Heute



Talk to Me – Trailer: Das nächste Horror-Highlight von A24?

An der diesjährigen Oscarverleihung war A24 der eindeutige Sieger. Das Independent-Studio gewann nicht nur jeden Schauspieler-Award, sondern auch noch in der Königskategorie Bester Film, wo das spektakuläre Fantasy-Drama Everything Everywhere All at Once mit Scream Queen Jamie Lee Curtis (Knives Out – Mord ist Familiensache, Halloween – Die Nacht des Grauens) ausgezeichnet wurde.

A24 ist aber nicht nur für Dramen wie The Whale mit Oscar-Preisträger Brendan Fraser (Die Mumie kehrt zurück, Die Mumie) oder Lady Bird mit Little Women-Star Saoirse Ronan (Brooklyn – Eine Liebe zwischen zwei

0 Kommentare
Kategorie(n): News, Talk to Me



TV-Programm – Die aktuelle Horror-Aussicht vom 24. bis 28. Oktober 2022

TV-Programm: Die deutschen TV-Stationen sind natürlich auch in dieser Woche sehr darum bemüht, uns mit unheimlichem Film- und Seriennachschub zu versorgen, der einmal mehr für furchteinflößende, spannende und unterhaltsame Kinomomente sorgt – freut euch also erneut auf abwechslungsreiche Kost, die unter die Haut geht, nervenaufreibende Stunden verspricht!

Auf welche neuen Genrevertreter und mögliche Klassiker-Highlights man sich in den nächsten Tagen einstellen sollte, verraten wir Euch wie an jedem Freitag mit unserer aktuellen TV-Programmaussicht (vom 24. bis 28. Oktober 2022) und der gewohnt schaurig-schönen Mischung aus




Don’t Worry Darling – Bild: Ex-One Direction-Sänger Harry Styles hütet dunkle Geheimnisse!

Seit ihrer Coming-of-Age-Komödie Booksmart gilt Olivia Wilde nicht nur vor, sondern auch hinter der Kamera als sichere Bank. Ihr zweites Regieprojekt folgt auf dem Fuße und verspricht ebenfalls spannend zu werden, allerdings auf andere Weise, als das noch bei ihrem Erstling der Fall war.

Denn Don’t Worry Darling ist als vollwertiger Horror-Thriller das genaue Gegenteil ihres fröhlichen Debüts und erzählt die Geschichte einer unglücklichen Hausfrau, dargestellt von Schauspielerin Florence Pugh aus der Marvel-Verfilmung Black Widow, in den Fünfzigern, deren Welt zusammenzubrechen und darunter eine «verstörende Wahrheit» preiszugeben




X – Ti West-Schocker mit Jenna Ortega kommt nach Deutschland!

Für Regisseur und Ausnahmetalent Ti West, Schöpfer von diversen Independent-Perlen wie The Innkeepers – Hotel des Schreckens mit Schauspielerin Sara Paxton (Shark Night, The Last House on the Left) in der weiblichen Hauptrolle oder The House of the Devil, und seine neue Schauermär X läuft es in den USA nicht gerade rosig, wenn man einen Blick auf die Kinocharts wirft.

Nach zwei Wochenenden steht das von der Fachpresse ziemlich umjubelte Projekt bei gerade einmal 8.3 Millionen US-Dollar an Einnahmen, die leider kaum der Rede wert sind. Am Ende dürfte man sich bei etwa 10-14 Millionen US-Dollar einpendeln, was weit

0 Kommentare
Kategorie(n): News, X



Men – Trailer: Der neue Horrorfilm von Ex Machina-Regisseur Alex Garland und A24

Am 18. August 2022 und somit leider erst drei Monate nach dem deutlich früher angesetzten US-Start, der aller Voraussicht nach bereits am 20. Mai 2022 erfolgen wird, schafft es das neue Regiewerk von Auslöschung– und Ex Machina-Regisseur Alex Garland endlich auch nach Deutschland.

