ist. Ab dem kommenden Donnerstag muss sich dann zeigen, ob Jurassic World: Das gefallene Königreich wirklich mehr Horror- als Action-Abenteuer ist – genau diesen Vorsatz soll sich J.A. Bayona (Das Waisenhaus) nämlich auf die Fahne geschrieben haben, als er mit den Arbeiten am Jurassic World-Sequel begann. Tatsächlich kommt sein Film, so versprechen es die ersten Trailer

0 Kommentare
Kategorie(n): News



Jurassic World: Das gefallene Königreich – Neuer IMAX-Trailer lädt auf die Dinoinsel

Für manche Zuschauer gibt es nur eine Art, Filme richtig zu erleben: IMAX. Entsprechende Kinos sind in Deutschland zwar rar gesät, in den USA dagegen weit verbreitet. Dort ist das Geschäft mit den Riesen-Leinwänden sogar derart einträglich, dass eigens Poster und Trailer erstellt werden – so wie jetzt im Fall von Jurassic World: Das gefallene Königreich. Der Film von J.A. Bayona (Das Waisenhaus, Sieben Minuten nach Mitternacht) ist weit mehr ein übliches Sequel nach Schema F und lässt die Dinosaurier erstmals unkontrolliert auf der gesamten Welt wüten. Die Weichen für eine „globale“ Jurassic World dürften somit gestellt sein. Wieder mit von der Partie sind natürlich auch diesmal alte Bekannte wie der Dino-Flüsterer Owen (Chris Pratt aus Guardians




Jurassic World: Das gefallene Königreich – Fressen oder gefressen werden: Neues Poster

Die Menschheit wandelt sich in Jurassic World: Das gefallene Königreich wieder vom Jäger zum Gejagten. Nirgendwo wird das deutlicher als auf dem offiziellen IMAX-Poster, mit dem Universal den deutschen Kinostart am 06. Juni ankündigt. Mehr Horrorfilm als familientaugliches Action-Abenteuer – diesen Vorsatz soll sich J.A. Bayona (Das Waisenhaus) auf die Fahne geschrieben haben, als er mit den Arbeiten am Jurassic World-Sequell begann. Tatsächlich kommt sein Film, so versprechen es zumindest die ersten Trailer, deutlich dunkler und gefährlicher daher als der Vorgänger von Colin Trevorrow. Wieder mit von der Partie sind auch diesmal alte Bekannte wie der Dino-Flüsterer Owen (Chris Pratt aus Guardians of the Galaxy) und Parkleiterin Claire (Bryce Dallas




Jurassic World 2: Das gefallene Königreich – Erste begeisterte Stimmen von der Premiere

Noch rund zwei Wochen müssen wir uns gedulden, dann kündigt sich mit Jurassic World 2: Das gefallene Königreich der nächste Abstecher auf die gefährliche Insel voller urzeitlicher Dinosaurier an. Einige glückliche Dino-Fans durften den Film nun schon im Rahmen der Premiere in Madrid sehen und hielten sich im Anschluss daran auch nicht lange mit den ersten Meinungsäußerungen zurück. „Einfach unglaublich“, freut sich ein Besucher und dankt seinem Landsmann J.A. Bayona für die gute Arbeit, die er auf dem Regiestuhl abgeliefert habe. Jose schreibt, dass der Film seine Erwartungen weit übertroffen habe und die beste Eröffnungssequenz biete, die das Franchise bis heute gesehen hat. Dabei findet vor allem die thematische und atmosphärische




Jurassic World: Das gefallene Königreich – Neuer Trailer entfesselt das Chaos

Mehr Horrorfilm als familientaugliches Action-Abenteuer – diesen Vorsatz soll sich J.A. Bayona (Das Waisenhaus) auf die Fahne geschrieben haben, als er mit den Arbeiten an Jurassic World: Das gefallene Königreich begann. Tatsächlich kommt sein Film, so versprechen es zumindest die ersten Trailer, deutlich dunkler und gefährlicher daher als der Vorgänger von Colin Trevorrow. Davon dürfen wir uns heute auch in gleich zwei neuen Trailern überzeugen, mit denen Universal Pictures letzte Überzeugungsarbeit leistet, bevor das zweite Kapitel der Jurassic World-Saga am 06. Juni offiziell in den Kinos startet. Der Filmtitel ist dabei durchaus Programm. Das Inselparadies, auf dem die Jurassic World errichtet wurde, steht nämlich vor dem Untergang, was aus




Jurassic World: Das gefallene Königreich – Finaler Trailer kündigt Anfang vom Ende an

