Heute



Talk 2 Me – A24 produziert Sequel zu Talk to Me!

Es muss nicht immer gleich die Milliarde sein, die über Erfolg oder Misserfolg entscheidet. Talk to Me steht derzeit bei weltweit etwas mehr als 25 Millionen US-Dollar und gilt im Hause A24 als immenser Hit, weil das Projekt keine 5 Millionen US-Dollar gekostet hat. Außerdem startete die Schauermär, die seit dem 27. Juli 2023 auch hierzulande läuft, über den Erwartungen, da ihr kaum 4 Millionen US-Dollar zugetraut wurden. Doch am Ende sind es in den USA dann doch über 10 geworden.

Erwähnenswert ist zudem die bemerkenswerte Stabilität, die Talk to Me momentan an den Start legt – lediglich 40% ließ die Produktion am zweiten Wochene

0 Kommentare
Kategorie(n): News, Talk 2 Me



The Hotel Haunting – Geister-Horror schafft es nach Deutschland!

Altadium Group, Jinga Films und Cleopatra Entertainment haben gemeinsam einen Low Budget-Horrorfilm produziert, der auf den Namen The Hotel Haunting (The Ghosts of Monday) hört, von Regisseur Francesco Cinquemani (Lockdown Generation, Trinity of the soul) inszeniert und am 29. August 2022 im Rahmen vom FrightFest in Großbritannien präsentiert wurde.

In The Hotel Haunting verschlägt es eine Gruppe von ambitionierten Filmemachern nach Zypern, wo sie eine Dokumentation über das berühmte, gleichzeitig aber auch von Tragödien überschattete Hotel Gula drehen wollen, wo anscheinend über 100 Menschen unter




Lockwood & Co. – Trailer: Das Ghostbusters von Netflix?

Das diesjährige Halloween-Programm von Streamingdienst Netflix ist voll – neben dem brandneuen Anthologie-Format Cabinet of Curiosities von Kult-Regisseur Guillermo Del Toro (Shape of Water – Das Flüstern des Wassers, Hellboy II – Die goldene Armee) oder der witzigen Marlon Wayans-Horror-Komödie The Curse of Bridge Hollow buhlt 2022 unter anderem auch die Stephen King-Adaption Mr. Harrigan’s Phone um eure wertvolle Aufmerksamkeit.

Dass im Moment so viele Genreprojekte auf einmal von der Leine gelassen werden, verdanken wir selbstverständlich dem Fest der Geister vom 31. Oktober – das heißt




The Cellar – Nach House of Wax: Elisha Cuthbert-Horrorfilm kommt nach Deutschland!

Ganze 17 Jahre nach dem US-Remake House of Wax von Filmemacher Jaume Collet-Serra (The Shallows – Gefahr aus der Tiefe) und 15 Jahre nach dem Thriller Captivity vom britischen Multitalent Roland Joffé (Texas Rising) kehrt die Kanadierin Elisha Cuthbert (The Girl Next Door) endlich zum Horror zurück, um es erneut mit einem düsteren Widersacher aufzunehmen.

In The Cellar – Verlorene Seelen, einer Zusammenarbeit zwischen Epic Pictures und RLJE Films, die in den USA am 15. April 2022 Abonnenten der Streaming-Plattform Shudder zur Verfügung gestellt wurde, schlüpft die 39-jährige Schauspielerin in die Rolle der jungen

0 Kommentare
Kategorie(n): News, The Cellar



Titanic 666 – Trailer: Riesenschiff wird von Geistern versenkt

Am 14. April 2022 wird es genau 110 Jahre her sein, seit das damals größte Passagierschiff der Welt kurz vor Mitternacht mit einem Eisberg kollidierte, innerhalb von zweieinhalb Stunden im Meer versank und dabei mehr als 1.500 unglückliche Menschen mit in den Tod riss. Es wird also höchste Zeit für eine neue Titanic, welche dieselbe Route erneut abfährt, den Kontakt mit dem weißen Riesen dieses Mal allerdings vermeidet und im Idealfall alle Gäste wohlauf an ihren Bestimmungsort führt.

Doch was im Horror-Thriller Titanic 666 als vielversprechender Ausflug über dem Wasser beginnt, verwandelt sich zunehmend in eine mörderische Geisterbahn ohne Aus

0 Kommentare
Kategorie(n): News, Titanic 666



Insidious 5 – Endlich: Drehstart im Frühling, Patrick Wilson kehrt zurück!