In der Independent-Produktion Men, einer ambitionierten Zusammenarbeit zwischen den Produzenten Cahal Bannon (Black Narcissus, Devs), Andrew Macdonald (Am grünen Rand der Welt, Trainspotting) und Allon Reich (Sunshine, 28 Weeks Later), schlüpft Jessie Buckley aus dem umjubelten Netflix-Drama I’m Thinking of Ending Things und dem 2020

0 Kommentare
Kategorie(n): Men, News, Top News



Dune 2 – Marvelheldin soll in Villeneuve-Sequel zu Prinzessin Irulan werden

Bevor Filmemacher Denis Villeneuve, Regisseur vom Thriller Prisoners und Sci/Fi-Sequel Blade Runner 2049, mit den Dreharbeiten zu Dune Part Two anfangen kann, gilt es zunächst einmal drei wichtige Rollen zu besetzen, die in der Fortsetzung zu seinem epischen Wüstenplanet-Spektakel von 2021 von großer Bedeutung sein werden:

Imperator Shaddam IV, der Hauptantagonist, der im Vorgängerfilm noch nicht gezeigt, aber erwähnt worden ist, Feyd-Rautha, der wahnsinnige Neffe des Barons, sowie Prinzessin Irulan, die älteste Tochter vom todbringenden Imperator. Und eine dieser Rollen könnte im Bestfall bereits vergeben sein.

Wie der

0 Kommentare
Kategorie(n): Dune, News



Hereditary – Horror-Meisterwerk schädigte Alex Wolff auf psychologischer Ebene

Wir haben schon viel gehört von Schauspielern, die so in ihrer Arbeit aufgehen, dass sie mit ihrem jeweiligen Charakter verschmelzen – nicht immer zum Vorteil der eigenen geistigen Gesundheit. Denn gerade psychologisch anspruchsvolle Rolle, die uns an dunkle, abgründige Orte führen, verlangen Darstellern einiges ab und bleiben nicht selten auch abseits des Sets an ihnen haften.

Die eigene Arbeit mit nach Hause zu nehmen und ins Privatleben zu tragen, dadurch nicht mehr abschalten zu können, kann auf Dauer nicht gesund sein. Solange es der eigenen Glaubwürdigkeit dient, ist das für viele Darsteller aber ein verschmerzbares Übel.

Auch Alex Wolff

1 Kommentar
Kategorie(n): News



TV-Programm – Die aktuelle Horror-Aussicht vom 26. Juni bis 02. Juli 2021

Die große Wiedereröffnung der deutschen Lichtspielhäuser (ab 01. Juli 2021) und die Rückkehr zu furchteinflößenden, spannenden und unterhaltsamen Kinomomenten steht unmittelbar bevor. In den wenigen Tagen, die jetzt noch verbleiben, kümmern sich die TV-Stationen um unheimlichen Film- und Seriennachschub. Auf welche neuen Genrevertreter und mögliche Klassiker-Highlights man sich in den nächsten Tagen einstellen sollte, verraten wir Euch mit unserer aktuellen TV-Programmaussicht (vom 26. Juni bis 02. Juli 12021) und der gewohnt schaurig-schönen Mischung aus Horror, Thriller, Science Fiction und Fantasy.

Ob durch starke deutsche Free




Don’t Worry Darling – Produktion wegen Covid-19-Fall abgebrochen, Stars in Quarantäne

Jetzt hat es auch den neuen Film von Olivia Wilde getroffen: Mitten in der Produktionsphase steht plötzlich alles still, weil sich ein dem Cast nahes Teammitglied mit Covid-19 angesteckt hat und ein Infektionsrisiko für alle Beteiligten besteht. Laut Deadline wurde der Dreh umgehend unterbrochen und die Stars des Films, darunter Sänger Harry Styles (Dunkirk, er ersetzt Shia LaBeouf aus den Transformers-Filmen), Chris Pine (Wonder Woman, Star Trek), Dakota Johnson (Fifty Shades of Grey, Suspiria), Florence Pugh (Midsommar), Gemma Chan, Nick Kroll (Sausage Party) und Wilde, die neben dem Regieposten auch noch eine kleinere Nebenrolle ausfüllt, in Quarant