Jetzt kommen die Dinos unter den Hammer! Der finale Trailer zu Jurassic World: Das gefallene Königreich ist da und deckt die wahren Beweggründe hinter dem erneuten Insel-Abstecher auf. Das, was von der Jurassic World jetzt noch übrig ist, soll nämlich an den Meistbietenden versteigert werden – inklusive ihrer urzeitlichen Bewohner! Der Film von J.A. Bayona (Das Waisenhaus, Sieben Minuten nach Mitternacht) ist somit weit mehr ein übliches Sequel nach Schema F und lässt die Dinosaurier erstmals unkontrolliert auf der gesamten Welt wüten. Die Weichen für eine „globale“ Jurassic World dürften also gestellt sein. Wieder mit von der Partie sind natürlich auch diesmal alte Bekannte wie der Dino-Flüsterer Owen (Chris Pratt aus Guardians of the Galaxy)




Jurassic World: Das gefallene Königreich – Dino-Attacke: Teaser zum neuen Trailer

Mit Jurassic World: Das gefallene Königreich will J.A. Bayona (Das Waisenhaus, Sieben Minuten nach Mitternacht) das bislang unheimlichste Kapitel der kompletten Dinoreihe abliefern. Zumindest im Bezug auf die amerikanische Alterseinstufung bleibt aber offenbar alles beim Alten. Von der MPAA durfte sich der Film jetzt bereits das gewohnte PG-13 für „intensive Filmsequenzen voller Gewalt und Gefahr“ abholen, womit er in die Fußstapfen seines direkten Vorgängers tritt, der 2015 ebenfalls mit dieser Freigabe in amerikanische Kinos kam. Dass es dennoch einen Tick schauriger als sonst zugehen könnte, beweist ein neuer Teaser, mit dem Universal Pictures heute auf die bevorstehende Premiere des nächsten richtigen Trailers aufmerksam macht. Am kommenden




Jurassic World 2: Das gefallene Königreich – Neuer Trailer verspricht: Ihr werdet Euch fürchten!

Rohe Naturgewalten lassen sich nicht einfach wie billige Vergnügungspark-Attraktionen in Käfige sperren. Das haben die bisherigen Ableger der Jurassic Park-Reihe mehr als deutlich gemacht. Jetzt, wo der Schlamassel angerichtet wurde, müssen Chris Pratt und Bryce Dallas Howard mit den Konsequenzen leben – und die sind überaus unheimlicher Natur! Regisseur J.A. Bayona (The Impossible, Das Waisenhaus) hält Wort und präsentiert uns mit dem neuen Trailer zu Jurassic World: Das gefallene Königreich eine deutlich erschreckendere Sichtweise auf jene freilaufenden Allesfresser, die auf Isla Nublar noch immer ihr Unwesen treiben. Der Filmtitel ist dabei durchaus Programm. Das Inselparadies, auf dem die Jurassic World errichtet wurde, steht




Jurassic World 2: Das gefallene Königreich – Laura Dern und Sam Neill zurück?

Hat Regisseur J. A. Bayona (Das Waisenhaus) ein Ass im Ärmel, von dem wir bislang noch gar nichts wissen? Offiziell ist derzeit nur Jeff Goldblum als Ian Malcolm für eine Rückkehr im großen Jurassic World-Sequel angekündigt. Doch ist er neben dem erneut vertrenen B.D. Wong wirklich das einzige bekannte Gesicht aus der Originaltrilogie? Anlässlich der Premiere von Downsizing wurde jetzt auch Laura Dern auf den Film angesprochen und hatte folgende vielsagende Antwort parat: „Das könnte lustig werden. Ich meine, ich liebe Ellie Sattler,“ so Dern, die man zuletzt auch in David Lynchs vielgelobtem Twin Peaks-Comeback sah. Dern zufolge sollte es für ihre kultige Figur definitiv einen Platz im Film geben: „Sie ist eine taffe Feministin. Also kommt schon




Jurassic World 2: Das gefallene Königreich – Jeff Goldblum und viele Dinos in neuer Featurette!

Derzeit vergeht kaum ein Tag ohne Neuigkeiten zu Jurassic World: Das gefallene Königreich. Der Mittwoch macht hier natürlich keine Ausnahme und liefert uns noch mehr bewegte Bilder in Form eines Featurettes, die uns sowohl vor als auch hinter die Kamera führen. Dabei können wir sogar einen Blick auf das gigantische Animatronics-Model des T-Rex werfen und auch Cast sowie Crew kommen zu Wort, die einmal mehr bekräftigen, wie unheimlich das nächste Kapitel im Jurassic-Universum werden soll. Mit dabei sind natürlich auch wieder Dino-Flüsterer Owen (Chris Pratt) und Parkleiterin Claire (Bryce Dallas Howard), alte Bekannte wie Owens abgerichteter Dinosaurier Blue und eine völlig neue Spezies! Zudem melden sich BD Wong und Publikumsliebling Jeff Goldblum in Gastrollen zurück. Den richtigen Trailer gibt es dann am kommenden Freitag

