Heute



Sting – Spinnen-Horror ab sofort im Kino: Regisseur Kiah Roache-Turner im Interview

Seit gestern stellt der australische Spinnen-Horrorfilm Sting auch hierzulande eure Arachnophobie auf die Probe. Die Low Budget-Produktion, die in Deutschland über STUDIOCANAL Germany angelaufen ist, befasst sich im Kern mit einem Mädchen, das von Schauspielerin Alyla Browne dargestellt wird.

Kinogänger, die sich im Mai 2024 George Millers Prequel Furiosa: A Mad Max Saga angesehen haben, werden die 12-Jährige bestimmt noch als junge Furiosa in Erinnerung behalten haben. Nun stellt sie sich jedoch nicht mehr Chris Hemsworth, sondern findet eine außerirdische Spinne, die ihr Interesse weckt.

Die furchtlose Pro

5 Kommentare
Kategorie(n): News, Sting



Box Office – Furiosa: A Mad Max Saga fällt wie ein Stein!

Für Furiosa: A Mad Max Saga sieht es nicht gerade rosig aus – und das wird sich aller Voraussicht nach auch nicht mehr ändern. Nachdem das Prequel zu Mad Max: Fury Road, der 2015 in die Kinos gebracht und 2016 ja mit einigen Oscars ausgezeichnet wurde, am Startwochenende weit hinter den Erwartungen anlief, ging der enttäuschende Run am vergangenen Wochenende in die nächste Runde.

Anders als sein Vorgänger weist Furiosa zumindest in den USA keinerlei Stabilität auf, ganz im Gegenteil. Während alle anderen Filme in den Top 10 der US-Kinocharts zwischen 30 und 42% nachgelassen haben, musste die 168




Box Office – Eine Katastrophe? Furiosa: A Mad Max Saga floppt!

Ist Furiosa: A Mad Max Saga der letzte Mad Max-Film, der in den Kinos startet? In Vergangenheit war das verlängerte Memorial Day-Wochenende in den USA ja immer ein sehr gutes für Hollywood-Studios und Lichtspielhäuser, da die Säle normalerweise immer gut gefüllt sind – in diesem Jahr verhält es sich komplett anders, denn das jüngste Regiewerk vom legendären Mad Max-Schöpfer George Miller fällt beim Kinopublikum offenbar gnadenlos durch.

Box Office-Experten hatten dem Prequel bis zu 55 Millionen US-Dollar zum Start zugetraut, die Realität ist jedoch weit davon entfernt. Am gestrigen Starttag konnten in den USA lediglich




Furiosa: A Mad Max Saga – Das Action-Highlight des Jahres? Kritiker sind begeistert!

Die Weltpremiere in Cannes war für Furiosa: A Mad Max Saga ein voller Erfolg! Gefeiert wurde sie in Anwesenheit von Regisseur George Miller, Hauptdarstellerin Anya Taylor-Joy (Glass, Split) und Co-Star Chris Hemsworth (Thor: Love and Thunder, A Perfect Getaway).

Das Publikum vor Ort war so begeistert, dass die harte Arbeit mit einem tosenden Applaus zelebriert wurde. Warner Bros. war so optimistisch, was Furiosa: A Mad Max Saga angeht, dass kein Embargo besteht und Kritiken somit bereits einige Tage vor dem offiziellen Kinostart ins Internet gestellt werden dürfen.

Auch dort spiegelt sich die Begeisterung wider, da es die




Furiosa: A Mad Max Saga – Brandneuer Trailer zum Fury Road-Prequel!

Kult-Regisseur George Miller (Three Thousand Years of Longing, Die Hexen von Eastwick) lässt demnächst sein jüngstes Kapitel aus der actiongeladenen Mad Max-Reihe von der Leine.

Dieses Mal widmet das Ausnahmetalent seine Aufmerksamkeit jedoch Furiosa, die vor neun Jahren in Mad Max: Fury Road eingeführt und damals noch von Charlize Theron aus Atomic Blonde und Monster gespielt wurde.