0 Kommentare
Kategorie(n): News



Death of Me – Trailer zum Hangover für die Horror-Fraktion

Dass Reisende im Ausland gerne mal den Kopf verlieren, ist an sich nichts Neues. Darren Lynn Bousman aber schafft es, die bekannte „Urlauber in Not“-Thematik noch auf die Spitze zu treiben und legt mit Death of Me diesen Herbst – lange vor dem längst fertigstellten, aber auf Mitte 2021 verschobenen SAW: Spiral (im Original: Spiral: From the Book of SAW) – seine ganz persönliche Hangover-Variante für die Horror-Fraktion vor. Eine Warnung vorweg: Zwar werben Tiberius Film und Sony Pictures auf dem Cover mit Uncut-Stempel und FSK 18-Siegel, allerdings kam der Film selbst mit einer FSK 16-Freigabe davon, holt also durchaus auch minderjährige Zu

0 Kommentare
Kategorie(n): News



Death of Me – Neuer Trailer sorgt für albtraumhaften Urlaub in Fernost

Man erwacht in einem fremden Land und hat keinerlei Erinnerung daran, was in der Nacht zuvor geschehen ist – dieser erzählerische Kniff wirkte schon bei Hangover Wunder. Jetzt zieht Genre-Spezialist Darren Lynn Bousman (SAW-Franchise) mit Death of Me, seiner ganz persönlichen Variante für die Horror-Fraktion nach. Der Horror-Thriller mit Maggie Q (Nightmare – Schlaf nicht ein, The Designated Survivor, Fantasy Island) und Luke Hemsworth (Westworld, Tag der Vergeltung) mutet wie eine fernöstliche Variante von Ari Asters Midsommar an und kommt über Tiberius Film und Sony Pictures Entertainment am 05. November 2020 direkt auf DVD, Blu-ray

0 Kommentare
Kategorie(n): News



Death of Me – Trailer: Darren Lynn Bousman sorgt für grausige Visionen

Auch Puzzlemörder Jigsaw ist wegen der Pandemie zur Untätigkeit verdammt, lässt sich nun erst Mai 2021 in deutschen Kinos blicken – und das, obwohl sein neuestes Abenteuer längst auf Film gebannt und fertiggestellt wurde. So kommt es, dass Darren Lynn Bousmans erstes Regieprojekt nach SAW: Spiral (im Original: Spiral: From the Book of SAW) sogar noch vor dem Folter-Thriller mit Chris Rock und Samuel L. Jackson erscheint. Am 05. November stellen Tiberius Film und Sony Pictures Entertainment seinen mit Maggie Q (Nightmare – Schlaf nicht ein, Designated Survivor, Fantasy Island) und Luke Hemsworth (Westworld, Tag der Vergeltung) besetzten

0 Kommentare
Kategorie(n): News



Ari Aster – Nach Midsommar: Ari Aster verspricht vierstündige Albtraum-Komödie

Noch vor einem Jahr schwankte Regisseur Ari Aster zwischen gleich drei Projekten, die das Potenzial haben sollen, sein nächster Film zu werden; eine albtraumhafte oder reinrassige Komödie und ein morbides Psycho-Drama standen dem Hereditary: Das Vermächtnis– und Midsommar-Schöpfer zur Auswahl. Und mittlerweile scheint sich der junge Filmemacher für eine der eben erwähnten Produktionen entschieden zu haben: „Es wird die albtraumhafte Komödie, und alles, was ich dazu sagen kann, ist, dass sie vier Stunden lang wird“, so Ari Aster in einem neuen Interview. Kurze Filme waren noch nie seine Stärke. Hereditary brachte es 2018 auf 127

