Heute



Eisenhorn – Warhammer als Serie: Akte X-Autor soll Vorhaben umsetzen

Von Akte X und Amazon Prime’s Man in the High Castle zu einer der beliebtesten Tabletop-Marken der Welt: Frank Spotnitz soll Eisenhorn, eine Serie basierend auf dem epischen Warhammer 40k-Universum aus der Taufe heben und diese zudem als Showrunner sowie ausführender Produzent überwachen. Seit seiner Einführung im Jahr 1987 sind unzählige Romane, Videospiele, Filme, Brettspiele und sogar Musik aus dem Franchise von Games Workshop hervorgegangen. Nun folgt der nächste logische Schritt – eine Adaption für die heutige Binge-Generation und Serien-Vielgucker! Die Basis liefert der gleichnamige Roman von Dan Abnett (Guardians of the Galaxy), der auch schon für den Animationsfilm Ultramarines: A Warhammer 40,000 von 2010 verant

0 Kommentare
Kategorie(n): News



Occult – A&E erteilt der Mystery-Serie von James Wong eine Abfuhr

Steht der geistige Nachfolger zu Akte X bereits vor dem Aus? A&E hat sich gegen die Unterbringung der neuen Mystery-Serie von Akte X-Autor und Final Destination-Regisseur James Wong entschieden und wird die bereits abgedrehte Pilofolge nicht ins Programm aufnehmen. Im vergangenen Herbst wurde Occult zunächst bei ABC angekündigt. Unter der Leitung von A&E kam es anschließend zur Produktion einer Pilotfolge mit Agnes Bruckner (The Woods), Josh Lucas (Tell-Tale) und Lynn Collins (Blood Creek). Diese wurde laut TV Wise auch positiv aufgenommen, konnte sich am Ende aber nicht gegen die Eigenentwicklung Those Who Kill und die erneuerten Staffeln zu Longmire und Bates Motel durchsetzen. Occult erzählt von einem FBI Agenten (Lucas) und seiner Rückkehr zum Dienst, nachdem das spurlose Verschwinden

0 Kommentare
Kategorie(n): News



Akte X 3

Occult – Mystery-Serie von James Wong zusätzlich mit Agnes Bruckner ausgestattet

Agnes Bruckner ist der neueste Zuwachs für Occult, ein an Akte X angelehntes Serienprojekt von Michael Bay, Brad Fuller und Regisseur James Wong (Final Destination). Sie wird die attraktive, dem Okkulten zugewandte Lucy verkörpern, die bei einem Unfall tödlich verwundet wird. Auf dem Autopsietisch kehrt sie wenig später ins Reich der Lebenden zurück, von teuflischen Mächten besessen und bedacht darauf, sich ihren Kultistenkollegen anzuschließen. Bruckner, bekannt durch Auftritte in The Woods oder Venom, gesellt sich zu den beiden Hauptdarstellern Josh Lucas (Tell-Tale) und Lynn Collins (Blood Creek). Occult erzählt von einem FBI Agenten (Lucas) und seiner Rückkehr zum Dienst, nachdem das spurlose Verschwinden seiner Frau eine Zwangspause nötig machte. Zurück im Alltag wartet bereits eine neue Partnerin

0 Kommentare
Kategorie(n): News



Akte X 3

Weird Desk – ABC legt Akte X inspirierte Serie für Joss Whedon Projekt auf Eis

Erst vor wenigen Tagen machten Berichte über eine neue Mystery-Serie mit dem Namen Weird Desk die Runde, welche einen derart bleibenden Eindruck bei den Verantwortlichen von ABC hinterließ, dass ohne großes Zögern eine ganze Staffel in Auftrag gegeben wurde. Trotz aller Vorschusslorbeeren folgte dann aber schnell der Rückzieher. Laut Deadline wurden die Planungen mittlerweile wieder auf Eis gelegt, da es Befürchtungen gibt, dass man der kommenden Eigenproduktion S.H.I.E.L.D. Konkurrenz machen könnte – der neuesten Serie von Joss Whedon (The Avengers), basierend auf dem Marvel Universum. Zugunsten dieser Zusammenarbeit wurde Weird Desk jetzt auf unbestimmte Zeit verschoben, könnte in naher Zukunft aber wiederbelebt werden. Das Konzept zur Serie befasst sich mit den echten sowie

2 Kommentare
Kategorie(n): News



Akte X - 3

Akte X – Frank Spotnitz über die Zukunft, neue Mystery-Serie ‚Weird Desk‘

ABC wagt einen eigenen Vorstoß in Sachen ungelöster Fälle. Laut Deadline hat das US-Network eine neue TV-Serie mit dem Namen Weird Desk ins Leben gerufen, die mit übernatürlichen und auch außerirdischen Elementen spielen soll – inspiriert von Akte X. Hinter dem Projekt stehen Carl Binder, Produzent und Autor von Stargate: Atlantis sowie Stargate Universe, und David Titcher (In 80 Tagen um die Welt). Die Serie befasst sich mit den echten und übernatürlichen Mysterien dieser Welt und erzählt von einer Organisation mit dem Namen „Weird Desk“. In Sachen Akte X stand Serienschöpfer Frank Spotnitz außerdem für ein aktuelles Interview mit Dan of Geek zur Verfügung. So erklärt er, dass, sollte es zu einem weiteren Film kommen, die Geschehnisse um die Alien-Besiedlung der Erde abgeschlossen würden. Doch wie sieht es mit einer Rückkehr