In A Mad Max Saga gebührt nun allerdings Anya Taylor-Joy (Glass, Split) die Ehre, in die Rolle der taffen Kämpferin zu schlüpfen. Wie sie ihre Aufgabe meistert? Der offizielle zweite Trailer zur Produktion aus dem Hause Warner




Furiosa: A Mad Max Saga – Endlich: Der Trailer zum Fury Road-Prequel!

Acht Jahre ist es nun schon her, seit das actiongeladene Film-Highlight Mad Max: Fury Road mit Tom Hardy (Venom: Let There Be Carnage, Venom), Charlize Theron (Atomic Blonde, Monster) und Nicholas Hoult (The Menu, Renfield) das Licht der Leinwand erblickte. Und 2024 kommt endlich der langersehnte Nachschub – Furiosa: A Mad Max Saga!

Mit 78 Jahren will es der australische Regisseur George Miller (Three Thousand Years of Longing, Mad Max II – Der Vollstrecker) also noch einmal wissen und schlägt mit einem völlig neuen, komplett eigenständigen Action-Abenteuer ein weiteres Kapitel auf, das die Ursprün




Polaris – Trailer: Wie Mad Max, aber in der eiskalten Arktis?

Während Filmemacher George Miller in Australien gerade seinen nächsten Mad Max-Streifen mit Anya Taylor-Joy (Glass, Split) und Chris Hemsworth (Thor: Love and Thunder, Ghostbusters) dreht, hat Regisseurin, Drehbuchautorin und Produzentin Kirsten Carthew (Elijah and the Rock Creature, The Sun at Midnight sowie diverse Kurzfilme wie Fish Out of Water, The Sex Lives of Librarians und Changing Rooms) bereits ein Projekt auf die Beine gestellt, das von Millers Reihe stark inspiriert ist.

Polaris entführt uns ins Jahr 2144 und somit in eine fiktive Zukunft, in der die Welt inzwischen fast vollständig zugefroren ist. Der Film erzählt von

0 Kommentare
Kategorie(n): News, Polaris



Furiosa – Es geht los: Erste Klappe zum Mad Max-Prequel ist gefallen!

Endlich kommt der Ball ins Rollen! Sieben Jahre nach dem Kinostart von Mad Max: Fury Road, der weltweiten Kinogängern 2015 über 375 Millionen US-Dollar an Einnahmen und der Jury der Academy Awards ganze 6 Oscars wert war, macht es sich der 77-jährige Filmemacher George Miller (Happy Feet, Die Hexen von Eastwick) erneut für einen Mad Max-Streifen auf dem Regiestuhl gemütlich.

Am 20. Mai 2022 war das Multitalent noch in Cannes zu Gast, um Filmliebhabern vor Ort sein neuestes Projekt Three Thousand Years of Longing, ein Fantasy-Event mit Idris Elba (Beast – Jäger ohne Gnade, The Reaping – Die Boten der Apoka




Wieso Mad Max-Regisseur George Miller einzigartig bleiben will – und es auch muss

George Miller, Regisseur der Mad Max-Filme, der demnächst das Prequel Furiosa mit Glass– und Split-Star Anya Taylor-Joy sowie Chris Hemsworth (Thor-Reihe) in Australien dreht, wurde im Rahmen der diesjährigen Filmfestspiele in Cannes mit einem sechsminütigen Applaus geehrt, nachdem der 77-Jährige vor Ort sein jüngstes Projekt Three Thousand Years of Longing einem ersten Publikum vorgestellt und damit offenbar ins Schwarze getroffen hat.

Auch wenn nicht alle anwesenden Fachkritiker der Ansicht waren, dass Miller ein neues Meisterwerk aus dem Hut gezaubert hat, so schienen sich die meisten von ihnen in mind

0 Kommentare
Kategorie(n): Mad Max, News



Three Thousand Years of Longing – Nach Mad Max: Der neue Film von George Miller [Trailer]

Seit dem 17. Mai 2022 versammelt sich wieder einmal halb Hollywood im Urlaubsort Cannes, damit die angereisten Filmemacher und Schauspieler im Rahmen des lokalen Film Festival, das noch bis zum 28. Mai 2022 die Fertigstellung von hunderten von Filmen zelebriert, ihre neuesten Kreationen sowie potenziellen Perlen auch in diesem Jahr einem ersten Publikum vorstellen können. Wie viele Oscaranwärter wohl dieses Mal gezeigt werden?