0 Kommentare
Kategorie(n): News



Don’t Worry Darling – Dakota Johnson und Florence Pugh spielen in Psycho-Thriller

Ein Abstecher ins Genrekino reicht Dakota Johnson und Florence Pugh offenbar noch nicht. Die Stars aus Suspiria und Midsommar wollen sich im Psycho-Thriller Don’t Worry Darling erneut auf düstere Elemente einlassen. Vor dem Hintergrund einer isolierten, utopischen Gemeinschaft wird der Film vom Leben einer Hausfrau erzählen, deren Realität zu zerbrechen und darunter eine verstörende Wahrheit zu enthüllen droht. Shane und Carey Van Dyke (The Silence) steuern in Zusammenarbeit mit Newcomerin Katie Silberman das Drehbuch bei. Als Regisseurin konnte Schauspielerin Olivia Wilde verpflichtet werden, die mit ihrem Regiedebüt Book

0 Kommentare
Kategorie(n): News



Hereditary & Midsommar – Für einen guten Zweck: A24 verkauft hauseigene Requisiten

Filmrequisiten, die während der Dreharbeiten auch tatsächlich zum Einsatz kamen, sind ein begehrtes und vor allem rares Gut. Solltet Ihr das ebenso sehen und noch dazu Genreperlen wie Hereditary – Das Vermächtnis, Midsommar (beide von Ari Aster) oder auch Der Leuchtturm (Robert Eggers) zu Euren Lieblingsfilmen zählen, aufgepasst: A24, das in New York ansässige Produktionshaus hinter den erwähnten Werken, will in dieser schweren Zeit seinen Beitrag leisten und 100% der Einnahmen an vier umliegende Wohltätigkeitsorganisationen spenden. Die Auktionen zu den einzelnen Filmen und noch einigen anderen, die vom Genre

0 Kommentare
Kategorie(n): News



Midsommar – Einer der besten Horrorfilme der letzten Jahre jetzt bei Amazon Prime

Während man aktuell nur von warmen Temperaturen und Aktivitäten im Freien träumen kann, ist der Sommer in Midsommar von Ari Aster bereits da. Wer sich davon locker-seichte Unterhaltung erwartet, irrt aber gewaltig. Denn der Hereditary-Schöpfer bricht mit der Tradition, dass Horrorfilme nur bei absoluter Finsternis spielen dürfen, und siedelt seinen neuesten Streich am helllichten Tag und bei schönstem Sonnenschein an. Dadurch tritt das Grauen, dass der Filmemacher vor dem Hintergrund der Feierlichkeiten zur Sommersonnenwende über fast zweieinhalb Stunden entspinnt, umso drastischer und verstörender zutage! Denn auch wenn es auf den ersten




Lords of Misrule – The Boy-Schöpfer kündigt Horror im The Wicker Man-Stil an

Noch ist Brahms: The Boy II nicht im Kino angelaufen, doch seinen nächsten Film hat Regisseur William Brent Bell (The Boy) bereits in der Tasche. Seit nun schon fünfzehn Jahren ist Bell aus dem Horrorkino nicht mehr wegzudenken. 2006 legte er mit Stay Alive, einer eigenwilligen Mixtur aus Horrorfilm und Videospiel, seinen Einstand als Regisseur vor. Es folgten der viel gescholtene Exorzismus-Kassenschlager The Devil Inside und der nur auf DVD und Blu-ray veröffentlichte Found Footage-Albtraum WER über einen Mann, der sich wie ein echter Werwolf verhält. 2016 kehrte er mit The Boy erfolgreich ins Kino zurück, wo uns schon morgen der direkte Nachfolger Brahms: The Boy 2 erwartet. Weiter geht es 2020 mit Separation, in dem ein kleines Mädchen