Akte X 3

Occult – Michael Bay und James Wong planen an Akte X angelehnte Serie

Liefern Produzent Michael Bay und James Wong eine moderne Ablösung für die Kultserie Akte X? Neuesten Berichten zufolge hat Wong (Final Destination) für eine kommende TV-Show mit dem Namen Occult unterschrieben. Als Network ist A&E verantwortlich, während Michael Bay zusammen mit seinen Platinum Dunes Kollegen Brad Fuller & Andrew Form produziert. Die an Akte X oder Fringe angelehnte Serie erzählt von einem FBI Agenten und seiner Rückkehr zum Dienst, nachdem das spurlose Verschwinden seiner Frau eine Zwangspause nötig machte. Zurück im Alltag wartet bereits eine neue Partnerin auf ihn, die mit ganz eigenen Problemen aus der Vergangenheit zu kämpfen hat und auf das Okkulte spezialisiert ist. Gemeinsam lösen sie fortan Fälle einer neu gegründeten Abteilung für übernatürliche Verbrechen. Die Ähnlichkeit zum

0 Kommentare
Kategorie(n): News



Akte X - 3

Akte X – Offenbar Bewegung hinter den Kulissen: Gillian Anderson beschreibt Aussichten

Nur wenige Wochen sind seit den kritischen Äußerungen von David Duchovny vergangen, mit denen es der Fox Mulder Darsteller vor allem auf 20th Century Fox und das fragwürdige Verhalten im Bezug auf die beliebte TV-Serie und Filmreihe Akte X abgesehen hatte. Im Twitter-Chat mit ihren Fans stand nun aber auch Gillian Anderson, besser bekannt als Agent Dana Scully, Rede und Antwort: „Ich habe mich kurz zuvor mit Chris [Carter] getroffen und es sieht ziemlich gut aus. Jetzt müssen wir eigentlich nur noch Fox überzeugen.“ Was genau Anderson mit ihrer Aussage meint und ob vielleicht sogar schon ein fertiges Drehbuch für ein weiteres Sequel existiert, bleibt für den Moment allerdings vollkommen unklar. Für Fox dürften dabei aber vornehmlich die Zahlen des Vorgängers entscheidend sein. Nahm der erste Kinofilm im Jahr 1998 noch




Akte X - 3

Akte X – Duchovny würde weiteres Sequel begrüßen, spricht über den letzten Film

Noch immer halten sich hartnäckig Gerüchte um eine mögliche Fortsetzung der Akte X-Filmserie. In einem aktuellen Interview schüttete Fox Mulder Star David Duchovny nun abermals Öl ins Feuer. „Ich wäre sofort für einen weiteren Film. Das trifft wohl auf uns alle zu. Ich kann gar nicht so recht nachvollziehen, weshalb Fox nicht ein bisschen mehr Enthusiasmus zeigt. Hier hat man einen interessanten Stoff der bereits zum eigenen Besitz gehört, muss man also nicht erst irgendwelche Rechte kaufen, um etwa einen verdammten Green Lantern Film zu drehen. Es ist einfach merkwürdig, aber ich bin natürlich auch kein Geschäftsführer.“ Zufrieden scheint Duchovny mit dem letzten Ableger der Reihe aber nicht gewesen zu sein: „Leider haben sie nicht das Geld investiert, um im Sommer mit den ganz Großen mitspielen zu können. Ausgerechnet zu dieser




Akte X - 3

Akte X – Frank Spotnitz spricht über die Chancen eines großen Finales

Akte X Produzent Frank Spotnitz hat mit Screen Daily über seine neue Serie Hunter gesprochen, die mit Scream Queen Melissa George in der Hauptrolle besetzt ist, und dabei natürlich auch auf die mögiche Rückkehr des Akte X-Franchise reagiert. Unwahrscheinlich? Auch X-Files: I Want to Believe hielt man lange Zeit für undenkbar, bis 2008 die Premiere in den Kinos erfolgte. Da sich das Wagnis nicht auszahlte, zogen allerdings bald dunkle Wolken über den Köpfen von Mulder und Scully auf. Spotnitz dazu: „Es gibt eine sehr aktive und hartnäckige Fankampagne für einen weiteren Film. Es wäre wirklich eine Schande, wenn daraus nichts werden sollte. Die Handlung ist einfach noch nicht abgeschlossen und verdient ein würdiges Ende um die Alien-Kolonisierung der Erde. David [Duchovny] und Gillian [Anderson] denken ebenso. Ich habe





Gestern