2 Kommentare
Kategorie(n): News



Jurassic World 2: Forgotten Kingdom – T-Rex und Baryonyx im zweiten Teaser

Wenn sich Jurassic World-Regisseur Colin Trevorrow einen Kritikpunkt gefallen lassen musste, dann wohl, dass zu viel CGI zum Einsatz kam. Beim Nachfolger gelobt man nun Besserung und setzt auch bei der Erschaffung der Dinosaurier im großen Stil auf Puppen und aufwendige Animatronics. Selbst der T-Rex, einer der animalischen Hauptdarsteller aus dem Vorgänger, tritt hier fast ohne digitale Hilfe in Erscheinung. Ihn und den neu eingeführten Baryonyx bekommen wir heute schon in einem weiteren Teaser aus Spanien zu Gesicht, mit dem Universal Pictures die große Trailer-Premiere am kommenden Freitag ankündigt. Chris Pratt und Bryce Dallas Howard, die Stars aus dem Vorgänger, haben sich beide für eine Rückkehr angekündigt. Ein Wiedersehen gibt es auch mit Jeff Goldblum, der nach sage und schreibe einundzwanzig Jahren




Jurassic World 2: Das gefallene Königreich – Sie kommen: Erster Teaser zur Trailer-Premiere!

Die Tage sind gezählt: Am nächsten Freitag steht uns endlich der erste umfangreiche Trailer-Ausblick auf Jurassic World 2: Das gefallene Königreich (Jurassic World: Fallen Kingdom) bevor! Vorab zeigt Universal Pictures jetzt bereits mit einem kurzen Teaser, was wir von der Fortsetzung erwarten dürfen – noch mehr Dino-Horror vor beschaulicher Inselkulisse! Chris Pratt und Bryce Dallas Howard, die beiden Stars des ersten Kassenschlagers, haben sich beide für eine Rückkehr in dem Sequel angekündigt. Ein Wiedersehen gibt es auch mit Jeff Goldblum, der nach sage und schreibe einundzwanzig Jahren wieder als Ian Malcolm vor der Kamera mitwirkt. Weitere Rollen bekleiden Justice Smith, BD Wong, James Cromwell und Toby Jones. Inszeniert wird das Sequel von J.A. Bayona (Waisenhaus, Sieben Minuten nach Mitternacht), der sich nicht




Jurassic World 2: Das gefallene Königreich – Erstes Bild mit Dino-Streicheleinheiten

Selbst auf Streichelzoos musste man in der generalüberholten Jurassic World nicht verzichten. Was von dem Dinopark im kommenden Jurassic World 2: Das gefallene Königreich (Jurassic World: Fallen Kingdom) noch übrig ist, kann aktuell zwar nur spekuliert werden. Sicher ist aber schon, dass auch der Nachfolger nicht ganz ohne niedliche „Awww!“-Momente auskommt. Einen Vorgeschmack gibt es schon heute: Colin Trevorrow, der den ersten Film inszeniert hat, zeigt uns vorab eine kurze Szene zwischen Chris Pratt und einem Baby-Raptor. Inszeniert wird das Sequel von J.A. Bayona (Das Waisenhaus, Sieben Minuten nach Mitternacht), der sich nicht nur auf gruselige Geschichten, sondern auch packendes Drama versteht. Beide Elemente soll der Film nämlich gleichermaßen in sich vereinen. Auch das Versprechen, wieder verstärkt auf Animatronics




Jurassic World 2: Das gefallene Königreich – Erster Trailer kündigt sich an

Lange spannt uns Universal Pictures nicht mehr auf die Folter. Wenn im Dezember das nächste Kapitel von Disneys neuer Star Wars-Saga aufgeschlagen wird, will das Studio die zu erwartenden Massen für eine ganz andere Kultmarke begeistern – den ersten Trailer zu Jurassic World 2: Das gefallene Königreich (Jurassic World: Fallen Kingdom)! Laut einem Bericht von Jurassic Outpost könnten die ersten bewegten Bilder zur Fortsetzung ab 01. Dezember jederzeit online gehen. Viel wahrscheinlich ist jedoch, dass man am 14. Dezember den Start von Star Wars: Die letzten Jedi abwartet und den größeren Promoeffekt mitnimmt. Bislang gab es von J. A. Bayonas Fortsetzung nämlich gerade mal ein einziges Bild zu sehen. Entsprechend gespannt darf man auf das erste bewegte Material sein. Nicht nur wollen Bayona (When a Monster Calls, Das Waisen