0 Kommentare
Kategorie(n): News



Die besten Horrorfilme 2019: Unser Jahresrückblick

In einer Zeit, in der bombastische Multi-Millionen-Dollar-Superheldenabenteuer den Markt immer stärker dominieren, fällt es düsteren Genrefilmen schwer, Aufmerksamkeit zu generieren. Dass Horror-, Thriller- und Science-Fiction-Stoffe dennoch ihre Plätze finden können, beweist das fast abgelaufene Jahr. 2019 hatte, blickt man auf den Kinobereich, eine durchaus bunte Mischung zu bieten. Große Effekt-Streifen wie Robert Rodriguez‘ Manga-Adaption Alita: Battle Angel kämpften neben standardisierten, innovationsarmen Gruselwerken wie Lloronas Fluch oder Annabelle 3 und ambitionierten Spannungsarbeiten wie Grant Sputores Regiedebüt I Am Mother um die Gunst des Publikums. Wer es laut und brachial haben wollte, konnte ebenso auf seine Ko

0 Kommentare
Kategorie(n): News



Midsommar – Deutscher Heimkino-Start bringt den Director’s Cut mit

Vielen Zuschauern dürfte Ari Asters verstörendes Familienepos Hereditary – Das Vermächtnis vermutlich gut im Gedächtnis geblieben sein. Schon am 07. Februar 2020 wird es dann wieder unheimlich, wenn Weltkino sein finsteres Nachfolgeprojekt Midsommar in den deutschen Handel stellt. Dabei werden sowohl DVD/Blu-ray Discs mit der regulären Kinofassung und als auch eine limierte Blu-ray Special Edition im hochwertigen Mediabook zur Auswahl stehen. Letztere wartet exklusiv mit dem deutlich längeren, erst nachträglich veröffentlichten Director’s Cut sowie einem 16-seitigen Booklet mit Zeichnungen aus dem Film auf. Ari Asters ganz persönliche Wunschfassung ist fast 25 Minuten länger als die ohnehin schon überlange, 147 Minuten andauernde

0 Kommentare
Kategorie(n): News



Midsommar – FSK erteilt Freigabe, Director’s Cut für Deutschland angekündigt

Ari Asters Midsommar sorgte bei der MPAA für ganz schön viel Wirbel. Mehrere Wochen mussten Regisseur Ari Aster (Hereditary – Das Vermächtnis) und Studio A24 (The Witch) um ein R-Rating kämpfen. Doch die US-Freigabestelle ließ lange Zeit nicht mit sich reden und bestand auf das in Amerika tödliche NC-17. Mit diesem wäre ein breitflächiger Kinostart aber unmöglich gewesen, da viele Ketten sich grundsätzlich weigern, Filme mit dieser Einstufung ins Programm aufzunehmen. Nach mehreren Anläufen gelang es den Verantwortlichen dann doch noch, das erhoffte R-Rating ausgestellt zu bekommen. Der Grund für den ganzen Ärger überrascht. Bei der MPAA störte man sich nämlich weder an der Brutalität noch an den psychologisch harten Momen

0 Kommentare
Kategorie(n): Midsommar, News



Midsommar – Extended und Unrated Director’s Cut in den USA exklusiv bei Apple TV

Am 26. September jagt uns Ari Aster (Hereditary – Das Vermächtnis) den nächsten Schrecken ein, denn dann startet sein Midsommar in deutschen Kinos. Dort wird man aber mit der regulären Kinofassung vorlieb nehmen müssen. Obwohl es diese bereits auf stattliche 147 Minuten bringt, kündigte der Filmemacher vorab sowohl einen Extended als auch einen Unrated Director’s Cut an. Beide Versionen sollen den Charakteren mehr Tiefe verleihen, aber auch die ein oder andere zusätzliche Schockszene beinhalten. Doch wer darauf hofft, den Director’s Cut später auf DVD oder Blu-ray sichten zu können, muss sich auf eine herbe Enttäuschung gefasst machen. Zumindest in den USA wird diese Erfahrung nämlich exklusiv Nutzern von Apple’s hauseigenem

