Heute



Shadow Master – Trailer: Dämonischer Martial-Arts-Film vom Ong-Bak-Regisseur!

Demnächst meldet sich der 44-jährige Singapurer, Regisseur und Drehbuchautor Pearry Reginald Teo (Fast Vengeance, Methuselah, The Assent) mit frischem Content zurück, der als eine Mischung aus Spukhaus-Horror und Martial-Arts-Nervenkitzel mit atemberaubender Kampfchoreographie verstanden werden will. Als Vorbilder werden The Raid: Redemption und die Ong Bak-Filme genannt.

Shadow Master handelt von einem Mann, der während eines brutalen Kampfes aus der Welt geschafft und nach seiner Wiedergeburt mit übernatürlichen Fähigkeiten ausgestattet wird.

Um die drohende Apokalypse noch im letzten Moment zu




Jiu Jitsu – Deutscher Trailer: Nicolas Cage legt sich mit Aliens an

Früher Kino-, heute B-Movie-Star. Seit die ganz großen Angebote ausbleiben, angelt sich Nicolas Cage eine verrückte Rolle nach der anderen. Als nächstes auf der Liste: Jiu Jitsu, ein nicht ganz ernstgemeintes Action- und Sci/Fi-Feuerwerk, das wie der futuristische Martials Arts-Bruder von Predator anmutet! Denn was Regisseur Dimitri Logothetis (Kickboxer: Die Abrechnung) in seinem neuen Action-Reißer mit Trash-Garant Nicolas Cage (zuletzt unter anderem für Mandy und Die Farbe aus dem All – Color Out of Space gefeiert) auffährt, wirkt tatsächlich fast so, als hätte er die Action- und Kampfelemente eines Mortal Kombat mit dem Sci/Fi-Wahnsinn der blutigen

0 Kommentare
Kategorie(n): News



Jiu Jitsu – Predator-Verschnitt: Nicolas Cage kämpft im Trailer gegen Aliens

Seit den frühen Achtzigern nimmt es Nicolas Cage nun schon mit Feinden jeglicher Art auf, meist unter Zuhilfenahme von Waffengewalt. Doch der umtriebige Actionstar aus dem letztjährigen Indiehit  Die Farbe aus dem All – Color Out of Space kann auch anders. Für Regisseur Dimitri Logothetis (Kickboxer: Abrechnung) kramt der 56-Jährige seine Kampfsport-Fähigkeiten aus und lässt es in Jiu Jitsu an der Seite erprobter Action-Kollegen wie Frank Grillo (The Grey – Unter Wölfen, Beyond Skyline, The Purge), Rick Yune (Fast & Furious, Alita: Battle Angel), Juju Chan (Wu Assassins) oder Martial Arts-Ikone Tony Jaa (demnächst mit Monster Hunter auf der Lein

0 Kommentare
Kategorie(n): News



Blade – Nach David Leitch: Kollege Chad Stahelski bekundet ebenfalls Interesse an Regieposten

Vor rund einem Jahr wurde im Rahmen der San Diego Comic Con Schauspieler Mahershala Ali (Green Book) als Nachfolger von Wesley Snipes im kommenden Blade Reboot vorgestellt. Doch niemand weiß, wann der Film (oder die Serie) tatsächlich erscheint und in welcher Form. Talentierte Filmemacher, die dem Blutsauger gerne neues Leben einhauchen würden, stehen bei Marvel allerdings jetzt schon Schlange – unter anderem auch David Leitch (Deadpool 2, Fast & Furious: Hobbs & Shaw). Und nun wird die Liste aller interessierter Mitbewerber ausgerechnet von seinem ehemaligen Berufspartner Chad Stahelski erweitert. Wir erinnern uns: 2014

0 Kommentare
Kategorie(n): News



Fantasy Filmfest

Fantasy Filmfest – Zombies in London & ein ungleicher Kampf: Neue Titel im Programm

Neue Woche, neue Filme für das Fantasy Filmfest. Mit den nächsten drei Titeln steigt die Anzahl der Filme im Programm auf mittlerweile 52. Der erste Neuzugang stammt aus China und trägt den Namen The Sword Identity (Wo kou de zong ji). Im Actionfilm von Regisseur Haofeng Xu geht es um vier Martial Arts-Familien, die von jedem besiegt werden müssen, der eine neue Sekte gründen will. Weiterhin dabei ist der Horror-Thriller The Aggression Scale von Filmemacher Steven C. Miller (Silent Night), der nach einer Drehbuchvorlage von Ben Powell (Satanic) inszenierte. Im Film bekriegen sich vier schwer bewaffnete Schläger und zwei ungewöhnliche Teenager wegen gestohlenen 500.000 Dollar. Der letzte Neuling im Bunde ist die Horror-Komödie Cockneys vs Zombies, die von einer Gruppe Bankräuber erzählt. Diese muss




The Raid

The Raid: Redemption – Blutige Hausdurchsuchung aus Indonesien mit Trailer vorgestellt

Sony Pictures Classics holt die überaus blutige Action-Schnetzelei The Raid: Redemption in amerikanische Kinosäle und arbeitet zeitgleich an einer heimischen Neuauflage. Doch bevor das aus Indonesien stammende Original wie gewohnt für amerikanische Sehgewohnheiten angepasst werden kann, kam es aktuell zunächst zur Premiere des offiziellen US-Trailers. Die bewegten Bilder deuten das Blutbad bereits an, klären aber vor allem die Fakten: 20 Elite-Polizisten, ein Oberboss, 30 Etagen voller Chaos und Zerstörung. Die gewalttätigen Folgen dürften bei diesen Bewohnern, nämlich Schwerverbrechern jeder Art, auch ohne Sichtung des Films mehr als offensichtlich sein. Die inszenatorische Leitung ruhte in den Händen des englischsprachigen Filmemachers Gareth Evans (Footsteps). Eine deutsche Auswertung soll im Laufe des Jahres

0 Kommentare
Kategorie(n): News




Gestern