Heute Abend steht jedenfalls eine der wahrscheinlich vielversprechendsten Titel auf dem Programm, da niemand Geringeres als der legendäre Mad Max-Schöpfer George Miller seine wahnsinnige Fantasy




Mad Max: Furiosa – Spin-off-Prequel von George Miller verspätet sich um ganzes Jahr

Mad Max: Fury Road gehört zu den wahrscheinlich aufwendigsten Filmproduktionen aller Zeiten, die nicht nur eine intensive Vorbereitungszeit in Anspruch nahm sondern auch höchst komplexe Dreharbeiten und eine langwierige Nachbearbeitungsphase. Während andere Filme im selben Jahr erscheinen können, in dem sie gedreht wurden, verstrichen bei diesem Wahnsinn ganze drei Jahre zwischen der letzten Klappe (Juli 2012) und dem Verkauf der allerersten Eintrittskarte (Mai 2015).

Umso überraschender erreichte uns Ende 2020 und mitten in der Pandemie die Nachricht, dass das Prequel über Charlize Therons Figur Furiosa schon




Monster Problems – Monströser Roadtrip in bester Mad Max-Manier kommt verspätet ins Kino

Die Monster-Probleme müssen noch etwas warten. Weil im März gleich zwei große, thematisch sehr ähnlich angelegte Horrorfilme von Paramount Pictures in direkter Konkurrenz zueinander angelaufen wären, verschiebt sich Monster Problems mit Maze Runner’s Dylan O’Brien auf einen neuen Termin am 23. April 2020, startet also anderthalb Monate später als geplant. Dadurch hat A Quiet Place 2, das Sequel zum Überraschungshit von 2018, mit dem uns John Krasinski ab 19. März 2020 wieder in seine post-apokalyptische, von mysteriösen, tödlichen Kreaturen bevölkerte Welt entführt, nun aber wieder vollkommen freie Bahn. Nur einen Monat später geht es dann monströs weiter: In der endzeitlichen Coming-of-Age-Geschichte Monster Problems brechen O’Brien

0 Kommentare
Kategorie(n): News



Mad Max: Fury Road – Miller will Vollgas geben: Nachfolger soll endlich kommen

George Miller verhalf Mad Max zu einem wahrhaft furiosen Comeback in deutschen Kinosälen. Ob nun Kritiker oder Kinogänger – alle waren hellauf begeistert von dem visionären, atemlosen Roadtrip mit Charlize Theron und Tom Hardy in den Hauptrollen. Auch finanziell gesehen gab Fury Road Vollgas, spielte weltweit fast 400 Millionen Dollar ein. Damit wären die grundlegenden Voraussetzungen für ein Sequel eigentlich erfüllt gewesen. Dennoch sah es zuletzt nicht mehr danach aus, als würden sich Warner Bros. und Regisseur George Miller noch einmal einig werden. Kurz nach dem Kinostart von Fury Road im Jahr 2015 beschwerte sich Miller, einen vereinbarten Bonus in Höhe von sieben Millionen Dollar nicht ausbezahlt bekommen zu haben

0 Kommentare
Kategorie(n): News



Future World – Das ist das Ende: Deutscher Trailer zum Endzeit-Epos von James Franco