0 Kommentare
Kategorie(n): Midsommar, News



Midsommar – In Tränen aufgelöst: Deutscher Poster teasert Kinostart an

Seit gut drei Wochen nimmt Ari Aster Kinogänger in den USA auf einen Sommernachtsalbtraum der ganz besonderen Art mit. Ab 26. September sind dann auch deutsche Zuschauer an der Reihe und das feiert Weltkino Filmverleih mit dem Poster und einer blut- wie tränenüberströmten Florence Pugh. In Midsommar bricht sie an der Seite von Co-Stars wie Jack Reynor (Sing Street, Macbeth), Will Poulter (The Little Stranger, Black Mirror: Bandersnatch) oder William Jackson Harper zu einem Wochenende voller Sommer, Sonne und Spaß auf – so zumindest der Plan. Gemeinsam sind sie zu einem einmaligen Mittsommerfestival in Schweden eingeladen. Doch der anfänglich idyllische Eindruck der abgelegenen Gemeinschaft trügt, die freundlichen Dorfbe

0 Kommentare
Kategorie(n): News



Ari Aster – Schöpfer von Hereditary und Midsommar gönnt sich Auszeit vom Horror

Mit Hereditary – Vermächtnis und Midsommar sind Newcomer Ari Aster zwei der eigenwilligsten Horrorfilme der letzten Jahre geglückt. Im Anschluss an seinen jüngsten Albtraum will sich Aster nun aber erstmal eine Auszeit vom reinen Horror gönnen: „Mein nächstes Projekt wird entweder eine albtraumhafte Komödie oder ein morbides Drama“, verrät er, könnte sich aber auch vorstellen, eine reinrassige Komödie zu drehen. „So eine hoffe ich bald umsetzen zu können.“ Wer ihn lieber auf dem Regiestuhl eines Horrorfilms sehen würde, darf beruhigt aufatmen. Denn Aster hat keinewegs vor, dem Genrekino für immer den Rücken zu kehren. Man wird allerdings etwas Geduld mitbringen müssen: „Bevor ich zum Horrorfilm zurückkehre, werde ich mich erstmal anderweitig

0 Kommentare
Kategorie(n): News



Midsommar – Jack Reynor über nackte Haut und Traditionsbruch im Ari Aster-Film

Dass Midsommar mit viel nackter Haut aufwartet, war spätestens seit Bekanntwerden der MPAA-Freigabe zu erwarten. Immerhin waren „stark sexuelle Inhalte“ und „grafische Nacktheit“ zwei der Gründe, die in den USA zum erreichten R-Rating führten. Obwohl Nackheit, speziell in Horrorfilmen, längst zur Norm und Gewohnheit geworden ist, war für Hauptdarsteller Jack Reynor in diesem Fall eine Sache ganz besonders wichtig – dass statt weibliche auch mal männliche Körper Unschönes über sich ergehen lassen müssen: „Es gibt eine allgegenwärtige Kultur von wirklich schwierigen, demütigenden und beschämenden Szenen von Mord und sexueller Gewalt gegen Frauen – vor allem in Horrorfilmen, von denen ich mir eine Menge ansehe. Aber man bekommt

0 Kommentare
Kategorie(n): Midsommar, News



Midsommar – Ari Aster kündigt längeren Director’s Cut an, US-Start ist ein Erfolg

Wer sich mit Marvel’s Spider-Man anlegt, muss damit rechnen, vernichtend geschlagen zu werden. Auch Midsommar, der neue Film von Ari Aster, hatte angesichts dieser gewaltigen Konkurrenz das Nachsehen, kam auf Platz sechs der amerikanischen Kinocharts mit Einnahmen von 10,9 Millionen US-Dollar (6,5 über das reguläre 3-Tage Wochenende) aber ähnlich erfolgreich ins Ziel wie der geistige, im gleichen Universum angesiedelte Vorgänger Hereditary – Das Vermächtnis. Das liegt im Rahmen der Studio-Erwartungen, zumal der Film gegen starke Konkurrenz (Child’s Play und Annabelle 3) aus den eigenen Reihen ins Rennen geschickt wurde, und macht Midsommar zum zweiterfolgreichsten Start für den noch jungen US-Independent A24, der sich mit

