Heute



Amer

Amer – Koch Media stellt französischen Fantasy Filmfest Beitrag in den deutschen Handel

Fast zwei Jahre nach der Fantasy Filmfest Premiere soll die französische Giallo Hommage Amer nun auch hierzulande in die Heimkinos wandern. Koch Media hat das Projekt (ab 16 Jahren, rund 90 Minuten Lauflänge), das von den beiden Filmemachern Hélène Cattet und Bruno Forzani inszeniert wurde, nun für den 24. Februar im Verleih und dem 02. März 2012 im deutschen Handel angekündigt. Als Bonusmaterial liegen DVD und Blu-ray der Originaltrailer, Kurzfilme und ein 16-seitiges Booklet bei. Das offizielle Covermotiv gibt es nach dem Umblättern in die gesamte Meldung. Rot und Schwarz und Grün: Alle Farben der Dunkelheit wabern durch die Korridore einer alten Villa. Ein Mädchen begegnet dem Tod zum ersten Mal: Er wird sie begleiten. Für immer. Nur seine Erscheinung ändert sich. Die schwarzen Lederhandschuhe knarzen, ein Skalpell surrt durch die Luft.

3 Kommentare
Kategorie(n): Amer, News



Giallo

Giallo – Deutsche Auswertung der Dario Argento Produktion erfolgt im September

Der bereits 2009 fertiggestellte Thriller Giallo schlägt nun schließlich auch in Deutschland auf. Sony Pictures Home Entertainment hat die hiesige Veröffentlichung der aktuellen Dario Argento (Suspiria) Regiearbeit nun für den kommenden September angekündigt, wo das Projekt (ab 18 Jahren, 88 Minuten Lauflänge) ab dem 08. in Handel und Verleih ausliegen wird. Extras liegen DVD und Blu-ray nicht bei. In der italienisch-amerikanischen Ko-Produktion bekleiden Adrien Brody und Emmanuelle Seigner die Hauptrollen. Giallo sucht seine Opfer nach Schönheit aus. Je schöner sie sind, desto höher ist die Wahrscheinlichkeit, dass sie von ihm entführt werden. Giallo spielt mit ihnen, misshandelt sie geistig und körperlich bevor er sie schließlich tötet. Und er ist verdammt schlau, er vergreift sich nur an Touristen, Frauen, die im Polizeidepartment keine Unterstützung finden.

0 Kommentare
Kategorie(n): Giallo, News



Masks

Masks – Tears of Kali Schöpfer meldet sich mit neuem Projekt zurück: Trailer und Bilder

Fast sieben Jahre hat sich Filmemacher Andreas Marschall nach seinem Regieeinstand Tears of Kali Zeit gelassen, diverse Drehbücher verfasst oder andere Projekte in Angriff genommen. Nun kehrt der deutsche Filmemacher mit dem Mystery-Thriller Masks auf die Bildfläche zurück und präsentiert diesen als abendfüllende Hommage an den Giallo, den italienischen Thriller der Siebziger. Wie das in bewegten Bildern aussieht, zeigen wir im Anhang mit dem ersten Trailer und Szenenbildern der momentan in der Nachbearbeitung befindlichen Produktion. 2004 drehte Marschall den Indie-Thriller Tears of Kali, der weltweit überaus wohlwollend aufgenommen wurde und selbst in den USA oder Großbritannien auf DVD erschien. Aktuell ist noch ungewiss, wann es zu einer Veröffentlichung von Masks kommt. Masks erzählt von einer aufstrebenden Schauspielerin, die an ihr Schule auf merkwürdige Aktivitäten und einen verlassenen Seitenflügel stößt.

5 Kommentare
Kategorie(n): Masks, News




Gestern