In James Franco’s Future World ist die uns bekannte Erde nach einer globalen Katastrophe nicht mehr dieselbe. In dieser post-apokalyptischen Zukunft wird die Menschheit von Kriegen, Krankheiten und einer andauernden Hitzewelle geplagt. Zu den Bewohnern dieser Welt gehört auch Resident Evil-Amazone Milla Jovovich, die es für Franco nun doch noch einmal in die Post-Apokalypse zurückzieht. Im Zentrum des Endzeit-Thrillers, den Tiberius Film am 22. November direkt auf DVD und Blu-ray Disc in den Handel stellt, steht aber nicht sie, sondern ihre britische Kollegin Suki Waterhouse in der Rolle einer Androidin, die Alex Garlands gefeiertem Regiedebüt Ex Machina entsprungen sein könnte. Optisch erinnert Future World dagegen eher an eine Mis

0 Kommentare
Kategorie(n): News



Resident Evil 2 – Capcom sieht das Remake eher als eigenständiges Sequel

Haben Resident Evil 2 und das Original von 1998 weniger gemein, als sich auf den ersten Blick vermuten lässt? Tatsächlich will man das moderne Remake bei Capcom eher als eigenständigen Ableger der weltbekannten Horror-Reihe verstanden wissen. Beide Titel kommen zwar mit dem gleichen Namen und Setting daher, sollen sich ansonsten aber teils gravierend voneinander unterscheiden. „Racoon City besitzt noch immer die bedrückende Atmosphäre des Originals. Blickt man aber hinter die Fassade, wird schnell klar, dass Figuren an anderer Stelle auftauchen und sich die Verläufe zum Teil grundlegend unterscheiden“, weiß Tsuyoshi Kanda, einer der Produzenten bei Capcom. Resident Evil 2 sei eher so etwas wie die natürliche Evolution der Resident

0 Kommentare
Kategorie(n): News



Future World – Endzeit-Action mit James Franco und Milla Jovovich erreicht Deutschland

Für James Franco kehrt Milla Jovovich, die ehemalige Kampfamazone aus der Resident Evil-Reihe, nun doch wieder in ein post-apokalyptisches Szenario zurück, um sich in Future World als Endzeit-Kämpferin mit bösen Mächten anzulegen. Im Mittelpunkt des Films, den es über Tiberius Film am 22. November direkt auf DVD und Blu-ray Disc nach Deutschland verschlägt, steht aber nicht sie, sondern ihre britische Kollegin Suki Waterhouse aus dem letztjährigen Kannibalen-Albtraum The Bad Batch in der Rolle einer Androidin, die Alex Garlands gefeiertem Regiedebüt Ex Machina entsprungen sein könnte. Optisch erinnert Future World dagegen eher an eine Mischung aus Max Max: Fury Road, A.I. – Künstliche Intelligenz oder dem oben erwähnten Resident Evil.

0 Kommentare
Kategorie(n): News



The Domestics – Offizieller Trailer zum Endzeit-Thriller weckt Mad Max-Erinnerungen

Die aufgewühlten, instabilen Zeiten, in denen wir leben, scheinen ein perfekter Nährboden für dystopische Filmvisionen zu sein. Monat für Monat erreichen düstere Untergangsszenarien die Kinosäle und verbreiten das Gefühl, einer finsteren Zukunft entgegenzugehen. Noch bevor The First Purge, der vierte Teil von James DeMonacos grimmiger Horrorreihe, Anfang Juli auf die Leinwände kommt, zeigen ausgewählte Lichtspielhäuser in den USA den postapokalyptischen Thriller The Domestics, dessen im Anhang einzusehender Trailer ein wenig an das Mad Max-Franchise denken lässt. Während amerikanische Zuschauer den von Mike P. Nelson (Summer School) erdachten und inszenierten Film ab dem 28. Juni 2018 in Augenschein nehmen können, läuft er

0 Kommentare
Kategorie(n): News



Future World – Mad Max lässt grüßen: Offizieller Trailer mit Milla Jovovich, James Franco