0 Kommentare
Kategorie(n): Midsommar, News



Midsommar – Nichts für schwache Nerven: MPAA gibt US-Altersfreigabe bekannt

Dass Nachwuchstalent Ari Aster nicht gerade zimperlich mit seinen Figuren umgeht, stellte der Regisseur schon mit Hereditary – Das Vermächtnis unter Beweis. Nun müssen auch die Charaktere aus seinem nächsten Genrefilm Midsommar dran glauben und bekommen es laut der amerikanischen Altersprüfstelle MPAA mit einem albtraumhaften Wechselbad der Gefühle zu tun. Dabei ergab sich ein R-Rating für „verstörende sowie rituelle Gewalt, grausame Bilder, stark sexuellen Inhalt, grafische Nacktheit, Drogenkonsum und die Sprache“. Seid Ihr bereit, Euch der Herausforderung zu stellen? Dann merkt Euch den 26. September vor, wenn Jack Reynor und Will Poulter hierzulande nach Schweden reisen und dort mit der wahrscheinlich sch

0 Kommentare
Kategorie(n): Midsommar, News



Midsommar – Mittsommerfest aus der Hölle: Neuer Trailer zum Film von Ari Aster

Man soll die Feste feiern, wie sie fallen. Im Fall von Midsommar, dem neuen Film von Hereditary-Schöpfer Ari Aster, erweist sich das allerdings als Beginn eines unbeschreiblichen Horrortrips, dem wir ab dem 26. September 2019 auch hierzulande im Kino beiwohnen dürfen. Wir begleiten Dani (Florence Pugh), Josh (Will Poulter), Christian (Jack Reynor) oder Karin (Anna Åström), die eigens fürs Mittsommerfest ins schwedische Hinterland gereist sind. Es warten Sommer, Sonne und Idylle auf die vergnügungssüchtigen Städter. Doch bald schlagen die Festlichkeiten eine unverhoffte und verstörende Richtung ein und ein bizarrer Wettbewerb nimmt seinen Lauf. Vor dem ungewöhnlichen Hintergrund entspinnt Ari Aster, der kreative Kopf hinter Heredity – Das Vermächtnis,

0 Kommentare
Kategorie(n): Midsommar, News



Midsommar – Grauen vom Hereditary-Regisseur im deutschen Trailer

Mit Hereditary – Das Vermächtnis bescherte Newcomer Ari Aster dem noch jungen Independent-Studio A24 seinen bislang größten Hit. Ein Jahr später legt der Filmemacher nach und brennt mit Midsommar ein Horror-Feuerwerk der etwas anderen Art ab. Der Film ist im gleichen Universum angesiedelt wie Hereditary, dennoch handelt es sich um zwei komplett verschiedene und nicht miteinander verbundene Filme: „Ich habe erst beim Dreh realisiert, dass Midsommar in gewisser Hinsicht eine Weiterführung von Hereditary ist“, erklärt Aster und deutet damit die Rituale an, die er in beiden Werken zur Gefahr für seine Figuren macht. Jack Reynor, Will Poulter und Co. bekommen es in seinem neuen Horror-Thriller mit dem Undenkbaren zu tun. Im Fokus des Films

0 Kommentare
Kategorie(n): News



Midsommar – Offizieller Trailer: Unaussprechliches Grauen vor sommerlicher Kulisse