Wenn ein Fake-Trailer zu einem Horrorfilm, der noch nicht einmal die Drehphase erreicht hat, innerhalb von wenigen Wochen fast zwei Millionen Mal aufgerufen wird, dürfte die Botschaft an die Filmindustrie deutlich sein – die Fans wollen mehr! Genau das trifft jetzt nämlich im Fall Insidious, jener Reihe, die inzwischen schon seit vier Jahren auf ihr Comeback wartet, zu.

Es ist schon eine Weile her, seit Blumhouse Productions sowie Gründer und Genrespezialist Jason Blum die Bombe platzen ließen, dass niemand Geringeres als Patrick Wilson, Hauptdarsteller des Originalfilms (Genreliebhaber kennen ihn außerdem als Ed Warren aus dem Conjurverse), in

1 Kommentar
Kategorie(n): Insidious 5, News



Insidious 5 – Patrick Wilson wäre für Rückkehr als Josh Lambert offen

Zwischen 2011 und 2013 tauchte Patrick Wilson gleich zweimal in die gespenstische Zwischenwelt aus Insidious ab. Für die beiden Prequels Insidious: Chapter 3 und Insidious: The Last Key rückte Franchise-Schöpfer Leigh Whannell danach Lin Shaye in den Mittelpunkt, deren Parapsychologin Elise Rainier aber bereits im ersten Film verstarb. Da die Lücke zwischen Prequel und Original mit Insidious: The Last Key nun geschlossen wurde, müsste Insidious 5 theoretisch wieder in der Gegenwart spielen und geschichtlich an Insidious: Chapter 2 anknüpfen. Tatsächlich bestätigte Shaye erst vor wenigen Tagen wieder, dass hinter verschlossenen Türen längst über einen fünften Film nachgedacht wird, der nicht nur Shaye in einer (jetzt geisterhaften) Hauptrolle




Ghostbusters 3 – Dan Aykroyd versichert: Sequel wird Herz haben und gruselig sein

2020 bringt Sony Pictures das groß angelegte Comeback der Ghostbusters in die Kinos. Inszeniert wird die zweite Fortsetzung von Jason Reitman, Sohn von Ivan Reitman, dem Schöpfer der beiden Originalfilme. Er ist es auch, der das Drehbuch zum neuen Film beisteuern wird, von dem vor allem Dan Aykroyd ziemlich angetan ist: „Es ist so schön geworden“, schwärmt der Ur-Geisterjäger gegenüber 660 City News. „Ich kann nicht viel dazu sagen, aber es wird verfilmt und hoffentlich vertraute Gesichter bieten. Er unterscheidet sich stark von den ersten beiden Teilen. Das wird ein Streifen für eine neue Generation, die eine völlig andere Richtung einschlägt, Herz hat und gruselig ist“, so Aykroyd weiter. Außerdem ließ Aykroyd verlauten, dass man diesmal die Aus




Polaroid – Neuer deutscher Trailer sorgt für Grusel aus dem Jenseits

In den USA hat es sich ausfotografiert. Während einige Titel nach dem Skandal um Produzent Harvey Weinstein bereits an andere Studios verkauft wurden, so zum Beispiel der Familienfilm Paddington 2 an Warner Bros., verschwanden andere Werke gleich ganz von der Startliste. Daher steht noch in den Sternen geschrieben, wie es um die Zukunft vom Teen-Horror Polaroid bestellt ist. Auch hierzulande ist ungewiss, wann es der Genrefilm in die Kinos schafft. Mit Wild Bunch und Capelight Pictures konnte aber immerhin ein deutsches Label an Land gezogen werden, das auch schon einen deutschsprachigen Trailer zur Produktion veröffentlichen konnte. Zum Cast gehören Kathryn Prescott (Finding Carter), Mitch Pileggi (The X-Files), Grace Zabriskie (The Grudge), Tyler Young (Eyewitness), Keenan Tracey (Bates Motel), Samantha Logan (666 Park

0 Kommentare
Kategorie(n): News, Polaroid



The Lodgers – Spuk im Herrenhaus: Poster und erste Bilder zur Gothic Love Story

Das Toronto International Film Festival öffnet in wenigen Wochen seine Pforten und bringt natürlich auch dieses Jahr wieder allerhand Genrekost mit. Dazu gehört neben der deutschen Netflix-Produktion Dark auch The Lodgers, eine Geistergeschichte, die sich im Kern mit den Zwillingen Edward und Rachel befasst. Die Waisenkinder leben in den 20er-Jahren in einem zerbröckelndem irischen Herrenhaus. Doch sie sind keineswegs allein. Sie teilen sich das Anwesen mit unsichtbaren Wesen, die ihnen Befehle erteilen. Doch als die Zwillinge von jetzt auf gleich vom Schicksal überrascht und voneinander getrennt werden, sind sie gezwungen, die grausame Wahrheit über ihre eigene Familie und die Geister aufzudecken. Inszeniert wurde The Lodgers von Brian O’Malley (Let Us Prey), während Charlotte Vega ([REC] 3: Genesis), Bill

