Heute



Stranger in the Woods – Trailer: Trip in den Wald wird zum Albtraum [Festival-Hit]

Regisseur Adam Newacheck kann sich im Moment wirklich nicht beklagen, denn sein Thriller Stranger in the Woods scheint ein echter Volltreffer zu sein.

Der Independent-Filmemacher tourt jetzt schon seit Monaten quer durch die ganze Welt & durfte sein jüngstes Projekt bei dieser Gelegenheit an zahlreichen Filmfestspielen vorstellen – beispielsweise am Cannes World Film Festival, Vancouver Independent Film Festival, Stockholm City Film Festival und Horror Underground Film & Screenplay Festival.

Insgesamt haben Cast & Crew schon mehr als 40 Preise gewonnen. In Cannes wurde Stranger in the Woods zum Beis




Hundreds of Beavers – Trailer: Biber-Massaker als Schwarz-Weiß-Film?

Wer Schwarz-Weiß-Filme und Slapstick-Humor der alten Schule mag, wird mit Hundreds of Beavers möglicherweise seinen Spaß haben. Das kleine Independent-Projekt gilt seit seiner Weltpremiere am Fantastic Fest in den USA, wo die Low Budget-Produktion am 29. September 2022 vorgestellt wurde, als absoluter Geheimtipp!

Ganz gleich, wo das Werk von Regisseur Mike Cheslik (The Get Down, Scheme Squad) und Autor Ryland Brickson Cole Tews (Lake Michigan Monster, L.I.P.S.) auch gezeigt wurde, die Reaktion war meist sehr positiv – sei es im Rahmen vom Mórbido Fest in Mexiko, dem Beloit International Film




Woman of the Photographs – Trailer: Horror-Thriller & Festivalhit aus Japan!

Obwohl der noch zu erscheinende Horror-Thriller Woman of the Photographs bereits vor Jahren fertiggestellt und am 09. März 2020 im Rahmen vom alljährlichen Osaka Asian Film Festival in Japan zum allerersten Mal öffentlich vorgestellt wurde, geht die Expandierung in andere Länder im Moment nur schleppend voran.

In der Zwischenzeit wurde die Produktion aus dem Hause Pyramid Film auch am Fantasia International Film Festival in Kanada, FrightFest in Großbritannien, Philadelphia Asian American Film Festival in den USA und Imagine Film Festival in den Niederlanden präsentiert, wo sich die kleine Schauermär großer Beliebtheit




Hatching – Filmkritik: Eine Mischung aus E.T. und Black Swan

Dass Horrorfilm und Coming-of-Age-Drama eine fruchtbare Liaison eingehen können, bewies zuletzt etwa der im Frühjahr 2022 deutschlandweit gestartete Slow-Burn-Schocker The Innocents des Norwegers Eskil Vogt. Ebenfalls aus skandinavischer Produktion stammt Hatching, das Regiedebüt der finnischen Regisseurin Hanna Bergholm, das bei seiner Uraufführung auf dem Sundance Film Festival für einige begeisterte Reaktionen sorgte. Auch wenn man manche Lobeshymnen relativieren muss, da der Streifen unter dem Strich keine wirklich verblüffenden neuen Ideen präsentiert, zeigt sich einmal mehr, wie gut kindliche und jugendliche

1 Kommentar
Kategorie(n): Hatching, News



Hatching – Trailer: Capelight holt den Sundance-Hit nach Deutschland

Mit Pahanhautoja haben die Finnländer einen vielversprechenden Horrorfilm auf die Beine gestellt, der schon Wochen vor seiner Weltpremiere im Rahmen der diesjährigen Filmfestspiele in Cannes, wo das Projekt am 22. Januar 2022 einem ersten Publikum vorgestellt wurde, neugierig gemacht hat.

In der Schauermär, die den internationalen Titel Hatching trägt und am 31. März 2022 auch schon am deutschen Fantasy Filmfest gezeigt wurde, wird das Leben der 12-jährigen Tinja (Siiri Solalinna) thematisiert, die ihrer Mutter um jeden Preis gefallen möchte. Doch die macht es ihrer Tochter alles andere als leicht, da sie besessen von der Idee ei

1 Kommentar
Kategorie(n): Hatching, News



One Cut of the Dead – Zombie-Phänomen wird neu aufgelegt!

Es müssen nicht immer Millionenbudgets, namhafte Stars und dicke Explosionen sein. Oft genug reicht schon eine zündende Idee, die fachkundige Umsetzung durch eine motivierte, mit dem Herzen arbeitende Crew und eine gehörige Portion Glück. Denn dass sein kleiner, für gerade mal 25.000 US-Dollar gedrehte One Cut of the Dead später einmal zu einem weltweiten Zombie-Phänomen werden und sage und schreibe 30 Mio. Dollar – das Tausendfache seiner Entstehungskosten – einspielen würde, wäre Filmemacher Shin’ichirô Ueda anfänglich nicht im Traum eingefallen.