Horror ist mehr als Dunkelheit und allgemeine Düsternis. Hereditary-Schöpfer Ari Aster bricht mit gewohnten Genremustern und siedelt seinen neuen Horrorfilm Midsommar mitten am Tag und bei schönstem Sonnenschein an. Dass die Grausamenkeiten hier trotzdem nicht zu kurz kommen, beweist A24 mit dem offiziellen Trailer zum Horrortrip, der am 26. September 2019  auch deutsche Kinosäle erreicht. Denn als Dani (Florence Pugh), Josh (Will Poulter), Christian (Jack Reynor) oder Karin (Anna Åström) zum Mittsommerfest ins schwedische Hinterland aufbrechen, ahnen sie noch nicht, dass sie damit ihr Todesurteil unterschrieben haben. Hier warten Sommer, Sonne und Idylle auf vergnügungssüchtige Städter – so denken sie zumindest. Doch bald schlagen

0 Kommentare
Kategorie(n): Midsommar, News



False Positive – Das neue Rosemary’s Baby? A24 verpflichtet Justin Theroux und Pierce Brosnan

Seit dem verstörenden Überraschungshit Hereditary – Das Vermächtnis mit Toni Collette ist das Indie-Studio A24 nicht mehr nur eingefleischten Genrefans ein Begriff. Weil der Film mit 80 Millionen Dollar zudem noch übermäßig erfolgreich war, kann es sich das Unternehmen jetzt erlauben, einige Projekte anderer Nachwuchsregisseure in Angriff zu nehmen, die ebenfalls in die Kategorie Horror fallen. Mit dem übersinnlichen Psycho-Thriller False Positive steht sogar ein konkretes Werk auf der To-Do-Liste, für das Filmemacher John Lee (Pee-wee’s Big Holiday) gleich mehrere namhafte Darsteller gewinnen konnten – darunter Ilana Glazer (Broad City), Justin Theroux (Mulholland Drive) und Pierce Brosnan (Mamma Mia!)! Sein Skript wird als moderne Version von

0 Kommentare
Kategorie(n): News



Midsommar – Deutscher Kinotrailer zum neuen Albtraum des Hereditary-Regisseurs

Seit Heredity – Das Vermächtnis gehört Ari Aster zu den gefragtesten Regie-Newcomern im Genrebereich. Auch sein neuer Film setzt auf eher konventionellen Horror, lässt uns ab September an der Sommersonnenwende teilhaben. Die wird in den skandinavischen Ländern traditionell mit dem Mittsommerfest begangen. Hier trifft die Moderne auf Brauchtum und Tradition, denn die Feierlichkeiten reichen viele Jahrhunderte zurück. Vor diesem ungewöhnlichen Hintergrund entspinnt Ari Aster, der kreative Kopf hinter Heredity – Das Vermächtnis, seinen nächsten Albtraum namens Midsommar, den A24 als „skandinavischen Folk-Horror“ beschreibt. Denn tatsächlich scheint das heidnische Fest im ersten Trailer eine grauenvolle Wendung zu nehm

0 Kommentare
Kategorie(n): Midsommar, News



Midsommar – Trailer: Festliches Grauen im neuen Schocker von Ari Aster

Lasst die Festivitäten beginnen! Die Sommersonnenwende wird in den skandinavischen Ländern traditionell mit dem Mittsommerfest begangen. Hier trifft die Moderne auf Brauchtum und Tradition, denn die Feierlichkeiten reichen viele Jahrhunderte zurück. Vor diesem ungewöhnlichen Hintergrund entspinnt Ari Aster, der kreative Kopf hinter Heredity – Das Vermächtnis, seinen nächsten Albtraum namens Midsommar, den A24 als „skandinavischen Folk-Horror“ beschreibt. Denn tatsächlich scheint das heidnische Fest im ersten Trailer eine grauenvolle Wendung zu nehmen! Wir begleiten Dani (Florence Pugh), Josh (Will Poulter), Christian (Jack Reynor) oder Karin (Anna Åström), die eigens fürs Mittsommerfest ins schwedische Hinterland gereist sind. Es warten

0 Kommentare
Kategorie(n): Midsommar, News




Gestern