1 Kommentar
Kategorie(n): News



Twin Peaks – Neuer TV-Spot zum Comeback teasert Staffelstart im Mai an

Ab dem 21. Mai 2017 dürfen sich Fans von David Lynch auf ein großes Comeback freuen. Ganze 18 neue Episoden von seiner Mysterie-Serie Twink Peaks hat der Filmemacher abgedreht. Diese werden auf Showtime ausgestrahlt und sollen unter der vollständigen Kontrolle von Lynch realisiert worden sein. Anfänglich soll man sich zwar etwas in die Haare gekriegt haben, doch nachdem auch die Darsteller für das Regiewunder eingestanden sind, ließ sich auch diese knifflige Angelegenheit im Nu aus der Welt schaffen. Nun muss lediglich noch dafür gesorgt werden, dass auch genügend Serienliebhaber über die baldige Rückkehr informiert werden und einschalten. Hierfür wurde ein neuer TV-Spot veröffentlicht, der einen klitzekleinen Einblick in die aufwendige Produktion gewährt. In Deutschland wird die dritte Staffel zunächst exklusiv für Sky-Abonnenten

0 Kommentare
Kategorie(n): News



Spectral – Netflix-Premiere: Heimsuchung in einer zerstörten Stadt

Netflix rüttelt immer häufiger am altbewährten Auswertungskonzept für großangelegte Filmprojekte. Bestes Beispiel ist Nic Mathieus actiongeladener Sci/Fi-Thriller Spectral, den es statt auf die große Leinwand jetzt ohne Umwege ins stetig wachsende Programm des Streamingriesen verschlagen hat. Dabei war der Film, eine Mischung aus Ghostbusters und Black Hawk Down, noch im Frühjahr für einen breiten Kinostart über Universal Pictures vorgesehen. Nach längerer Funkstille tauchte Spectral vor wenigen Wochen schließlich im Netflix-Katalog auf und ist ab sofort für Abonnenten auf der ganzen Welt zugänglich. Das perfekte Kontrastprogramm zum weihnachtlichen Familientrubel in der Adventszeit. Im filmischen Debüt von Werbefilmer Nic Matthieu wird eine vom Krieg zerstörte europäische Stadt von einer übernatürlichen Macht in Beschlag genommen




Spectral – Erster Trailer: Geisterjäger der nächsten Generation, bald bei Netflix

Wie stoppt man einen Feind, den man gar nicht sehen kann? Legendary Pictures und Netflix fahren schwere Geschütze auf, um in Spectral eine ganze Stadt auszuräuchern – von Geistern! Gewehre und Sprengladungen sind dabei natürlich vollkommen nutzlos, was das verantwortliche Team um die kampferfahrenen James Badge Dale (13 Hours: The Secret Soldiers of Benghazi, The Lone Ranger), Emily Mortimer (Shutter Island, Hugo) und Bruce Greenwood (Star Trek, I, Robot) vor völlig neue Herausforderungen stellt. Eine Aufgabe, die es in wenigen Tagen beim Streaming-Anbieter zu lösen gilt. Denn statt Spectral wie ursprünglich geplant über Universal Pictures ins Kino zu bringen, feiert das actiongeladene, hochbudgetierte Sci/Fi-Abenteuer in wenigen Tagen direkt auf dem Portal des Streamingriesen Premiere. Deutsche Zuschauer mischen ab dem 09.

1 Kommentar
Kategorie(n): News



Ghostbusters – Länger und besser? Extended Cut mit 23 Minuten mehr Inhalt angekündigt

Ihr habt Ghostbusters als durchwachsen empfunden, seid aber offen für einen zweiten Versuch? Den kriegt Ihr, allerdings erst ab Februar 2017. Dann wird Sony Pictures hierzulande jenen Extended Cut auf den Markt bringen, den Regisseur Paul Feig schon während der Presetour zum Kinostart ankündigte. Die Originalversion soll es aufgrund von reichlich Improvisationstalent der Schauspieler auf sage und schreibe vier Stunden Laufzeit gebracht haben. So lange dauert die Version, die für das Heimkino vorgesehen ist, natürlich nicht. Man darf allerdings auf 23 Minuten mehr Szenen gespannt sein. Unterhielt die Kinoversion nämlich noch mit 116 Minuten, werden im Wohnzimmer ganze 139 lange Minuten Action geboten. Mit einem weltweiten Einspielergebnis von gerade einmal 230 Millionen Dollar blieb Ghostbusters im Übrigen weit hinter seinen Möglich





Gestern