Aber genau so kam es. Zunächst beschränkte sich der Hype nur auf Japan, aber bald

0 Kommentare
Kategorie(n): News



One Cut of the Dead – Hollywood verfilmt Zombiehit neu, Start in Deutschland

Wieder zeigt sich, dass es im Grunde kein allzu üppiges Budget braucht, um die Kinokassen zum Klingeln zu bringen. One Cut of the Dead ist eine Erfolgsgeschichte, wie sie im Buche steht. Der für gerade einmal 25.000 US-Dollar produzierte Zombiefilm aus Japan spielte quasi über Nacht mehr als 30 Millionen Dollar ein – das Tausendfache seiner Entstehungskosten! Im Westen ist der Film dagegen nahezu unbekannt. Das will Patrick Cunningham (Martha Marcy May Marlene) demnächst ändern und ein preisgünstiges Remake (ganz im Stile des Originals) für den englischsprachigen Markt auf die Beine stellen. „Viele Zuschauer aus den USA und dem Westen im Allgemeinen werden ihn vermutlich nicht zu Gesicht bekommen. Die Auswertung außerhalb Japans ist




The Barn – Deutscher Trailer zur Slasher-Hommage verspricht Achtziger-Horror in Reinkultur

Mit Halloween wollen Erfolgsprodzent Jason Blum (Insidious, Get Out) und Regielegende John Carpenter diesen Oktober den Geist des wegweisenden Originals aufleben zu lassen. Und damit sind sie nicht allein. Auch The Barn von Justin M. Seaman appelliert an unser Nostalgiegefühl und versteht sich als Liebeserklärung an die berühmten Genrevertreter der 80er und 70er Jahre, die mit Retro-Charme, Musik und handgemachten, blutigen Effekten punkten will. Bei einschlägigen Festivals konnte man damit bereits zahlreiche Preise abräumen. Über Splendid Film schafft The Barn jetzt sogar den Sprung in den deutschen Handel, wo man sich den Publikumsliebling vom Obscura Film Festival 2017 ab 27. Juli dann auch auf DVD und Blu-ray Disc nach

0 Kommentare
Kategorie(n): News, The Barn



Hangman – Al Pacino und Karl Urban jagen im deutschen Trailer einen Killer

Nicht nur Puzzlemörder Jigsaw kann tödliche Spiele spielen: In Hangman von Johnny Martin hat sich ein perfider Serienkiller ausgerechnet das Ratespiel Galgenmännchen als Vorbild ausgesucht und ruft damit einen Detektiv sowie Kriminalermittler auf den Plan. Verkörpert werden beide von Al Pacino und Karl Urban (Riddick-Reihe, Dredd), denen es nun gelingen muss, den Psychopathen vor seiner nächsten Tat zu schnappen. Einfach wird das allerdings nicht, wie im Anhang dieser Meldung auch der deutsche Trailer zum Psycho-Thriller belegt, der optisch und thematisch an ähnlich gelagerte Projekte erinnert. Aufgelockert wird das klassisch männliche Ermittlerduo durch Brittany Snow (Pitch Perfect, Prom Night) in der Rolle einer taffen Journalistin, der ebenfalls daran Geleg

0 Kommentare
Kategorie(n): News



Killing Ground – Horror-Festivalhit demnächst auch nach Deutschland

Wolf Creek droht ernsthafte Konkurrenz: Von dem australischen Nachwuchsfilmer Damien Power kommt Killing Ground, ein neuer Survival-Schocker, der ähnlich wie das große Vorbild auf ein gnadenloses Katz- und Mausspiel zwischen Jäger und Gejagtem setzt. Nach gefeierten Premieren beim Sundance, Fantasia oder Overlook Festival werden jetzt auch deutsche Zuschauer Zeuge eines grausamen Verbrechens. Busch Media Group zeigt den Überraschungshit als Bestandteil des diesjährigen Fantasy Filmfest und legt am 10. November 2017 zusätzlich mit einem regulären Start auf DVD und Blu-ray Disc nach, dem nach aktuellem Kenntnisstand Trailershow und Wendecover beiliegen. In dem Horror-Thriller stoßen der junge Arzt Ian (Ian Meadows) und seine Freundin Samantha (Harriet Dyer) bei einem Campingtrip auf ein unbewohntes Zelt und ein

0 Kommentare
Kategorie(n): News



Under the Shadow – Horror-Festivalhit hierzulande direkt bei Netflix

Die Zeit der klassischen Verleiher und Labels scheint fast vorüber. Neuerdings finden immer mehr Horrorfilme und Serien über Streaming-Anbieter wie Amazon Prime und besonders Netflix den Weg nach Deutschland. Mercy, Spectral, The AO, Stranger Things, Mute oder Riverdale sind dabei nur einige ausgewählte Beispiele eines immer größer werdenden Katalogs an bereits erschienenen oder noch kommenden Titeln. Passend zum Start ins neue Jahr hat es jetzt zudem einen der besten Genrevertreter 2016 in unsere Breiten verschlagen: Mit dem Fantasy Filmfest-Gewinner Under the Shadow präsentiert Regisseur Babak Anvari einen zwischen Der Babadook oder auch It Follows angesiedelten Grusel über eine vom Krieg zerrüttete Familie in Teheran. Während ihr Mann im Iran-Irak-Krieg kämpft, kümmert sich die junge Mutter Shideh (Narges Rashidi)

1 Kommentar
Kategorie(n): News, Top News




Gestern