World War Z 2 – David Fincher will alles aus der Zombie-Fortsetzung rausholen

David Fincher hat zwar große Lust auf World War Z 2, will die Fortsetzung aber natürlich nicht um jeden Preis in Angriff nehmen. Die Grundvoraussetzung sei, einen Stoff zu finden, der es auch wirklich verdient verfilmt zu werden. Aus genau diesem Grund arbeitet Fincher (Panic Room, Zodiac) jetzt schon seit gut einem Jahr an der Fortsetzung, wie er Collider mitteilte. „Vor Mindhunter hatte ich eine Show für HBO in der Mache, aus der letztlich aber nichts wurde. Zeitgleich laufen mit Dennis Kelly die Vorbereitungen für World War Z und das nun schon seit einem Jahr.“ Für das Genrekino wäre es der prestigeträchtigste Coup der jüngeren Zeit. Denn kommt die Kooperation zustande, nimmt einer der derzeit angesehensten Filmemacher auf dem Regiestuhl eines apokalyptischen Zombie-Horrorfilms Platz, was den Weg für weitere große Kooperationen und Proj




Jurassic World 2: Forgotten Kingdom – Ganz ohne CGI: Bilder zum T-Rex geleakt

Der Tyrannosaurus Rex war schon immer der heimliche Star im Jurassic Park und einer der Hauptgründe, weshalb Steven Spielbergs Original zu dem wegweisenden Stück Film wurde, das wir heute kennen. In Jurassic World 2: Fallen Kingdom von Regisseur J.A. Bayona (When a Monster Calls, Das Waisenhaus, The Impossible) darf er deshalb auf gar keinen Fall fehlen. Wegen der Kritik am CGI-Spektakel aus dem Vorgänger will man den unbestrittenen König der Saurier hier aber wieder in bester Jurassic Park-Manier ohne übermäßigen Einsatz computergenerierter Effekte auferstehen lassen, was die Bedrohung realer und glaubwürdiger wirken lassen soll. Und diese Mehrarbeit macht sich bezahlt. Jetzt, wo das neueste Dino-Sequel abgedreht wurde, sind erste Behind the Scenes-Setaufnahmen von dem betäubten Riesen im Internet auf





Gestern





Blumhouse's Der Hexenclub
Kinostart: 29.10.2020Fast 25 Jahre nach dem Original macht sich nun ein ganz neuer Zirkel, besetzt mit Cailee Spaeny, Gideon Adlon, Lovie Simone und Zoey Luna, mit seinen magischen Fähigkeit... mehr erfahren
Malasaña 32 - Haus des Bösen
Kinostart: 19.11.2020Im Jahr 1976 zieht es Familie Olmedo von ihrem Heimatdorf in die spanische Hauptstadt Madrid. Dort, so ihre Hoffnung, sind die Chancen auf ihr privates und berufliches Gl... mehr erfahren
Freaky
Kinostart: 26.11.2020Eigentlich wollte die 17-jährige Millie Kessler (Kathryn Newton) nur noch ihr Abschlussjahr an der High School hinter sich bringen, doch mit einem Mal gerät ihr Leben a... mehr erfahren
Greenland
Kinostart: 24.12.2020In Greenland spielt Gerard Butler an der Seite von Morena Baccarin (Deadpool–Filme) einen Familienvater, dessen bisheriges Leben vollkommen auf den Kopf gestellt wird, ... mehr erfahren
Escape Room 2
Kinostart: 06.01.2021Escape Room 2 wird erzählerisch an die Geschehnisse aus dem ersten Film anknüpfen und viele der offen gebliebenen Fragen aufgreifen.... mehr erfahren
The Witch Next Door
DVD-Start: 24.01.2021Nach der Trennung seiner Eltern verbringt der rebellische Ben die Sommerferien in einer kleinen Küstenstadt. Doch das Leben in dem verschlafenen Örtchen ist alles ander... mehr erfahren
Slaughterhouse Rulez
DVD-Start: 19.12.2026Slaughterhouse Rulez spielt an einer britischen Privatschule, die Teile ihres Landes an ein Fracking-Unternehmen verkauft. Die Firma befreit damit auf dem Gelände aber d... mehr erfahren
This Dark Endeavor
DVD-Start: 07.02.2106Erzählt wird die Handlung von Konrad, dem kleinen Bruder von Victor Frankenstein. Als dieser furchtbar erkrankt, wird Victor zur Suche nach einem alten Alchemisten gezwu... mehr erfahren
Freitag der 13. Teil 6 - Jason lebt
DVD-Start: 07.02.2106Als Kind gelang Tommy Jarvis das, wofür viele andere mit dem Leben bezahlt haben: Er tötete Jason Voorhees, den Massenmörder, der die Gäste des Crystal Lake Camps nie... mehr erfahren
Freitag der 13. Teil 7 - Jason im Blutrausch
DVD-Start: 07.02.2106Seitdem der ermordete geisteskranke Jason, in Ketten auf dem Grund des Crystal-Sees liegt, hat das in der Nähe befindliche Sommer-Camp immer ohne besondere Vorkommnisse ... mehr erfahren