Sie ist zurück: Wer dachte, dass wir Milla Jovovich nach der Resident Evil-Reihe nie wieder in einem post-apokalyptischen Szenario zu Gesicht bekommen würden, lag offenbar gewaltig daneben. Für James Franco greift sie ihre Rolle als Endzeit-Kämpferin wieder auf und legt sich im offiziellen Trailer zu Future World gewohnt souverän und schlagfertig mit bösen Mächten an. Im Mittelpunkt des Films, der am 25. Mai 2018 via Lionsgate Premiere feiern soll, steht aber nicht sie, sondern die aufstrebende britische Schauspielerin Suki Waterhouse aus dem letztjährigen Kannibalen-Albtraum The Bad Batch in der Rolle einer Androidin, die Alex Garlands gefeiertem Regiedebüt Ex Machina entsprungen sein könnte. Optisch erinnert Future World dagegen eher an

0 Kommentare
Kategorie(n): News



Venom – Tom Hardy spielt Titelrolle, Santa Clarita Diet-Regisseur inszeniert Spider-Man Spin-Off

Das 2018 erscheinende Spider-Man Spin-Off Venom nimmt langsam Gestalt an. Der 2007 in Spider-Man 3 von Topher Grace (Predators) verkörperte Antagonist wird dieses Mal von keinem anderen als Tom Hardy (Mad Max: Fury Road) porträtiert. Auch der Regieposten konnte bereits vergeben werden. Ruben Fleischer, Schöpfer der erfolgreichen Horror-Komödie Zombieland und einer der Regisseure hinter der neuen Netflix-Serie Santa Clarita Diet, wird die Comicverfilmung auf die Kinoleinwände adaptieren. Schon im Vorfeld gab Sony Pictures, das verantwortliche Studio hinter der Produktion, bekannt, einen düsteren und unheimlichen Film auf die Beine stellen zu wollen. Daher werde man in jedem Fall ein hartes R Rating anvisieren. Eine Tatsache, die Venom den Großerfolgen von Deadpool und Logan zu verdanken hat. Beide Kollegen haben

3 Kommentare
Kategorie(n): News



Resident Evil: The Final Chapter – Mehr Zombies und Action im neuen Filmtrailer zum Finale

Sony meint es ernst mit Resident Evil: The Final Chapter. Nach einer Rehe von Misserfolgen wie Ghostbusters oder Inferno setzt das Studio nun alle Karten auf das anstehende Zombiespektakel von Regisseur Paul W.S. Anderson. Die als Finale angekündigte Fortsetzung ließ sich Sony einiges kosten. Mit fast 100 Millionen Dollar erwartet Fans der wohl aufwendigste Teil überhaupt. Doch auch in Sachen Werbung scheut das Studio keine Ausgaben. In was für actiongeladene Szenen das Budget gesteckt wurde, erfahrt Ihr nach dem Umblättern im brandneuen Filmtrailer. Alice und Claire alias Milla Jovovich und Ali Larter treten zum Abschied noch einma ordentlich auf das Pedal, um Schurke Albert Wesker ein für allemal das Handwerk zu legen. Im Frühajr 2017 wird sich schließlich zeigen, ob am Ende Gut oder Böse den ultimativen Showdown für sich ent




Turbo Kid – Blutige Begrüßung: Exklusiver Filmclip zum Start im Heimkino

Beim Fantasy Filmfest musste sich die blutige Mad Max-Hommage Turbo Kid nur ganz knapp gegen den Publikumslieblings Shrew’s Nest geschlagen geben. Im Gegensatz zum spanischen Psycho-Kammerspielt bekommt das futuristische Action-Splatter-Abenteuer von François Simard und Anouk Whissell aber schon jetzt die Gelegenheit dazu, auch die Heimkinos unsicher zu machen. Mit unserem exklusiven, äußerst blutigen Filmclip stimmen wir Euch schon jetzt auf den deutschen DVD- und Blu-ray-Start am 11. November dieses Jahres ein. Turbo Kid versetzt uns ins Jahr 1997. In einer post-apokalyptischen Zukunft, “The Kid” (Munro Chambers), ein junger und einsamer Plünderer, mit einer Vorliebe für Comics, muss sich seinen tiefsten Ängsten stellen und wird dabei widerwillig zum Helden, als er auf das mysteriöse Mädchen „Apple“ (Laurence

0 Kommentare
Kategorie(n): News




Gestern